Komplettlösung - Kapitel 2 komplett gelöst - Final Fantasy 15

von: Spieletipps Team (12. Januar 2017)

Kapitel 2: Vermächtnis & Die Kraft der Könige

Die Mission „Vermächtnis“ startet, wenn ihr nach Hammerhead fahrt. Dort angekommen, redet ihr mit Cid in der Werkstatt. Danach springt ihr wieder in den Wagen und fahrt zur Jägersiedlung. Dort redet ihr mit Monica und begebt euch zum Ziel im Norden. Habt ihr die Zielmarkierung erreicht, schreitet ihr durch das Tor und redet mit Cor, um eure erste Königswaffe zu erhalten. Nach einem weiteren Gespräch mit Cor endet die Mission „Vermächtnis“.

Cor macht euch mit den Königswaffen vertraut.Cor macht euch mit den Königswaffen vertraut.

Gleichzeitig startet die Mission „Die Kraft der Könige“. Euer Ziel – die Keycatrich-Schanze – liegt östlich. Lauft also nach Osten bis zur Kreuzung und folgt danach dem Pfand Richtung Nordosten. Vor dem Dungeon tummeln sich einige Gegner. Ihr könnt die einfache Methode wählen und außerhalb des Sichtfelds der Gegner direkt in den Dungeon laufen oder ihr stellt euch dem Kampf. Die zweite Alternative ist zu empfehlen, da ihr hier viele Erfahrungspunkte erhalten könnt. Zuerst solltet ihr dabei die Schützen aus dem Weg räumen, die nicht nur stören, sondern auch viel Schaden anrichten. Für die anderen Gegner ist vor allem das Großschwert zu empfehlen, da es sowohl gegen die Mechs als auch gegen die Garulas effektiv ist.

Solange Cor in eurer Gruppe ist, solltet ihr sein Kommando „Löwenherz“ oft benutzen.Solange Cor in eurer Gruppe ist, solltet ihr sein Kommando „Löwenherz“ oft benutzen.

Im Dungeon lauft ihr nach Norden und sammelt einen Metallsplitter ein. An der Gabelung lauft ihr nach Osten, um einen Elektrolytkondensator zu finden und um einen Generator zu aktivieren, der das Licht einschaltet – die Kabel weisen euch hier den Weg. Danach folgt ihr dem Pfad weiter Richtung Norden, bis ihr auf der rechten Seite einen schmalen Durchgang entdeckt, durch den ein Kabel verläuft. Sofern ihr nicht die weiteren Gänge untersuchen wollt, müsst ihr hier durch.

Ihr müsst durch dieses Loch kriechen.Ihr müsst durch dieses Loch kriechen.

Am Ende des Gangs haltet ihr euch links und passiert den engen Durchgang mit den Stahlplatten. Folgt dem Weg und öffnet die Stahltür auf der linken Seite, wo ihr einen zweiten Generator findet, den ihr aktivieren müsst. Jetzt ist es nicht mehr weit und ihr trefft auf eine Arachne (sammelt unbedingt die Auto-Armbrust auf dem Weg ein) – dieser Gegner ist schwach gegen Großschwerter, Maschinerie, Feuer und Licht, aber resistent gegen Blitz. Wenn Noctis ein Großschwert trägt und dieses durch die Elementaraura von Ignis verstärkt wird, hat die Arachne keine Chance gegen euch. Im Kampf werden euch kleinere Spinnen angreifen, die ihr jedoch ignorieren solltet – konzentriert euch voll und ganz auf den Bossgegner.

Die Arachne ist sehr anfällig auf Feuer-Attacken.Die Arachne ist sehr anfällig auf Feuer-Attacken.

Nach dem Kampf geht ihr durch das Loch in der Wand, wo ihr die Klinge des Eroberers findet – die nächste Königswaffe. Sobald ihr die Höhle verlassen habt, endet die Mission „Die Kraft der Könige“. Hier noch eine kleine Übersicht mit den Items, die ihr im Dungeon finden könnt:

  • Metallsplitter
  • Elektrolytkondensator x2
  • Karbonreif
  • Verrostetes Metallstück x2
  • Grünes Halsband
  • Gedenkmünze x2
  • Elixier x2
  • Äther
  • Super-Elixier
  • Lasersensor
  • Auto-Armbrust
  • Bronzereif (50%), Heiltrank (25%), Verrostete Münze (25%)
  • Elixier (50%), Final-Elixier (25%), Verrostete Münze (25%)

Kapitel 2: Kriegserklärung (Boss: Kürass-Mech)

Sobald ihr den Ausgang des Dungeons erreicht habt, startet die Mission „Kriegserklärung“. Reist zurück zur Jägersiedlung und redet mit Monica. Als nächstes müsst ihr Monica an der Nordduscischen Blockade treffen – zuvor solltet ihr jedoch campen, um eure Erfahrungspunkte in Level umzuwandeln. Nachdem das erledigt ist, schlagt ihr euch durch die Basis und eliminiert die Soldaten in drei Kämpfen. Achtet darauf, dass ihr die Schützen auf den höheren Ebenen immer zuerst ausschaltet. Alle Soldaten-Typen sind schwach gegen Schusswaffen, Schilde und Feuer – gegen Blitz sind sie resistent.

Monica weist euch den Weg zur imperialen BasisMonica weist euch den Weg zur imperialen Basis

Am Ende wartet ein Bosskampf gegen Loqi, der in einem Kürass-Mech sitzt. Jedoch werdet ihr auch von etlichen Soldaten attackiert, um die ihr euch zuerst kümmern solltet – Schützen sind wieder eure erste Priorität. Nachdem alle Soldaten eliminiert sind, knöpft ihr euch am besten die Magitek-Marodeure vor. Diese Gegner sind schwach gegen Lanzen, Dolche und Blitz.

Die Schützen schaltet ihr am besten mit einem Warp-Angriff aus.Die Schützen schaltet ihr am besten mit einem Warp-Angriff aus.

Der Kürass-Mech ist nur anfällig auf Maschinerie und zudem immun gegen Licht-Angriffe. Mit dem Bio-Blaster und der Auto-Armbrust müssten zwei Maschinerie-Waffen in eurem Besitz sein (die Auto-Armbrust konntet ihr im Dungeon zuvor finden). Da der Schaden von Maschinerie-Waffen von der Entfernung abhängig ist, bietet es sich an, um die Beine des Mechs zu kreisen und immer wieder aufgeladene Schüsse abzufeuern. Beachtet jedoch, dass ihr mit diesem Waffentyp langsam seid und das automatische Ausweichen deaktiviert wird. Wenn euch der Umgang mit Maschinerie-Waffen noch unbehaglich ist, solltet ihr es z.B. mit dem Großschwert versuchen. Das Großschwert stellt zwar keine Schwäche des Mechs dar, kann aber mehrere Körperteile gleichzeitig treffen.

Je mehr Körperteile ihr zerstört, desto schwächer wird der Mech – zudem werden dadurch Attacken von ihm verhindert. Wenn ihr z.B. den Launcher eliminiert, kann er keine Raketen mehr auf euch feuern. Seine größte Schwachstelle sind aber die Beine: Wenn ihr diesen genug Schaden zufügt, ist der Mech für einige Sekunden komplett wehrlos und ihr könnt richtig viel Schaden austeilen. Wenn ihr Öllachen auf dem Schlachtfeld seht, könnt ihr diese mit einem Feuer-Zauber entzündet. Sofern der Mech davon getroffen wird, erhält er erheblichen Schaden.

Wenn ihr den Kürass-Mech umgeworfen habt, ist er euch schutzlos ausgeliefert.Wenn ihr den Kürass-Mech umgeworfen habt, ist er euch schutzlos ausgeliefert.

Den Raketen könnt ihr relativ einfach mit dem automatischen Ausweichen (Viereck bzw. X-Taste halten) aus dem Weg gehen. Sobald der Mech seinen Blitzangriff auflädt, könnt ihr die Zeit nutzen und ihn ungestört attackieren. Wenn sich eure LP dann doch dem Ende neigen, nutzt die Container im Kampfgebiet, um euch zu heilen. Ihr habt den Kürass-Mech besiegt? Wunderbar! Damit endet die Mission „Kriegserklärung“ und auch das Kapitel 2.

Final Fantasy 15

Final Fantasy 15 spieletipps meint: FF 15 liefert neue Höhepunkte. Allerdings liegen die weit auseinander: Lange Warte- und Wegzeiten stören den Spielfluss. Das Kampfsystem ist Geschmackssache. Artikel lesen
80
Mittelerde - Schatten des Krieges: Nemesis ändert alles!

Mittelerde - Schatten des Krieges: Nemesis ändert alles!

Ein einziges cleveres Feature reichte bei Mittelerde - Mordors Schatten aus, um aus “Der Herr der Ringe: Spiel (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Bannwelle erfasst zahlreiche 3DS-"Hacker"

Nintendo: Bannwelle erfasst zahlreiche 3DS-"Hacker"

Im Rahmen einer groß angelegten Bannwelle hat Nintendo zahlreiche Nutzer des Nintendo 3DS gebannt. Ins Visier gen (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 15 (Übersicht)

beobachten  (?