Sentinels: Die Wächter über Recht und Ordnung - No Man's Sky

von: Spieletipps Team (16. August 2016)

In No Man's Sky gibt es eine Macht die in den Weiten des Alls für Ordnung sorgt, sozusagen eine Art automatisierte Weltraumpolizei. Es streifen die „Sentinels“ (Wächter) durch den Weltraum, die immer dann auftauchen wenn ihr Unfug anstellt. Dabei kann es für euch schnell ungemütlich werden, bei Straftaten steigt euer Fahndungslevel und irgendwann tauchen die Wächter auf. In diesem Guide erklären wir euch im Detail, durch welche Faktoren der Fahndungslevel beeinflusst wird und wie ihr den Fahndungslevel senken könnt. Wir haben zudem auch einige Kampf-Tipps für euch, für den Fall einer Konfrontation mit den Sentinels und wir erklären euch, wo ihr ungestraft Ressourcen plündern dürft.

No Man's Sky: Sentinels – die Aufgaben der intergalaktischen Weltraumpolizei

Im Spiel begegnen euch verschiedene Wächtertypen, es gibt kleine fliegende Sentinel-Kampfdrohnen und größere Roboter-Läufer und Roboter-Hunde, die mit starken Lasern bewaffnet sind. Selbstverständlich wird das All auch von Sentinel-Jägern überwacht. Alle Wächter haben eine Gemeinsamkeit, sie sind selbst-replizierende, nicht-organische Kampffeinheiten, die von einer unbekannten intergalaktischen Macht erschaffen wurden, um das Universum im Gleichgewicht zu halten.

Auf Grund der Tatsache, dass Wächter mechanische Kreaturen mit künstlicher Intelligenz sind, haben sie die Fähigkeit unermüdlich den Raum zu überwachen und quasi überall präsent zu sein. Also wer Händler überfällt und ihre Raumschiffe abschießt, der wird augenblicklich angegriffen und mit allem Mitteln bekämpft. Darüber hinaus zählt auch Raubbau an der Natur eines unbekannten Planeten als Straftat, eine Wächter-Drohne wird euch auch im letzten Winkel des Universums aufspüren.

Von Sentinels ungeschützte Planeten – ein Beispiel

Jedoch gibt es Planeten die außerhalb der Kontrolle der Wächter sind und quasi ungehindert geplündert werden können. Hier könnt ihr Ressourcen abbauen so viel ihr wollt, natürlich müsst ihr zu Beginn aufpassen und zunächst langsam mit eurem Multiwerkzeug Ressourcen abbauen und die Fahndungslevelanzeige beobachten.

Ein Planet mit passivem Wächter-Level. Nehmt euch so viele Ressourcen wie ihr tragen könnt!Ein Planet mit passivem Wächter-Level. Nehmt euch so viele Ressourcen wie ihr tragen könnt!

  • Im Endeffekt erfahrt ihr erst ob ein Planeten ungeschützt ist, wenn ihr auf der Planetenoberfläche landet. Auf unserem Screenshot seht ihr die Übersichtsanzeige eines kontaminierten Mondes, diese Anzeige erscheint sofort nach der Landung. Hier bekommt ihr Informationen über die Beschaffenheit des Bioms und zur Flora und Fauna des Planeten. Unser Beispiel zeigt einen Planeten bei dem es eine passive Wächter-Aktivität gibt, d.h. der Planet wird zwar von Wächtern überwacht, aber diese greifen nur ein wenn ihr schwere Straftaten begeht. Eine Aufzählung aller Straftaten findet ihr direkt im Anschluss, es gibt nur eine Ausnahme.

  • Aunahme: Ihr könnt "nur" Raubbau an gewöhnlichen Ressourcen betreiben, sobald ihr seltene Ressourcen abbaut werden die Sentinels eingreifen (Siehe Absatz: Raubbau der seltenen Ressource Eiweissperle am Ende des Artikels).

Sentinels: So steigt euer Fahndungslevel - das Fahndungslevel-System im Detail

  • Wir haben ja schon angedeutet was euch die Aufmerksamkeit einiger Sentinel-Kampfeinheiten einbringt. An erster Stelle steht der unkontrollierten Raubbau von Ressourcen, auf von Wächtern geschützten Planeten. Ihr solltet der Gier nicht immer nachgeben, es gibt auch andere Wege schnell Units zu verdienen.
  • Natürlich solltet ihr nicht auf Sentinel-Drohnen schießen, aber das versteht sich eigentlich von selbst. Jedoch gilt auch der Kampf gegen Drohnen als Straftat, selbst wenn ihr zuerst angegriffen wurdet.
  • Wenn ihr die Wildtiere eines fremden Planeten tötet, erscheint ein Wächter und nimmt die Verfolgung auf.
  • Wenn ihr Händler-Raumschiffe oder Händler-Convoys angreift und zerstört, dann werden Jäger-Sentinels gegen euch vorgehen.
  • Der Raubbau in Steinbrüchen und die Plünderung von Fabriken, sorgt ebenfalls für einen Besuch der Sentinels.

Wer die seltene Ressource "Eiweißperle" entwendet, der bekommt augenblicklich Sentinel-Besuch! (Siehe Video - Minute 10)Wer die seltene Ressource "Eiweißperle" entwendet, der bekommt augenblicklich Sentinel-Besuch! (Siehe Video - Minute 10)

Alles hängt von eurer Spielweise ab, das Fahndungslevel kann nur gesenkt werden, wenn ihr euch an die intergalaktischen Regeln der Weltraumpolizei haltet. Natürlich besteht die Möglichkeit bei kleinen Straftaten unbeschadet zu entkommen, wenn ihr zum Beispiel einmal gewildert habt und dann den Tatort möglichst schnell verlasst, dann kommt ihr womöglich ungeschoren davon. Eine schnelle Flucht kann euch im All und auf der Planetenoberfläche den Hals retten. Wer aber eine aggressivere Spielweise bevorzugt, der sollte sein Raumschiff möglichst zu einem Kampfschiff upgraden und mit starken Waffen ausstatten.

Wächtern entkommen – die Fahndungslevel-Anzeige im Kampf

  • Fahndungslevel-Anzeige: Auf eurem Bildschirm seht ihr rechts oben eine Anzeigenleiste mit fünf Rautensymbolen und einem roten Punkt in der Mitte. Wenn ihr Straftaten begeht, wie zum Beispiel Ressourcenplünderung oder einen Raub, dann fangen die Rauten an zu blinken. Wenn die roten Punkte leuchten, dann erscheint augenblicklich eine Warnung, die euch darüber informiert dass eine Wächter-Kampfeinheit im Einsatz ist.

Eine Wächter-Kampfeinheit wurde entsandt um euch zu stellen!Eine Wächter-Kampfeinheit wurde entsandt um euch zu stellen!

  • Wenn euch die Sentinels aufgespürt haben, dann fängt das ganze Rautensymbol an rot zu blinken, sobald euch die Drohnen ins Visier genommen haben. Wenn mehrere Rautensymbole und Punkte rot aufleuchten, dann werdet ihr von mehreren Wächtern angegriffen. Jetzt müsst ihr die Flucht ergreifen oder eure Waffe zu Hand nehmen und kämpfen.
  • Wenn ihr die feindlichen Drohnen nicht abschießt, dann tauchen in kürzester Zeit weitere Drohnen auf. Im Weltraum funktioniert dies ähnlich, nur tauchen hier Sentinel-Jäger auf, einfach zu erkennen an ihrer symmetrischen Dreiecksform.
  • Auf der Flucht werden die Wächter-Kampfeinheiten euch irgendwann aus den Augen verlieren, ihr seht dann blaue „Augen-Symbole“ vor euch. Dadurch erkennt ihr wie viele Wächter euch verfolgen und an welcher Position sie sich befinden. (Siehe Video: In unserem Video seht ihr ab Minute 9:39, wie mehrere Wächter angreifen.)

Hinweise / Kampf-Tipps:

  • Wenn ihr beispielsweise das Raumschiff eines Händlers abschießt und sein Frachtgut an euch nehmt, dann wird euch eine Staffel Wächter-Jäger angreifen.
  • Die Jäger greifen unablässig an und ihr könnt erst aus dem Sonnensystem fliehen, wenn alle Jäger zerstört sind, die nächsten Sentinels (Jäger-Kampfeinheiten) werden dann nicht lange auf sich warten lassen, also bleibt euch wenig Zeit den Hyperantrieb anzuwerfen. Sobald ihr vom Gegner ins Visier genommen wurdet, dann ist ein Kampf unausweichlich. Diese Grundregel gilt auch bei einem Angriff von Welttraumpiraten, wenn der Gegner euch ins Visier genommen hat, dann ist eine Flucht nicht mehr möglich.

Wann greifen die Sentinels an? - Beispiel: Raubbau der seltenen Ressource Eiweissperle

In unserem 15-minütigen Gamplay-Video seht ihr einige Sequenzen, in denen wir unentdeckte Regionen des Weltraums erforschen und Ressourcen farmen. Auf dieser Suche sind wir auf eine seltene Ressource gestoßen, die „Eiweissperle“ genannt wird. (Siehe Video: Ab Minute 10:30). Normalerweise steigt euer Fahndungslevel mit dem Grad des Raubbaus an den Ressourcen eines fremden Planeten.

  • Aber die Ressource „Eiweissperle“ ist so selten, dass augenblicklich mehrere Sentinel-Kampfeinheiten entsandt werden und nicht nur eine Drohne.

Die seltene Ressource „Eiweissperle“ in der Inventar-Übersicht.Die seltene Ressource „Eiweissperle“ in der Inventar-Übersicht.

  • Für 2 Einheiten der Ressource Eiweissperle bekommt ihr ca. 55554 Units. Der Preis hängt von euren guten Handels-Beziehungen ab, der Preis ist nicht "fix" und variiert von Händler zu Händler.

Falls ihr auf der Suche nach anderen Informationen und Tipps seid, dann stöbert doch einfach mal in unserer Tipps-Übersicht.

No Man's Sky

No Man's Sky spieletipps meint: Auf dieser intergalaktischen Reise forscht, handelt, bastelt und kämpft ihr einem gigantischen Universum voller Überraschungen und unentdeckter Geheimnise Artikel lesen
82
Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

No Man's Sky (Übersicht)

beobachten  (?