Tipps und Tricks für den Einstieg - Pokémon GO

von: Spieletipps Team (25. Juli 2016)

Mit Pokémon Go könnten Kindheitsträume wahr werden. Die kostenlose App für Android und iOS verbindet die virtuelle Welt der Taschenmonster mit unserer Realität. Mit eurem Smartphone macht ihr euch überall auf die Suche nach wilden Pokémon, tauscht sie mit anderen Spielern oder tretet mit eurem Team gegen andere Trainer an. In unserem Einsteiger-Guide möchten wir euch Tipps und Tricks für den Einstieg liefern und euch die Anforderungen eures Smartphones verraten, damit ihr Pokémon GO spielen könnt.

Pokémon GO: Einsteiger-Guide und Anforderungen

Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeiten von damals, als man mit Freunden und dem Game Boy im Rucksack nach draußen gegangen ist, um gegeneinander eine Runde Pokémon zu spielen. Jetzt könnt ihr Pokémon GO auf einem Gerät genießen, dass die meisten sowieso immer dabei haben: das Smartphone. Sobald das AR-Abenteuer in den jeweiligen Stores verfügbar ist, ladet ihr euch die kostenlose App einfach herunter. Dabei sollte euer Smartphone folgende Anforderungen erfüllen:

  • Betriebssystem: Android 4.3 oder höher und iPhone 5 oder neuer
  • Internet: Mobile Daten oder WiFi
  • GPS: Muss verfügbar und aktiv sein
  • Speicher: 50 bis 200 MB (je nach Größe der künftigen Updates)

Wollt ihr euer Erlebnis mit der Welt der Pokémon weiter vertiefen, könnt ihr euch das sogenannte Pokémon GO Plus zulegen. Dieses Zubehör schnallt ihr euch um euer Handgelenk und verbindet es via Bluetooth mit eurem Smartphone. LED- und Vibrationssignale weisen euch auf Pokémon oder wichtige Ereignisse im Spiel hin. Per Knopfdruck könnt ihr sogar Pokémon fangen, ohne auf euer Smartphone zu schauen. Der Preis liegt aktuell bei ca. 40 Euro.

Pokémon GO Plus: Auch mit diesem Zubehör könnt ihr unsere Tipps und Tricks gebrauchen.Pokémon GO Plus: Auch mit diesem Zubehör könnt ihr unsere Tipps und Tricks gebrauchen.

Eigenen Trainer erstellen und Team auswählen

Nun kann die Reise endlich losgehen! Ihr startet Pokémon GO und dürft zunächst einen eigenen Trainer erstellen. Ihr wählt das Geschlecht eures persönlichen Avatares aus, ändert die Frisur und die Haarfarbe, passt das Gesicht an, steckt sie oder ihn in eure Lieblingsklamotten und entscheidet euch zu guter Letzt für einen Rucksack.

Wichtiger Bestandteil von Pokémon GO sind die Teams denen ihr euch anschließen könnt bzw. müsst. Hier gleich der erste wichtige Tipp: Wollt ihr mit Freunden zusammen spielen, müsst ihr Mitglied im selben Team sein. Begebt euch in der freien Welt zu einem Gym - hier trefft ihr normalerweise auf die Arenaleiter einer Stadt. In Pokémon GO könnt ihr an diesen Orten gegen andere Spieler und Pokémon antreten und Erfahrungspunkte sammeln. Der Clou dabei: Ihr entscheidet euch für ein Team und bestreitet Kämpfe gegen Spieler der anderen Fraktionen. Das sind alle Teams, die euch zur Auswahl stehen:

  1. Team Rot: Wagemut mit dem legendären Pokémon Lavados und der Anführerin Candela.
  2. Team Blau: Weisheit mit dem legendären Pokémon Arktos, das im Besitz von Blanche ist.
  3. Team Gelb: Intuition mit dem legendären Pokémon Zapdos und Spark als Leader des Teams.

Wenn ihr wissen wollt, wie ihr euren Trainer leveln könnt, dann schaut euch unseren verlinkten guide dazu an.

Pokémon GO: Gleich zu Beginn müsst ihr einen eigenen Trainer erstellen.Pokémon GO: Gleich zu Beginn müsst ihr einen eigenen Trainer erstellen.

Pokémon fangen: Wichtige Tipps und Tricks

Pokémon fangen, trainieren und gegen andere Monster in der realen Welt antreten lassen - das macht Pokémon GO aus. Wir möchten euch hier einige Tipps und Tricks geben, die ihr beim Sammeln der Taschenmonster beachten solltet. Gerade beim Einstieg sind nützliche Hinweise besonders wertvoll.

Habt ihr Pokémon schon einmal gespielt, werdet ihr die verschiedenen Typen der Kreaturen kennen. Diese beeinflussen auch ihren Fundort in Pokémon GO. Wasser-Pokémon wie Schiggy oder Seeper werdet ihr vermehrt in der Nähe von Seen oder Flüssen finden, während sich Pflanzen-Pokémon am liebsten im Wald oder im Park aufhalten. Ob ihr euch für ein Feuer-Pokémon wie Glumanda oder Vulpix in die Nähe eines Vulkans begeben müsst, können wir euch leider noch nicht verraten - vielleicht genügt auch eine Sauna…

Ein wildes Porygon! Nach dem erfolgreichen Einfangen, seht ihr Statistiken und Attacken. Ein wildes Porygon! Nach dem erfolgreichen Einfangen, seht ihr Statistiken und Attacken.

In eurem Pokédex könnt ihr euch die Typen der bereits angetroffenen Pokémon anschauen, um ihren ungefähren Standort zu ermitteln. Zudem solltet ihr die Stärken und Schwächen aller Typen kennen, damit ihr euch einen Vorteil im Kampf gegen andere Trainer und Teams verschafft.

Hier ein paar allgemeine Tipps zum Fangen von Pokémon:

  • Für jedes gefangene Pokémon erhaltet ihr Erfahrungspunkte und Bonbons. Zweiteres setzt ihr zum Entwickeln eurer Pokémon ein. Setzt ihr diese anschließend frei, erhaltet ihr zusätzliche XP.
  • Die Bonbons (engl. Candy) sind eine wertvolle Ressource. Gebt sie also nicht gleich für jede Entwicklung aus. Da nicht alle Weiterentwicklungen gleich viel Candy kosten, solltet ihr euch den Nutzen des Pokémons für euer Team klarmachen und dann entscheiden.
  • Wie immer gilt: Spart euch den Meisterball für legendäre Pokémon im Spiel auf! Dieser Tipp gilt für Pokémon GO gleichermaßen, wie für alle anderen Editionen.

Items und wichtige Orte auf der Karte

Eure Realität ist die Spielwelt von Pokémon GO. Mit eingeschaltetem GPS zeigt euch die Karte wichtige Orte an, die ihr stets besuchen solltet. Mit einem blauen Hologramm eines Pokéballs wird euch der nächste Pokéstop angezeigt. Hier staubt ihr kostenlose Items wie Bälle, Tränke oder sogar Eier ab. Letztere müsst ihr wie im Hauptspiel mit euch tragen - mit genügend Schritten in der echten Welt wird das Pokémon irgendwann schlüpfen.

Auf der Karte solltet ihr zudem Ausschau nach den Gyms halten, damit ihr eure Pokémon trainieren und Erfahrungspunkte sammeln könnt.

Sobald weitere Tipps und Tricks zu Pokémon GO verfügbar sind, werden wir diesen Guide für euch ergänzen. So startet ihr perfekt in euer neues Abenteuer.

Pokémon Go

Pokémon Go spieletipps meint: Pokémon verlagert das Monstersammeln gelungen in die reale Welt. Allerdings muss Nintendo die technischen Mängel schnell beheben, um Frustmomente zu vermindern. Artikel lesen
Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon Go (Übersicht)

beobachten  (?