11 Tipps für ein längeres Leben - Playerunknown's Battlegrounds

von: Spieletipps Team (04. April 2017)

Playerunknown's Battlegrounds übernimmt die Steam-Charts und begeistert viele Spieler der Battle-Royale-Community. Wenn ihr den Trubel rund um den Shooter nicht standhalten könnt, empfehlen wir euch hier unsere 11 Tipps, mit denen ihr euch auf die nächste Begegnung mit dem Feind vorbereiten könnt. Wir geben euch nützliche Tipps zu grundlegenden Spielmechaniken, die euch so in jeder Situation einen Vorteil gegenüber euren Kontrahenten verschaffen.

Neu in PUBG? Bevor ihr losstürmt, checkt das Gameplay von echten Profis (hust) ab:

11 Tipps für ein langes Leben

Ihr springt aus einem Transportflugzeug, landet in der großen Spielwelt und seid erstmal auf euch allein gestellt. Hilfe erhaltet ihr maximal von einem Freund, der eurer Koop-Session beigetreten ist, alle anderen Spieler wollen nur eines: euch töten und als letzte Überlebende das sogenannte "Battle Royale" gewinnen. Mit unseren Tipps erweitert ihr nicht nur euren digitalen Horizont, sondern auch euer Spielerlebnis. Alle Hinweise und Tricks für PUBG gibt es hier:

  • Cleverer Spawn: Zu Beginn jeder Runde springt ihr aus einem Transportflugzeug. Hier ist es klug, entweder direkt am Start oder am Ende auszusteigen, wobei wir euch einen früheren Sprung empfehlen. So wisst ihr, dass eure Gegner nur hinter euch auftauchen können, da sie wohl später aussteigen und dadurch an einem entfernteren Ort landen. Im Sturzflug neigt ihr den Kopf eures Charakters dann noch nach unten, damit ihr schneller fliegt und als erster looten und euch ausrüsten könnt.

  • Weiter fliegen: Ihr seid aus Versehen zu früh oder zu spät aus dem Transportflugzeug gesprungen und wolltet eigentlich in einem ganz anderen Gebiet landen? Dann solltet ihr im Flug immer wieder W drücken, um weitere Strecken zurücklegen zu können - haltet die Taste nicht gedrückt, betätigt sie nur in regelmäßigen Abständen!

  • Schneller looten: Ihr habt Waffen, Kleidung oder Munition entdeckt? Anstatt die Items alle nacheinander aufzuheben und dabei immer wieder die kurze Animation einzuleiten, solltet ihr beim Looten das Inventar öffnen und alle Gegenstände einfach rüberziehen. Das geht viel schneller und erspart euch die Sekunden, die ihr durch die Animation verliert - bei einer Begegnung kommt es auf genau diese Sekunden an.

Links seht ihr die Items, die ihr aufnehmen könnt. Zieht sie einfach in euer Inventar!Links seht ihr die Items, die ihr aufnehmen könnt. Zieht sie einfach in euer Inventar!

  • Geräusche richtig wahrnehmen: In PUBG richtet sich der Sound nicht etwa nach der Blickrichtung eures Charakters, sondern nach der Perspektive, die ihr mit der Maus steuert. Angenommen euer Charakter geht an einem Baum in Deckung. Ihr könnt die Perspektive jetzt in verschiedene Richtung drehen, um Geräusche wie Schüsse oder Schritte besser wahrnehmen zu können. Wir empfehlen euch Kopfhörer zu nutzen, da ihr Geräusche viel klarer voneinander unterscheiden könnt.

  • Schulter wechseln: Wenn ihr in der dritten Person mit einer Waffe per Rechtsklick zielt, könnt ihr mit Q und E die Schulter wechseln. So verschafft ihr euch in jeder Art von Deckung eine bessere Übersicht. Apropos: Zielt ihr aus der Deckung heraus, so werdet ihr ab und zu einen roten Kreis sehen. In der dritten Person zeigt euch dieser an, wo euer Schuss landen würde. Auch wenn das Fadenkreuz auf dem Ziel liegt, fliegt die Kugel womöglich in die nächste Wand.

  • Zoom und Luft anhalten: Beim Zielen könnt ihr Shift drücken, um die Luft anzuhalten und bei Visieren (Beispiel: ACOG oder Rotpunkt) etwas mehr Zoom zu erlangen - so entdeckt ihr Feinde schneller, die sich in großer Distanz zu euch aufhalten.

Dank unserer Tipps zu Playerunknown's Battlegrounds könnt ihr jetzt den Zoom besser einsetzen.Dank unserer Tipps zu Playerunknown's Battlegrounds könnt ihr jetzt den Zoom besser einsetzen.

  • Granaten-Timer: Mit 5 könnt ihr zwischen euren Granaten durchschalten. Sobald ihr die rote Flugkurve seht, wird der Timer der Granate aktiviert. Ihr solltet sie jetzt also nicht mehr so lange in der Hand halten…

  • Ausfallschritt beim Heilen: Setzt ihr Medikits zum Heilen ein, könnt ihr euch wenige Schritte nach links oder rechts bewegen. So seid ihr feindlichem Feuer nicht gänzlich ausgesetzt und könnt noch etwas ausweichen, falls es mal brenzlig wird.

  • Vorsicht: Plasmawand! Anstelle von Gift, wie in H1Z1 - King of the Kill, breitet sich in Playerunknown's Battlegrounds eine Plasmawand aus, die sehr tödlich ist. Sie breitet sich sehr schnell aus, weshalb euch selbst ein ordentlicher Sprint nicht immer retten kann - lasst es also nicht darauf ankommen. Schaut regelmäßig auf die Karte und versucht nicht, die Plasmawand als strategischen Zufluchtsort zu nutzen, sie wird euch sehr schnell das Leben kosten.

Der große, weiße Kreis zeigt euch an, welcher Bereich bald vom Plasma verschont bleibt.Der große, weiße Kreis zeigt euch an, welcher Bereich bald vom Plasma verschont bleibt.

  • Fahrzeuge effektiv nutzen: Im Auto solltet ihr die Handbremse nutzen, um bei Beschuss schneller zum stehen zu kommen. Reißt das Lenkrad rum und nutzt euer Fahrzeug als Deckung. Den Boost solltet ihr ebenfalls nur dann einsetzen, wenn ihr Berge erklimmen wollt oder Hindernisse bewältigen müsst. Bei maximaler Geschwindigkeit liefert der Boost kein zusätzliches Tempo - er verbraucht lediglich mehr Sprit.

  • Für Ruhe sorgen: Wenn ihr alle Spieler im Flugzeug gleichzeitig stummschalten wollt, drückt ihr Strg + T. Das ist wohl einer der wichtigsten Tipps im Spiel - danken könnt ihr uns später!

Das waren unsere Tipps zu PUBG, die euch vor allem die Spielmechaniken erläutern. So reizt ihr alle Möglichkeiten voll aus und verschafft euch Vorteile im Kampf. Allgemein solltet ihr nicht zu defensiv spielen. Geht Risiken ein und scheut euch nicht vor Konfrontationen. So lernt ihr das Spiel schneller und seid nicht bei jeder nächsten Begegnung überfordert.

Tipps aus der Community

Wir sind stets bemüht eingesendete Tipps und Tricks von euch in unsere Guides einzupflegen. Unser User EpicPants hat uns ein paar Einsteiger-Tipps zukommen lassen, die wir an dieser Stelle mit euch teilen möchten. EpicPants erwähnt klar, dass er noch kein Profispieler ist und seine Tipps auf persönlichen Erfahrungen mit Playerunknown's Battlgrounds basieren:

  • Manchmal ist es klug, erst spät aus dem Transportflugzeug zu springen, da viele Spieler über Häuserblocks abspringen und hier das Risiko natürlich umso höher ist.

  • Macht euch so früh wie möglich mit der komplexen Steuerung vertraut. Je schneller ihr diese meistert, desto länger werdet ihr am Leben bleiben.

  • Autos sind verlockend, allerdings werden andere Spieler auch sehr schnell auf euch aufmerksam. Im schlimmsten Fall lockt ihr damit gleich mehrere Gegner an.

  • Gebt niemals auf! Zu Beginn werdet ihr oft ins Gras beißen, ohne einen einzigen Spieler zu töten. Lasst euch davon nicht abschrecken und macht immer weiter!

Ihr habt weitere Tricks auf Lager? Dann könnt ihr uns hier eure Tipps einsenden. Dieser Guide wird also stetig erweitert - bleibt dran!

Playerunknown's Battlegrounds

Playerunknown's Battlegrounds
YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Playerunknown's Battlegrounds (Übersicht)

beobachten  (?