Grandia 2: Tipps und Tricks

Alle Magieattaken

von: PS2_girl / 05.02.2004 um 12:39

Wenn ihr in den Body von Valmar kommt, befindet sich gleich am Anfang ein Speicherpunkt. Dort speichert ihr und recovert euch. Nun geht es weiter in den nächsten Raum. Hier müsst ihr eine kurze, dünne, kurvige Strecke zurücklegen, bis ihr auf 4 Gegner trefft. Nachdem ihr sie besiegt habt, geht ihr zum Speicherpunkt zurück und recovert euch wieder. Nun kehrt ihr zu dem Platz, wo die Gegner waren, zurück. Die Gegner sind wieder da und ihr müsst sie wiederum besiegen und danach zum Speicherpunkt zurückkehren. Das wiederholt ihr nun so lange, bis ihr alle Magieattacken erkämpft habt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Sprachtöne selber machen

von: UltraKiller2004 / 23.03.2004 um 03:30

Ich habe mich mal bei Grandia 2 im Ordner umgesehen und habe im Ordner "uvms" erfahren, das diese Dateien einfache ".wav"-Formate sind. Wer mal Bock hat, kann seine eigene Sprache aufnehmen, z.b als C01cbA1.wav exportieren und einfach über die original Datei schreiben. Aber bevor ihr überhaupt anfangt, macht ihr erstmal einen Backup.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Critical

von: darkwizzard / 10.10.2004 um 10:23

Wenn ein Gegner einen Specialmove machen will, könnt ihr ihn mit einm Critical-Schlag verhindern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Vernünftige Special-Coins-Vergabe

von: Choco / 31.10.2008 um 11:13

Hier eine sinnvolle (und mögliche) Verteilung der SC, also der Spezialattackenaufwertung:

Ryudo: Ihr solltet so früh wie möglich Ryudo's Tenseiken-Slash auf MAX bringen, also auf die 5.Stufe. Das hat später bei starken Endgegnern den Vorteil, dass, wenn sie einen mächtigen Zauberspruch vorbereiten, mit Ryudo nur den Tenseiken-Slash ausführen musst. Dieser wird dann nämlich sofort angewandt und man kann denn Zauber sicher CANCELN. Sonst sollte man nach dem Kampf mit Melfice so früh wie möglich den Sky-Dragon-Slash aufpowern.

Elena: Bei ihr sind die S-Attacken eigentlich nicht wichtig, jedensfall war sie bei mir eigentlich nur am Zaubern. Trotzdem solltet ihr in White Acolaptic (oder wie das heißt) bei Gelegenheit ein paar Punkte investieren. Später wird Droppelts of Life extrem wichtig, aber wie gesagt, später.

Roan: Da man Roan sowieso keine richtig schweren Fights zu bestehen hat, habe ich im so gut wie keine SC's zukommen lassen. Später ist dies aber unbedingt nötig, besonders wegen Golden Hammer, damit man neben Ryudo noch einen guten CANCLer hat.

Tio: Tio hat sich bei mir eher durch ihren schnellen Angriff in Verbund einer Demon's Tear einen guten Ruf gemacht, ihre Skill's kann man zuerst mal vernachlässigen, später aber unbedingt nachbessern.

Millenia: Bei ihr ist mir die Entscheidung nicht schwer gefallen. Einfach alle Attacken erlernen, aber nicht aufbessern. Das wären später verschwendete SC.

Mareg: Eigentlich verschwendet man an ihm auch SC's, im Vergleich zu Millenia machen der Beast-King-Smash und insbesondere der Beast-King-Blast so manchen Endgegnerkampf ehrheblich leichter. Versucht, den Blast auf MAX zu bekommen und den Smash auf Stufe drei.

Zum Schluss kann man sagen, dass man, wenn man vor dem Eintritt zum Birthplace of Gods steht, zuerst in den Rall Hills seine Spezialattacken auf das Maximum bringt. Das erleichtet auf jeden Fall die nächsten Kämpfe.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Verschiedenes

von: Uzura21 / 04.01.2006 um 12:10

Der Zauber, mit dem man bestimmte Gegner (ausgenommen Untote, Reptilien, ...) einschläfern kann, ist für schwächere Gegnergruppen zu empfehlen, um in erster linie Lebenspunkte und auch Mana und die Energie für die Spezialattacken zu schonen.

Man konzentriert hier einfach alle Comboattacken aller Charaktere auf ein Monster und wiederholt gegebenenfalls die Magie, sollten einige oder alle Gegner zu schnell wiederaufwachen. Man sollte allerdings vor einer schnellen Taktik beachten, dass der Zauber nicht immer alle Gegner (wie in der Beschreibung allerdings angegeben) einschläfert.

Die Fähigkeit, Items schneller als normal einsetzen zu können, ist für Charaktere wie Roan gut geeignet, da sie bis zur höchsten Stufe weniger SC als das Erlernen seiner Spezialattacken braucht und man neben diesen direkten Schadensitems noch diverse Hilfitems ja ebenso schnell einsetzten kann. Zusätzlich, um Geld zu sparen, kann man ihm noch die Fähigkeit geben, welche die Chancen erhöht, Items nach einem Kampf zu erhalten.

Vor dem Lösen einer Aufgabe, sollte man immer darauf achten, Elixiere dabeizuhaben, welche die Charaktere wiederbeleben, da man bei diesen Aufgaben (in den Städten) immer auf einen Bosskampf bzw. Teil von Valmar stoßen wird.

Gold niemals aufheben, man findet während dem Spiel genug und vor allem am Ende viel zu viel.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Grandia 2 - Tipps und Tricks: Endgegner ganz leicht besiegen / Zauber verstärken / Braucht ihr Hilfe? / viel Deff und schnellere Geschwindigkeit


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Grandia 2 (9 Themen)

Grandia 2

Grandia 2 67
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Grandia 2 (Übersicht)

beobachten  (?