Komplettlösung - Kapitel 10 komplett gelöst - Final Fantasy 15

von: Spieletipps Team (12. Januar 2017)

Kapitel 10: Außerplanmäßiger Halt & Blinde Loyalität (Boss: Morbol)

Zu Beginn von Kapitel 10 und der Mission „Außerplanmäßiger Halt“ ist die Stimmung in der Gruppe sehr angespannt. Bis der Zug Cartanica erreicht, könnt ihr die einzelnen Waggons untersuchen. Das ist auch unbedingt zu empfehlen, da ihr zahlreiche Items findet. Sobald Cartanica erreicht wurde, endet die Mission „Außerplanmäßiger Halt“.

Ignis hat sein Augenlicht verloren, möchte euch aber dennoch begleiten – tut ihm den Gefallen.Ignis hat sein Augenlicht verloren, möchte euch aber dennoch begleiten – tut ihm den Gefallen.

Die nächste Mission ist „Blinde Loyalität“. Geht zum Fahrstuhl und fahrt damit runter zum Steinbruch. Da Ignis während der nächsten Mission nicht so schnell nachkommt, solltet ihr euer Tempo etwas minimieren. Unten angekommen, lauft ihr nach Norden bis zum Sumpf. Dort leben einige Grangatch-Monster, die ihr sehr gut mit Großschwertern, Schusswaffen und Eismagie bekämpfen könnt. Einige Meter weiter erreicht ihr die Blockade, die euch das weitere Vordringen untersagt. In der Nähe ist das Steuerpult, mit dem ihr die Blockade steuern könnt. Leider vereitelt ein Stromausfall eure frühe Freude.

Ihr müsst nun ein paar Generatoren anschmeißen, wofür ihr zuerst einen Generatorschlüssel benötigt. Der Schuppen, in dem der Schlüssel liegt, befindet sich ganz im Nordosten des Steinbruchs. Von eurem Standpunkt aus müsst ihr also einen großen Kreis im Uhrzeigersinn laufen. Auf dem Weg dahin werdet ihr von Snagas überfallen, die anfällig für Lanzen, Dolche und Feuer sind.

Der Schlüssel liegt auf diesem verwaisten Regal.Der Schlüssel liegt auf diesem verwaisten Regal.

Sobald ihr den Schlüssel eingesteckt habt, müsst ihr nach Süden laufen – euch begegnen weitere Snagas. In der Nähe des ersten Generators haust eine große Karpenkröte, die schwach gegen Lanzen, Maschinerie-Waffen und Eis ist. Besiegt die Kröte, aktiviert den Generator und lauft weiter südlich das Gerüst hinauf, wo ihr den zweiten Generator findet. Rennt danach wenige Meter nach Südwesten und ihr findet euch am Steuerpult wieder, mit dem ihr interagieren müsst. Die Blockade ist einem Durchgang gewichen, den ihr anschließend passieren müsst. Dort redet Gladio mit euch – die zwei Dialogoptionen, haben folgende kurzzeitige Auswirkungen:

  • Frustriert zeigen: Stärke +50%
  • Entschlossenheit zeigen: Vitalität +50%

Nachdem ihr eine weitere Gruppe Grangatch eliminiert habt, könnt ihr das Königsgrab im Sumpf untersuchen. Doch zu früh gefreut: Hinter eurem Rücken taucht ein gewaltiger Morbol auf! Der Morbol – der von seinen Sprösslingen unterstützt wird – ist schwach gegen Großschwerter, Maschinerie und Feuer. Das Großschwert Brennaere ist zu empfehlen, da es zum normalen Schaden zusätzlich Feuerschaden austeilt und Morbol sowie seine Sprösslinge gleichzeitig erwischen kann. Alternativ ist natürlich Ignis' Elementaraura wie immer eine gute Option.

Oft ist es ein Vorteil erst die kleinen Gegner zu beseitigen, um sich auf den Boss konzentrieren zu können. In diesem Fall tauchen die Sprösslinge permanent auf und können nicht dauerhaft ausgelöscht werden. Einzelne Sprösslinge sollten euch auch nicht sonderlich gefährlich werden können, weshalb ihr hauptsächlich Morbol anvisieren solltet.

Morbols mächtigste Attacke ist „schlechter Atem“. Wenn ihr bemerkt, dass Morbol tief Luft holt, solltet ihr sofort das Weite suchen! Werdet ihr von dem Atem erwischt, erhaltet ihr nicht nur extremen Schaden, sondern werdet auch mit negativen Statuseffekten belegt. Seine anderen Attacken stellen hingegen keine große Gefahr dar und können von euch leicht pariert und gekontert werden. Wenn Morbols Lebensleiste 25% erreicht hat, greift er deutlich aggressiver an. Bei 0% wird sich das Monster noch einmal heilen, was seinen Tod nur kurzzeitig verzögert. Wenig später müsst ihr zu einem euch angezeigten Punkt flüchten, damit Ignis in einer Sequenz kurzen Prozess mit Morbol macht.

So ein Glück, dass die Gruppe Ignis nicht zurückgelassen hat.So ein Glück, dass die Gruppe Ignis nicht zurückgelassen hat.

Nach dem Kampf schnappt ihr euch die Königswaffe im Grab und steigt an der Haltestelle wieder in den Zug, um die Mission „Blinde Loyalität“ sowie das Kapitel 10 zu beenden.

Final Fantasy 15

Final Fantasy 15 spieletipps meint: FF 15 liefert neue Höhepunkte. Allerdings liegen die weit auseinander: Lange Warte- und Wegzeiten stören den Spielfluss. Das Kampfsystem ist Geschmackssache. Artikel lesen
80
For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

Endlich ist es da. Mit For Honor holt Ubisoft zum großen Rundumschlag aus. Wen das Nahkampf-Spiel damit von den (...) mehr

Weitere Artikel

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 15 (Übersicht)

beobachten  (?