Fässer, Hinweise und Löcher - alle Fundorte im Video - The Last Guardian

von: Spieletipps Team (02. Januar 2017)

The Last Guardian verzückt euch mit der liebevollen Kreatur Trico sowie immersivem und ruhigem Gameplay, das sich von gewöhnlichen Spielen abhebt. Nichtsdestotrotz gibt es aber auch in The Last Guardian Sammelobjekte: Dutzende Fässer, Hinweise und Löcher warten darauf, von euch gefunden zu werden. Ohne blinkende Anzeigen und ohne Karte ist das allerdings nicht so einfach – unser Guide hilft euch da weiter und verrät alle Fundorte.

Es gibt 48 solcher Fässer in The Last Guardian.Es gibt 48 solcher Fässer in The Last Guardian.

Fässer? Klingt nicht sonderlich spannend, lohnt sich aber! Es gibt zahlreiche Trophäen, die ihr mit Fässern freischalten könnt. Außerdem – und das ist wesentlich interessanter – schaltet ihr geheime ICO- und „Shadow of the Colossus“-Kostüme frei, wenn ihr ausreichend Fässer findet.

The Last Guardian: Fässer, Hinweise und Löcher - alle Fundorte im Video

Was müsst ihr über die Fässer wissen? Fässer sind die einzigen richtigen Sammelobjekte, die es in The Last Guardian gibt – davon gibt es insgesamt 48 Stück im Spiel. Wenn ihr ein Fass gefunden habt, müsst ihr es Trico zu fressen geben. Trico fühlt sich mit jedem Fass, das ihr für ihn findet besser. Das hat zur Folge, dass seine Hörner und Flügel wachsen. Aber Achtung: Wenn ihr einen Abschnitt im Spiel abgeschlossen habt und ein Fass vergessen habt, dann gibt es keine Möglichkeit mehr für euch, das Fass einzusammeln. Ihr müsst es wohl oder übel in einem zweiten Durchgang nachholen.

So ganz ohne Hilfestellung müsst ihr dann dennoch nicht suchen. Wenn ihr einen blauen Schmetterling seht, bedeutet das, dass ein Fass in dem Bereich ist, wo ihr gerade seid. Wenn drei Schmetterlinge um euch herum schwirren, heißt das, dass ein Fass ganz in eurer Nähe ist. Weitere Schmetterlinge deuten auf mehr Fässer im aktuellen Spielabschnitt hin. Die Fässer erkennt ihr übrigens relativ leicht an ihrem weißen Glanz.

Die blauen Schmettelinge deuten auf Fässer in der Nähe hin.Die blauen Schmettelinge deuten auf Fässer in der Nähe hin.

„48 Fässer“ klingt schon viel für euch? Von den Hinweisen gibt fast doppelt so viele – nämlich 95 Stück! Wenn ihr in einem Bereich nicht weiterkommt, erhaltet ihr kurze Kommentare – meist nicht länger als zwei Sätze –, die euch helfen sollen. Es sind also keine wirklichen Sammelobjekte, sondern tatsächlich nur Hilfestellungen. Einige Hinweise tauchen erst auf, wenn ihr circa 30 Minuten in einem Bereich wartet. Es macht also nur Sinn für euch, alle Hinweise zu suchen, wenn ihr die Platin-Trophäe haben wollt, denn ihr müsst euch alle Hinweise anhören, um die Silber-Trophäe „Alles besprochen“ freizuschalten.

Etwas entspannter ist die Suche nach den Trico-Löchern. Davon gibt es insgesamt 15 Stück im Spiel. Wenn euch Trico in einem Bereich nicht folgen kann, steckt er seinen Kopf durch so ein Loch, um euch weiterhin im Blick zu haben. Mit den Löchern werdet ihr weniger Probleme haben, aber auch das sind keine richtigen Sammelobjekte. Wie bei den Hinweisen ist die Suche nur für Trophäen-Jäger interessant. Findet ihr alle Löcher, schaltet ihr die Bronze-Trophäe „Halsband“ frei.

Das folgende Video des YouTube-Kanals PowerPyx zeigt euch die Fundorte aller 48 Fässer, aller 95 Hinwese und aller 15 Trico-Löcher übersichtlich in bewegten Bildern:

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

The Last Guardian

The Last Guardian spieletipps meint: Trotz technischer Mängel und teils holpriger Steuerung liefert The Last Guardian eine einmalige Spielerfahrung, die aus der Masse hervor sticht. Artikel lesen
82
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Last Guardian (Übersicht)

beobachten  (?