Assassin's Creed 3

meint:
Die Ankunft in der neuen Welt ist gelungen! Mit Connor, dem neuen Assassinen, kommt frischer Wind in die Serie, der den Meuchelmörder-Anhänger erfreut! Test lesen

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

Assassin's Creed III - Revolutionary Changes-1dCPO_N6mf4
Gameplay Trailer zu Die Tyrannei König Washingtons
Premierentrailer
E³ Frontier Gameplay Demo

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Ubisofts fünftes Spiel des Action-Adventures Assassin's Creed versetzt euch in die Zeit der amerikanischen Unabhängigkeitskriege. Ihr schlüpft in die Rolle des halbindianischen Assassinen Connor. Mit Waffen wie Bogen Tomahawk und versteckter Klinge setzt ihr euch gegen zahlreiche Feinde zur Wehr. Assassin's Creed 3 bietet eine große Spielwelt und eine Vielzahl Missionen. Im Mehrspielermodus beweist ihr wer der beste Assassine ist.Der Download-Inhalt "Assassin's Creed 3 - Das verborgene Geheimnis" ist am 13.12.2012 erschienen.Der Download-Inhalt "Assassin's Creed 3 - Die Kampferprobten" ist am 08.01.2013 für Xbox 360 am 09.01.2013 für PS3 und am 15.01.2013 für PC erschienen - drei Charaktere drei Karten.Der Download-Inhalt "Assassin's Creed 3 - Die Tyrannei von George Washington - Episode 1: Die Schande" erscheint am 19.02.2013 für Xbox 360.Der Download-Inhalt "Assassin's Creed 3 - Die Tyrannei von George Washington - Episode 2: Der Verrat" erscheint am 19.03.2013 für Xbox 360.Der Download-Inhalt "Assassin's Creed 3 - Die Tyrannei von George Washington - Episode 3: Die Vergeltungt" erscheint am 23.04.2013 für Xbox 360.

Meinungen

88

1074 Bewertungen

91 - 99
(713)
81 - 90
(212)
71 - 80
(64)
51 - 70
(31)
1 - 50
(54)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.5
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 94 Meinungen Insgesamt

87

3d2yruffy

18. November 2015AC in den USA ob das gut geht?

Von (8): Nach den ganzem Attentaten in Italien hat sich Ubisoft gedacht, dass sie das Land mal wechseln und sind in die Vereinigten Staaten von 1753 gegangen, wo ein paar Jahre später die Amerikaner um ihre Unabhängigkeit von den Briten gekämpft haben.

In der Hauptrolle der junge halb Indianer, halb Brite Conner, der nachdem Verlust seiner Mutter und seines Dorfes Rache an den Briten nehmen wollte und Assassine wird.

Zum Game fand ich den Anfang schon mal was anderes was ich auch gut fand. Es ist natürlich so dass villeicht nicht jeder so die Story mag weil er sich nicht für Geschichte oder die Zeit interessiert aber da ich es tue finde ich die Story richtig gut und es hat mir auch ziemlich viel Spaß gemacht egal ob ich die Hauptstory oder die Nebenmissionen gemacht habe.
Was ich sowieso als das Sahnehäuptchen betrachte ist der Segelmodus wie ich jetzt mal nenne. Dort betreibts du Seeschlachten gegen die Briten und ich fand es super dass es schonmal rangeführt wurde bevor es bei AC 4 zum
Hauptaufenthaltsort wurde.

Zur Grafik brauch man eigentlich nichts sagen super wie immer, alles Schön verfeinert die Tiere sehen auch nicht schlecht aus.
Die Musik ist auch super gewählt worden man hört da schon das Rebellische raus zb. die Trailer Musik von Imagine Dragons mit Radioactive.

Steurungstechnisch muss ich sagen dass es sogar verbessert wurde, ich kann leider nicht sagen ob es schon bei Revelations war weil ich zuletzt AC Brotherhood gespielt habe aber was ich meine ist dass man zum Beispiel nicht immer wieder auf eine Taste drücken muss um von einem Hindernis zum nächsten zu springen was mich persönlich fröhlich stimmt.
Ebenso im Kampf finde ich die Steuerung auch immer besser und smoother.

Zum Schluss kann ich nur sagen dass das Spiel einsame Spitze ist natürlich ist es nicht besser als AC 2 dafür war dieses Spiel zu gut aber dennoch ein Triple A Titel würdig.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

71

ToughEnemy54

12. Oktober 2015Deja Vu ?

Von (12): Hallo Liebe Mitzocker
Da ich das Spiel grade beendet habe kann möchte ich dies nun bewerten.

Erst mal zu Assassins Creed III an sich.
In Assassin’s Creed III steht ein neuer Protagonist im Mittelpunkt,Connor, seines Zeichens halb Brite, halb Indianer. Die Binnenhandlung von Assassin’s Creed III spielt während der Amerikanischen Revolution und dem daraus resultierenden Unabhängigkeitskrieg zwischen 1753 und 1783.Wie in den Vorgängern treten zahlreiche historische Persönlichkeiten im Spiel auf.[Wikipedia]

Grafik/Atmosphäre:
An Grafik habe ich soweit nichts auszusetzen,außer natürlich die verschiedenen Bugs und Glitches welche wir von Assassins Creed bzw Ubisoft leider schon gewohnt sind. Die Atmosphäre der Revolution in den einzelnen Städten in Amerika wurde meiner Meinung nach gut umgesetzt. Ich empfand leider das Grenzland viel zu groß. Um zu den verschiedenen Quest zu gelangen musste ich oft lange Zeit durch die „Landschaft“ rennen.

Story:
An der Hauptstory gab es meines erachtens nichts auszusetzen.Das Thema und natürlich die verschiedenen Charkatere die jedem irgendwie bekannt sind finde ich gut gemacht und sehr interessant.

Gameplay/Steuerung:
Leider kann ich bei meiner dritten Bewertung für ein Assassins Creed Teil immer noch nichts positiv in diesem Abschnitt schreiben.Dauert rennt der Charakter Wände und verschiedene Gegenstände hoch. Das Reiten fande ich in diesen Teil extrem schlecht gemacht. Mein Pferd steckte grundsätzlich in der Umgebung wie Steine,Bäume und Häuser fest.Zudem hatte mein gewähltes Ross für gefühlte 20m Ausdauer was ich völlig lächerlich finde.

Fazit:
Hier muss ich mich auch leider wiederholen.Für Assassins Creed Fan´s ein muss.Aber nur damit ihr nichts aus der Story verpasst.Für Zocker die sich nicht dafür interessieren bzw. die ersten Teile auch nicht kennen, kann ich es auf keinen Fall empfehlen.

Bei Fragen, Anregungen und Hilfe beim Spiel stehe ich gerne zu Verfügung und freue mich über jede Nachricht. =)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

Gamer941

03. Dezember 2014Das beste Assassin's Creed Game der Serie

Von (4): Als ich das Game bei einem Freund anzockte war ich sofort drinnen, im Game. Da hatte ich noch keine Xbox 360 Konsole und am Pc konnte ich es nicht spielen da man das Game registrieren muss um zu spielen. Doch unsere Internetverbindung war leider zu langsam. Dieses Game war eines der besten Games für mich auf der 360. Als ich nun eine Konsole kaufte war dieses Spiel das erste, was ich spielte. Warum? Das lest ihr hier:

+ Der Wald, das Grenzland, ein schönes Gebiet. Frei herumlaufen, auf Bäume klettern, jagen und Fallen für Wildtiere stellen. Einfach großartig
+ Die Story: Eine schön, lang erzählte Geschichte die mit manchen Wendungen überraschte
+ Die Nebenaufgaben: So viele in einem Spiel gibt es selten. Kuriere jagen, Briefe einsammeln usw. Diese Aufgaben hielten mich oft von der Story ab aber wirklich cool.
+ Die Gegenwart: Mit dem Animus ins Virtuelle und wieder raus in die Gegenwart. Missionen sind hier auch sehr schön gemacht. Desmond Miles wieder schön in Szene gesetzt.

- Das Spiel hing sich zweimal auf was mich kurz aufregte aber danach lief es wieder. Heist ja aber auch nicht, dass das auch bei anderen passiert.


TOP GAME AUCH FÜR NICHT GAMER EIN MUSS!!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

77

GameSoul

24. März 2014Spiel mit Potenzial, Umsetzung noch nicht ausreichend.

Von (2): Assassins Creed geht in die fünfte Runde und ist trotz kleiner Mängel eine wirkliche Kaufempfehlung. Die riesige Spielwelt begeistert mit vielen Grafik- und Sound-Elementen, wie z.B. die fesselnde Vertonung und Darstellung des Winters, die detailgenaue Nachstellung der Städte und deren Bewohner. Grafisch/Soundtechnisch gesehen ein wirklicher Hit.
Spielt man das Spiel mit allen Nebenmissionen und Erweiterungen ohne etwas auszulassen, ist es ein wahrer Langzeitspaß. Viele Missionen und Sammelbares warten in der riesigen Welt auf ihre Entdeckung. Ein Nachteil ist jedoch in Punkto Story, dass Desmond und Gegenwartsteile die Atmosphäre für mich stark mildern. Zweiter Nachteil der Story ist die schon seit mehreren Teilen nervende "Synchronisation".
Auch die Auslegung der Erfolge hierauf ist für mich totaler Schwachsinn. Statt der Synchronisation lieber ein/zwei weitere Wege durch die Mission wäre wünschenswert.
Zur Steuerung gibt es nicht viel zu sagen, es hat sich nicht viel getan seit den letzten Teilen, die Steuerung ist gleichgeblieben, nur ein paar neue Kombo-Kills sind hinzugekommen. Nachteile: Was für Serien-Neulinge ein Vorteil seien mag, nämlich die einfache Steuerung, ist für Kenner schon fast nervig. Eine Taste für Laufen und Klettern, Im Kampf braucht man nur 2/3 Tasten um tausende Gegner auszuschalten. Ein paar neue Elemente und erweiterte Steuerung würde Kennern zugute kommen.
Wünschenswert wären zudem noch eine fesselndere Story, die einen noch mehr in Spiel eintauchen lässt und den Spielspaß hochhält. Trotz der vielen Missionen fehlt mir die Spannung ein wenig. Connor braucht mehr Charakter wie z.B. Adéwále aus AC5-Schrei nach Freiheit. (Mehr Spannung weniger Spaß/Minispiele) Das käme dem Teil ungemein zu Gute. Die Idee von AC bietet noch viel mehr Potenzial, bis jetzt hat die Serie aber zu viele Nachteile.
Am Ende jedoch ein gelungenes Spiel und für Neulinge fesselnd. Kaufempfehlung für Missions- und Synchronisationsfanatiker.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

Streetking

18. Februar 2014Sehr gelungener Teil der sterbenden Serie

Von gelöschter User: WELT, ATMOSPHÄRE, GRAFIK
Assassin's Creed III hat eine hervorragende Atmosphäre und Umwelt. Vielleicht liegt es nur an mir, weil ich ein riesiger Schnee- und Winter-Fan bin, aber im Gegensatz zu z.B. Skyrim, wurde aus Schnee sehr viel gemacht. Man sieht Schneespuren, im Tiefschnee stapft man verzweifelt, und in meiner ersten, so ungefähr 12-stündigen Spielsession ertappte ich mich dabei, die Kopfhörer voll aufzudrehen, nah an den Fernseher zu rücken, und mich ingame völlig in der verschneiten Nacht zu verlieren.
Marktplätze wurden gut vertont, jedoch hört man bestimmte Samples so oft, dass sie schon fast nervig werden.
Schnee wurde göttlich vertont. Man hört alles, das Knarzen des Schnees beim Stapfen, der eisige Wind und das Hauchen der Charaktere wären nur einige Beispiele.
In Puncto "Immersion" (Englisch für Vertiefung/Versunkenheit/in dem Sinne Realismus) hab ich das gleiche Problem, wie mit fast allen AAA-Titeln. Wenn man schon eine sehr detailgetreue Spielwelt baut, und sehr viel auf Lebensechte Animationen setzt, wieso wird das nie weiter geführt, als eben bis zu diesem gewissen Punkt? Wieso kann man in keiner Taverne schlafen, einen trinken gehen, oder Kleidung wechseln? Klar, Bethesda's RPG's bieten das am ehesten an und sind im Grunde die einzigen, auf die man mit diesen Vorlieben zurückkommen kann, aber es ergibt doch eigentlich keinen Sinn, Immersion nicht auszubauen...

STEUERUNG, GAMEPLAY
Die Klettersteuerung hat sich seit dem 2. Teil immer weiter verschlechtert, alles wird immer einfacher, so das man nur noch eine einzige Taste drücken muss, um 'nen ganzen verdammten Turm hochzuklettern. Genauso das Kampfsystem, es ist einfach ein Witz; Horden von Gegnern schlachtet man einfach nur noch ab, und das im Vorbeigehen.

CHARAKTERE
Connor/Ratonhakéton (Bin ich der Einzige, der sich den Namen merkt?) ist ein relativ emotionsloser, seltsamer Charakter. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

STORY
Die Story ist Humbug. Punkt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

DaXday

05. Januar 2014Spiel der 1000 Bugs

Von (2): Ich mach es kurz und knapp:
positiv: +Grafik gut
+Steuerung gut
+Atmosphäre klasse
+tolle Musik
+angenehme Brutalität

negativ:
- sau viele Bugs ( Gegner blockieren Gänge, man fällt durch Dächer, man klebt rückwärts an Wänden fest, Pfeile bleiben im Bogen stecken, Desyncronisierung obwohl die Mission nicht mal startet, Story hängt sich auf, man muss mehrmals die Story neustarten, da bugs das Weiterkommen verhindern, man kann teilweise in Wände rein schwimmen, das Pferd ist sau unflexibel kann damit nicht mal richtig springen)

- Connoer ist unsympathisch/unreif und ein unwürdiger Assassine
- Templer sind sympathischer als Connor
- Steuerung ist zu leicht
- Charaktere sind lieblos
- Story in der Gegenwart, sau langweilig und uninteressant
- Entscheidungen gibt es nicht
- wirkt unfertig
- Story ist unfertig, kein Endgegner
- Waffenauswahl zu gering
- falsche Behauptungen über den Wert "Combo" (je höher desto besser, niemand checkt den Sinn von diesem Wert)
- Steuerung beim Klettern teilweise grauenhaft
- Connor springt gern von Aussichtspunkten um sich zu töten ohne das man was dagegen machen kann
- Fandungslevel nervt wenn es einmal etwas höher ist und es runterzukriegen ohne jmd. zu töten ist auch teilweise nicht möglich

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

AssassinenOrk

01. November 2013Gute Grafik, Gutes Spiel

Von (2): Also das Spiel ist gut. Am Anfang hat mich die Tatsache das man keine Rüstung kaufen kann um seine Leben zu verbessern wahnsinnig gemacht. Aber inzwischen bin ich froh darüber, denn jetzt muss man sich keinen Gedanken darüber machen ob man zu wenig Leben hat. Das neue Kampfsystem finde ich etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man 1h gespielt hat fällt einem auf, dass es viel besser als in den Vorgängern ist.
Zur Grafik: Die Grafik ist auf jeden Fall gut und auch besonders die Finger gefallen mir gut mit ihren realistisch aussehenden Fingernägeln. In Assassin's Creed II waren das ja ziemliche Wurstfinger.
Fazit: Mit Assassin's Creed Brotherhood das Beste Assassin's Creed.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

pgbfan

01. November 2013Enttäuschung

Von (10): Sorry Leute aber es ist eine Enttäuschung!

Seit Release a das Game im Regal eingeschweißt und nie benutzt, da ich erstmal alle anderen Teile noch spielen wollte. Ich war von Teil 1 und 2 echt begeistert auch Brotherhood war noch gut aber mit Revalations fing es an schlecht zu werden. Aber Teil 3 gefällt mir persönlich absolut nicht. Die Steuerung ist total behämmert geworden. Es hängt in manchen Situationen so extrem das man dadurch auch noch entdeckt wird und man Missionen neu beginnen muss. Des Weiteren soll man in Sequenz 3 bei der Verfolgung von Braddog auf Wagen mit Schießpulver schießen wobei das so gut wie unmöglich ist, da entweder die Hauptfigur nicht tut was man drückt oder das nachladen so ewig dauert, dass man an den Fässern schon vorbei ist.

Ich bin schwer enttäuscht dass ich das Game damals für 70 Euro gekauft habe und nicht jetzt für 25 Euro und selbst das ist es nicht wert.
Es gibt hier eine Meinung eines anderen Users die ich zum Teil wirklich teilen muss. Das Game ist nix neues sondern nur neu verpackt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

ichman

29. Oktober 2013Meucheln mal anders

Von (16): Was macht ein typisches Assassins Creed aus?
Für mich war das in bombastischen Städten rumklettern, Wachen und Endgegner aus dem Hinterhalt ermeucheln und seit AC2 bestimmt auch die ganzen zusätzlichen Tätlichkeiten. Zu AC gehört eine tolle Inszenierung durch eine gute Story und individuelle Charaktere.
Eine gute Story hat AC3 auf jeden Fall, auch die Charaktere sind super und verschieden. Der Hauptcharakter Connor ist zwar kein Ezio und auch kein Altair aber als Assassine geht der Junge in Ordnung.
Ansonsten fehlen mir etwas die typischen Assassins Creed Merkmale. Boston und New York wirken zwar sehr lebendig und sind voller Details aber so schön wie in den Vorgängern kann man nicht klettern. Die Städte sehen halt sehr normal aus, nicht wie Venedig oder Konstantinopel. Kirchen sind meist nicht größer und eindrucksvoller als eine Dorfkirche und ansonsten gibt es jetzt natürlich auch kein Kolusseum oder ähnliches zu Bestaunen.
Es gibt zwar sehr viele Nebenmissionen und auch das Grenzland ist riesig aber wirklich spannend und abwechslungsreich ist das auch nicht.
Spaß machen die Missionen am Steuer eines Schiffes oder für kurze Zeit auch das Jagen. Generell ist AC3 natürlich aber sehr umfangreich und man findet einige Aktivitäten neben der Story.
Technisch ist das Spiel auf der 360 mit Stärken und Schwächen. Die Grafik sieht eigentlich hübsch aus, hat aber auch einige Fehler. Die Vertonung ist gut, nur alles andere als synchron.

+ detailreiche Grafik
+ Story und Charaktere
+ Hauptmissionen sehr abwechslungsreich
+ Schifffahrten
+ offenere Spielwelt
+ lebendige Städte
+ Missionen mit Desmond
~ Steuerung und Kampfsystem
- Grafikfehler
- Nebenmissionen
- Ausbau der Siedlung
- Wirtschaftssystem
- Zu wenig Spielfluss bei Hauptmissionen
- Städte nicht abwechslungsreich
- Zu lange Verfolgungen bei Belauschungen

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Feanor2002

27. September 2013Gutes Spiel

Von (15): Assassins Creed 3. An sich eigentlich ein gutes Spiel.

Grafik: Die Grafik ist meines erachtens nach wirklich sehr gut. Hochauflösende Texturen, alles läuft flüssig.

Gameplay: Das typische Assassins Creed 3-Gameplay, jedoch spielt man zwei Charaktere. Einer nur bei den ersten 3 Sequenzen, den anderen für den Rest des Spiels. Man klettert auf dieses Dach, tötet diesen mit der versteckten Klinge oder spielt einfach mal in den Tavernen ein Spiel, um sich etwas Geld zu verdienen. Connor (der neue Hauptcharakter) bewegt sich flüssiger als sein Vorgänger Ezio und dessen Vorgänger Altaiir.

Die Spielwelt: Als Spielwelt ist Amerika ein ideales Areal. In Assassins Creed 3 erkundet man Nordostamerika. Die 4-5 Locations werden durch Ladezeiten voneinander getrennt. Das mindert ein bisschen den Spielspaß, wenn man eine Minute warten muss, um nach Boston zu kommen.

Atmosphäre: Die Atmosphäre von Assassins Creed 3 ist nicht die beste. Beispielsweise ist es so gut wie immer sonnig, Man sieht kaum Berge in der Wildnis. Da jedoch allerlei Tiere auf dem Boden herumkrabbeln, gibt es dem Ganzen eine jägerische Atmosphäre.

Fazit: Alles in allem ist Assassins Creed 3 ein gutes Spiel, mit einer jägerischen Atmosphäre und guter Grafik. Amerika als Spielareal auszuwählen war eine gute Idee, die Areale jedoch von Ladezeiten abzutrennen, lindert ein wenig den Spielspaß. Ich gebe 90%.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

niklaskoehne

07. August 2013Gutes Spiel

Von : Assassin's Creed 3 ist ein Action Adventure Game der extra klasse, gute Grafik und super Gameplay machen den 5. teil der Assassin's Creed Serie zu einem super Spielerlebniss, das man unbedingt gespielt haben muss. Leider stört die kurze Story.

Ich finde es toll, dass man zuerst Haytham spielt, und danach seinen Sohn Connar. Man hat seine eigene Siedlung und kann sie im Laufe des Spiels immer weiter ausbauen. Man kann den Leuten der Siedlung sogar zugucken, wenn sie etwas machen (die Holzfäller hacken Holz, der Minenarbeiter arbeitet in der Mine). Insgesamt ein tolles Spiel, nur leider mit etwas kurzer Story.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

43

DoYouEvenTroll

25. Juli 2013Schlecht, einfach nur schlecht

Von : Schlecht einfach nur schlecht mehr muss man nicht sagen warum ganz einfach es ist genau derselbe Mist wie in den 2 anderen Games davor nur neu verpackt.

Assassins Creed ist seit dem ersten Teil einfach nur Langweilig man macht das ganze Game über einfach nur dasselbe und es gibt echt Leute denen das auch noch gefällt.

Über Call of duty wird schlecht geredet weil es immer dasselbe ist aber Assassins Creed wird hochgelobt wirklich?

Ich meine wirklich beides Serien sind einfach zum.....

Ich gebe eine Wertung von 43% und selbst das ist noch zu viel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 21 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

ConnorEverett13

24. Juli 2013Würdiger Nachfolger einer grandiosen Reihe

Von : Als Erstes möchte ich erwähnen, dass ich seit dem ersten Teil dabei bin und großer Fan der Reihe bin.
Und ich muss sagen, dass AC 3 neben AC 2 der beste Teil der Reihe ist. Wieso das so ist, erkläre ich im Folgenden:

Grafik:
Im Gegensatz zu Revelations ist die Grafik nochmal deutlich besser geworden und die Animationen sehen deutlich flüssiger aus.

Gameplay:
Das Gameplay ist im Allgemeinen einsteigerfreundlicher geworden, was aber nicht heißen soll, dass es schlechter geworden ist. Natürlich musste man sich erstmal an die neue Steuerung gewöhnen, aber wenn man sie drauf hat geht alles leicht von der Hand. Es gibt auch sehr viele Neuerungen, wie z.B. dass man nun auch auf Bäume
klettern kann und dass man jagen kann. Dies sind meiner Meinung nach gute Features, die echt Spaß machen.

Aber mein Highlight in AC3 waren die bombastischen Seeschlachten, da sie wirklich perfekt in Szene gesetzt wurden, und sie einfach nur fantastisch aussehen. Allerdings sind einige echt fordernd, wenn man sein Schiff nicht genügend geupgradet hat. Unter den Upgrades sind unter anderem mehr Schaden, Verteidigung etc. Kein Wunder, dass dieses Feature in A4C weiter ausgebaut wird.

Spielwelt: Die Spielwelt ist diesmal in 4 große Areale eingeteilt: Boston, New York, Grenzland und die Siedlung, zu der ich später noch mehr sagen werde.
Das Grenzland verbindet alle Gegenden miteinander und stellt die Natur in AC3 dar. In ihm kann man jagen gehen und auf Bäume klettern. Man sollte noch erwähnen, dass das Grenzland fast doppelt so groß ist wie Rom in ACB und das war schon riesig. Zu Boston und New York kann man nicht viel sagen, da zu der Zeit in den Kolonien nicht so tolle Architekturwerke gab, aber trotzdem sind die Straßen sehr belebt. Zu der Siedlung sollte man dazu sagen, dass man sie ausbauen muss, denn nur so kann Leute anheuern, die für einen arbeiten. Aber im Laufe der Zeit entwickelt die Siedlung ihre eigene Story.

Im Allgemeinen ein sehr gelungenes Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

65

EinGuterSamariter

20. Juli 2013Viel Rauch um Nichts

Von : Zunächst einmal sollte gesagt sein, dass Ich ein großer Fan der Assassin's Creed Reihe bin und Ich habe bis jetzt auch jeden Teil mit großer Freude gespielt - bis jetzt. Ich hatte große Erwartungen an dieses Spiel schließlich versprachen die Trailer toll inszenierte Schlachten, einen neuen vielschichtigen Charakter, eine interessante Spielwelt und vllt Antworten auf Fragen, die bei AC Revelations übrig geblieben sind. Und das Ganze auch noch verpackt in einer spannenden Story.
...Das Spiel erfüllt nicht eine dieser Erwartungen. Es ist leider so voll von Enttäuschungen, dass ich mich in dieser Kritik leider nur den wenigsten widmen kann.
Atemberaubende Schlachten gibt es in AC 3 nicht, stattdessen sieht man ab und zu mal in 3-4 Missionen wie im Hintergrund vllt 100 Patrioten gegen 100 Loyalisten kämpfen, alle mit den selben Animationen, den selben Gesichtern mit dem einzigen Unterschied, dass die einen Typen blaue und die anderen Typen rote Klamotten tragen. Wenigstens sehen die Seeschlachten gut aus, da steuert man aber auch nur immer ein Schiff und kann ab und zu mal ein paar Kanonen abfeuern. Mit Assassinen und Meuchelmördern hat das aber nur noch wenig zu tun.
Nun zum Hauptprotagisten Connor. Wer hier einen Charakter erwartet, der Ezio ebenbürtig ist, den muss ich leider auch enttäuschen. Das einzige was man über diese Person erfährt ist, dass er ein Ureinwohner Amerikas ist und sein Volk retten möchte. Connor neigt übrigens dazu dieses in jeder Zwischensequenz zu erwähnen.
Die Spielwelt ist genauso schlimm. Die Wälder an sich sind ja ganz nett, aber mehr als ein paar Hasen oder Rehe zu jagen, kann man da auch nicht. Auch gibt es in den Städten keine imposanten Bauwerke mehr - wie denn auch? Das Amerika vor 250 Jahren hatte außer Holz- und Ziegelhäusern nichts zu bieten.

Und die Story treibt das ganze auf die Spitze. Sie ist schlecht erzählt und das Ende lässt hinterlässt ein einziges großes Fragezeichen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
7 von 16 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Francis95

20. Mai 2013Der beste Teil?

Von : Assassins Creed 3 ist ein absolut gelungenes Spiel, soviel vorweg. Hab mir das Spiel vor ein Paar Tagen besorgt und war sofort davon angetan.

Was man in vielen Test liest und hört stimmt zum Großen Teil. Es dauert lange bis man wirklich in der Geschichte so drin ist wie man das aus den Vorgängern kennt, was mich persönlich aber gar nicht gestört hat. Den ich empfand es als angenehm zu erfahren wie Conner zu dem geworden ist der er ist. Aber das ist Geschmackssache.

Dann zum Leveldesign was oft in den Tests kritisiert worden ist. Manchmal gibt es wirklich ein Paar Frust Momente wo man wirklich keine Lust mehr hat weiterzuspielen weil es schwer ist, manchmal weil es viel zu langweilig ist aber genauso gibt es auch die Missionen wo man einfach nur weiterspielen will weil es so spannend inszeniert worden ist und die Stimmung so bombastisch ist.

Doch wie bereits in den Vorgängern sind alle Missionen machbar und nie zu unfair. Ohne jetzt weiter auf die Seeschlachten oder die Nebenmissionen einzugehen, die ja auch in den Test hoch gelob werden und das zu Recht, muss ich doch ein wenig kritisieren.

Denn ich habe mir ehrlich gesagt mehr gewünscht. vor allem gegen ende hin macht die Story ein paar Gedankensprünge finde ich. Vor allem würde ich mir wünschen dass man mehr auf die Assassine eingeht. Den einen richtigen Orden in dem Sinne hat es leider nicht, da wurde ich ein wenig enttäuscht.

Auch hätte ich mir mehr Missionen im Revolutionskrieg gewünscht. Auch die Seeschlachten könnten meiner Meinung nach eine Zentralere Rolle spielen, doch das bekommen wir jetzt ja mit Black Flag.

Abschließend kann ich nur sagen, ein Hammer Spiel, hat mir viel Spaß gemacht und macht Lust auf mehr. Werde mir nun den Sesons Pass besorgen um mehr zu spielen zu haben. Aber ich muss ehrlich zugeben mein Lieblings Teil der reihe ist und bleibt Assassins Creed 2.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

knockout

11. Mai 2013Der Allrounder

Von : Assassins Creed 3 gefällt mir insgesamt sehr gut, da das Spiel sozusagen ein Allrounder ist. Es gibt viele Hauptmissionen aber auch viele Nebenmissionen. Es hat viel Action, viel ''Kaboom'' aber auch viel Mitgefühl, Loyalität und Herz.
Im Laufe des Spiels kommt man immer mehr in die Story (-die sehr herzzerreißend ist) und auch in die damalige Zeit. Die Grafik und das ''Drumherum'' sind wunderschön!
Man kann wie in jedem Assassins Creed spektakuläre Moves mit nur zwei Knöpfchen ''hervorzaubern''.
Wenn man mal keine Lust auf irgendwelche Missionen hat, geht man ins Grenzland (Wildnis, Wald) und Jagd ein bisschen Hirsch oder fängt ein paar Waschbären. Man kommt quasi in das wunderschöne noch fast unberührte Amerika.
Was neu ist und einigen nicht so gut gefallen hat, ist das erstens: der eigentliche Hauptcharakter erst spät Freigeschaltet wird, und zweitens: das Connor (Ratohnhaketon) eine Art Robin Hood ist. Er schwächt die Reichen und Stützt die armen. Assassins Creed 3 ist für Fans der Assassins Creed-Reihe ein Muss und für die anderen Sehenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

iiEpiczZ_v6

26. April 2013Das bedeutet Krieg

Von (5): Die Epische Assassin`s Creed Serie wird mit dem 3 bzw. 5 Teil meiner Meinung nach gut fortgesetzt. Mich hat es zwar ziemlich irritiert das man am Anfang einen Templer gespielt hat, bringt im Nachhinein natürlich einige Fragen mit sich, auf die man aber im späteren Spielverlauf zum Glück auch Antworten findet.

Die Story ist extrem Atmosphärisch und gut inszeniert. Aber Achtung das Spiel ist ziemlich verbugt was einem oft die Stimmung vermiest, wenn Connor auf einmal wie besoffen durch die Gegend rennt. In manchen Szenen wurde ich ziemlich stark mitgerissen und konnte richtig ins Spielgeschehen eintauchen. Es gibt wie bei Revelation´s wieder eine riesige Datenbank mit vielen

Hintergrundinformationen und ich muss dabei Sagen das ich alles gelesen habe und es mir auch Spaß gemacht hat. Um zur Gegenwart zu kommen... manchmal hat es ziemlich genervt einfach aus dem Animus gerissen zu werden, aber auch die "Nebenmissionen" in der Gegenwart haben Spaß gemacht. Im großem und ganzem ist Assassin`s Creed 3 ein klasse Spiel das ich nur weiterempfehlen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Garth

14. April 2013Kein Assassin's Creed mehr

Von (27): Assassin's Creed hat mich als Fan der Reihe etwas enttäuscht. Aber erstmal die Positiven Verbesserungen:
Zum einem ist die Grafik spürbar besser geworden, es gibt eine größere Welt, die Seemissionen sind abwechslungsreich und es gibt einige Interessante neue Waffen, Gegenstände etc.
Auf das Positive möchte ich nicht weiter eingehen, da ich die negativen Aspekte genauer erklären möchte.
Zum einem wäre da die Story.
Die fand ich persönlich nicht so mitreißend wie die der anderen Teile, aber das kann ja jeder anders sehen. Was mich aber gestört hat war das schwache Ende und das ganze Szenario. Ich finde, dass die ganze Geschichte mit den Assassinen und Templern nicht in den Unabhängigkeitskrieg gehört, sondern ins Mittelalter. Deswegen auch in der Ezio-Reihe eher unpassend, da hat das mich aber nicht wirklich gestört. Ansonsten fand ich auch den Anfang der Story zu lang. Ich wollte von Anfang an als Assassine durch Städte und Wälder wandern und nicht erstmal knappe 5-6 Stunden einen vornehmen Herren spielen.
Zu den Städten kann ich nur sagen, dass diese schlechter wurden. Im Vergleich zu den Vorgängern sehen diese langweilig und immer gleich aus.
Schade finde ich auch, dass sich aus Assassin's Creed so ein actionreiches Schlachtspiel geworden ist. Den ersten Teil konnte man, wenn man sich gut anstellt, fast ohne kämpfe durchspielen. In den 3 Nachfolgern wurde es schon immer Actionreicher. Man kann das sehen wie man will, aber in Wirklichkeit waren Assassinen niemals solche Draufgänger, wie das bei Connor der Fall ist.
Zu der Steuerung kann ich nicht viel sagen, da ich sie nicht wirklich viel besser finde als die Alte.
Im Großen und Ganzen ist Assassin's Creed 3 keineswegs ein schlechtes Spiel, aber ich finde dass sich Assassin's Creed mittlerweile nicht mehr so nennen darf.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

AssassinsKid

06. April 2013Für Fans enttäuschend

Von (19): Die Assassin's Creed Reihe war schon immer mein Favorit unter allen Spielen. Vor allem die Teile rund um Ezio war einfach super. Doch der dritte Teil hat leider sehr stark nachgelassen.

In AC hatte man immer diese besondere Atmosphäre, wenn man z.B. bei Ezio die Ausbildung zum Assassinen oder die persönlichen Rache Feldzüge gespielt hat. Bei Connor kommt irgendwie nur wenig Atmosphäre rüber, weil die Story, wie er nun zum Assassinen wird, komplett fehlt. Eigentlich ist die komplette Story total oberflächlich und langweilig erzählt.

Nun zum Kampfsystem, die Entwickler sprachen ja von einigen Verbesserungen, aber ich finde das Kampfsystem ist jetzt total vermurkst. Ausweichen und Dechung klappen fast nie so wirklich.

Nun mal was Positives: Die Grafik kann sich wirklich sehen lassen. Das Leben in den Städten und der großen Spielwelt ist gut in Szene gesetzt. Also fürs Auge ist das Spiel schon was. Die Neuerungen im Spiel sind das Klettern auf Bäumen, das Jagen und die vielen Seeschlachten. Diese Neuerungen finde ich sehr gut, denn sie zeigen, dass die Entwickler noch viele gute Ideen haben.

Trotzdem hoffe ich, dass der vierte Teil wieder von der Geschichte her tiefgründiger und nicht so stupide wird. Es wäre vielleicht doch besser sich mehr Zeit bei der Entwicklung zukünftiger Teile zu lassen. Bei Reihen wie Far Cry, Hitman oder auch Bioshock hat sich das längere Warten auch mehr als gelohnt.

Also liebe Entwickler, versaut mein Lieblingsspiel nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

iitechnikersimiii

26. März 2013Die neue Grafik-Engine

Von (2): Ein sehr hochauflösendes Spiel, was mit der neuen Grafik-Engine noch besser aussieht. Nebenbei emöglicht sie auch noch viele Personen nebenbei zu verarbeiten und zeigt deswegen schon am Anfang der ersten Mission eine großen Theatersaal voller Leute die alle verschiedene Bewegungen machen.

Aber auch das später hinzukommende Schiff bereitet großen Spaß und viel Abwechslung. Dazu auch noch an Nebenquests gibt es so unzählige Möglichkeiten die Ubisoft fast zu 100% ausgenutzt hat und den Spieler schon fast überhäuft.

Ich als alter Assassin Creed Revelations Fan finde das sie ein paar mehr Features übernehmen hätten können. Aber trotzdem beweist das neue Spiel viel Action und eine spannende Story.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

Assassins Creed 3 in den Charts

Assassins Creed 3 (Übersicht)