Patrizier 2: Piraten

Piraten

von: simssoccer / 10.08.2002 um 15:08

Piratenjagd ist voll lohnend (70 Schiffe in drei Jahren)! Später dann selbst als Pirat (5-10 starke Holks auf 'ne Stadt schicken), und man ist reich und beliebt.

Dann die erbeuteten Waren an die Stadt verkaufen (anderes Schiff!). Jetzt jede Woche einmal mit Laderaum starken Konvois überfallen.

Gute Städte:

- Reval

- Riga

- Bergen

- Oslo

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Entdeckung Ameikas

von: Viperbite / 15.01.2003 um 14:54

Wenn ihr eine Expedition startet, dann fahrt mit eurem Schiff an der Sahara vorbei (links unten). Wenn euer Schiff dann wieder zurückkommt, habt ihr Amerika entdeckt! Das gibt eurem Ansehen einen kräftigen Schub! Aber nicht nur das: Ihr könnt nun Indianerstämme finden, bei denen man meistens Eisenwaren und Wein verkaufen kann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Landesfürsten

von: Kenji0 / 28.08.2006 um 06:17

Wenn ihr eine Stadt habt wo ihr z.b. Wein,Eisenerz,Tuch oder Honig in großen Mengen(lohnt sich richtig ab 3000 Fass oder 200 Last)produziert,verkauft diese an den Landesfürsten.Der zahlt nähmlich gut und mann bekommt schnell die eine oder andere Million.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kneipenaufträge

von: Blechtrottel_42 / 26.10.2006 um 03:51

Man sollte so oft wie möglich in der Kneipe vorbeischauen. Dabei werden einem unter anderem folgende interessante Personen im Nebenraum begegnen:

Flüchtiger/Eskorte: Eine Person möchte in eine andere Stadt. Nimmt man den Auftrag an, begibt sich ein Reisender auf euer stärkstes Schiff im Hafen, das nicht gerade repariert wird oder eine Autoroute abklappert. Daraufhin sollte man mit diesem Schiff die genannte Zielstadt ansteuern und wird unterwegs von einem Piraten angegriffen. Dabei ist ein wenig save-load gefragt. Der Name des Piratenschiffes sowie der des Kapitäns bleiben immer gleich, doch je nach dem Zeitpunkt der Auftragsannahme verändert sich der Schiffstyp.

Also: Schiff mit Matrosen und Entermessern vollpacken, guten Kampfkapitän dazu und alle besser bewaffneten Schiffe aus der Stadt schicken. Danach Zielstadt anfahren und zusätzlich zur Belohnung ein Schiff kassieren! (Falls das Piratenschiff zu stark sein sollte: save-load bis ein Passendes kommt)

Kurier: Eine Person möchte der Reihe nach einige Städte besuchen und das möglichst schnell. Besonders zu Spielbeginn, wenn das Bargeld knapp ist, sind die paar tausend Goldstücke, die man dafür bekommt, wichtig. "Nebenbei" kann man auch noch nach einem passenden Kapitän suchen. Lange Verspätungen sollte es bei diesem Auftrag aber nicht geben, da die Belohnung (meist um die 7000) dann erheblich geringer ausfällt.

Piratenjäger: DAS Geschäft schlechthin. Annehmen, Entern, Abkassieren! Die Belohnung verrät hierbei die Stärke des Piraten. Die Spannweite reicht von 1800 (Schnigge) bis 5400 (Holk). Zur Einnahme von Schniggen sind Schniggen oder Kraier zu empfehlen; ebenso für Kraier; bei Holks habe ich aber mit wendigen Koggen gute Resultate erzielt.

Konkurrent: Eine Person verlangt, dass man einem Händler, der einer "sehr rechtschaffenen" Person, die niemand anderer ist als der Herr in der Kneipe, dass man seinem Konkurrenten eine Lektion erteilt uund eines seiner Schiffe versenkt. Nach einer Woche meldet sich der Konkurrent und bietet nun seinerseits das Doppelte an, falls man dem ursprünglichen Auftraggeber dies antut. Nach einer weiteren Woche haben sich die beiden wieder versöhnt und die Gelegenheit ist dahin. Falls man diesen Auftrag annimmt, sollte man erst eine Woche warten, bevor man zu den Waffen greift. Es ist sehr schwierig, das Schiff einer bestimmten Person in der großen weiten Hansewelt zu finden, doch es winken immerhin fünfstellige Beträge.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Schatzkarte

von: Blechtrottel_42 / 26.10.2006 um 17:29

Die Schatzkarte lohnt sich doch! Es ist allerdigs auch ein kleiner Trick dabei, mit dem man wesentlich schneller die richtigen Stücke finden kann: Erstes Stück annehmen, danach einen Informaten suchen (Kneipe), der mehr als das Doppelte von dem verlangt, was er normalerweise verlangt. Danach abspeichern! Nun Information kaufen (es kommt ein Kartenstück). Danach gespeicherten Stand laden und nochmals versuchen! Es kommt wieder ein Kartenstück, doch diesmal ein anderes. (kleiner Tipp: Den Zeitpunkt des Kaufes ein wenig variieren) So kann man sich in Ruhe Stück fur Stück die Karte ansehen!

Wem das alledings zu langweilig ist, der sollte sich das Stück mit dem X und beim nächsten teuren Informanten ein Stück mit Küste (save-load nicht vergessen) kaufen. Das reicht aus!

P.S.: Der Schatz ist meist um die 20.000 GS wert!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Patrizier 2 - Tipps und Tricks: Abkassier-Autoroute / Wahlkampf / Als Eldermann abkassieren

Zurück zu: Patrizier 2 - Tipps und Tricks: Ätsch, Vanderdeeken / Spenden / Ergänzung: Bürgermeister auf Lebenszeit / Schatzkarte?-besser nicht / Handel

Seite 1: Patrizier 2 - Tipps und Tricks
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Patrizier 2

Patrizier 2 - Aufschwung der Hanse

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Patrizier 2 (Übersicht)

beobachten  (?