Legendäre Pokémon: Lugia, Lavados und Co. fangen - Pokémon Go

von: Spieletipps Team (01. August 2017)

Der Sommer 2017 soll in Pokémon Go ganz im Zeichen der Legendären Pokémon stehen. Zum einjährigen Jubiläum der App tauchten erstmals am 22. Juli 2017 die seltenen Taschenmonster auf, die nicht so leicht zu fangen sind. In unserer Bilderstrecke fassen wir für euch zusammen, welche Legendären Pokémon es bereits in das Spiel geschafft haben. Wir gehen auf die Schwächen ein und erklären euch, welche Pokémon den neuen Raid-Bossen Paroli bieten können.

Termine für Legendäre Pokémon

Wie könnt ihr überhaupt ein Legendäres Pokémon finden? Aktuell (Stand: 1. August 2017) sind Legendäre Pokémon nur vorübergehend in Pokémon Go anzutreffen. Bislang gibt es nur Informationen zu diesen Taschenmonstern:

  • Lugia: Seit dem 22. Juli 2017 im Spiel anzutreffen.
  • Arktos: Tauchte vom 22. Juli 2017 bis zum 31. Juli 2017 im Spiel auf.
  • Lavados: Könnt ihr zwischen dem 31. Juli 2017 und 7. August 2017 fangen.
  • Zapdos: Könnt ihr zwischen dem 7. August 2017 und 14. August 2017 fangen.

Weitere seltene Pokémon werden folgen, allerdings existieren bislang keine genaueren Daten dazu. Wir werden diesen Artikel erweitern, sobald neue Informationen bekannt werden.

Legendäre Pokémon fangen

Legendäre Pokémon sind Bosse der legendären 5-Sterne-Raids. Diese Raids laufen im Grunde genauso ab, wie alle anderen – mehr Informationen findet ihr im verlinkten Guide. Einen legendären Raid könnt ihr an einem dunklen Ei über der Arena erkennen. Der Timer gibt an, wann das Ei schlüpft und der Raid starten kann.

Arktos hat es sich in einer Arena gemütlich gemacht.Arktos hat es sich in einer Arena gemütlich gemacht.

Bisweilen ging man davon aus, dass ein legendärer Raid-Pass benötigt wird, um an einem legendären Raid teilnehmen zu können. Dem ist aber nicht so – ein gewöhnlicher Raid-Pass reicht aus!

Die Legendären Pokémon sind eine harte Nuss! Stellt euch ihnen nur, wenn ihr starke Pokémon besitzt und ausreichend Mitspieler am Start sind. Sobald ihr den Boss bezwingt, erhaltet ihr die Chance, ihn zu fangen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Legendäres Pokémon nicht aus dem Pokéball ausbricht, liegt bei 3 Prozent. Mit einer goldenen Himmihbeere und einem gut geworfenen Curveball könnt ihr die Wahrscheinlichkeit aber verdoppeln oder gar verdreifachen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Pokémon Go

Pokémon Go spieletipps meint: Pokémon verlagert das Monstersammeln gelungen in die reale Welt. Allerdings muss Nintendo die technischen Mängel schnell beheben, um Frustmomente zu vermindern. Artikel lesen
Wir haben Politiker gefragt: Welche Spiele würden Sie Ihren Wählern empfehlen?

Wir haben Politiker gefragt: Welche Spiele würden Sie Ihren Wählern empfehlen?

Am 24. September wird in Deutschland gewählt. Daher das Wichtigste direkt zuerst: Geht wählen! In Videospielen (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Monster Hunter Stories
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon Go (Übersicht)

beobachten  (?