Zelda Ocarina of Time: Die Siegel im Teufelsturm umgehen

Die Siegel im Teufelsturm umgehen

von: Pokejonas / 23.03.2012 um 15:04

Hinweis: Dieses Thema ist von mehreren Plattformen aus einsehbar. Es kann sein, dass der nachfolgende Tipp nicht für alle Versionen des Spiels gültig ist.

Man kann im Teufelsturm die Siegel umgehen und schon weiter gehen.Wenn man in der Halle ankommt wo man in die türen für die Siegel kann, man muss in die linke Tür am Anfang gehen den rechten Stein in die Richtung der Tür an die Wand und ein bischen auf dem Rand des blauen Teppichs schieben.Jetzt der interesante Teil, stellt euch zwischen den Stein und die Wand, haltet den Z-Knopf gedrückt und drückt dann A damit er mit seinem Schwert auf die Wand zuspringt.Wenn es funktioniert hat seit ihr hinter der Wand und könnt über die Brücke durch die Siegel-Barriere durchgehen.Wenn es nicht funktioniert versucht es nochmal so kann man einen weiten Weg sparen

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Zelda Ocarina of Time schon gesehen?

Tempel

von: Scupper / 11.02.2004 um 23:58

Waldtempel:

der kleine, tückige Tempel. Achtet besonders auf die bösen Deckengrapscher.

Zwischengegner---Stahlfos-Ritter

Haut die 3 Skelette schnell kaputt.

Endgegner---Phantom Ganon

Schiest mit Pfeilen auf ihn. Schleudert seine Energiekugeln auf ihn zurück.

Feuertempel:

Großer Tempel, nichts dahinter. Achtet auf die doofen Türen und die Bodenflammen.

Zwischengegner--- Flammenderwisch

Zieht ihn mit dem Fanghaken zu euch und haut mit dem Schwert drauf.

Endgegner--- Volvagia

Wenn er aus dem Loch guckt, hau mit dem Hammer auf seine Schnauze.

Wassertempel:

Viele Aufgaben, Gedultsprobe... Vorsicht for den Arachnos und den Killermuscheln.

Zwischengegner--- Dark-Link

Warscheinlich stärker als der Endgegner. Benutzt Dins Feuerinferno und den Stahlhammer.

Endgegner--- Morpha

Zieht den roten Kern aus dem Schleim und haut mit dem Schwert drauf. Vorsicht vor den blauen Tentakeln!

Schattentempel:

Gruseligster Tempel. "Achte auf die Schatten der Kreaturen die an der Decke hängen". Achja... und 'n paar Zombies und anderes. Nutzt das Auge der Wahrheit.

Zwischengegner---Stahlfos-Ritter(mein ich mal, ???)

Haut die beiden Tot bevor das Schiff untergeht.

Endgegner--- Bongo Dongo

1.Pfeile auf die Hände schiesen

2.Pheil ins Auge schiesen (Nur mit Auge der Wahrheit sichtbar)

3.Schwert ins Auge rammen.

Geistertempel

Der einzige Tempel als Kind...

KIND: Schon wieder einige Deckengrapscher

Zwischengegner(Kind und Erwachsener)---Eisenprinz

Entweder gefährlicher Nahkampf... oder teurer Fernkampf durch Krappelminen ud Bomben(Vorteil:ihr sterbt nicht)

Erwachsener:

Endgegner--- Killa Ohmaz

Stufe 1: Koune & Kotake: Blockt den Angriff der einen mit dem Spiegelschild und schiest ihn auf die andere.

Stufe 2: Sexy Thermo Hexy... Blockt 3 mal die gleiche Magie (3 mal Eis bzw. Feuer) und schiest es zurück, anschliesend haut ihr(du) ihr(dem Gegner) eins über die Rübe.

Teufelsturm:

Die letzte Station. Brecht die 7 Siegel und erklimmt den Turm.

Zwischengegner---Dinodorus

Die bösen Dinos wollen euch ans Leder... wehrt euch!

---Stahlfos-Ritter

Zwei Skelette wollen endlich sterben!

---Eisenprinzen

Die2 Stahlkolosse sollte man nicht im Nahkampf erledigen.

Endgegner---Ganondorf

Lichtpfeile, Gleitstiefel, Spiegelschild, Masterschwert.

Schlagt seine Kugeln mit dem Schwert zurück. Wenn er getroffen ist schiest einen Lichtpfeil auf ihn und haut ihn mit dem Schwert einen drauf. Wenn er seinen Großen Energieball wirft hilft nur die Wirbelattacke.

3 Minuten der Furcht...

Euch nerven zwei Skelette und ein Zombie. Rennt den Turm herunter bevor die Zeit um ist.

Letzter Gegner: GANON

Das große etwas mit der Schweinenase. Lauft unter seinen Beinen durch(pervers...) und haut mit dem Stahlhammer auf seinen bunten Schwanz(oh Gott... wie pervers). Dann holt ihr euer Schwert wieder und wiederholt das ganze.

GESCHAFFT!

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Guter Beitrag aber der Zwischengegner im Schattentempel ist ein Hirnsauger und der Boss heißt Bongo-Bongo! Aber sonst echt gut für Leute, die das Spiel noch nicht so gut kennen :)

23. Februar 2014 um 15:10 von _SweetCandy_ melden

Denkampf mit ganon hätten se besser machen sollen...

05. Januar 2013 um 15:29 von Zelda-Girl melden

Sehr lustig das mit genon. Oh mein gott wie pervers. ein brüller.

23. März 2010 um 18:05 von patura melden


WALDTEMPEL

von: gangsta_10 / 30.10.2008 um 19:34

Von der Lichtung aus kannst du dich schon fast wie ein Pirat mit dem Fanghaken den Baum hochziehen. Im begrünten Vorhof vom Tempel erwarten dich zwei Wolfsheimer. Du brauchst dich an ihnen nicht weiter zu stören und kletterst rechts die Wand hoch. Von dem Baumstamm aus kannst du dich zu der Kiste mit einem kleinen Schlüssel (1) hinüber ziehen. Nimm noch die Goldene Skulltulla an der Wand mit und tritt ein in den Tempel.

Im langen Gang begrüßt dich zunächst eine Riesenskulltulla bevor du in die Haupthalle mit den vier Fackeln eintrittst. Hier erwarten dich die Irrlichtschwestern und führen ihren Tanz auf.

"Das Feuer der Fackeln ist erloschen, es scheint, als wäre es von Geisterhand genommen."

Du mußt sie nun suchen! Ein guter Tip für deine ersten Erkundungen ist die Treppe geradeaus vom Eingang. An der blauen Knochenfratze vorbei erwarten dich deine ersten zwei harten Gegner im Tempel: zwei Stalfos Ritter! Hast du sie bezwungen, kannst du dir aus der Kiste einen weiteren kleinen Schlüssel (2) holen. In einem der Krüge an der Wand lebt eine kleine Fee. Praktischerweise ist sie jedesmal wieder da, wenn du den Raum erneut betrittst.

Einer deiner nächsten Wege kann in die begrünten Innenhöfe führen. Vor dem Eingang in der Haupthalle hinten links liegt jedoch noch ein großer Stein. Die Hymne der Zeit verleiht ihm Flügel und der Weg ist frei. Hier im linken Innenhof ist zunächst nichts Spannendes zu finden und du kannst gleich die Kletterwand mit den Skullwandtullas hinaufsteigen. In einem Verbindungsraum wartet eine blaue Knochenfratze, die einzige, die es sich wirklich lohnt, zu besiegen. Als Bonus erscheint nämlich eine große Kiste mit der Karte!

Von dem Balkon im nächsten begrünten Innenhof kannst du dich an der Zielscheibe zum Schalter hinüberziehen. Bei aktiviertem Schalter leert sich der Brunnen und du kannst einen Abstecher hinein machen. Es erwartet dich dort eine Kiste mit einem weiteren kleinen Schlüssel (3).

Jetzt ist es an der Zeit, in der Haupthalle die Schlüsseltür (1) 90 Grad links zu öffnen. Hinter einem kurzen Gang mit einer Riesenskulltulla kommst du in einen kahlen Innenhof mit einer blaue Knochenfratze. Die Leiter hoch erwartet dich eine Runde Steineschieberei. Hast du die beiden großen Steine in ihren Fassungen geschoben (mal von vorn ziehen, mal von hinten schieben; eine Leiter ist leicht zu übersehen), erwartet dich die nächste Schlüsseltür (2). Dahinter liegt der erste phantastisch verdrehte Korridor. Im anschließenden Raum mit den "Schatten der Kreaturen, die an der Decke hängen" geht es gleich rechts über den Block zur Schlüsseltür (3) weiter.

Der Treppengang mit den leeren Bildern führt dich eine Halle, in der dich sofort ein Stalfos Ritter angreift. Kaum hast du ihn besiegt, so kommt die Decke herunter und zwei weitere Stalfos schlagen gemeinsam auf dich ein. Hast du auch diese beiden bezwungen, kannst du dir aus einer großen Kiste den hart erkämpften Feen-Bogen holen!

Gehst du zurück in den Bildergang kannst du nun die Bilder, in denen Hetti zu sehen ist, mit den Pfeilen abschießen. Hast du alle drei Bilder vernichtet, flieht Hetti nach unten. Dort kannst du sie einfach in die Zielerfassung nehmen und einen Pfeil abschießen, sobald sie sichtbar wird. Fünf Treffer und ihr grünes Licht erhellt die Fackel. In der kleinen Kiste findest du einen kleinen Schlüssel (4). Auf der anderen Seite der Halle, in der du den Feen-Bogen gefunden hast, triffst du dann auf ihre Schwester Netti. Leuchtet ihr blaues Licht in der Fackel, erhältst du den Kompaß aus einer großen Kiste.

Da zwei weitere Schlüsseltüren (4) und (5) den Weg versperren, ist es an der Zeit zurückzugehen. Vor dem ersten verdrehten Korridor kannst du jetzt den Gang durch einen Schuß in das Schalterauge zu begradigen. In dem Raum mit den Schatten an der Decke kannst du dir aus der superbunten Kiste den Masterschlüssel für dieses Labyrinth holen. Der Endgegner ist jedoch noch weit! Weiter geht es durch das Loch im Boden.

Du landest auf einem Balkon im linken begrünten Innenhof. Laß die Dekuranha hinter dir und erforsche den Raum hinter der Holztür rechts. Ein echt bösartiger Bodengrabscher trachtet nach deinem Leben. Bereite ihm den Garaus und eine Kiste mit einem kleinen Schlüssel (5) wartet auf dich.

Die andere Tür weg vom Balkon führt dich in den kahlen Innenhof, von dem aus du wieder zu der Halle vor dem ersten verdrehten Korridor gelangst. Ein weiterer Schuß ins Schalterauge verdreht den Korridor erneut. An den Fakeln von Hetti und Netti vorbei kommst du über den zweiten verdrehbaren Korridor zu einem Raum mit drehenden Säulen. Rechts an der Wand befindet sich ein Schalterauge, jedoch ist es verborgen unter einer dicken Eisschicht. Din's Feuerinferno bringt das Eis schnell zum Schmelzen und du kannst den Schalter aktivieren.

Dadurch ist der zweite Korridor jetzt verdreht und du kannst in dem anschließenden Raum mit den Schatten an der Decke wieder in ein Loch am Boden springen. In Halle darunter kann man wirklich das Gefühl entwickeln, daß einem die Decke auf den Kopf fällt. Mit dem Schalter kannst du die Ausgangstür öffnen und aus der Kiste noch ein paar Pfeile mitnehmen.

In der folgenden Halle hängt ein überdimensionales Bild von Etti. Schießt du einen Pfeil hinein, so verwandelt es sich auf rätselhafte Weise. Du hast nur begrenzte Zeit, die Würfel in der richtigen Form zusammenzuschieben. Eigentlich ist es ganz einfach. Beim ersten mal kann man leicht sehen, daß der Würfel in der Mitte falsch ist und die anderen vier so wie sie stehen zusammengeschoben werden müssen. Das kannst du dann auch tun. Ist inzwischen die Zeit abgelaufen und die Würfel haben sich gedreht, dann lass dich nicht beirren und bleibe einfach bei dem Plan. Nach viermal Drehen sind die Würfel dann automatisch wieder richtig ausgerichtet und Etti kommt aus der Wand. Leuchtet ihr gelbgrünes Licht in der Fackel, dann kommst du durch den nächsten Gang zurück in die Haupthalle.

In der Mitte der vier Fackeln wartet die lila Betty auf dich, die erfahrenste der vier Irrlichtschwestern. Hoffentlich hast du noch genug Pfeile, denn Betty teilt sich auf und du verbrauchst viele Pfeile um ihre drei Phantombilder zu treffen. 5 Treffer auf die echte und auch sie gibt ihr Licht ab. Mit dem Fahrstuhl in der Mitte der Halle gelangst du in den Keller.

(he nina.ich habe was im waldtempel herausgefunden: bei der lila irrlichtschwester betti erscheinen immer gleich 4 geister. man muss auf den geist zielen, der sich am anfang der erscheinung um die eigene achse dreht. das wäre alles

dany)

Hier darfst du dich ein wenig im Wandschieben üben und eine Serie von Schaltern auslösen. Am Ende bekommst du Zugang zu einer Bildergalerie, in der du auf den Endgegner des Waldtempel triffst: das Reitende Unheil Phantom-Ganon! Hast du diesem Phantom gezeigt, daß du ein echter Kerl bist, dann muß dir selbst der finstere Ganondorf ein paar anerkennende Worte zollen:

"Du hat dich tapfer geschlagen, es scheint, daß du viel gelernt hast"

Er glaubt aber natürlich immer noch, daß du am Ende keine Chance gegen ihn hast. Trotzdem kannst du guten Mutes den Herzcontainer einsammeln und zur Beamstelle gehen. In der Halle der Weisen erwartet dich Salia.

"Danke! Dank deiner Hilfe wurde ich in den Kreis der Weisen aufgenommen. Nun bin ich die Weise des Waldtempels!"

Salia übergibt dir das Amulett des Waldes und überträgt dir ihre Kraft. Im nächsten Augenblick findest du dich vor dem großen Deku-Baum wieder. Keck wirst du von dem kleinen Sproß zur Seite geworfen. Er berichtet dir einiges aus deiner Vergangenheit, das du bisher noch nicht wußtest.

"Du weißt, was du zu tun hast. Du mußt Hyrule vor dem Untergang bewahren!"

Navi gibt dir bald darauf den Tip doch mal am Todesberg vorbeizuschauen, aber auch ein Besuch in der Zitadelle der Zeit lohnt sich.

5 von 5 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ist zwar gut, aber du hast dir die Mühe umsonst gemacht,weil man den Waldtempel allein und auch ohne Shiekah-Stein locker schaffen sollte...

06. April 2013 um 09:57 von inazuma_tim melden

Ich bin dein erster daumen hoch und gut geschrieben :)

26. März 2013 um 01:06 von gelöschter User melden


Kleine Infos zu den Tempeln

von: titan04 / 29.06.2010 um 10:32

Der Waldtempel (Dieser muss erledigt werden um die anderen Tempel AUßER dem Feuertempel erledigen zu können.Der Grund = Pfeil und Bogen):

Hierbei ist besonders auf die Wandgrabscher zu achten.Sie künden sich durch einen immer größer werdenen Schatten um ech herum an.ist der Schatten groß genug reollt euch weg und bleibt einfach in Bewegung dann können sie euch nichts anhaben.

Der/die Zwischengegner sind Skelletritter. Versucht sie von hinten zu treffen dann ist der Kampf schnell entschieden.

Phantom Ganon ist etwas kniffliger.Er wird anfangs in ein Bild springen.Jedoch wird es noch einen Doppelgänger geben der versucht euch zu täuschen. Das Original erkennt ihr daran das es durch ein dunkeles Licht springt.

Genaueres zu allgemein alles Endgegnern habe ich im letzten Beitrag der Rubrik "Endgegner" unter "Tipps und Tricks" beschrieben.

Der Feuertempel: Für viele der einfachste Tempel von allen.Dieser bietet keine schwierigen Rätsel und wird der Endgegner ist auch nicht schwer. Aber Vorsicht vor den Fake Türen.Diese könnt ihr leicht durch einen Schwerthieb enttarnen da sie bei dem Treffer anfangen zu wackeln.Zerstört sie mit dem Stahlhammer(Das Relikt des Feuertempels/wird durch ein Minispiel gewonnen) oder mit Bomben.

Der Wasser Tempel: Dieser wird von sehr vielen Spielern als der schwierigste Tempel angesehen.Und das zu Recht.Er bietet viele und knifflige Rätsel.Aber nicht nur das.

Der Zwischengegner "Links Dunkle Seite" ist ein verdammt harter Brocken. Dieser armt all eure Aktionen nach und kontert sie auch gnadenlos aus in dem er z.B. bei einer Stichattacke Eurersteits auf die Klinge eures Schwertes springt und euch tritt.Ich empfehle daher das Biggoronschwert oder den Stahlhammer.Von Dinns Feuerinferno rate ich ab da er sich beim benutzen 2mal nach hinten springt und die Attacke mit seinem Schild blockt.Das war jedenfalls bei mir der Fall.Aber was will man mehr als einen Gegner der auf jede Aktion zu reagieren weiss =)

Der Schattentempel: Dieser wird ebenfalls von vielen Spielern ungern gespielt.Er gehört zu der Sorte Tempel die man einfach nur durch haben möchte.

Zwar ist dieser nicht ganz so schwer jedoch nerven die endlichen Wandgrabscher und versteckten Fallen einen nurnoch.

Vorsicht vor dem Endgegner: Hier ist Geschick gefragt. An dieser Stelle weise ich nochmal auf meinen Endgegner Beitrag hin den ich im Waldtempel Abschnitts dieses Beitrags bereits vergestellt habe da ich mich hierbei wirklich nur auf die Tempel info's konzentrieren möchte.

Zu Guter Letzt (naja wie mans nimmt):

*Der Geister Tempel* : Dieser ist der einzige Tempel den man als Kind und als Erwachsener spielen kann/muss.

Dieser Tempel ist der der mir persöhnlich am meisten Spaß gemacht hat.

Hier gibt es nicht einen und auch nicht zwei Zwischengegner sondern direkt 3 davon.

Diese Burschen nennen sich "Eisenprinz"

Zuerst sind sie langsam doch sobald ihr ihnen die Rüstung zu Klumb gehauen habt werden sie schon flinker und das ist nicht alles: Sie machen auch noch sehr viel Schaden.Ein einziger Treffer und ich wiederhole ein EINZIGER kann euch ganze 5 Herzen abziehen.Daher empfehle ich für die etwas ungeschickten unter euch Nayrus Umarmung (3. Feenzauber der vor dem Tempel in der Oase zu finden ist. Kommt ihr gerade aus der Wüste haltet euch rechts dann da sind 2 Palmen zwischen dennen sich ein Riss befindet.Einfach mit einer Bombe aufsprengen).

Auch bei dem Endgegner ist es etwas anders denn hier habt ihr es mit 2 Stück gleichzeitig zu tun.Aber keine Angst. Denn beide haben das gleiche Skillset sprich die gleichen Attacken.Macht euch den Spiegelschild zu nutze!!

Ehm und ja es heißt den Schild und nicht das ;) Der Artikel "das" wird bei dem Wort Schild nur benutzt wenn es sich um das wegweisende/informierende Schild handelt.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

hehe ,,Kleine" aber gut :)

26. März 2013 um 01:07 von gelöschter User melden


Superfee auch ohne Mythen Stein

von: Ssj-Link / 05.04.2003 um 17:28

Ihr kennt den Super-Fee Cheat, oder? Das ist der mit der dicken Fee ohne Flügel. Im normalen Cheat müsste man ja zu einem Mythen Stein gehen, aber ich habe etwas anderes herausgefunden. Geht zur Steppe. Dort, wo der Weg zu Zoras Fluss ist (beim Wegweiser), lauft ihr den Fluss abwärts. Wenn ihr an eine große Wasserfläche kommt, wird Navi am Rande des Wasserkraters grün. Geht an die Stelle, wo sie Grün ist und spielt die Hyme des Sturms.

Tadaa! Die rote Super-Fee ist da und das ohne Mythen-Stein!

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Cheat?

10. August 2014 um 20:43 von luke_skywalker01 melden


Weiter mit: Zelda Ocarina of Time - Sonstige Tipps und Tricks: Feen Quelle für halben Schaden / Zoras Feen / Verschiedenes (Tipps,Tricks...) / Tipps und Tricks für Profis / Tipps zu den Wandgrabschern

Zurück zu: Zelda Ocarina of Time - Sonstige Tipps und Tricks: crooked Cardrige (der neue weg) / Zora Minispiel / Teufelsturm- Feuer Prüfung / 2 wichtige Hinweise / Die Super Fee

Seite 1: Zelda Ocarina of Time - Sonstige Tipps und Tricks
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Zelda Ocarina of Time

The Legend of Zelda - Ocarina of Time spieletipps meint: Ein absolutes Meisterwerk und auch im neuen Jahrtausend noch ein guter Grund, sich ein N64 anzuschaffen. Gehört in jede Sammlung. Artikel lesen
Spieletipps-Award94
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Zelda Ocarina of Time (Übersicht)

beobachten  (?