Call of Duty - Black Ops

meint:
Besser als Modern Warfare! Rasante Daueraction kombiniert mit tollen, neuen Mehrspieler-Modi. Und endlich mit gehaltvoller Story.

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

In Call of Duty Black Ops schlüpft ihr in die Rolle des Elite-Soldaten Alex Mason. Erlebt seine Erinnerungen an den Kalten Krieg mit und reist in abwechslungsreichen Missionen um die Welt. Abseits der Einzelspielerkampagne gibt es eine große Auswahl an Mehrspielerfunktionen. Zu viert könnt ihr lokal oder online den Überlebenskampf gegen eine Horde Zombies wagen. Oder ihr stürzt euch in die Online-Schlachten bei denen sich bis zu achtzehn Spieler gleichzeitig bekämpfen.

Meinungen

83

1975 Bewertungen

91 - 99
(1178)
81 - 90
(397)
71 - 80
(126)
51 - 70
(55)
1 - 50
(219)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 83 Meinungen Insgesamt

86

Pownr

15. Februar 2016Call of Duty - Black Ops: Call of Duty mal mit Story

Von : Ich werde Call of Duty Black Ops bewerten, einfach aus dem Grund, weil mir die Black Ops-Reihe besser gefällt als die anderen Teile.

Black Ops hat mich wegen der interessanten Storyline gleich einen ganzen Abend komplett an die Konsole gefesselt. Es ist für mich vielleicht nicht die beste Story ever, aber für einen Ego-Shooter ziemlich gut, vor allem das Thema ‚Kalter Krieg‘ und weil die Geschichte daraus entsteht, wie sich die Erinnerungslücken von Alex Mason nach und nach füllen. Übertrieben finde ich persönlich die vielen Explosionen.

Der Bildstil, bzw. die Grafik sind solide, wie man es eben von CoD kennt. Es könnte etwas detailreicher sein, erfüllt aber alle Erwartungen und ist für mich kein Kritikpunkt.

Zum Gameplay kann ich sagen, dass sich BO wie die anderen Teile der CoD-Serie spielen lässt; d. h. grundsätzliche Merkmale wie die schnelle Spielgeschwindigkeit und Belohnungssysteme, z. B. bei Abschussserien finden sich auch hier wieder. Das Spielgefühl ist besser wie beispielsweise in Modern Warfare, weil es bei BO nicht ganz so hektisch zugeht.

Meiner Meinung nach merkt man, dass das Hauptaugenmerk der Entwickler (nicht unbedingt auf der Story, sondern) auf dem Multiplayer liegt, da es hier sehr viele verschiedene Möglichkeiten zum Individualisieren gibt. So auch das ‚Theater‘, wo man Aktionen nochmal Revue passieren lassen kann, was ich ziemlich gut finde.

Den Zombiemode finde ich eine coole Abwechslung, wobei hier die Taktik wichtiger ist und man mal mit Freunden zusammenarbeiten kann und kooperativ ums Überleben kämpft.

Insgesamt finde ich Teil 1 der Serie gut und sehr zu empfehlen (über Teil 3 kann ich ja leider noch nix sagen). Zusätzlich zu dem typischen CoD-Geballere überzeugt mich der 1. Teil der BO-Reihe vor allem durch die gelungene Story!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

t-rev

10. Februar 2014Gut gemachtes, teils ausbalanciertes, CoD

Von (4): CoD Black ops beschäftigt sich mit dem sonst gar nicht in Videospiel vorkommenden kalten Krieg und ist für ein CoD gut gelungen.Warum?.Ganz einfach darum das es im kalten Krieg und nur in diesem spielt und nicht irgendwo wie in CoD WAW im zweiten Weltkrieg oder BO 2 in der Zukunft mit Ausschnitten aus den kalten Krieg siehe Levelabschnitte wie Pyrrhussieg, Alte Wunden,Zeit und Schicksal und Leide mit mir die es in BO 2 gibt.

Die Story um einen CIA Agenten dem man eine Gehirnwäsche unterzogen hat und sich auf macht warum,wieso,weshalb man das mit ihm gemacht hat und durch die Hot spots des kalten Krieges zieht wie Vietnam,Ural,Kuba um nur einige zu nennen,ist nicht jedermanns Sache aber für BO 1 in Ordnung zu mal man Waffen wie AK-47, M16 und andere Waffen die es nur im kalten Krieg gab einsetzen kann.Jetzt zum Multiplayer und zu den Wörtern in der Überschrift ,,teils ausbalanciertes CoD,, das bezieht sich darauf das es nach all den aktuellen Patches immer noch drei Waffen gibt die noch zu stark sind das wären Famas, MPL und die AUG sieh haben zwar die höchste Feuerrate im Spiel wo die Muni schnell leer ist aber wenn man einmal von diesen Waffen angeschossen wurde ist man so gut wie tot wenn man nicht aus der Schusslinie rennt.

Und leider verwenden viele Camper,Ecken geher, geduckt geher diese Waffen was zur Folge hat das man schneller stirbt was aber kein Problem ist da man sie wie unten beschrieben schneller holen kann. Ich weiß ja nicht wies euch geht aber ich hab viele Camper und Ecken geher mit diesen Waffen gesehen.Zu den Karten die sind schön klein und bieten Hot Spots und jede menge Action an wo man schnell mal paar kills hat im vergleich zu anderen Nachfolgern ,,hust,,hust CoD Ghosts ,,hust,,hust.Und vorallem dem Camper kann man auf die kleinen Karten gut zusetzen da sie so gut wie gar nicht von die Karten Support bekommen und somit schneller zu holen sind was für mich ein ganz ganz ganz großes Plus ist für dieses CoD.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

lLemon_-Haze

27. Dezember 2013Das beste CoD aller Zeiten

Von (6): Hallo :) Heute will ich meine Meinung zu Bo1 schreiben.
Hier sind die Wichtigsten Punkte, auf die ich Eingehen werde.
- Kampagne
- Multiplayer
- Zombie Modus

Kampagne,
Es ist eine typische CoD Kampagne mit viel Action , der Viel Spaß bringt. Die unterschiedlichen Missionen sind gut gestaltet und es gibt immer wieder Abwechslung. Aber weil es eine typische CoD Kampagne ist , spielt man sie auch sehr schnell durch. Ich persönlich brauchte 5H für die Kampagne.
Jedoch ist die Kampagne auf der Schwierigkeit "Veteran" eine echte Herausforderung , egal wie erfahren man ist :)

Multiplayer
Der Multiplayer wird nie Langweilig, trotz 25 + Spieltage spiel ich Black Ops immer noch tierisch gern. Die Waffen sind sehr gleichwertig und so gibt es keine Waffe wo stärker ist wie die andere. Alle Waffen haben ihre Vor und Nachteile und wurden perfekt balanciert. Die Multiplayer Maps gefallen mir alle sehr , es gibt keine wirklichem Camper Spots sondern so verfügt jedes Haus über mindestens 2 Eingänge , meist mehr :)

Zombie Modus
Der Gute alte Zombie Modus ist und bleibt der beste ! Es macht einfach Spaß mit Freunden Zombies abzuballern. Und etliche Runden zu überleben. Ebenfalls gefallen mir die Maps ( Standartmaps + DLC Maps ) deutlich mehr als in Bo2.

Fazit : Alles in allem ist das mein persönliches Lieblings Call of Duty und ich würde euch alle zum Kauf raten.

Mfg

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Y3ST3RD4Y

28. November 2012Die Zahlen in meinem Kopf

Von (9): Black Ops! Ein Titel welcher viele Spieler erstarren lässt. Ist es wegen der leicht verwirrenden Kampagne? Dem actionreichen Multiplayer? Vielleicht wegen dem schaurig, schönen Zombiemodus? Oder doch eher wegen der Kombination, die Black Ops erst zu einem klasse Shooter macht? Mal schauen.

Die Kampagne ist wie gesagt leicht verwirrend, allerdings gut mitzubekommen wenn man ein wenig mitdenkt und nicht nur wild um sich schießt. Man spielt die meiste Zeit Alex Mason, welche einen Zahlensender in seinen Kopf gepflanzt gekriegt hat. Die Kampagne läuft soweit voraus, dass er die Leute findet, die ihm solche schlimmen Sachen angetan haben und sie umbringt. Zumindestens fast alle.
Schon mal eine Spielempfehlung für die Kampagne!

Der Multiplayer macht wie in jedem CoD sehr viel Spaß, ob nun auf Dauer oder nicht ist Geschmackssache. Ich habe ihn eine Weile gespielt und kann sagen: Es gibt nicht wirklich überpowerte Waffen. Hier macht nicht so extrem die Waffe den Unterschied sondern eher das Können und die Reflexe. Außerdem ist eine höhere Sichtempfindlichkeit sehr zu empfehlen. So kann man sich schneller umdrehen und jemanden leichter messern, abschießen und so weiter.
Macht Spaß, für mich auch auf Dauer.

Einen schaurig, schönen Zombiemodus, wie ich bereits erwähnte gibt es wunderbarer Weise auch. Es macht Spaß sich durch Reihen untoter Zombies zu metzeln, mit Laserwaffen, gepunchten Sturmgewehren oder Affenbomben. Der Schwierigkeitsgrad liegt darin, nicht zufällig irgendwie blöd von den Zombies eingekesselt zu werden und dann grausam und schmerzvoll zu sterben.
Spaßiger Untotenmodus indem es darum geht solange wie möglich dem Reich der Toten fern zu bleiben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

shorty_007

26. November 2012Überraschend guter Shooter

Von (11): Black Ops, das erste Call of Duty aus dem Hause Treyarch. Manche vergöttern es, manche verachten es, doch eines kann man nicht abstreiten, Black Ops war ein Verkaufsschlager und wird immern noch von etlichen Menschen gespielt. Im Grunde genommen bietet es das selbe wie die Modern Warfare Reihe, meiner Meinung nach jedoch einen Tick besser.

Die Kampagne ist, wie man es von fast allen modernen Shootern gewohnt ist, sehr linear und bombastisch in Szene gesetzt. In manchen Missionen sind kurze Schleichpassagen vorzufinden, am Ende ist es aber meistens nötig den Ramboo rauszulassen und einen Gegner nach dem anderen über den Haufen zu ballern. Ein Mann, sein Gewehr und jede Menge Explosionen, DAS ist Blops!

Der Überlebenskampf ist ein aus CoD 5: WaW bekannter Modus, in dem bis zu 4 Leute gegen immer stärker werdende Horden von Untoten kämpfen. Klingt simpel, ist aber für viele alleiniger Kaufgrund für dieses Spiel. Mit jedem Treffer erhält man Punkte, mit denen man neue Waffen, Granaten und sonstige Extras kaufen kann. Der Zombie-Mode ist unbeschreiblich gut und bietet Abwechslung vom den Mensch gegen Mensch - Gefechten" in der Kampagne.

Der Multiplayer ist mit dem von allen anderen CoDs zu vergleichen. Grundsätzlich treten in allen Spielmodi 2 Teams gegeneinander an und versuchen möglichst viele Feinde zu töten oder das jeweilige Ziel zu erfüllen (Ausgenommen Frei für Alle und Party Spielmodi) Allerdings fühlt es sich einfach anders an als in den Ablegern von Infinity Ward. Die Waffen sind alle sehr ausgeglichen, die Maps sind ganz klar und strukturiert aufgebaut und ein neues Klassensystem sowie ein Emblemeditor wurde eingeführt. Die Killstreaks sind sehr sehr stark und entscheiden oft wie eine Runde ausgeht.

Leider gibt es viele Spieler die extrem defensiv spielen und mit Waffen wie zB. Raketenwerfern, den anderen Spielern das Leben schwer machen. Dies ist jedoch Sache der Spieler und ist kein Grund sich diesen überraschend guten Shooter entgehen zu lassen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

prostreet250

15. Oktober 2012Geniales Spiel mit packender Story

Von (2): In Black Ops stürtzt man sich hauptsächlich in den Vietnam Krieg. Dennoch führt einen das Spiel zwischendurch immer wieder an andere Schauplätze(Kuba, China, Russland)

Die Story des Spiels ist packend und auch spannend, dennoch wird man immer wieder, während man spielt, aus dem Gameplay geworfen und man sitzt wieder an einen Stuhl gekettet in einem geheimen Verhöhraum. Dies ist zwar manchmal interessant, aber auch nervig und stöhrend, da man erst wieder in die Action reinkommen muss.

Nun zum Multiplayer: Der Multiplayer ist auf schnelle CQB-kämpfe ausgelegt, dennoch, ein bischen Teamwork schadet nie. Zudem ist es auch ganz praktisch, das man seine Teamkollegen wiederbeleben kann wenn diese zweitechance ausgerüstet haben. Die Maps sind, wie fast bei allen CoD's klein und Fahrzeuge können nur als Abschussserie benutzt werden (Choppergunner etc.

Koop: Der koop ist nicht wie bei MW2 auf Missionen ausgelegt, sondern lässt einen im 4-Mann Team gegen Horden von Zombies antreten. Diese sind aber meist den Spielern von der Quantität 500: 4 überlegen. Trotzdem, mit ein bischen Übung, lässt es sich dort aber auch relativ lang überleben.

Fazit: Ein geniales Spiel mit packender Story, schnellen Multiplayer gefechten und einem harten Koop-Modus und super Grafik. Macht Spaß und hilft, langeweile im Nu verfliegen zu lassen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Kristalldamager

03. August 2012Immer noch würdiger Konkurrent zu MW3, BF usw? Oh ja, das ist es!

Von (4): Mit CoD BO erwartet den Call of Duty Spieler bzw. den Neuling ein actiongeladenes Close Combat Spiel. Hier geht es rein um schnelle Infanteriegefechte. Vehikel, die mal selbst steuern kann, gibt es nicht. Action wird größer geschrieben als Realismus. Taktische Ansätze sind weniger vorhanden als beim Konkurrenzprodukt Battlefield.

Dafür haben gerade Solisten die gern ein paar schnelle Runden zocken hier einen eindeutigen Vorteil.
Ich spiele oft alleine, habe wenig Lust immer Spielerkollegen hinterherzulaufen wegen gemeinsamer Zock-Sessions.
Mir reicht da das leicht angehauchte Teamplay bei Spielmodi wie Headquarter (HQ) oder Herrschaft (HER)

Die Balance die herausragenden Maps und das Spieltempo dass das Spiel mit sich bringt macht es zu einem der besten (Multiplayer) - Shooter die derzeit zu haben sind.

Je länger man spielt desto erfahrener wird man und desto besser wird auch die K/D (Kill/Death) Ratio.

Irgendwann spielt man automatisch zumindest im Mittelfeld mit, auch wenn es immer wieder mal Frustmomente gibt, ist die Sucht dann doch meist zu groß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

nickilein08

27. Februar 2012Bester Ego-Shooter

Von (4): Black Ops ist meiner Meinung nach das beste Call of Duty bis jetzt, was je erschienen ist. Bei dieser Atmosphäre fühlt man sich gleich wie "zu Hause" und es macht unglaublichen Spaß, den Multiplayer zu spielen.

Super Maps und gute, detailierte Waffen, die Perks sind auch teilweise zu gebrauchen. Der einzigste Perk den ich verfluche, ist der Perk "Letztes Gefecht". Fast jeder zweite benutzt ihn und in Mulitplayer-Partien sieht man überall Mitspieler am Boden liegen und verdienen sich unfaire Kills. Ich verstehe ja, wenn Treyarch das Spiel Anfänger freundlich gestaltet, aber bei so etwas verdirbt es einem die Laune meiner Meinung nach

Sonst ist das Spiel echt top und es lohnt sich, das Spiel anzuschauen. Zombie-Modus macht Spaß, Multiplayer bis auf ein paar Perks ist super und auch die Kampagne ist spannend bis zum Schluss!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

the_living_dead

03. Februar 2012Als CoD zu rocken lernte

Von (8): Nichts gegen Modern Warfare, allesamt gute Spiele, aber als 2010 Black Ops daherkam, hat MW für mich abgedankt. BlOps (klingt schon mal süß) sieht definitiv nicht besser aus als MW, wirkt aber vom optischen Desgin, von der Stimmung her weniger steril als Infinity Wards Konkurrenzprodukt. Der Sound steht, für CoD typisch, im Schatten von zB Battlefield. Kulisse und Waffen klingen einfach nicht nach Krieg, mehr nach Airsoftparty beim Kindergeburtstag.

Kurze Augendröhnung verschafft wie gewohnt der Singleplayer. An einem Nachmittag (auf Veteran vllt. zwei) ist man bei Durchnittsskill fertig. Im Gegensatz zu MW wartet BlOps aber mit spannender, gut erzählter Story auf. Teilweise gibts viel Gelaber, die Inszenierung knallt euch dann aber wieder portionsweise cineastisches Zeug um die Ohren. Das Gameplay ist etwas schwächer als bei MW und das Ende ist klischeehaft, wenn auch dadurch nicht weniger geil.

Und weil ein Nachmittag schnell rum ist gibts freilich einen Multiplayer-Modus. Versus macht tierisch Fun, die Maps versauen euch aber teilweise das Movement. Viele Spots für Camper sind auch dabei, doch Camper gibts schließlich nicht nur hier. Waffen und Perks rocken, manche sind vielleicht etwas zu noob-freundlich, aber letztendlich kann jeder spielen wie er will.

Bis auf 'Zweite Chance', zur Hölle mit dem Perk! Trotzdem, es macht viel Spaß und die Map 'Nuketown' ist für mich eine der geilsten überhaupt. Was wäre ein Spiel ohne Zombies? Ein Spiel ohne Zombies eben, also voll doof, ja, sogar BlOps hat welche. Kooperativ gegen die untoten Horden zu kämpfen macht auch extrem Laune.

Die USK hat nicht übertrieben am Spiel rumgeschnitten, also ist Black Ops auch hierzulande echt eine feine Sache. Nicht wenigen ist Oldschool Warfare zu doof geworden, deshalb greift zu! Bl-Ops macht mega Spaß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

frolic75

06. Dezember 2011Genial

Von (5): Meiner Meinung nach, ist Call of Duty Black Ops das beste Call of Duty nach MW3. Das Spiel hat viele neue Funktionen, wie zum Beispiel der Zombiemode.

Die Story ist auch nicht so schlecht, weil sie auch nicht so kurz ist, wie bei anderen Games. Die Grafik wäre auch nicht schlecht, würde es nicht so viele Fehler geben. Das spricht jetzt für Zombiemode, aber auch für den Mehrspielermodus. Dieser hat sich jedoch stark verbessert.

Zombiemode: Viele tolle Welten und macht Mega Spaß. Es wäre aber besser wenn die Maps kostenlos wären, sodass mehrere Leute dass spielen würden. Doch trotzdem ist es für Zombieliebhaber ein muss.

Mehrspieler: Auch gute Maps, nur sind sie sehr klein, so dass man nicht gut Snipern kann. Also da ist Battlefield eindeutig besser geeignet.

Grafik: Nicht einer der besten Grafiken, aber zum aushalten. Vor allem merkt man es beim Zombiemode.

Schlussendlich ist das Spiel nicht schlecht und ich würde es selbstverständlich weiter zu empfehlen. Ein muss für alle Call of Duty Zocker.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Nexsus

05. Dezember 2011Bis auf den Überlebenskampf eigentlich richtig gut

Von (4): Von der Grafik her finde ich CoD Black Ops nicht ganz so gut wie Modern Warfare2, aber die Atmosphäre sowie die Story sind absolute Knaller. Jedenfalls ist das meine Meinung.

Wie bei CoD MW 2 schon gesagt warte ich hier auch sehnsüchtig auf einen Nachfolger, der dann in der Grafik hoffentlich mit CoD MW2 mithalten kann.
Etwas muß ich aber auf jeden Fall bemängeln. Wie gesagt, das ist meine Meinung und ich möchte niemandem auf den Schlips treten. Aber was soll am Ende dieser Zombiemüll? Wie kann man so ein tolles Game nur so versauen?

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Kratos789

21. November 2011Shooter mit Tiefgang

Von (4): COD Black Ops hat (fast) alles was ein guter Shooter braucht: eine abwechslungsreiche Singleplayer Kampagne, eine große Waffenauswahl, einen überdurchschnittlich guten Multiplayer Modus und viel Action.

Grafik: COD hat vor allem eins immer zu bieten: Action. Die Explosionen, Charaktere und Landschaften sind gut designt und sehen fantastisch aus. Viel gibt es an der Grafik nicht auszusetzen, einfach TOP!

Sound: der Sound klingt zwar bei großen Gefechten bombhastisch jedoch sind manchmal die Hintergrundgeräusche bei manchen Missionen der Kampagne lauter als die sprechenden Charaktere. Ansonsten klingen die Soundeffekte wie Schüsse oder fahrende Fahrzeuge ziemlich realistisch.

Steuerung: da dürfte eigentlich keiner was zum meckern haben. Die Steuerung ist simple und auch nicht erfahrene Shooter Fans dürften schnell damit zurecht kommen.

Atmosphäre: die sich ständig änderenden Landschaften der Missionen bringen viel Abwechslung. Ob jetzt in der Stadt, im Dschungel oder Schnee, es ist für jeden was dabei. Auch die Lichteffekte wurden gut eingesetzt und geben den Missionen ein gewisses Flair.

Der Singleplayer Modus bietet abwechslungsreiche Missionen bei denen man zum einen in großen Schlachten kämpft und dann aber auch auf Agent macht und sich mit wenigen Verbündeten durchschlägt. Die Story ist schlicht unglaublich und schon fast kinoreif! Im Multiplayer Modus ist widerum viel Spielraum mit einer recht großen Waffenauswahl und verschiedenen Maps Außerdem bietet der Überlebenskampf wider mal ein bisschen Abwechslung gegenüber dem normalen Multilplayer Modus.

Fazit: COD Black Ops ist vielleicht nicht das beste Kriegsspiel aber eines der wenigen mit einer richtig guten Story in der Hauptkampagne. Der Multilpayer Modus ist zwar nicht so abwechslungsreich wie in Modern Warfare jedoch beschäftigt er einen lang genug um danach süchtig zu werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

allplayer1991

21. November 2011Ein wahres Feuerwerk

Von (5): Die Einschätzung des Singleplayermodus fällt leicht - die Kampagne ist nach spätestens sieben Stunden beendet und bietet ein brachial inszeniertes Actionfeuerwerk, das diesmal auch endlich wieder mit einer gut und temporeich erzählten Geschichte auftrumpfen kann. Allerdings kommt die Gameengine sichtlich in die Jahre: Während die Gesamtpräsentation immer noch herausragend ist, zeigt der Shooter deutliche Schwächen bei matschigen Texturen und grafischen Details.

Tadellos ist zudem das Gunplay sowohl auf PC als auch Konsole habt ihr eure Recken jederzeit perfekt unter Kontrolle und ballert mit dem umfangreichen Waffenarsenal aus allen Rohren. Ein Auf und Ab der Gefühle beschert uns Entwickler Treyarch jedoch hinsichtlich der Spielgestaltung: Einfallsreich gestaltete Missionen wechseln sich vor allem in der ersten Hälfte zu oft mit monotonen Ballereinlagen ab und trüben den sehr guten Gesamteindruck des Einzelspielermodus.

Der Mehrspielermodus bietet auf den ersten Blick genau das, was Fans erwarten: Extrem schnelle Infanteriegefechte auf toll gestalteten Maps, bei denen Häuserkämpfe dominieren. Dazu jede Menge freischaltbarer Waffen, Upgrades, Perks, individualisierbare Klassen, ein unterhaltsamer Zombie-Modus und etliches mehr, das Langzeitmotivation ohne Ende bietet. Treyarch hat aber auch hier eine eigene Note integriert, einige übermächtige Features des Vorgängers eliminiert und bringt mit den CoD-Dollar durch ihre witzigen und abwechslungsreichen Wett-Spielmodi zudem frischen Wind in das Franchise. Zumindest mir macht das unterm Strich wieder mehr Spaß als beim Vorgänger.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Christian272

11. November 2011Auf jeden!

Von (3): Ich muss trotz den vielen Beschwerden sagen, dass Black Ops ein gelungenes Spiel ist.
Allein die Kampagne ist spannender, komplexer und wesentlich logischer geworden.
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich diese Amerika-rettet-die-welt Spiele kampagnentechnisch nicht sonderlich gut leiden kann. Die Spielzeit ist mit ca. 6 1/2 Stunden (Veteran) etwas zu kurz ausgefallen, aber wie schon gesagt, die Geschichte an sich war spitze.

Der Multiplayer ist meiner Meinung nach einfach nur genial. Was ich persönlich nie an MW2 leiden konnte, war dass Abschüsse von Abschussserien gleichzeitig auch wieder für neue zählten.

Gerade Leute, die Angefangen hatten CoD zu spielen wird das nicht erfreut haben. Bei Black Ops hingegen gilt diese Regelung nicht.
Natürlich waren einige Waffen zu stark, jedoch wurde mittlerweile oft genug gepatched, sodass man sich nun über die Patches aufregen darf D Auch Perks wie Geist oder Zweite Chance regen auf, aber Treyarch reagierte und setzte den Spielmodi "Express" ein; ein Mosh-Pit, wo Geist und Zweite Chance verboten ist.

Abstriche muss ich zum Thema verbindung machen, da ich oft von Amerikanern gekillt werde, die einfach eine bessere Connection haben und mich früher sehen (Kann auch an meinem WLAN-Netz liegen).

Der Zombiemode ist und bleibt einzigartig. Jede einzelne Map (alle Map-Packs) ist ihr eigenes Individuum, heißt man muss sich auf jeder einzelnen Map eine andere Strategie zum Überleben ausdenken (dickes Plus)

Alles in Allem finde ich, Black Ops ist besser als sein Ruf.
Probiert es auf jeden Fall aus.




Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

74

Scarface11

26. Oktober 2011Hätte mehr erwartet!

Von (8): Als alter Hase in Sachen Call of Duty, muss ich zu Black OPS sagen dass ich mehr erwartet hätte!
Warum?
Ganz einfach!

1. Die Story ist zwar gut, aber meiner Meinung nach viel zu kurz (ich hab es gestern bekommen und heute durch! Ca. 5-6 stunden gespielt, wenn nicht sogar weniger(Schwierigkeitsgrad Hart)

2. Die Grafik lässt zu Wünschen übrig!
Nach der Grafik von MW 2 hätte ich mehr oder wenigstens einen selben Standard erwartet, doch ich wurde enttäuscht! Es ist zwar alles da, was zum Ambiente dazu gehört, doch wenn ich z. B auf Tassen in einem Raum schieße, gehen sie nicht kaputt sondern bekommen ein Einschussloch, wie in alten Zeiten

3. In der Story fehlen einfach die schönen schleich Szenen!
In denen man mit dem Sniper, lautlos töten muss (zwar gibt es ein Level wo man das Sniper durch eine Armbrust ersetzt hat) doch mehr gibt es nicht.

4. Da ich die US Uncut Version habe, konnte ich wenigstens alles Erleben wie es vorgesehen war, doch des öfteren kam es vor, dass abgetrennte Füße in der Luft schwebten!

Fazit:

Call of Duty Black OPS, ist ein muss für alle Call of Duty Fans! Doch für Leute die vorher noch kein anderes Call of Duty hatten, würde ich es nicht empfehlen.
Da es zwar ein super Spiel ist,
aber es viel mehr hätte möglich gemacht werden können!

Dennoch freue ich mich, dass der Zombie Mode wieder zurück ist!
Da dieser, gerade mit mehreren Leuten, sehr viel Spaß macht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

KatzeL8

18. Oktober 2011Im Zwiespalt

Von (20): Neues CoD, anderer Entwickler. Also Chancen auf etwas Frische im routinierten Wodern-Warfare-Schwachsinn und die wurden dann auch genutzt. Als Mason wache ich in einem Verhörstuhl auf, ungewöhnlich, aber es stellt sich auch heraus warum. Ja, Black Ops hat eine Story! Allerdings eine gute, nicht wie MW2. Nun beginnt eine Call of Duty-typische Weltreise mit viel Action. Verbunden mit der Story wird man allerdings manchmal extrem zugelabert, Ballern -> Flash Forward (laber, laber) -> Ballern. Extrembeispiel, die Gesabbelmission 'Pentagon'.
Black Ops setzt im Gegensatz zu Modern Warfare öfters mal auf ein etwas anderes Spielgefühl. Da pflanzt man mich zB in einen russischen Kampfjet oder in einen Helikopter, den ich selbst manövriere. Das überschattet nicht mein zu Fuß stattfindendes Infanterie-Dasein. Hier präsentiert Black Ops Schwächen. Aufgrund von weniger Raffinesse im Leveldesgin (als MW2) erwische ich mich öfters selbst dabei, einfach nur geradeaus zu laufen und Unhorden spawnende Gegner zu erschießen, die erst weniger werden, wenn ich mich 10m weiter vorwärts bewege. Die Kameraden-KI steht mir dabei konsequent im Weg bzw im Fadenkreuz (auch bei betätigtem Abzug) lässt Gegner an sich vorbei die in meine Richtung rennen oder lässt sich bei einer heimlichen Infiltration vom Feind erwischen.
Black Ops bietet herausragende Szenen, die meist wunderschön aussehen, was die Entwickler wohl auch dazu veranlasst, gelegentlich mit Zeitlupe um sich zu werfen. Die Grafik ist manchmal grandios, manchmal aber ziemlich kacke. Der Sound ist gewohnt wuchtig, kann aber mit Battlefield einfach nicht mithalten.
Online gibts nach wie vor die dominante ALoch-Front. Black Ops ist im Multiplayer dennoch träger als Modern Warfare, bietet ausgleichend aber den spaßigen Zombie-Modus.
Treyarch geht den richtigen Weg, es fehlt nur manchmal am gewissen Etwas. Trotzdem sehr empfehlenswerter (kurzer) Singleplayer-Höhepunkt mit spannender Story. Online auch gut, mehr nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

-KaSpA-

08. Oktober 2011Wer Ego Shooter mag muss es zu mindest mal gespielt haben!

Von (2): Also alles in allem finde ich das Spiel sehr gelungen, die Story ist sehr überzeugend und man versteht schnell um was es geht! Sie ist zwar meiner Meinung nach etwas kurz aber macht denoch viel spaß zu spielen! Eine Mission hat sogar für aufruhe in Deutschland gesorgt!

Den Multiplayer Splitscreen Modus finde ich sehr gut jedoch fand ich es in Modern Warfare2 besser weil man dort die Waffen durch level Steigen erarbeiten musste, sowie Titel und Aufsätze für verschiedene Waffen!

Auch eine gute Arbeit haben die Entwickler mit dem neuen Zombie Modus geleistet! Es macht sehr viel spaß sich gegen die Zombies zu behaupten, ob zu zweit oder alleine! Leicht ist es auch nicht grade denn es giebt 99 Runden und das ist eine Menge arbeit so weit überhaupt zu kommen!

Der online Modus ist auch ein Erlebnis, es macht viel Spaß sich mit andere Spielern aus aller Welt zu messen!

Grafik mässig ist das Spiel auf einem sehr gutem Level, und die Steuerung ist leicht zu verstehen! Die Atmosphäre ist Genial, man versinkt quasi im Spiel!

Fazit: Ein Ego Shooter wie er im Buche steht!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

10

xXRoxXxelXx

21. September 2011Schlechtes Spiel! Totaler Müll!

Von (20): Habe das Game schon seit längerem und finde es mit der Zeit immer sinnloser.

Zur Stroy:
Die Story hat nix mehr mit Call of Duty zu tun. Man kämpft die ganze Zeit mit dem aus World at War bekannten Sgt. Reznov. Doch am Ende bekommt man gesagt das der garnicht existierte wirklich, da man etwas ins Gehirn gepflanzt bekommen hat. Das gehört zu FEAR aber nicht mehr zu Call of Duty. Zudem ist die KI so dumm wie Toastbrot.

Zum Multiplayer:
Nur Camper und schreiende Ammi Kiddies die bestimmt nicht älter als 10 Jahre sind. Des weiteren gibts soviele Bugs wie in keinem anderen Game. Es kann doch nicht sein, das wenn ich eine Fernlenkladung hole die unter der Map spawnt. Zudem sind die Preise für die Mappacks viel zu teuer. Viele Hacker gibt es zudem.

Grafikmäßig ist das Game gut auch die Soundkulisse stimmt. Das wars dann aber auch mit dem positiven.

Fazit: 1000 Updates und trozdem noch verbugt. Treyarch sollte man die Lizenz entziehen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

zocker456123

16. September 2011Treyarch bessert sich

Von (12): Treyarch hat endlich das 2. Weltkriegs "Gedöns" abgeschrieben und geht ein wenig in die Moderne (Kalter Krieg) Und darum handelt die Story man findet sich gefesselt in einem Art "Verhörraum" und wird von jemand nettem festgehalten die wissen wollen was es sich mit dem netten Zahlencode auf sich hat. Ihr habt davon natürlich keine Ahnung und Mason(den Charakter spielt ihr) zu dem Zeitpunkt nämlich auch nicht. Ihr spielt nach und nach die Erinnerungen die er erlebt hat bis in die Gegenwart zurück und erfahrt was die Zahlen bedeuten. Ihr besucht unteranderem Vietnam (überwiegend) Kuba oder als anderer Charakter das Land "Laos". Alle Gebiete sind passend gewählt und tragen zur Story gut bei.

Die Grafik in CoD ist immer so ne Sache mir gefällt sie nur in Black Ops weniger warum? Die Grafik wird im Multiplayer bei Beginn und Respawn oft nachgeladen was aber nicht so auffällt wie in "Brink". Bei manchen Maps ist die Grafik einfach auch nur Gift für die Augen (siehe Nuketown) Sonst ist alles CoD "perfekt"

Der Multiplayer das Herzstück von CoD ist wie immer sehr gut und sogar besser als in MW2 und zwar ist die Claymore keine Primiärgranate wie in MW2 sondern wieder eine Ausrüstung wie in MW1. Außerdem gibt es noch andere Extras wie Störsender oder Kameras. Die Perks sind auch alle gut gewählt bis auf wenige Ausnahmen.


PRO:
CoD Steuerung
Kein 2. Weltkrieg
Gute Story
Zombiemodus
Gut durchdachter Multiplayer
Die gute alte CoD Grafik
Splitscreen Modus im Multiplayer

Contra:
-Nachladen der Texturen Online
-Zensiert
-Leider nicht so gut wie Infinity Wards CoD's


Fazit: Treyarc hat endlich mal ein gutes CoD hingelegt mit logischer Story und sehr guten Multiplayer (inkl. Zombie Modus) Für Fans gibt es langer spielspaß.

Bewertung: 89von99

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

watchmen

31. August 2011Mehr als ein lebloser Shooter

Von (43): Als Schauplatz für den neuesten Ableger der erfolgsverwöhnten Call of Duty"-Reihe dient der Kalte Krieg. Bis auf den einen oder anderen Exkurs spielt man fortlaufend Alex Mason, der seine Erlebnisse und Einsätze in den 60er-Jahren schildert. Der Titel setzt im starken Kontrast zu den Vorgängern auf einen klar definierten Hauptcharakter und einen kleinen Kreis an Nebencharakteren. Dadurch fällt es leichter, der Handlung zu folgen und die Kameraden und Antagonisten kennenzulernen. Serienveteranen freuen sich über ein Wiedersehen mit zwei Kriegshelden aus World at War".

Bei der Kampagne wird der reinste Blockbusterfilm zum mitspielen geboten. Durch ständige Explosionen und vorbeizischenden Geschossen sucht man unter dauerstrom Deckung. Eindrucksvoller und treibender kann man im Moment kein Mittendrin-Gefühl vermittelt bekommen. Geschickt wird kurz vor der Reizüberflutung das Tempo zurückgefahren. Der Entwickler hat verstanden das ein durch abstumpfen hervorgerufener Gewöhnungseffekt tödlich gewesen wäre. Dennoch bleibt die Spannung jederzeit erhalten und steigt zum jeweiligen Missionfinale noch mal an. Leider kann man die kampagne nicht im Koop-Modus spielen und die Spieldauer ist mit ca 6-7 Stunden(auf Veteran) viel zu kurz.

Der Multiplayer, toll sind auf jeden Fall die vorgenommenen Änderungen und deren Auswirkung. Nämlich die Entschärfung der Abschusserien. Spiele lassen sich nun nicht länger durch Killstreak-Belohnungen dominieren. Die so erreichten Abschüsse zählen zwar zum Punktekonto, nicht aber zum Erreichen der nächsten Belohnung.

Dadurch sinkt der Frustfaktor erheblich. Auch wird eine große Palette von Individualisierungsmöglichkeiten geboten. Etwa über Waffen, Ausrüstung, Clan-Kürzel, Banner und selbst eigenen Logos. Neben dem gewohnten Rangaufstieg ein netter Zusatzanreiz. Für Neueinsteiger und Gelegenheitspieler wird ein guter Trainingsmodus geboten ohne mit übermächtigen Profigegnern zu überfordern.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung

Call of Duty-Serie



Call of Duty-Serie anzeigen

Black Ops in den Charts

Black Ops (Übersicht)