Metal Gear Rising - Revengeance

meint:
Es ist schnell, es ist hektisch, es macht Spaß. Der ist nur von kurzer Spieldauer, dafür ist das Spielerlebnis intensiv.

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

METAL GEAR RISING (Boot Camp 2012) _  Boss-Battle
METAL GEAR RISING (Boot Camp 2012) _ Mastiff Kampf-Gameplay
METAL GEAR RISING_ REVENGEANCE (Extended Trailer)
METAL GEAR RISING Gameplay Video

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

86

73 Bewertungen

91 - 99
(44)
81 - 90
(17)
71 - 80
(5)
51 - 70
(1)
1 - 50
(6)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 7 Meinungen Insgesamt

81

CSButters

03. Mai 2016Jeder Schnitt sitzt

Von (3): Metal Gear Rising: Revengeance öffnet die Metal Gear Reihe für eine neue Art des Gameplays auf. Aber ist der Sprung von taktischem Schleichspiel zu wildem Schwertgemetzel nicht etwas zu krass?

Mit dem Rising im Namen ging nicht nur der Protagonistenplatz von Snake zu dem allseits beliebten Raiden aus MGS2 zurück. Auch die Produktionsfirma wechselte. Platinum Games übernahm die Entwicklung von Kojima Games. Und die Bayonetta-Macher drücken Rising:Revengeance ihren Gameplay-Stempel auf. Kojima selbst ist nur teilweise in Storysachen an der Produktion beteiligt gewesen.

Ihr beginnt das Spiel als Raiden, wie ihr ihn nach den Ereignissen von MGS2 kennt. Er ist im Auftrag seiner Private Military Company (PMC) als Leibwache eines Politikers unterwegs, als dieser angegriffen wird. Und nun müsst ihr euch durch Horden von Cyborgs den Weg zu den Attentätern kämpfen. Direkt kommt es auch zur Konfrontation mit dem ersten Metal Gear. Spätestens wenn euch dicke Metalbeats um die Ohren fliegen, während ihr euch mit eurem Katana durch den Metallpanzer schneidet wisst ihr, welchen Weg das Spiel geht. Vollgas!

Das Kampfsystem selbst ist herrlich simpel. Ihr führt mit leichten und starken Angriffen Kombos aus und macht so Cyborgs, Metal Gears aber auch dem ein oder anderen Menschen den Garaus. Am wichtigsten ist aber euer Konter. Recht einfach auszuführen ist es doch sehr schwierig, das Timing zu meistern. vor allem auf den höheren Schwierigkeitsgraden ist er unabdingbar.

Eine weiteres interessantes System ist der Blade Mode, bei dem ihr kurz die Zeit verlangsamt und Schnittwinkel und Frequenz eurer Hiebe mit den Analogsticks selbst bestimmt. Perfekt für die Ausnutzung von Schwachpunkten.

Die Story selbst ist Metal Gear typisch recht verschachtelt und mitunter ziemlich düster und furchterregend. Doch genau so wie alles angefangen hat, endet es auch. Mit einer Menge Schwerthiebe, einem Knall und einem fetten Kampf.

Die 8-12 Stunden der Story lassen das Adrenalin richtig rauschen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

1

marv29back150

15. Oktober 2013Geil aber kurz

Von : Das Spiel ist super. Ich habe es gespielt und fand es klasse. Nur halt war es zu kurz. Es hätte länger seien sollen. Trotzdem war es geil. Ich fands gut,dass man mit einem Schwert kämpfte. Es war irgendwie besser als Metal Gear Solid. Man kann alles zerschneiden bei Rising. Bei Metal Gear Solid kann man leute abknallen und wenn man erwischt wird dann muss man sie alle ausschalten sonst kommt man nicht weiter. Bei Rising ist es halt besser und es wäre gut wenn ein zweiter Teil erscheinen würde.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Zombieherz

27. Juli 2013Geschnetzeltes á la Metal Gear

Von : Zu Anfang ist gesagt dass dies meine Meinung ist und nicht die Meinungen anderer wiederspiegelt!

In Metal Gear Rising steuert man nicht Snake wie in den anderen Spielen der Reihe sondern Raiden der seit Metal Gear Solid 2 Sons of Liberty dabei ist. Allerdings ist er seit Metal Gear Solid 4 Guns of the Patrios ein "Cyborg-Ninja" was sich auf das Spiel auswirkt, da das Gameplay sich von Stealth zu Hack´n´Slay verändert hat. Das ist nicht mal was schlechtes, da es mit Raiden auch nichtmehr auf die alte Weise funktionieren würde.


Die Story ist sehr einfach gehalten und möchte nicht zu viel verraten. Zumindest geht es viel um Politik, Gerechtigkeit und Rache.

Die Codecgespräche sind teilweise sogar sehr Interessant da man dort viel über die anderen Charaktere erfahren kann.

Der Humor in dem Spiel ist auch ganz nett. Zum Beispiel gibt es kleine wiedererkennbare Easter-Eggs aus vorherigen Teilen. Stichwort Pappkarton.

Der Soundtrack ist extrem gut. Da kommt meiner Meinung nach kein Devil May Cry Soundtrack ran.

Die Grafik ist für diese Generation nicht die beste aber nett anzusehen.

Es gibt wieder viel freizuschalten wie z.B Waffen, Kostüme usw.

VR-Missionen sind wieder enthalten.

Die Bossgegner sind ziemlich "Stylish" und recht verschieden. Mein Liebling von denen ist Monsoon.

Der Endkampf ist um es zu sagen beim ersten Mal verdammt schwer.

Fazit:
Metal Gear Rising ist ein sehr schnelles und zu Anfang auch sehr schweres Spiel.
Der Soundtrack ist richtig gut geworden.
Die Bosskämpfe sind sehr cool gemacht da man gegen jeden anders kämpfen muss.
Ein Wiedersehen mit alten Bekannten.
Das Spiel ist 100% Uncut was daran liegt dass man keine Menschen bekämpft.
Die Story ist ganz nett gemacht.

Nachwort:
Das Spiel ist sehr empfehlenswert für Devil May Cry Fans, da diese sich dort fast wie zuhause fühlen und für Metal Gear Fans die wissen wollen wie es mit Raiden weitergeht. Und es gibt eine Wache die eine Katze streichelt!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Raiden-KirisakiJakku

19. April 2013Muss man haben

Von gelöschter User: So nun Mal meine Meinung an das NEUE METAL GEAR also ich war er SEHR Skeptisch da es für mich kein Metal gear am Anfang war wo ich die Trailers gesehen habe ich dachte mir nur hmm Devil may cry lässt grüßen.

aber dann habe ich mir die Demo runtergeladen und kann nur eins sagen ES IST DAS KRASSESTE GEILESTE Spiel in HACK AND SLAY style was es gibt so viel Aktion so viel Spaß so viel WOW in ein GAME und dann noch die HAMMER geilen BOSS KÄMPFE EPISCH !!! Ich hatte schon Lange nicht mehr so viel fan an ein game wie Bei diesem

also Schulnote

Grafik:1+

Gameplay:1

Atmosphäre Der Umgebung:3 da es recht Kalt wirkt

Soundtrack:1 ++++++++++++++++++++++++++++++++ ARSCH GEILER SOUNDTRACK

das GANZE GAME Einfach Top episch sollte man echt mal Gespielt haben !!!

ps. an alle MGS Fans Ich bin Kein Anfänger ich bin ein MGS Wirteran und kenne jeden teil und habe sogar jeden teil
ich finde es Nur mal geil die Sicht aus dem Cyborg Ninja zu sehen klar ist Snake einfach Episch Aber hey mal ganz ehrlich Raiden ist auch sehr geil hehe ich weiß schon was ich nechstes Jahr cosplay

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

acdc93

14. April 2013Mehr als nur eine Enttäuschung

Von (3): Als Metal Gear Fan sollte man von diesem Spiel unbedingt die Finger lassen.

Allein schon der Schwierigkeitsgrad ist für meine (nicht-asiatischen) Verhältnisse viel zu hoch.
Da kann man mal wieder 2 - 3 Minuten normal spielen, dann kommt eh schon wieder irgendein Boss oder ähnliches bei dem man ca. 200 Versuche verschwenden muss.
Wenn man dann wenigstens noch den Schwierigkeitsgrad ändern könnte, aber nein, kann man natürlich während des Spiels nicht.

Und ein Metal Gear ist es keinesfalls. Von Schleichen und Stealth-Kills ist nicht mehr viel übrig, jetzt ist es mehr eine chinesische Gemetzel-Prügelei...

Also spart euch die 60€ Euro und kauft damit lieber etwas mit dem ihr mehr Spaß habt (in dem Fall wahrscheinlich ein Mathebuch!)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 15 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

dead1323

07. März 2013Ein etwas anderes Metal Gear

Von (9): Bei Metal Gear Rising Revengeance handelt es sich um einen Spin-Off, das Spielgeschehen spielt 4 Jahre nach Metal Gear Solid 4. Kurz vorab: in diesem grandiosen Metal Gear Teil hat man ein etwas anderes Genre, Metal Gear Rising: Revengeance setzt eher auf Action Hack & Slash als auf Stealth Action, ob das gut geht oder ein Schuss in den Ofen ist kläre ich gleich.

Story : Das Spiel setzt 4 Jahre nach MGS 4 an, ihr spielt Raiden der zu einem hochentwickelten Cyborg Samurai - Ninja wurde.
Kurz gesagt ohne gespoilert zu haben, ihr müsst die Welt retten, epische Boss Fights bestreiten und ja wie gesagt nunmal nebenbei die Welt retten.

Das Kampfsystem sieht auf den ersten Blick sehr eintönig aus, doch nach einiger Spielzeit merkt mann, dass es doch etwas Komplexer ist, und mann Combos raushauen kann die nicht nur richtig gut aussehen sondern auch guten Schaden austeilen. Das Spiel an sich selbst ist sehr gut inszeniert, die Cutscenes und das Spiel sehen wirklich gut aus.

Leider sind die Level ein wenig eintönig geworden da hätte mann ein wenig mehr rausholen können. Was mir auch noch aufgefallen ist, ist die Kamera es kann ab und zu passieren dass sie euch die Sicht nimmt, besonders mitten im Kampf ist das doch sehr ärgerlich.

Mein Fazit :
Jeder Metal Gear Solid Fan sollte dass Spiel mal ausprobieren und schauen ob es etwas für einen ist, klar es ist kein traditionelles Metal Gear aber dennoch ist es wirklich zu empfehlen, leider ist die Spieldauer nicht so lang wie ich mir erhofft hatte, und klar das Spiel hat Macken hier und da aber trotzdem schafft es das Spiel, ein Metal Gear Erlebnis zu erschaffen und jeder der auf Ninja Gaiden und co. steht wird das Spiel lieben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

NobyNobyBoy

06. März 2013Tolles Spin-Off

Von (2): Ja, auch dieses Spiel hat seine Macken. Die Level-Gestaltung an sich ist wenig abwechslungsreich und die Kamera kann einem schon mal den ein oder anderen Nerv kosten.

Dafür bekommt man im Gegenzug aber 1A Japanische Over-The-Top Aktion in Reinform. Die erste Stunde saugte mich mit seinem Bombast, dem dynamischen, treibenden Metal Soundtrack und den klasse Cutscenes so rein, wie nur wenige Spiele in der letzten Zeit. Dazu gehören die Endgegnerkämpfe zu den besten die ich seit langer Zeit genießen durfte. Und das Kampfsystem mitsamt seinem "BladeMode" ist ausgefeilt und auch Einsteiger werden nicht überfordert. Easy to learn, hard to master halt...

Die Story ist interessant erzählt, die Charaktere interessant geschrieben und die Spielzeit ist meiner Meinung nach nicht zu kurz. Klar, auch ich hatte nach dem ersten Durchlauf so rund 6 Stunden auf der Uhr (Reine Spielzeit, ohne Zwischensequenzen). Dafür ist der Wiederspielwert sehr hoch. Es gibt massig freispielbares Equipment, härtere Schwierigkeitsgrade, Raiden lässt sich weiter aufleveln und wer mehr von der Story und Hintergründen erfahren möchte kann sich STUNDENLANG in den unzähligen Codec-Gesprächen vergraben.

Kann es, zusammen mit Ni No Kuni, auf jeden Fall in meine Top 10 für dieses Jahr packen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Magazin Meinungen

  • Games Aktuell - Vorschau
  • (Ausgabe 07/2009)
  • "Durchdacht, mitreißend, technisch einwandfrei: Unsere Erwartungen an Kojima-Sans neues Baby sind hoch!"
  • Games Aktuell - Vorschau
  • (Ausgabe 08/2010)
  • "Eine spektakuläre neue Serie wird geboren. Wir haben sehr hohe Erwartungen an Raiden!"
  • GamePro - Vorschau
  • (Ausgabe 09/2010)
  • "Raidons Actiongeschnetzel ist ein ungewohnt rabiater neuer Blick auf die Serie. Wir bezweifeln, dass das Spiel ungeschoren nach Deutschland kommt."
  • GamePro - Vorschau
  • (Ausgabe 02/2012)
  • "Der wohl härteste Genrewechsel, den wir je erlebt haben. So, als müssten wir in Fifa 13 den Torwart mit der Shotgun umpusten, statt ihn zu umdribbeln."
  • M! Games - Vorschau
  • (Ausgabe 08/2009)
  • "Ein Spin-off mit Raiden ist ein naheliegender wie interessanter Ansatz. Für Details zum Spielablauf ist es aber noch zu früh."
  • M! Games - Vorschau
  • (Ausgabe 08/2010)
  • ""Sieben auf einen Streich" scheint das Motto der Entwickler zu sein. Wir sind auf das rabiate und schnittige Solo-Debüt von Raiden gespannt - Solid Snake kann Pause machen."
  • Consol + - Vorschau
  • (Ausgabe 07/2010)
  • "Da hat er es nun doch wieder geschafft: Raiden bekommt sein eigenes Spiel - und dazu auch noch mit einem verdammt interessanten Feature, das Action- und Schwertkampf-Fans breits das Wasser im Munde zusammen laufen und die Klingen wetzen lässt."

Infos

  • Publisher: Konami
  • Genre: Third Person
  • Release: 21.02.2013
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 4012927037423

Spielesammlung

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

MGR - Revengeance in den Charts

MGR - Revengeance (Übersicht)