The Elder Scrolls 5 - Skyrim

meint:
Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Test lesen

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

Skyrim: Creation Kit
Skywind - Rekindle
Skywind - 'Archipelago' Trailer
Enderal - The Shards of Order: Trailer

Bilder

Alle Bilder

Add-Ons

Add-Ons:
Skyrim - Dawnguard 80

Publisher: Bethesda - Genre: Rollenspiel Dawnguard (360)

spieletipps meint: Neue Gegenstände und die Vampirlords fügen sich wunderbar ins Spiel ein. Für den maximalen Spielspaß in der Mitte des Spiels einsteigen.

The Elder Scrolls 5 - Skyrim Dragonborn 86

Publisher: Bethesda - Genre: Rollenspiel Skyrim Dragonborn (360)

spieletipps meint: Bisher umfangreichste Erweiterung von Skyrim. Neue Gegner, Gegenstände und Zauber. Lediglich das Drachenreiten fällt etwas mager aus.

The Elder Scrolls 5 - Skyrim Hearthfire 80

Publisher: Bethesda - Genre: Rollenspiel Skyrim Hearthfire (360)

spieletipps meint: Kurze, aber günstige Erweiterung zu Skyrim, die euch eigene Häuser bauen lässt. Nur empfehlenswert für Handwerks-Begeisterte.

Beschreibung

The Elder Scrolls 5 - Skyrim von Entwickler Bethesda ist der Nachfolger des bekannten Rollenspiels Oblivion. Euch verschlägt es in das verschneite Skyrim im Norden Tamriels. Um den Kontinent zu retten stellt ihr euch den Drachen. In klassischer Rollenspiel-Manier verbessert ihr euren Charakter und Ausrüstung. Ohne Klassenauswahl wählt ihr aus zehn Rassen und steigt in der Stufe auf indem ihr eure Fähigkeiten einsetzt. Technisch basiert Skyrim auf der neuen Creation-Engine - so sieht die Grafik des Spiel noch einmal besser aus als bei Vorgänger Oblivion.

Systemanforderungen

Minimum:

Betriebssystem: Windows 7/Vista/XP (32 oder 64 Bit)
CPU: Zweikernprozessor mit mindestens 2 Gigahertz
Arbeitsspeicher: 2 Gigabyte RAM
Festplattenspeicher: 6 Gigabyte
Grafikkarte: Kompatibel mit DirectX 9.0 mit 512 Megabyte RAM


Empfohlen:

Betriebssystem: Windows 7/Vista/XP (32 oder 64 Bit)
CPU: Vierkernprozessor
Arbeitsspeicher: 4 Gigabyte RAM
Festplattenspeicher: 6 Gigabyte
Grafikkarte: kompatibel mit 1 Gigabyte RAM (Nvidia Geforce GTX 260 oder besser, ATI Radeon 4890 oder besser)

Meinungen

93

2699 Bewertungen

91 - 99
(2374)
81 - 90
(180)
71 - 80
(36)
51 - 70
(11)
1 - 50
(98)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.5
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 180 Meinungen Insgesamt

97

DeGiuliano

17. April 2015Einfach nur geil das Spiel

Von : Weshalb mir das Spiel gefällt ist, weil die Grafik ist viel besser geworden und wenn man eine Quest macht das dass Ziel schon angezeigt wird wo man hin muss und man kann viel mehr Sachen herstellen (Tränke, Rüstungen und Waffen allgemein das allerbeste ist das man heiraten kann und dadurch jedes mal Geld verdienen kann und sogar als Gefährtin mit nehmen kann

Was mir nicht gefällt das Gefährten sterben können und das dass Spiel hängt und das mitunter gravierende Bugs dabei sind

0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

dreview7

04. April 2015Binary Boom Review - Does It Really Work or Scam?

Von : When you apply for a home Binary Boom Review or personal loan, the first thing your bank will check is your credit score. A credit score or a credit history is basically a result derived from Binary Boom Review the analysis of a person's credit files. In addition to banks, insurance companies, phone companies, and government institutions also use credit scoring to evaluate a person's financial stand.
When you apply for a home Binary Boom Review or personal loan, the first thing your bank will check is your credit score. A credit score or a credit history is basically a result derived from Binary Boom Review the analysis of a person's credit files. In addition to banks, insurance companies, phone companies, and government institutions also use credit scoring to evaluate a person's financial stand.
When you apply for a home Binary Boom Review or personal loan, the first thing your bank will check is your credit score. A credit score or a credit history is basically a result derived from Binary Boom Review the analysis of a person's credit files. In addition to banks, insurance companies, phone companies, and government institutions also use credit scoring to evaluate a person's financial stand.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

ToniIstsuper

28. März 2015Einfach nur der Hammer

Von : Skyrim ist ein Spiel in das ich mich sofort verliebt hatte schon allein von der ersten Mission war ich hin und weg diese Grafik ist wundervoll auch diese kleinen Details ich finde das sind solche Sachen die das Spiel einfach teilweise auch perfekt machen die Story und auch die Nebenmissionen sind sehr abwechslungsreich in das Levelsystem musste ich mich erstmal reinfinden aber hat man sich
reingefunden ist das auch eine sehr nette Sache die Leute und die Orte
erzählen alles was anderes und sind sehr interrisant zu den DLC's möchte ich mich nicht äußern da ich alles in die länge ziehen würde ich kann sie aber nur wärmsten empfehlen
Fazit:Das Spiel ist einfach nur Super ich denke mal ein Muss für jeden Fan der Elder Scrolls Reihe

Ist diese Meinung hilfreich?

96

Akuma-Animefreak

29. Januar 2015Eines der besten Spiele aller Zeiten

Von : Skyrim ist ein Top Spiel und ein muss für jeden Rollenspiel Fan.
Es ist einfach wunderbar in der Welt rumzulaufen Quests zu erfüllen, Höhlen, Ruinen etc durch zu machen oder einfach zu Leveln.

Grafik 4/5:
Die Grafik ist für die damaligen Verhältnisse sehr gut und jetzt auch noch Top,
es gibt zwar ein paar Fehler die manchmal stören, aber die schöne detaillierte welt gleicht dass wieder aus.

Sound 4/5:
Der Sound ist auch sehr gelungen, die Musik ist friedlich und schön und hinterlässt manchmal sogar Ohrwürmer.
In kämpfen ist sie schnell und Spannend und es gibt an den verschiedensten Orten unterschiedliche Musik so dass immer Abwechslung vorhanden ist.
Die Charakter haben viele unterschiedliche Stimmen die sich zwar nach einiger Zeit wiederholen, aber dass is unvermeidlich da es bestimmt über 1000 Verschiedene NPC´s gibt.
Das geräusch von den Schwertern oder dass Brüllen eines Bären´s etc ist auch alles sehr gut gemacht und sorgt führ viel Spannung.

Steuerung 5/5:
zu der Steuerung muss man nicht viel sagen:
Einfach gehalten so dass man sie recht schnell versteht, trotzdem sehr gut gemacht.

Atmosphäre 4/5:
Die Atmosphäre ist sehr gut und spannend aber auch ruhig und schön.
Es kommt halt immer drauf an wo man gerade ist aber alles in einen ist sie überall nahezu perfekt.
Abgesehen davon dass die NPC´s in den Städten den größten Mist reden ist es eine Perfekte Atmosphäre die dass Spiel nicht langweilig macht .

Fazit:
Ein muss für Rollenspiel Fans und die, die es werden wollen
Fans von spielen anderer Genren sollten es sich aber auch angucken da es sich wirklich lohnt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

timdegu

20. Januar 2015Gelungene Fortsetzung

Von (17): The Elder Scrolls.... eine legendäre Spielreihe!

Also ich habe mir Ende 2012 Skyrim geholt und ca 1 Jahr später die Legendary Edition für 20€ mit allen Add-Ons.

Skyrim fängt spannend an Endet auch spannend ist aber manchmal etwas unspektakulär trotzdem im großemn und ganzen ein richtig gut gelungenes Spiel. Was dieses Spiel einfach super macht sind die atembreaubende Landschaften, starke Gegner und die unzähligen Quests. Dies macht zwar auch den Vorgänger Oblivion aus dieser im Vergleich meiner Meinung besser ist.
Wer in Skyrim viele NCPs auf den Straßen erwartet für dem ist Skyrim nichts in der Stadt ist wieder mehr los.

Seit beginn der Reihe liegt eine Art "Fluch" auf der Reihe damit meinte ich dass es sehr wenig belebt ist wie z.B. in Two Worlds macht mir aber nichts auch denn wenn man alle 5 Meter anhalten muss weil ein Gegner da ist wir dass schon auf dauer nervig. Aber trotz all dem Skyrim bleibt ein typisches Spiel der Elder Scrolls Reihe verschiedene Gilden, schöne abwchslungsreiche Weltparten und natürlich dürfen Eastereggs nicht fehlen.

Meiner Meinung nach wird man eher hineingeworfen als dass man eine richtige Einführung bekommt. Jedoch findet man trotz all dem schnell rein.

Fazit: Wer mehr Wert legt auf Landschaft und viele Quests für dem ist Skyrim ein muss wer massen an Gegnern erwartet soll sich ein anderes Spiel kaufen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

dovakhin99

06. November 2014Mein Hit

Von (5): Es wird wie ich finde langsam Zeit dass ich mich zu Skyrim äußere.

Story:
Top Story wie ich finde die sich aber etwas mit den Zusatzinhalten wie Dawnguard überlappen kann.

Grafik:
Eins Plus selbst 2014 macht sie noch was her. Das einzige störende sind einige Grafikbugs sind aber nicht schlimm.

Gameplay:
Ich gebe zu sie erinnert mich ein bisschen an die allseits bekannte Ego-Shooter Steuerung. Schlagen und schießen mit RT und blocken mit LT bloß ans laufen muss man sich gewöhnen.

Nebenmissionen:
Das ist wie ich finde das beste am Spiel die Dunkle Bruderschaft, die Gefährten, die Diebesgilde, die Deadra Quests und die kaiserliche bzw. Sturmmantel Quests sind umfangreich und stark mit anzusehen es macht unheimlich viel Spaß jedem Geheimnis in Himmelsrand auf den Grund zu gehen.

Die Zusatzinhalte:
Ich weiß das gehört in eine andere Sparte aber sie sind alle Top. Als Vampirjäger durch die Wildnis zu streifen oder als Vampir die Städte in Angst und Schrecken zuversetzen. Oder eine Insel von ihrem Tyrannen zu befreien und Drachen zureiten. Oder dein eigenes Haus zuerrichten und deine eigene Familie zu gründen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

knalltuete1209

22. August 2014Zweifellos das beste Spiel der Welt

Von (4): Als ich von Skyrim gehört habe war ich nicht sonderlich beeindruckt. Als ich einen Feund mal beim zocken zugesehen hab war ich dann etwas beeindruckt. Als ich es mir gehollt habe saß ich Tag und Nacht davor wie ein normaler WoW Spieler. Das bedeutet der Suchtfaktor ist extrem hoch!

Das Spiel bietet einen die Totale Entscheidungsfreiheit! Es gibt ein gigantisches Waffenarsenal was von Schwertern und Äxten bis zu Zerstörerichen, mächtigen Zaubern und Bestialichen Werwolf Kräften reicht. Es gibt jede Menge Fertigkeiten die man durch Levelaufstiege ausbauen kann eingeteilt in verschiedene Fraktionen: Weg des Kriegers (Kampffertigkeiten wie z.B. Einhändig),

Weg des Schattens (Heimliche Fertigkeiten wie z.B. Schleichen) und Weg der Magie (Zauberfertigkeiten wie z.B. Zerstörung). Je nachdem wie man den Spieler ausbaut kann man sich einstufen in verschiedene Typen wie z.B. Assassine, Krieger oder Magier. Und dementsprechend kann man sich auch kleiden. Und im Gegensatz zu anderen Spielen wie Assassins Creed wo man ja auch eine riesige Welt hat gehen einen die Quests nie aus.

Viele verschiedene Gilden denen man beitretten kann bieten dir unendlich viele Aufträge die du ausführen musst. Und es sind auch nicht nur die gleichen. Die Gefährten geben dir den Standort wo sich Abschaum aufhält den man das Licht ausknipsen muss und die Diebesgilde nennt dir Ziele die du (be-) stehlen musst es gibt aber auch noch mehr Gilden. Auch in Tavernen kann man sich über Kopfgelde ,die für Banditen Anführer oder Kreaturen gestellt wurden, informieren und das genannte Ziel töten.

Auch bei normalen Quests die die Geschichte vorantreiben hat man das Gefühl das die nie ausgehen da man ständig neue findet. Einzig schlechte an den nahezu perfekten Spiel sind Bugs die sich in Quests einnisten und manchmal dafür sorgen das diese nicht machbar sind (für erfahrene Spieler reicht das Stichwort "Blut auf dem Eis"). Alles in einen hat Bethesda da ein Meisterwerk geschaffen was mich wirklich beeindruckt hat!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

Akira_Lilith

16. April 2014Alles super, aber...

Von : Das es keine Cheats gibt sondern nur den Patch mit dem Profil Transferieren von pc ( Profil ) auf Konsole ist nicht grade schön aber geht auch mal neben bei und Evtl mehr Infos zu den Drachen Standorten aber ich will mich nicht beklagen sehr geil gemacht ob Grafik oder Gameplay alles geil.
Leute bitte schickt mir nen text mit eurem Feedback ich finde es auch sehr schön mit den Charakteren oder die Waffen und Lagerungen mit deinem Partner das mann ihm alles auf den Rücken schnallen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

JF276

20. Februar 2014Absolute Entscheidungsfreiheit - Ein Fantasy-Spiel vom Feinsten

Von (3): Würde ich nicht sachlich bleiben müssen, würde ich euch wohl so zuspammen wie es nur geht, wie toll dieses Spiel ist. Meiner Meinung nach ist allein die komplette Hintergrundgeschichte, die Bethesda sich ausgedacht hat, tausende Euro Wert. Einen kurzen, bekannten Stichpunkt-Text:

Grafik: Die Grafik ist extrem detailliert. Man merkt, wie winterlich das Land ist, weil der Schnee auch so dezent herunterrieselt und die Polarlichter nachts am Himmel sind. Der Aufbau der Welt ist sehr abwechslungsreich, sehr toll gemacht. Manchmal ein paar Fehler (Bugs etc.), trotzdem extrem schön.
--> 5 Sterne

Sound: Ich muss sagen, mir persönlich geht die Musik manchmal ein wenig auf den Geist, aber sie passt zum Spiel. Die Geräusche der Tiere und Gegner passen auch gut. In einer Hinsicht gefällt mir der Ton aber nicht: Wenn man eine Elfen- oder Tierrasse nimmt, klingen sie besonders komisch, ihre Schreie klingen wirklich... ich sage jetzt mal doof. Aber trotzdem,
--> 4 Sterne

Atmosphäre: Total passend. Sehr schön. Mehr gibt es nicht zu sagen, Eine klasse Atmosphäre.
--> 5 Sterne

Steuerung: Das ist wohl wiederum eher etwas Persönliches. Ich habe daran nichts auszusetzen.
--> 5 Sterne

Elder Scrolls 5 ist wieder mal sehr gelungen, ich freue mich wahnsinnig auf den 6. Teil.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

cruZy

12. Februar 2014Hat jemand Fragen?

Von : Also ich finde Skyrim ist erstmal ein Spiel, das sooo süchtig macht. Es gibt auch meiner Meinung nach nicht sehr viele nennenswerte Verbesserungen, und damit meine ich nicht es ist perfekt.

Ich meine nur, dass mich an diesem Spiel eigentlich nichts wirklich stört, außer wenn es Bugs gibt, die einen am Weiterkommen der Quest oder des Spiels an sich hindern und die nicht wieder weggehen, wie durch neu Laden oder so, was mir zwei mal passiert ist.

Da ich es auf der xbox spiele, habe ich bestimmt 10 verschiedene Accounts allein für Skyrim angelegt, weil das spiel so komplex und groß ist, dass man mit einem oder 2 Accounts einfach zu viel verpasst. Dazu habe ich dadurch auch die Möglichkeit, mit jedem account eine Rasse zu haben und verschiedene Schwerpunkte auszuprobieren, wovon das Spiel einiges zu bieten hat!

So, das erstmal zum Spiel.

Also falls jemand Fragen hat oder nicht weiterkommt, kann er sich gerne an mich wenden ich zocke skyrim rauf und runter. Ich habe denke ich schon einiges an Wissen darüber angesammelt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

MrBuLLg4m3

20. Januar 2014Game of my Life

Von : Das Spiel ist einfach der Hammer.
Die Grafik, die Atmosphäre und die Quest's passen einfach zusammen.
Ich spiele das Spiel jetzt schon sehr lange und es langweilt mich kein bisschen.
Immer die Vorfreude zu haben wenn man weiß, ja ich darf in eine unerkundeten Höhle marschieren und sie durchsuchen. Das heißt schon so ist das Spiel ein voller Erfolg, aber dann kamen ja noch die DLC's, mit ihnen macht Skyrim ja noch mehr Spaß.
Neue Quest's, neue Insel und das mit den Hausbau einfach klasse. Ich würde das Spiel jedem weiter empfehlen, denn es ist einfach das beste Game aller Zeiten.

Fazit: I Love this Game. Muss man haben. Mein Herz hat das Spiel schon, deins auch?

2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

Dovahkiin15081997

15. Januar 2014Rollenspiel des Jahres

Von (2): Einzigartige Grafik, gutes Gameplay, hammermäßige Story, gut durchdachte Quests mit den neuen DLCs noch besser. Wenn ich schaue, welchen Organisationen man sich anschließen kann, hat man auch die Qual der Wahl, ob Gefährten oder doch Dunkle Bruderschaft, ob Vampir oder Vampirjäger oder doch Werwolf oder doch alles zusammen einfach einzigartig.

Der Endkampf gegen Alduin den Weltenfresser und die Hauptstory sind einfach der Hammer. Wenn ich dann noch die offene Welt und deren Grafik betrachte kann ich nur sagen 1A. Dazu kommt ja noch sie Auswahl der vielen Rassen und in man einen Nahkämpfer Magier oder Fernkämpfer möchte oder ob man mischen soll.

Meiner Meinung nach das beste Spiel des Jahres

3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

76

BlackWater121

16. September 2013Von A nach B

Von (2):
Mit Skyrim hat man eine Menge Spaß wenn man gerne von A nach B, B nach C und wieder von C nach A läuft. Klar gibt es die Option "Schnellreise" aber seien wie mal ehrlich : Es braucht Ewig zum Laden und wirklich Spaß macht es auf diese Weise auch nicht.

Okay, die Missionen sind teilweise wirklich spannend und gut durchdacht aber teilweise auch wirklich einfältig. Töte da, töte hier halt. Was mir am meisten Spaß macht ist das Leveln und sich weiterzuentwickeln.

Ihr bekommt dann Fähigkeitspunkte die Ihr in verschiedene Sachen investieren könnt wie z.B. Schmieden, Schlösser knacken und viele weitere Dinge.

Auch das Sammeln von Rohstoffen und das Jagen der Tiere macht Laune.

Aber das ständige herum laufen ist irgendwie wirklich nervig.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 16 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

janjesnaju

05. September 2013Die RPG-Ikone

Von (2): The Elder Scrolls ist ja so eine Spielereihe, wo man sich viel Zeit zwischen den Spielen lässt, dafür aber versucht, alles richtig zu machen. Es herrscht hier nicht die "Call of Duty-Mentalität", dass man jedes Jahr ein Spiel veröffentlichen muss, nur um dann als Gamer feststellen zu müssen, dass die Nachfolger permanent schlechter werden.
Ich war ein absoluter Fan von Oblivion und als ich Skyrim zum ersten Mal gespielt habe, war ich anfangs enttäuscht: Es war irgendwie alles anders, die Skillbäume verworren, das Schießen mit Bogen war komplett anders und irgendwie war auch das gesamte Spiel unvertraut.Nachdem ich dem Spiel nach einiger Zeit nochmal eine Chance gab und mir vornahm, es mal einige Stunden wirklich zu spielen, konnte ich nicht mehr aufhören. Viele sagen, die Hauptquestline sei ein wenig monoton, was ich allerdings nicht bestätigen kann. Und die Masse an Nebenquests ist wirklich gigantisch und garantiert wochenlangen Spielspaß.
Besonders aufgefallen ist mir, dass man hier themenmäßig vor nichts Halt gemacht hat und ich habe oft gelesen, dass einige Rollenspieler sich geweigert haben, bestimmte Quests zu spielen, da hier wirklich jede Abartigkeit drin ist (bestes Beispiel ist der Namira-Quest, wo man erst einen Priester in eine dunkle Höhle locken muss und ihn dann zusammen mit Namiras Kannibalenfreunden anknabbern darf). Das ist kein Kritikpunkt, ich mag Spiele, die Tabus brechen und es zeigt wieder, dass man in Skyrim wirklich alles machen kann.
Die Add-Ons von Skyrim sind eine der wenigen, von den man voll und ganz sagen kann, dass sie ihr Geld wert sind: Man wird es nicht schaffen, Dawnguard oder Dragonborn in 3 Stunden durchzuspielen, wie das leider bei anderen AddOns der Fall ist. Auch Hearthfire habe ich mir gekauft, allerdings mehr als Tribut an die Entwickler des Spiels, da das ein Add-On ist, auf das man auch getrost verzichten kann.
Einige schwere Bugs sin jedoch vorhanden, daher keine 100/100.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

grimper

05. September 2013Immer noch gut

Von (2): Das beste Open-World-Rollenspiel 2011!
Ich habe es mir in der Premium Edition erst vor wenigen Wochen geholt, was ich bereue, hätte ich es doch schon früher für mich entdeckt.
Gut, die Story ist vielleicht etwas kurz, aber gut erzählt und liebevoll programmiert. Die Hauptthemen "Drachen" und "Der große Bürgerkrieg" sind nun sehr gut durchdacht. Eine sehr kreative Idee sind auch die neuen Schreie. Ich bin jedoch auch von den vielen Nebensachen, beispielsweise Heiraten oder Quests/Dungeons lösen begeistert, die unzählige Spielstunden auch nach der Hauptgeschichte versprechen.
Das tun auch die 3 Erweiterungen, die ja noch relativ günstig zu ergattern sind, wenn man bedenkt, was sonst noch so für hohe Preise an anderen Spielen liegen.
Einen Online-/Mehrspielermodus braucht das Spiel überhaupt nicht. Das würde es vollkommen ruinieren. Das hat Bethesda gut gelöst, denn dafür gibt es ja schließlich THE ELDER SCROLLS ONLINE.
Zur Grafik: OK, selbst für 2011 ist es nicht gerade die beste. Manche Texturen sind ziemlich unscharf. Doch dafür braucht das Spiel wenig System-Minima (auf dem PC) und auch auf den Konsolen läuft es meiner Hinsicht nach flüssig. Zumindest auf der XBox 360 Slim. (Kleiner Tipp am Rande: Falls ihr noch Festplattenspeicher auf eurer Konsole frei habt, empfehle ich eine Festplatteninstallation, denn das verringert die Ladezeiten enorm...).
Abschließend lässt sich sagen, das The Elder Scrolls: SKYRIM immer noch ein wahrer Augenschmaus ist, sowohl von der Atmosphäre, der angenehmen Steuerung, als auch vom Gameplay aus.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

96

PeitenW202

03. August 2013Grandioses Rollenspiel

Von : Vorweg muss ich sagen, ich war nie ein Rollenspieler. Aber als ich mir Skyrim von einem Freund ausgeliehen hatte, dauerte es keine 2 Stunden mehr und ich stand im Media Markt.
Den ersten Durchlauf spielte ich so, wie wohl jeder einen Elder Scrolls Teil spiele würde, der sich mit Rollenspiele nicht auskennt. Keine Quest war sicher, jede Gilde wurde abgeschlossen, alles wurde gelevelt. Mittlerweile, Durchlauf 1000000, kann ich sagen, ich lese hier viele Meinungen die gerade das mit den Gilden negativ hervorheben. Wenn ich aber als Bogenschütze spiele, gehe ich zu den Gefährten, was intressiert mich da der Rest? Als Magier gehe ich an die Akademie, abgeschottet von den restlichen Gilden. Man sollte dann auch die Rolle, die man hat, spielen und nicht strukturiert alles abschließen, was geht! Nur so ein Gedanke.

Der Drachengeborene erblickt das erste Mal die Welt von Skyrim. Ich war geflasht von der Grafik, der Liebe zum Detail, den authentisch wirkenden Charakteren. Geflasht von dem epischen Soundtrack, der Story, etc. Ich war es und ich bin es noch.

Wer hier ein Rollenspiel mit viel Action erwartet ist falsch. Man sollt sich auch mal auf einen Feldzug von Rifton nach Markat, dann nach Einsamkeit bis Windhelm machen, ein paar Höhlen säubern und die Welt auf sich wirken lassen. Die Action kommt aber keineswegs zu kurz.

Negativ zu erwähnen sind nur die Quests, die auf Dauer eintönig werden können, vorallem wenn man zweimal als Assassine durchspielt. Dann erstellt man einen Krieger, metzelt alles nieder, und betrachtet sich alles aus einem anderen Blickwinkel und gut ist.

Auch der Punkt Magie käme zu kurz, will ich verwerfen. Am Anfang hat man zwar so seine Probleme, doch Recht schnell legt sich das wieder.

Abschließend bleibt zu sagen, dass ich alles, was in meinem Regal an Spielen steht, seit Skyrim sogut wie nichtmehr angerührt habe, egal ob Shooter oder Sport-Spiel. Skyrim fesselt mich auch Jahre nach dem Release immernoch Stunden an die XBox.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

dogler

16. Juni 2013Freiheit voller Drachen und Quests

Von (11): Skyrim ist ein sehr großes Spiel mit einer spannenden Story. Sehr vielen Waffen und Rüstungen Monstern Kreaturen Menschen Drachen. Eine sehr große Spielewelt voller Hütten und Häuser Ruinen und Türme Tiere und Orklager. Vielen spielbaren Rassen man kann Vampir oder Werwolf werden. Man kann sogenannte daedrische Artefakte finden. Schlösser knacken jagen gehen heiraten und irgendwo einbrechen. Man kann eine Axt sammeln mit der man Holz hacken kann das man hinterher verkaufen kann.
PRO: sehr viel Freiheit, sehr schöne und große Städte, schlaue Gegner und Wachen, einige gute Eastereggs und Bugs
CONTRA: viele Lags, manche nervige Bugs, viele Grafikfehler.


Also im Großen und Ganzen ist Skyrim ein großes schönes Spiel und für Anfänger sehr gut gemacht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

84

Smurd100

10. Juni 2013Manchmal ist weniger mehr

Von (4): Vorab: Ich habe dieses Spiel noch nicht durchgespielt. Ich legte dieses Spiel ein und war erst einmal relativ geblendet vor Unübersichtlichkeit. Dies legte sich zum Glück aber schnell bei weiterem spielen. Die Atmosphäre ist sehr gut gelungen...sehr düster und einsam, die Grafik ist verdammt gut.

Der Soundtrack ist auch geradezu episch und zunächst war das Spiel fast scho suchterregend. Doch dann wurde alles ziemlich linear, die Missionen beschränkten sich oft auf dasselbe. Später war das Spiel auch ganz schön überladen mit Quests. Ich wusste zum Schluss nicht mehr, was Haupt-und was Nebenquest war. (Ich habe ca. 40-50 Spielstunden). Negativ fand ich auch, dass man sich mehr als 1 Gilde gleichzeitig anschließen kann, aber das ist Geschmackssache. Was also als suchterregendes Rollenspiel begann entpuppte sich (bei mir jedenfalls) zum recht eintönigen Gelegenheitsspiel, bis ich aufhörte es ganz zu spielen.

Allerdings muss ich die große offene Spielwelt loben, auf der es sehr viele Orte und Gegner zu erkunden gibt. Bei so einem großen Spiel sind manche bugs leider unvermeidbar und auf meiner alten xbox360 Arcade ist mir das game bei 40-50 Spiellstunden isgesamt 3 Mal abgestürzt. Das war aber zu verschmerzen. Es gibt von mir ca. 70-80 Punkte Für gute Atmosphäre, große offene Spielwelt und okayes gameplay

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
8 von 45 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Ximoxo

06. Mai 2013Wird so schnell nicht geschlagen

Von : Wie gesagt, Skyrim ist ein wundervolles Spiel das nicht so schnell von einem anderem Spiel geschlagen wird. Der Vorgänger Oblivion war schon ein super Titel und Genau dies ist Skyrim auch. Die offen und frei begehbahre Welt hat nicht nur eine tolle Grafik, denn diese Welt hat noch sehr vieles zu bieten das wären z.B. viele Arten Pflanzen die man sammeln kann, Feinde verschiedenster weise die zum Glück immer wieder spawnen, Waffen einfallsreich gestaltet sowie die Rüstung und vieles mehr. Davon abgesehen kamen noch zusätzliche Dinge hinzu die dieses Spiel noch besser und beliebter machten und zwar die DLC´s, einmal Dawnguard und Dragonborn.

Jetzt kommen wir mal zu der Story, die Story von Skyrim ist jetzt nicht der Höhepunkt aber schlecht ist sie auch nicht, dafür gibt es aber zahlreiche spannende Nebenquests von verschiedenster Arten wie: Mal den Detektiv spielen, einfach nur was töten, sammeln und viele mehr. Das Kampfsystem ist schlicht und einfach gebaut aber es wirkt nicht langweilig. Finishing Moves sind auch ein neues Feature sowie 2 Waffen gleichzeitig tragen.

Es gibt verschiedene Waffen und Waffenarten die ihre eigenen Finishing Moves haben da wären: Einhandwaffen, Zweihandwaffen und Fernkampfwaffen wie der Bogen und durch Dawguard eigefügt (muss man sich kaufen) die Armbrust. Zaubern kann man natürlich auch wieder mit einer Hand oder auch mit 2 Händen. Es gibt auch spezielle Kräfte wie die Drachenschreie die man erlernen kann oder die schon da gewesenen Kräfte von einer deiner 9 Rassen.

Fazit: Es bleibt für mich immernoch das Spiel des Jahres und wird sich so schnell auch nicht ändern.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

Skyrim_Werwolf

23. April 2013Rollenspiel voller Freiheiten

Von (19): Die Freiheit von Oblivion wurde übernommen, jedoch mit einer verbesserten Grafik.

Besonders wird das Erlebnis noch verstärkt durch die Draugr und andere Kreaturen, die in den Dungons auftauchen. Die Werwölfe verstärken das Erlebnis noch. Skyrim ist ein super Rollenspiel, dass Magie mit Action vereint. Durch die vielen Rassen lässt sich jeder Weg beschreiten - vom Magier über den Dieb bis hin zum Krieger.

Ich emphele Skyrim allen, die Rollenspiele mögen und nicht gerne an eine Story gebunden sind.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Bethesda
  • Genre: Rollenspiel
  • Release: 11.11.2011
  • Altersfreigabe: ab 16
  • Auch bekannt als: Elder Scrolls 5 - Skyrim
  • EAN: 0093155141438

Spielesammlung

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

Skyrim in den Charts

Skyrim (Übersicht)