Gjallarhorn bekommen und Eisen-Medaillons finden - Destiny: Rise of Iron

von: Spieletipps Team (21. September 2016)

Der exotische Raketenwerfer Gjallarhorn war besonders im ersten Jahr des MMO-Shooters beliebt. Mit Destiny - Rise of Iron könnt ihr die Jahr-3-Version der mächtigen Waffe erhalten, wenn ihr die Quest "Pracht der Zerstörung" absolviert. In diesem Guide möchten wir euch alle Schritte erläutern, wie ihr die Gjallarhorn bekommen könnt, wo ihr die Eisen-Medaillen findet und welche exotischen Quests ihr dafür erledigen müsst.

So könnt ihr die Gjallarhorn in der mächtigen Jahr-3-Version bekommen.So könnt ihr die Gjallarhorn in der mächtigen Jahr-3-Version bekommen.

Destiny - Rise of Iron: Quest zur Gjallarhorn beginnen

Zunächst sei erwähnt, dass ihr die Eisen-Gjallarhorn nur dann bekommen könnt, wenn ihr Rise of Iron vorbestellt habt. Die schwarze Variante des Raketenwerfers könnt ihr auch nur dann einsetzen, wenn ihr die beiden Quest-Reihen für die normale Gjallarhorn abgeschlossen habt.

Als erstes öffnet ihr das Urkundenbuch von Das Erwachen der Eisernen Lords im Inventar. Die Quest "Echos der Vergangenheit" wird nach dem Bruch des Siegels automatisch gestartet. Der erste Schritt verlangt den Abschluss des "Das Erwachen der Eisernen Lords"-Feldzuges. Dafür müsst ihr ganz einfach die Kampagne des DLCs abschließen. Geht nun wie folgt vor, wenn ihr euch die Gjallarhorn schnappen wollt:

  • Patrouilliert auf den Verseuchten Landen und sucht nach der Anomalie-Scan-Mission, die ihr in der Nähe des Burgfrieds des Archons findet. Reist durch die Hülle der Riesen über den Verfluchten See bis zum Burgfried.

  • Vorsicht: Sollte diese Scan-Mission nicht auftauchen, könnt ihr eine andere annehmen und verwerfen oder kurzerhand zurück in den Orbit reisen und selbigen Ort erneut aufsuchen, bis die besagte Mission verfügbar ist.

  • Nun folgt ihr der Wegmarkierung von eurem Geist bis euch der Weg von Laserstrahlen versperrt wird. Hier benötigt ihr einen Spleißerschlüssel, um das Hindernis zu passieren.

  • Erledigt den Spleißer-Läufer und scannt die Umgebung. Somit habt ihr die erste exotische Quest "Echos der Vergangenheit" abgeschlossen und seid der Gjallarhorn einen Schritt näher gekommen.

Die erste Quest für die Gjallarhorn in Rise of Iron wäre damit abgeschlossen - weiter geht's!Die erste Quest für die Gjallarhorn in Rise of Iron wäre damit abgeschlossen - weiter geht's!

Pracht der Zerstörung: Quest abschließen und Eisen-Medaillons finden

Die zweite exotische Quest "Pracht der Zerstörung" wird nach Abschluss der ersten automatisch gestartet. Reist zum Eisentempel und sprecht hier mit Lord Saladin und Tyra Karn. Anschließend müsst ihr sieben Eisen-Medaillons finden. Eines findet ihr im Eisentempel, den Rest während der Patrouille auf den Verseuchten landen. Das sind die Namen der benötigten Items:

  • Anlage 6-Medaillon
  • Lordwacht-Medaillon
  • Bunker Triglav-Medaillon
  • Felwinter-Gipfel-Medaillon
  • Hülle des Riesen-Medaillon
  • Vergessener Pass-Medaillon
  • Burgfried des Archons-Medaillon

Befindet ihr euch in der Nähe eines Eisen-Medaillons, dann bekommt ihr ein Symbol von eurem Geist angezeigt. Die genauen Fundorte könnt ihr im Video auf dem YouTube-Kanal von Ziro.TV einsehen.

Habt ihr alle Eisen-Medaillons aufgesammelt, müsst ihr die Mission "Ein Zeichen der Ehre" im Kosmodrom starten. Scannt die Objekte, erledigt alle Gegner und entschärft die Bomben auf der PvP-Map Bannerfall. Nun spawnt Illeksis, der Licht-Stalker, den ihr mit einem geeigneten Feuerteam schnell erledigt. Hier startet automatisch Schritt 6, für den ihr mit Tyra im Eisentempel sprechen müsst. Sie verlangt fünf inaktive SIVA-Bündel von euch, die ihr überall in Missionen und auf Patrouille finden könnt.

Habt ihr die Items gesammelt, stattet ihr Lord Saladin einen Besuch ab. Dieser gibt euch eine letzte Mission, die ihr für die Gjallarhorn abschließen müsst. Reist zum Kosmodrom und absolviert die Mission "Wunderschöne Lieferung". Im Orbit ist diese Quest unter einem anderen Namen zu finden: "Prachtvolle Lieferung". Hier murkst ihr alle Gefallen ab und setzt euren Geist zur Reparatur der Gjallarhorn ein. Beschützt euren Kumpanen und sammelt den exotischen Raketenwerfer danach auf.

Wollt ihr die Suche komplett abschließen, müsst ihr noch zwei Spleißer-Läufer töten und mit Lord Saladin sprechen. Habt ihr Rise of Iron vorbestellt, dann könnt ihr eure Eisen-Gjallarhorn bei einer beliebigen Poststelle abholen, sobald ihr diese umfangreichen Quest-Reihen abgeschlossen habt.

Wir haben eine weitere exotische Waffe für euch gefunden: die Khvostov 7G-0X. Lest hier, wie ihr das Automatikgewehr erhaltet.

Destiny - Rise of Iron

Destiny - Rise of Iron spieletipps meint: Preislich mit 30 Euro völlig überzogene Erweiterung, das willkommene, neue Inhalte liefert, das Spiel aber keinen Meter nach vorne bringt. Artikel lesen
75
Die 8 schlimmsten Konsolen der Welt

Die 8 schlimmsten Konsolen der Welt

Diese acht Konsolen hätte die Welt nicht gebraucht. Im Video seht ihr die schlimmsten Patzer in der Welt der (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Destiny - Rise of Iron (Übersicht)

beobachten  (?