Fundorte: Mew, Mewtu und die legendären Pokémon Arktos, Lavados, Zapdos - Pokémon Go

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

In Pokémon Go trefft ihr auf die verschiedensten Pokémon und Pokémon-Typen, wir haben bereits in einem Artikel die Seltenheitsstufen verschiedener Pokémon beleuchtet. Es finden sich gewöhnliche bis legendäre Pokémon im Spiel. Nun stellt sich die Frage welche berühmten Pokémon im Spiel auftauchen und welcher Kandidat noch fehlt, viele Trainer sind jedenfalls jetzt schon auf der Suche. Mittlerweile verdichten sich die Hinweise darauf, dass einige legendäre Vogelpokémon wie Arktos, Lavados oder Zapdos in Pokémon Go zu finden sind, sowie das Mew und Mewtu-Pokémon. Es gibt nun diverse Theorien und Spekulationen darüber wo, wann und an welchen Orten die Pokémon zu finden sind. In diesem Guide gehen wir auf diese Gerüchte näher ein und beleuchten alle Theorien zu Mew, Mewtu und die Vogelpokémon etwas näher, ein paar hoffnungsvolle Hinweise gibt es schon.

Zunächst einmal müssen wir belegen, ob die Gerüchte über legendäre Pokémon bestätigt werden können. Wir haben dazu eine konkrete Quelle und zwar den YouTuber NesstendoYT, welcher sich die Mühe gemacht hat den Download-Quell-Code von Pokémon Go (iOS und Android) ganz genau unter die Lupe zu nehmen. In seinem Video sieht man, wie er nach bestimmten Pokémon im Code sucht, offenbar finden sich auch einige berühmte Namen im Code und folglich „sollten“ diese Pokémon irgendwann im Spiel auftauchen, so ist jedenfalls die Vermutung. Im Video endeckt er bspw. das Zapdos (Minute: 0:47 / im Code identifiziert).

1 von 18

Pokémon Go - Pokémon finden sich an den ungewöhnlichsten Orten

Pokémon Go: Mew; Mewtu und die legendären Vogelpokémon Arktos, Lavados und Zapdos

Im Folgenden überlegen wir uns, wie diese Pokémon am besten aufzuspüren sind und welche Tipps, Theorien und Hinweise wir euch liefern können. Nur weil ein Pokémon irgendwo im Code auftaucht, heißt das nicht dass in jedem Fall im Spiel irgendwann zu finden ist, es kann auch spezielle Events geben in denn solche Pokémon im Team gefangen werden müssen. Die Entwickler geben uns aber auch Hinweise in ihren Spiel-Trailern, aus denen wiederum Rückschlüsse gezogen werden können. Die Suche bleibt also spannend und irgebdwie hat die Geheimnis-Krämerei in Pokémonspielen auch Tradition.

Mew - offenbar in Pokémon Go enthalten

Über dieses Pokémon kursieren auch einige Gerüchte, mancher Trainer wollte Mew auch schon gefangen haben. Aber bisher gibt es keine offiziellen Bestätigungen oder Videos, dass dem so ist. Es kann aber angenommen werden, dass dieses legendäre Psycho Pokémon im Pokédex von Pokémon Go auftauchen wird. Der Youtuber NesstendoYT konnte es im Code identifizieren.

  • Mew ist ein friedliches Pokémon, welches der Menschheit gemeinhin positiv gegenübersteht. Daher ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es sich sogar freiwillig in den Dienst eines Trainers stellen müsste.
  • Zur Zeit ist es nur möglich wilde Pokémon zu fangen und dann Pokémon durch Power-Ups zu entwickeln und mit artspezifischen Bonbons auf die nächste Evolutionsstufe zu bringen, bzw. könnt ihr Pokémon in Eiern ausbrüten. Wobei legendäre Pokémon noch nie in Eiern ausgebrütet werden konnten, bzw. können sich auch nicht weiterentwickelt werden.(Ausnahme: Mega-Entwicklung; Beispiel: Pokémon X/Y).
  • Wahrscheinlich wird für das legendäre Mew-Pokémon ein gesonderter Event veranstaltet. Solche Events gab es schon in anderen Pokémonspielen, extra nur für das kleine Mew.

Gibt es bald einen Mewtu-Fang-Event?Gibt es bald einen Mewtu-Fang-Event?

Mewtu das finstere Psycho-Pokémon

Für das Mewtu-Pokémon müsst ihr ganz besondere Mühen auf euch nehmen, es ist eines der mächtigsten Pokémon die existieren. Eigentlich ist Mewtu ein Klon von „Mew“. Mewtu entstand durch einen Klonunfall, bei dem es zu unvorhergesehenen Komplikationen kam. Die Entwickler veröffentlichten auch einen Trailer, in dem das Mewtu zu sehen ist. Daher könnte nun der Eindruck entstehen, dass man das Mewtu einfach so durch Zufall finden kann oder dass man es sogar bekämpfen kann.

Schlussfolgerungen:

  • Das Metwu ist ein finsteres Psycho-Pokémon, welches durch skrupellose Genexperimente entstanden ist, daher steht es der Menschheit eher feindlich gegenüber. In früheren Pokémonspielen konnte das Pokémon vor allem in Höhlen gefunden werden, im Bereich der Kanton-Region (z.B. in der Azuria-Höhle). Es aber eher unwahrscheinlich, dass die Entwickler das Pokémon in einer echten gefährlichen Höhle spawnen lassen.
  • Wahrscheinlich wird es auch für dieses legendäre Psycho-Pokémon einen gesonderten Event geben, bei dem das Pokémon an einem bestimmten Tag irgendwo auftauchen wird. Vielleicht müsst ihr es dann zusammen mit anderen Pokémon-Trainer einfangen, aber das gilt es abzuwarten. Tatsache ist nur, dass es wahrscheinlich nicht kampflos abgehen wird. In jedem Fall solltet ihr euch einen der seltenen Meisterbälle für Mewtu aufheben.

Wann tauchen die legendären Vogelpokémon Arktos, Lavados oder Zapdos auf?

Da auch schon Wasser-Pokémon wie das Karpador in der Nähe von Seen auftauchen, könnten auch für die legendären Vogelpokémon einige Theorien aufgestellt werden. Ob das Feuer-und Flug-Pokémon „Lavados“ nun nur über einem glühenden Vulkan zu finden ist, kann wohl bezweifelt werden.

Die legendären Vogelpokémon:  Arktos, Lavados oder Zapdos.Die legendären Vogelpokémon: Arktos, Lavados oder Zapdos.

Spekulationen:

  • In früheren Teilen war das Lavados als Bote des Frühlings bekannt, also vielleicht werden die Pokémon zu bestimmten Jahreszeiten auftauchen, nach dieser Logik würde das Lavados im Sommer oder Frühling auftauchen, während das Arktos vielleicht im Winter zu finden ist.
  • Die Hintergrundgeschichte des Elektro- / Flug- Pokémon Zapdos lässt andere Schlussfolgerungen zu, nach der Pokémon-Legende taucht der Vogel immer während eines Unwetters auf, als zum Beispiel während eines starken Gewitters. Natürlich kann es innerhalb eines Jahres in mehreren Monaten zu Gewittern kommen, so etwas lässt sich schwer vorhersagen und eine Pokémon-Suche während eines Gewitters ist zudem unverantwortlich. Also vielleicht taucht dieses Pokémon auch während eines Events auf.
  • Wenn man sich die Farben der Pokémon betrachtet, könnten die legendären Pokémon vielleicht für die Farben der einzelnen Teams stehen. Arktos für Team Blau und Lavados für Team Rot und Zapdos für Team Gelb. Wobei jedes Pokémon dann in einer gesonderten Teamaktion freigeschaltet werden müsste.

Natürlich handelt es sich bei diesen Überlegungen um Spekulationen, die Pokémon sind aber im teilweise im Code vermerkt oder wurden in einem Trailer angekündigt und können daher in Pokémon Go auftauchen. Es fragt sich nur mit welchen Überraschungen und Events die Entwickler von „Niantic Labs“ auftrumpfen. Sobald wir Gewissheit haben, werden wir unseren Artikel mit einem detaillierten Update versehen.

Pokémon Go

Pokémon Go spieletipps meint: Pokémon verlagert das Monstersammeln gelungen in die reale Welt. Allerdings muss Nintendo die technischen Mängel schnell beheben, um Frustmomente zu vermindern. Artikel lesen
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon Go (Übersicht)

beobachten  (?