Star Trek: Armada 2: Mit Borg Spezies 8472 bauen

Mit Borg Spezies 8472 bauen

von: jessie97 / 08.07.2009 um 21:45

Ihr müsst mit Diamont Schiffen auf die Mutter die Computerüberlauf Spiezalfähigkeit einsetzen und dann einen passiven Empreo bauen. Der Empreo steht die ganze zeit unter eurer Kontrolle. Dann macht aus ihm eine Mutter. Mit ihr könnt ihr dann die Schiffe der Spezies 8472 bauen.Es funtioniert wirklich denn ich habe es selbst gestestet.

3 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Funktioniert allerdings sollte man dabei auch ein Transwarptor neben der Mutter auflassen,denn sonst zerschießen die den Embreo, ehe man ihn in Sicherheit gebracht hat. Sobald der Embreo durchs tor ist, das zumachen,nich das Feinde durchfolgen.

18. Mai 2014 um 17:06 von Kalrash melden

Ziemlich unlogisch aber es funktioniert. @Karthago: Biomasse wird nicht benötigt. Genau so wenig wie man Latinum braucht wenn man als Borg die Förderation assimiliert und nachbaut.

07. Juni 2013 um 20:43 von cr4ckbone5 melden

Hab es probiert, ging nicht. wie hast du die notwendige Biomasse zum Bau erhalten? Sobald der Effekt Computerüberlauf vorbei war, wurde der Embryo aufgelöst. MfG

13. Januar 2011 um 08:03 von Karthago melden


Wurmlochverteidigung

von: Murder_King / 24.09.2010 um 14:01

Ich las hier jetzt ein paar mal, dass man "unbedingt" 10 Torpedowerfer für die Wurmlochverteidigung braucht... das ist aber falsch!

Zumindest im kampf gegen Bots braucht man normalerweise "nur" eine Sternenbasis (und natürlich ein Tachion-Detektionsgitter...es sei denn man kämpft gegen die Föderation, die Borg oder Spezies 8472...die haben keine Tarnung) direkt vor dem Wurmloch zu bauen. Das reicht auch bei schweren Gegnern normalerweise aus.

ein Vorteil davon ist, dass man Schiffe die keine Besatzung mehr haben schnell übernehmen kann.

Außerdem spart man durch den Bau einer Basis im Vergleich zu 10 Torpedos massig Zeit! Eine Sternenbasis mag zwar 100 Sekunden brauchen während ein torpedowerfer "nur" 75 Sekunden benötigt, aber wenn man nicht mit mehreren konstruktionsschiffen am Gange ist, brauchen 10 torpedos SEHR viel länger ;)

Wenn man im späteren Spiel allerdings noch genügend ressourcen hat (Metall, Dilizium, Offiziere) kann man aber trotzdem die Verteidigung ausbauen wenn man will... es macht aber meiner Meinung nach mehr Sinn, wenn man diese Ressourcen in Raumschiffe steckt.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ist Hilfreich, auch wenn man es sich eigendlich denken kann :) Zudem kommt dazu das eine Station mehr feuerkraft hat, als ein einzelner torpedowerfer. 1- 2 stationen und mindestens 2 sensorenphalanxen (fals eine zerstört wird oder schiffe es aus dem bereich der ersten schaffen) Sicher. Raumstationen kosten mehr, sind aber weit effektifer und sorgen dazu noch dafür, das die crewanzahl sich schneller erhöht.

31. Juli 2015 um 18:14 von Kalrash melden


Kolonie ohne Kolonieschiffe

von: Kalrash / 01.05.2013 um 17:21

Das funktioniert nur bei feindlichen Planeten, nicht bei neutralen (unkolonisierten). Nehmt euch einfach ein paar Schlachtschiffe und Schießt auf den Planeten, so wie ihr es sonst auch tun würdet. Sobald die komplete Bevölkerung ausgelöscht ist beamt einfach 5 Mann nach unten, das reicht schon aus, um die Nachricht zu erhalten das ihr den Planeten erobert habt. Auf die Art spart ihr euch kostbare Ressourcen, die ihr sonst für Kolonieschiffe benutzt hättet und spart euch auch die Bauzeit für die kolonieschiffe.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Riesige Armada

von: Kalrash / 01.08.2015 um 05:19

Macht zuerst eine Sicherheitskopie der RTS_CFG datei, ehe ihr daran etwas ändert. Dann geht wie folgt vor.

1. Öffnet die Datei mit dem Editor (ggf. vorher den Schreibschutz unter Eigenschaften rausnehmen.)

2. Scrollt hinab oder sucht über STRG+F den Eintrag:

// UI Limits for each resource

int MAX_DILITHIUM = 999999;

int MAX_CREW = 99999;

int MAX_LATINUM = 99999;

int MAX_METAL = 999999;

int MAX_OFFICERS = 999;

3. Ändert den Wert von int MAX_OFFICERS = 999; auf 9999 und speichert dann die Änderungen ab. Nun könnt ihr im Multiplayermodus eine gewaltige Armada aufbauen und eure Gegner überrennen. Vorrausgesetzt ihr bekommt die Ressourcen zusammen ;)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Warp für Konstruktions, Mienen und Frachtschiffe

von: Kalrash / 01.08.2015 um 05:19

Um Konstruktionsschiffe, Mienenfrachter und Frachtschiffe mit Warp fliegen zu lassen, wie andere Schiffe müsst ihr folgendes tun.

Öffnet den Ordner "odf" in eurem Armada 2 Verzeichnis und darin den Ordner "other" Dort sucht ihr die datei "sconstphys" und öffnet sie mit dem Editor. Achtet darauf, das der Schreibschutz für die Datei nicht aktiv ist (unter Eigenschaften änderbar). Nun könnt ihr den Wert des Warp von 0 auf einen wert ändern (500 wäre standart warp und reicht völlig).

Nun können auch eure Mienenfrachter und Konstruktionsschiffe mit Warp fliegen (wie alle Schiffe durch klicken auf die Minimap oder alt+rechte Maustaste). Natürlich gibt es wie bei allen Schiffen eine Beschränkung in manchen Nebeln und in Umlaufbahnen.

Um Frachtschiffe eurer Handelsstationen bzw. gebaute mit Warp fliegen zu lassen, macht das selbe mit der Datei "scargophys". Allerdings Fliegen sie bei eingestellten Handelsrouten weiterhin nur mit Impuls. Dennoch ist es Praktisch, wenn ihr verbündete Handelsstationen manuel mit Ressourcen beliefern wollt

(z.b. 2. Förderationsmission).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Star Trek: Armada 2 - Tipps und Tricks: Nebulaklasse / Das ultimative Schiff / Invasion / Ergänzung / Schneller Crewzuwachs

Seite 1: Star Trek: Armada 2 - Tipps und Tricks
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Star Trek: Armada 2 (2 Themen)

Star Trek: Armada 2

Star Trek: Armada 2
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Star Trek: Armada 2 (Übersicht)

beobachten  (?