Stronghold: Lösung Wirtschaftskampagne 5

Lösung Wirtschaftskampagne 5

von: MutterBeimer / 18.05.2007 um 01:00

Wirtschaftskampagne Teil 5

„Die Burg im Sumpf“

In dieser Mission geht es ausschließlich um das Erwirtschaften einer bestimmten Menge Gold. Hierzu müsst ihr Pech erzeugen und verkaufen, mit den Steuern alleine ist die erforderliche Summe nicht zu bekommen.

Schlüssel zum Erfolg ist es, die Produktion von Nahrung und Pech frühzeitig in Schwung zu bringen. Hierzu gibt es nur zwei Dinge zu beachten:

  1. Das zum Bauen benötigte Holz selber zu fällen dauert sehr lange und Eure Produktion läuft nur sehr langsam an.
  2. Die Pest wird eure Burg einige Male heimsuchen, eure Leute dahinraffen und eure Beliebtheit rapide senken.

Um es im Schwierigkeitsgrad „Schwer“ zu schaffen bin ich folgendermaßen vorgegangen:

  • Schrecken abreißen. Ich habe zwei Stück stehen lassen, eine kleine Motivation kann ja nicht schaden.
  • Kleines Torhaus in die nördliche Mauer bauen.
  • Vier Holzfällerhütten nördlich der Burg errichten (deshalb auch das Torhaus).
  • Zwei Holzfällerhütten südwestlich der Burg errichten.
  • Mehrere Apfelgärten und zwei Getreidefarmen innerhalb der Burg errichten.
  • Die erste Apotheke bauen.
  • Einen Marktplatz bauen und Holz kaufen.
  • Die erforderliche(n) Hütte(n) nicht vergessen!
  • Nahrungsmittelausgabe auf „Normale Rationen“ senken, sobald eure Beliebtheit über 50% steigt (sie steht zu Beginn auf „Doppelte Rationen“), sonst ist der Kornspeicher schnell leer!
  • Sobald die Nahrungsmittelproduktion läuft, müsst ihr noch eine Mühle und drei bis vier Bäckereien bauen (evtl. auch noch eine weitere Getreidefarm). Das ermöglicht euch, die Nahrungsmittelausgabe auf „Extrarationen“ zu stellen und zum Ausgleich Steuern zu erheben. Später wird mal die Ernte ausbleiben, aber das braucht euch damit nicht aus dem Konzept zu bringen.
  • Zur Bekämpfung der Pest empfiehlt sich eine zweite Apotheke, mehr braucht man aber nicht.
  • Wenn das alles gewährleistet ist, braucht ihr nur noch viele Pechgruben. Es zahlt sich absolut aus, das benötigte Holz zu kaufen! Der Erlös aus dem Pechverkauf bringt diese Ausgaben locker wieder rein! Ich habe insgesamt mit 34 Pechgruben, drei Getreidefarmen, einer Mühle, vier Bäckereien, sieben Apfelgärten und sieben eigenen Holzfällern gearbeitet. Das Ganze bei einer Bevölkerung von 54 oder 60 Leuten.

Damit habe ich das Ziel fünf Monate zu früh erreicht. Bei Bedarf kann man sogar noch Brot verkaufen, es sollte also kein Problem darstellen, die Vorgaben zu erfüllen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Stronghold, Lösung Wirtschaftsmission 1

von: MutterBeimer / 18.05.2007 um 01:03

Wirtschaftskampagne Teil 1

„Siegesfeier“

In dieser Mission geht es um das Erwirtschaften einer bestimmten Menge Bier und Käse. Um es im Schwierigkeitsgrad „ Sehr schwer“ zu schaffen bin ich folgendermaßen vorgegangen:

Baut so schnell wie möglich drauf los:

  • Drei bis vier Jäger
  • Drei bis vier Holzfäller
  • Lasst Platz für eine Vergrößerung des Vorratslagers und des Kornspeichers
  • Mehrere Käsereien (insgesamt sieben).
  • Mehrere Hopfenfarmen (insgesamt fünf) und ebenso viele Brauereien
  • Drei Getreidefarmen, eine Mühle und circa fünf Bäckereien (Das ermöglicht euch, den Käseverzehr zu verbieten).
  • Natürlich auch die notwendigen Hütten, insgesamt habe ich mit einer Bevölkerung von 32 Leuten gearbeitet.

Da die Pest eure Bevölkerung heimsuchen wird, solltet ihr die Zufriedenheit immer etwas höher halten (circa 65%), damit die Leute nicht gleich abhauen. Für die Gebäude, die ihr zuletzt baut, stehen unter Umständen nicht mehr genug Leute zur Verfügung. Eine weitere Hütte lohnt aber nicht unbedingt, da die Leute essen wollen und ihr mit den Steuergeldern in diesem Level ohnehin nichts anfangen könnt. Überlegt also, ob noch alle Holzfäller benötigt werden und reißt eventuell schon welche ab, um Leute frei zu machen.

Damit habe ich das Ziel zehn Monate zu früh erreicht und über hundert Käse zu viel gehabt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Wolf

/ 18.05.2007 um 01:05

Im letzten Level tretet ihr gegen den Wolf an. Ihr solltet lieber erst mal schnell mit euren Reitern durch die Pechgruben gehen. Dann, wenn das Pech abgebrannt ist, ihre Reiter sollten noch ungefähr die Hälfte der Lebenspunkte haben, lasst sie zurück reiten. Dann lasst eure ganzen Pfeilkrieger vorrücken und schießt die gegnerischen Pfeilkrieger ab. (Wenn welche überleben, lasst sie am Graben buddeln). Ist der Graben weg, lassen sie ihre Katapulte und Triboke die Mauern zerstören!

Rückt dann mit den(noch überlebenden)Reitern in den Hof, nehmt auch ein paar schwache und geschwächte Krieger mit, die schwachen gehen auf die Mauern und töten die überlebenden gegnerischen Pfeilkriegern, damit sie nicht die Pechgruben anzünden können. (Die Reiter waren nur dafür da, damit der Gegner nicht auf die schwachen Krieger schießt.)

Holt eure Armbrustschützen und lasst sie auf den linken Turm gehen. Dann lasst die Armbrustschützen die gegnerischen Armbrustschützen abschießen. Am besten auch gleich die Pikiniere und die paar Schwertkämpfer abschießen lassen. Nun lasst eure Baumeister mit dem restlichen Geld Katapulte bauen (im Burghof).

Wenn das Torhaus zerstört ist, lasst eure Schwertkämpfer (alle) in den vorletzten Teil der Burg gehen. Zerstört das letzte Torhaus und lasst eure übrigen Armbrustschützen in den letzten Teil der Burg eindringen. Die Pechgruben werden entzündet, die Armbrustschützen werden abbrennen und ihr könnt eure Schwertkämpfer in den Bergfried gehen lassen. Und den Wolf das Schwert durch den Bauch bohren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Lösung für Mission 15

von: ebejeb / 18.05.2007 um 01:07

In der Mission 15 ist vor dem Burggraben Pech verschüttet (ihr könnt es nicht sehen) und daher schickt immer nur Truppen mit 3-6 Lanzenträgern zum Torhaus. Der Gegner wird nun das Feuer anzünden und die Lanzenträger werden verbrennen. Wenn ihr das ein paar Mal gemacht habt wird eine Fläche zu sehen sein, wo das Pech verbrannt ist.

Dann schickt ihr 50-70 Lanzenträger zum Torhaus und lasst sie den Burggraben ausheben. Lasst nun den Belagerungsturm zum Torhaus fahren und schickt alle Truppen außer die Bogen- und Armbrustschützen in die Burg (alle müssen auf Angriffshaltung sein!).

Wenn sie alle Gegner im ersten Abteil getötet haben, nehmt sie wieder aus der Burg. Schickt dann alle Bogen- und Armbrustschützen in die Burg und lasst sie die Gegner die sie erreichen können abschießen. Danach müssen sie auch wieder heraus. Nun soll der Rammsporn das zweite Tor zerstören und eure restlichen Truppen müssen auf den König geschickt werden. Wenig später ist der Sieg euer.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission bei der ihr das Schwein töten müsst

von: Sulu / 18.05.2007 um 01:09

Solltet ihr bei dieser Mission Probleme haben, dann hab ich hier einen kleinen Trick für euch. Vorab gesagt braucht ihr aber ein wenig Geduld.

Lasst eure Baumeister aus dem Rammbock aussteigen. Jetzt habt ihr vier Baumeister. Aktiviert dann den Cheat für mehr Geld. Baut nun mit Hilfe der Baumeister Katapulte. Jetzt könnt ihr anfangen aus sicherer Entfernung die Burg des Schweins zu zerstören, da er keine Burggeschütze besitzt kann er euch nichts anhaben.

Nach ein paar Schuss gehen euch dann die Steine aus, lasst dann die Baumeister einfach wieder aussteigen, löst das Katapult auf und baut einfach ein Neues. (es ist sehr wichtig das die Baumeister aussteigen bevor ihr das Katapult auflöst sonst sind die Baumeister auch weg!)

Jetzt könnt ihr in aller Ruhe die Burg zerstören und die feindlichen Einheiten mit Hilfe der Kuhseuche töten. Ihr braucht zwar ne Menge Geduld aber dafür klappt's ohne Probleme!

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

passt, Danke!

11. August 2013 um 13:17 von Druppi melden


Weiter mit: Stronghold - Tipps für die Missionen: Mission15 tipps / 18 und 21 Mission / Belagerungstrick / Mission 18 mit unendlich Gold leicht schaffen / Mission 13: Das Ende der Schlange

Zurück zu: Stronghold - Tipps für die Missionen: Mission 1 und 2 / Beschreibung 3. und 4. Mission / Beschreibung Mission 5+8 / Mission 15 leicht gemacht / Mission 18 leicht gemacht

Seite 1: Stronghold - Tipps für die Missionen
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Stronghold (6 Themen)

Stronghold

Stronghold spieletipps meint: Grafisch ist Stronghold schon beim Erscheinen (2001) völlig veraltet. Den enormen Spielspaß juckt das nicht. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stronghold (Übersicht)

beobachten  (?