Tipps für das Überleben in der Wildnis - Ghost Recon Wildlands

von: Spieletipps Team (07. März 2017)

Kartell-Boss El Sueño beherrscht mit seiner Bande namens Santa Blanca einen Großteil Boliviens. Im Kampf gegen diesen unbarmherzigen Drogenbaron und seine Schergen benötigt ihr definitiv ein paar Tipps, damit euer Kopf nicht durch das Niemandsland der schönen Berge rollt. Neben El Sueño stehen euch nämlich noch vier andere Unterbosse wie El Yayo oder El Muro gegenüber.

Unsere Tipps bereiten euch für den herrschenden Drogenkrieg vor. So gehen eure Vorräte niemals aus, eure KI-Kameraden schöpfen ihr volles Potential aus und ihr werdet eurem Ruf als Elitesoldat gerecht. Greift zu euren Waffen und sagt der Kriminalität den Kampf an!

Ghost Recon Wildlands: Tipps vor dem Start

Noch bevor ihr euch in die Feuergefechte stürzt, könnt ihr gleich ein paar tolle Boni freischalten. Verknüpft euren Twitch-Account mit eurem Amazon-Prime-Konto und holt euch das "War Within The Cartel"-Paket. Dieses liefert euch exklusive Items wie eine Kappe, einen Waffen-Skin, zwei Aufnäher und ein T-Shirt im Santa-Blanca-Stil.

Startet ihr Ghost Recon Wildlands zum ersten Mal, dann dürft ihr euch im Charakter-Editor austoben. Hier gilt: Alle Veränderungen an eurer Spielfigur sind nur kosmetischer Natur. Sie haben keinen Einfluss auf Attribute, Fähigkeiten oder sonstiges. Lasst eurer Kreativität also freien lauf und gestaltet euren Ghost-Soldaten wie es euch beliebt.

Einer der wichtigsten Tipps noch vorweg: Wenn ihr The Division gespielt habt, werdet ihr die kurzen Bilder-Tutorials zu den Funktionen kennen. Lest euch diese unbedingt durch, dann habt ihr die Hälfte des Spiels schon verstanden.

Die Tutorials mit Tipps erscheinen, wenn ihr die angezeigte Taste zum richtigen Zeitpunkt drückt.Die Tutorials mit Tipps erscheinen, wenn ihr die angezeigte Taste zum richtigen Zeitpunkt drückt.

Die besten Tipps für's Überleben

Wenn ihr ein paar dieser Tipps und Tricks befolgt, werdet ihr eine Drogenbande nach der anderen zerschlagen. So schaltet ihr nämlich immer mehr Gebiete auf der Karte frei, die ihr dann ebenfalls von Ungeziefern befreien könnt.

Wichtig: Die Tipps befinden sich noch im Aufbau und werden zur Veröffentlichung von Ghost Recon Wildlands von uns aktualisiert - bleibt dran!

Allgemeine Tipps zur KI, zum Kampfsystem und der Spielwelt findet ihr hier:

  • Taktikkarte nutzen: Dass ihr wiederholt auf eure Karte sehen solltet, müssen wir euch hoffentlich nicht mehr sagen. Die Taktikkarte zeigt euch neben wichtigen Zielen aber auch Fertigkeiten-Upgrades oder Waffen-Mods an, die ihr nicht verpassen wollt.

  • Nachschub markieren: Auf eurer Taktikkarte werden wichtige Vorräte wie Munition, Medi-Kits etc. mit einem grünen Symbol markiert, wenn ihr euch in deren Nähe befindet. Alternativ nehmt ihr sie durch eine Art Schein oder Glitzern in der Welt wahr. Markiert sie, um auch Ressourcen für neue Fertigkeiten und Upgrades zu erhalten.

Einer der wichtigsten Tipps: Diese Nachschubkisten solltet ihr immer markieren.Einer der wichtigsten Tipps: Diese Nachschubkisten solltet ihr immer markieren.

  • Blitzreise: Sobald ihr Sammelpunkte oder Städte eingenommen oder zum ersten Mal besucht habt, könnt ihr zwischen ihnen schnellreisen. Ihr könnt diese Funktion sogar nutzen, wenn Feinde in der Nähe sind. Sie dürfen euch nur nicht entdeckt haben.

  • KI-Kameraden einsetzen: Die Missionen im Spiel sind stets für vier Personen ausgelegt. Entweder reist ihr zusammen mit Freunden nach Bolivien oder die freien Plätze werden mit Bots aufgefüllt. Eure KI-Kameraden solltet ihr nie unterschätzen. Im Kampf sind sie von besonderem Wert, da sie euch wiederbeleben können oder Deckung geben. Auch wenn ihr euch aufteilt, sollte immer ein Bot in eurer Nähe sein.

  • Aufklärungsdrone nutzen: Neben eurem Fernglas könnt ihr eine Drohne einsetzen, mit der ihr Stützpunkte infiltriert und die dort lauernden Feinde markiert. Achtet allerdings darauf, nicht zu nah an Gegner heran zu fliegen, da sie euch sonst schnell entdecken können. Beim Einsatz der Drohne solltet ihr euch auch vorher schon verschanzen, da euer Körper sonst schutzlos in der Gegend steht.

Markiert eure Ziele in Ghost Recon Wildlands und schleicht euch dann unbemerkt an.Markiert eure Ziele in Ghost Recon Wildlands und schleicht euch dann unbemerkt an.

  • Zivilisten ansprechen: Überall in der Spielwelt tummeln sich Zivilisten herum. Sprecht sie an, um Fundorte von Sammelobjekten, Fertigkeiten-Upgrades oder Waffen-Mods zu erfahren. Diese werden euch anschließend auf der Taktikkarte markiert.

  • Schleichen ist Trumph: Wie bereits erwähnt, solltet ihr immer die Drohne einsetzen und die Gegend erkunden, bevor ihr feindliche Banden angreift. Bleibt unentdeckt und schraubt immer einen Schalldämpfer auf eure Gewehre und Pistolen. Dies verschafft euch mehr Zeit und macht euch beinahe unsichtbar. Erledigt einen Gegner nach dem anderen und verhindert einen Alarm. So erreichen euch nämlich schnell neue Truppen, die euch stark unter Druck setzen werden.

  • Im Kofferraum verstecken: Wenn ihr Unruhe stiftet, werden schon bald Feinde im Gebiet auftauchen. Um sie zu überraschen, könnt ihr euch in dem Kofferraum des nächsten Autos verstecken. Entweder wartet ihr, bis die Gefahr vorüber ist oder ihr stürmt hinaus und füttert die Gangster mit Blei.

Profi-Tipp in Ghost Recon Wildlands: Nutzt den Kofferraum als Versteck!Profi-Tipp in Ghost Recon Wildlands: Nutzt den Kofferraum als Versteck!

  • Befehle erteilen: Haltet L1 oder LB gedrückt, um Befehle für eure Verbündeten aufrufen zu können. So könnt ihr der KI bessere Positionen empfehlen, sie zum Feuern auffordern oder neu formieren lassen. Da die KI nicht immer effizient handelt, ist dieses Befehlsrad umso wichtiger. Hier habt ihr übrigens auch Zugriff auf die Rebellenunterstützung, die ihr nach und nach freischaltet.

  • Erfahrungspunkte anzeigen: Im Menü könnt ihr die Anzeige für Erfahrungspunkte einschalten. Künftig werden euch in der rechten Bildschirmhälfte die XP für sämtliche Aktionen aufgelistet.

Das sind unsere ersten Tipps zu Ghost Recon Wildlands. Wir werden weitere Kartelle zerschlagen und euch dann später mit neuen Hinweisen und Tricks versorgen, die euch zu einem ehrwürdigen Mitglied der Ghost-Einheit machen.

Ghost Recon Wildlands

Ghost Recon - Wildlands spieletipps meint: Ubisofts taktische Team-Ballerei wartet mit gigantischer Welt, massig Einsätzen und nahtlos integriertem Koop-Modus auf. Alleine aber ein wenig öde. Artikel lesen
82
Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Observer: Psychotrip an der Grenze der Realität

Dachtet ihr schon einmal daran ein Verbrechen zu begehen? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und ihr müsst keine (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ghost Recon Wildlands (Übersicht)

beobachten  (?