PokéStops: So erhaltet ihr kostenlose Items - Pokémon GO

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Wollt ihr kostenlose Items in Pokémon Go abstauben, solltet ihr den vielen PokéStops in eurer Umgebung einen Besuch abstatten. Diese werden euch neben wilden Pokémon und Arenen auf eurer Karte angezeigt. Hierbei kann es sich um Geschäfte, Bars oder Denkmäler handeln. In diesem Guide möchten wir euch alle wichtigen Informationen zu den PokéStops liefern, damit ihr euren Vorrat an Gegenständen weiter aufstocken könnt, ohne echtes Geld auszugeben.

Schaut ihr auf eure Karte, werdet ihr viele blaue Rechtecke in der Luft schweben sehen. Sobald ihr euch diesen Würfeln nähert, verwandeln sie sich in ein blaues Hologramm eines Pokéballs. Die PokéStops zeigen euch dabei nicht nur bedeutende Orte in eurer Umgebung, sondern versorgen euch zusätzlich mit kostenlosen Items, die ihr jederzeit benötigt.

Pokémon GO: PokéStops und kostenlose Items

Die PokéStops in Pokémon GO sind für jeden Spieler sichtbar. Zudem tauchen sie auch für jeden an derselben Stelle auf. Sobald ihr euch hier die kostenlosen Items abgeholt habt, wechselt der PokéStop seine Farbe zu lila. Um diesen Ort erneut looten zu können, müsst ihr etwa fünf Minuten warten.

Einige PokéStops liefern euch sogar interessante Informationen zur Geschichte des Ortes oder der Sehenswürdigkeit. Klickt dafür einfach auf den gelben Kreis, in der oberen rechten Bildschirmhälfte. Dreht das Bild in der Mitte, das einem Taler gleicht, so schnell wie möglich, damit ihr mehr Items bekommt. Diese werden euch direkt darunter angezeigt und ihr könnt sie antippen, um sie eurem Inventar hinzuzufügen. Tut ihr dies nicht, wandern sie nach kurzer Zeit automatisch in euren Rucksack.

PokéStops sind also eine tolle Möglichkeit, die Mikrotransaktionen zu umgehen. Hier erhaltet ihr Pokebälle - in seltenen Fällen auch Super-, Hyper- oder Meisterbälle - Eier, Beeren, Tränke, Beleber und weitere Items. Welche Gegenstände ihr hier erhaltet, hängt vom Level eures Trainers ab. Superbälle bekommt ihr zum Beispiel erst ab Level 12. Hypertränke erst, wenn ihr Level 15 erreicht habt. Welche Belohnungen und Freischaltungen euch erwarten, verraten wir euch in dem verlinkten Guide.

Habt ihr einen der PokéStops besucht und die kostenlosen Items abgeholt, dann färbt er sich lila.Habt ihr einen der PokéStops besucht und die kostenlosen Items abgeholt, dann färbt er sich lila.

Hier ein paar nützliche Tipps und Tricks, wie ihr die PokéStops am effektivsten nutzt:

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Zückt euer Handy, wenn ihr gerade im Bus oder in der Bahn sitzt. So kommt ihr an vielen PokéStops vorbei, die ihr im Vorbeifahren looten könnt. Hier müsst ihr schnell sein - ihr dürft euch nicht zu schnell fortbewegen.
  • EP verdienen: Wollt ihr Erfahrungspunkte sammeln und euren Trainer leveln, solltet ihr PokéStops öfter aufsuchen. Ihr erhaltet nämlich bei jedem Besuch wertvolle EP. Zudem verdient ihr euch dadurch Medaillen, die euch weitere Erfahrungspunkte einbringen.
  • Lockmodule: Wollt ihr mehr Pokémon fangen, könnt ihr einen PokéStop mit einem Lockmodul ausstatten. Diese locken künftig Pokémon an, die sich in unmittelbarer Nähe aufhalten.

PokéStops erstellen (Update vom 19. Juli 2016)

Ihr wohnt in einem 200-Sellen-Dorf und es befindet sich kein PokéStop in eurer Nähe? Entwickler Niantic liefert euch auf ihrer offiziellen Seite die Lösung für dieses Problem. Füllt ihr ein Formular aus, könnt ihr einen eigenen PokéStop erstellen lassen. So verwandelt ihr den Spielplatz oder die Bushaltestelle in eurem kleinen Ort zu einer neuen Anlaufstelle für Trainer.

Ebenso erhält es sich mit der Platzierung von Arenen. Wollt ihr euer eigenes Haus oder die örtliche Schule in einen PokéStop verwandeln, könnt ihr auch dies beantragen. Anstatt einen PokéStop erstellen zu lassen, könnt ihr dessen Entfernung beantragen. Besucht die Support-Seite der Entwickler und füllt auch hier das Formular aus.

Klickt auf den entsprechenden Link, um Pokéstope erstellen oder entfernen zu lassen.Klickt auf den entsprechenden Link, um Pokéstope erstellen oder entfernen zu lassen.

Wollt ihr Pokémon GO in Deutschland spielen, solltet ihr euch unseren passenden Guide dazu anschauen. Seid ihr schon fleißig am Pokémon sammeln, helfen euch unsere Tipps und Tricks im Einsteiger-Guide weiter.

Pokémon Go

Pokémon Go spieletipps meint: Pokémon verlagert das Monstersammeln gelungen in die reale Welt. Allerdings muss Nintendo die technischen Mängel schnell beheben, um Frustmomente zu vermindern. Artikel lesen
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars - Battlefront: Finaler DLC Rogue One - Scarif veröffentlicht

Star Wars - Battlefront: Finaler DLC Rogue One - Scarif veröffentlicht

Rogue One - Scarif: Das finale DLC zu Star Wars - Battlefront Kurz vor Veröffentlichung des neuen Kinofilms Rogue O (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon Go (Übersicht)

beobachten  (?