The Flame in the Flood: Überlebenstrategien

Überlebenstrategien

von: Flight01 / 04.08.2016 um 17:37

Nachdem ich das Spiel durchgespielt habe, gebe ich einfach ein paar Erfahrungen weiter:

  • sammelt erstmal Rohstoffe und "stackt" diese. Nicht immer alles sofort herstellen, was man herstellen könnte, da sonst die Inventarplätze sehr schnell voll sind.

Später dann schauen, wie man platzsparend craften kann. Beispiel 10 x Alkohol + 10 x Lumpen (2 Inventarplätze) ergeben 10 x Verband (1 Inventarplatz). 10 x Setzling + 10 x Feuerstein + 20 x Feder (4 InvPl.) ergeben 10 Pfeile (1 InvPl.)

Allerdings kann es auch anders herum laufen: 10 x Rohrkolben (1 InvPl.) ergeben 2 x 5 Zunder (2 InvPl.)

Also Vorsicht walten lassen und lieber erst mal nur die Rohstoffe gestackt halten.

  • Lasst Kleidungsverbesserungen, gerade am Anfang, außer Acht.

Erweitert lieber erst einmal Eure Taschenplätze mit den 4 zusätzlichen Taschen aus 2 Hasenfellen und 1 x Nähzeug.

Wenn Ihr dann irgendwann wieder genügend Nähzeug habt, werdet ihr sicher auch schon bessere Fälle haben, wie beispielsweise das Wildschweinfell. Daraus lässt sich bessere Kleidung herstellen und Ihr vergeudet keine Rohstoffe auf die minderwertigeren Klamotten.

  • erste Floßverbesserung sollte das Ruder sein, danach der Kofferraum.

Gerade mit dem Ruder lassen sich so schwierige Flusspassagen besser meistern und man verbraucht weniger Rohstoffe für Reparaturen.

  • Nutzt vorhandene Ressourcen! Beispielsweise das Lagerfeuer am Campingplatz.

Sammelt kochbare Sachen und steuert im weiteren Verlauf den Campingplatz an, um zu kochen. So spart Ihr Euch das Altholz für Eure Floßupgrades auf.

  • Behaltet wichtige Rohstoffe in geringer Menge immer zurück, wie vor allem den Feuerstein. Wenn das Steinmesser kaputt ist, könnt Ihr kaum noch etwas herstellen. Werkzeuge sollten instant ersetzt werden, um das Spiel einfach zu gestalten.
  • Die wichtigsten Rohstoffe gebt dem Hund. Er trägt mit seinen wenigen Inventarplätzen genau die, die selbst nach einem Neustart des Spiels noch vorhanden sind und ins "nächste" Leben gerettet werden können. So sollte er immer einen Stack Rohrkolben, Feuersteine, Schrauben, Altholz und Bootsskizzen tragen. Alles andere ist leichter zu ersetzen.
  • Nutzt Fallen weise! Fallen können nur ein einziges mal nach dem Bau umplatziert werden, dann sind sie unbrauchbar. Baut sie erst, wenn sie benötigt werden.

Kleintierfallen immer auf den Hasenbauten platzieren, ein Stück weg gehen und warten, dass die Hasen heraus kommen. Dann zurück laufen.

Speerfallen immer setzen, wenn man weiß dass dort Wildschweine oder Wölf sind. Sich selber dann als Köder anbieten und das Großtier in die Falle locken. Ist ein wenig tricky...

Später ist der vergiftete Köder die bessere Wahl gegen Wölfe!

  • Esst immer die verderblichen Güter zuerst. Stellt möglichst früh einen Vorrat an haltbaren Dingen, wie Pökelfleisch, Aschekuchen oder gekochter Yucca her. Ihr könnt selbst die Rohrkolben zwischenzeitlich besser essen, als haltbare Lebensmittel. (Je nachdem, wieviel Ihr von allem habt.)
  • Regen ist nicht böse, Regen ist Euer Freund!

Sobald es regnet, nehmt ein Gefäß und füllt es mit Frischwasser. Dann trinken, bis der Durst gelöscht ist, danach wieder auffüllen.

Das sollte bei jedem Regen zur Gewohnheit werden, auch wenn kaum Durst vorhanden ist.

  • Haltet auf dem Fluss nach Beute ausschau.

Meist als Einkaufswagen und blau beleuchtet immer looten. Dazu natürlich darauf achten, vor dem losfahren, ein zwei leere Inventarplätze zu haben.

(Ich selber mit Tatstatur habe mit W/S/A/D gelenkt, die Maus hatte ich zum Looten genutzt.)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu The Flame in the Flood schon gesehen?

Weitere Überlebensstrategien

von: Flight01 / 05.08.2016 um 10:54

Nochmal Hallo!

Nachdem ich das Spiel jetzt zum zweiten mal durchspiele, sehe ich gewisse Fehler in meinem ersten Post!

Das Spiel generiert die Spielwelt willkürlich.

Das heißt, dass auch die Rohstoffe immer wieder variieren.

Als ich zuvor sagte, dass Feuerstein rar ist, habe ich plötzlich im zweiten Durchlauf zu viel davon, dafür fehlt es mir an anderen Rohstoffen, die zuvor im Überfluss da waren!

Und somit bestätigt sich meine Regel Nummer eins:

Sammelt die Rohstoffe und verwertet sie nicht sofort, wenn Ihr sie bekommt.

Erst nach dem 4. oder 5. Anlegeplatz sieht man, was möglicherweise im Überfluss da ist und was man sparen muss.

Habe im zweiten Run gerade (ohne Scheiß!!) über 10 Anlegestellen benötigt, um Rohrkolben zu bekommen. Dafür Feuerstein ohne Ende!

Im Ersten Durchlauf habe ich Rohrkolben sogar gegessen, da ich zu viel hatte.

Weitere Tips während Durchlauf N° 2:

- Achtet auf die Bodenbeschaffenheit der Inselgebiete.

Bodenbeläge, wie schöner Pflanzenbewuchs (großflächig) in grün und Rot ist Giftefeu, viele kleine Löcher im Boden (großflächig) sind Ameisen und Dornen sollte jeder erkennen können.

Alles zieht Euch Gesundheit ab, wenn Ihr hinein lauft.

Kann zumeist mit Aloe Vera geheilt werden, verbraucht keine größeren Heilpacks darauf.

- Oftmals verdecken Gebäude und Bäume oder andere Dinge die Sicht auf das Inselgebiet. (gerade im unteren rechten Spielgebiet)

Schaut mittels Mauszeiger, ob hinter den verdeckten Gebieten etwas zu holen wäre!!

Leider werden die verletzenden Bodenbewüchse nicht angezeigt. Entscheidet selber, ob Ihr das Risiko eingehen wollt, in ein nicht einsehbares Gebiet zu laufen, nur weil da eine Aloe Vera steht. Wenn sie inmitten eines Dornengestüpps steht, braucht ihr mehr Aloe zur Heilung, als wenn Ihr sie stehen lässt.

Wie schon bei Kämpfen: Nicht jeden muss man bestreiten!

- Schon beim Anlegen an ein Gebiet hört Ihr ggf. die Gefahren, die Euch erwarten.

Heulen ist der Wolf (oder auch drei) - Grunzen das Wildschwein - Zischen ein Schlangengebiet. (Schlangen sind nie alleine!!)

- Benzin:

Falls Ihr so weit seid, einen Motor zu haben, nutzt ihn nicht 24/7!

Benutzt ihn, ähnlich wie beim starken Rudern. Somit sollten zwei - drei Benzinbehälter innerhalb des Inventars ausreichen (Stand jetzt bein 2. Durchlauf) und füllt ansonsten Benzin bei jeder Möglichkeit nach, die Euch das Spiel gibt.

- Von der Kampangne ausgehend:

Ich sagte, vernachlässigt die Kleidung.

Ab Gebiet vier (von zehn) solltet Ihr allerdings doch mal upgraden oder zumindest Mütze und Handschuhe in besserer Form hinzufügen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

The Flame in the Flood

The Flame in the Flood

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebte Tipps zu The Flame in the Flood

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Flame in the Flood (Übersicht)

beobachten  (?