Need for Speed - Most Wanted

meint:
Die schöne Stadtkulisse und spannende Mehrspielerpartien bieten einen tollen Spielplatz für Raser. Der Einzelspielermodus ist dagegen zu eintönig.

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

Wii U Trailer
Live Action TV-Spot
Launch Trailer
Holiday TV-Spot

Neue Fragen

Need for Speed - Most Wanted (360) was passirt

Alle Fragen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Need for Speed Most Wanted von Criterion Games enthält viele schicke Wagen die nur auf euch warten. Steigt durch das Levelsystem auf und schaltet alle Wagen frei. In der Kampagne fahrt ihr bei Wettrennen Zeitrennen Drifts und Sprungwettbewerben um Ruhm und Ehre. Online steht ihr per Autolog mit euren Freunden in Verbindung. Nehmt zu acht die nie endenden Herausforderungen in Angriff. Werdet zum Profifahrer und arbeitet euch an die Spitze der Rangliste.

Meinungen

74

210 Bewertungen

91 - 99
(84)
81 - 90
(41)
71 - 80
(32)
51 - 70
(13)
1 - 50
(40)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 3.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 21 Meinungen Insgesamt

39

BackbreakerVengance

17. Juli 2015"Richtiges" Spiel zum falschen Titel?

Von (4): Was soll daaaaaas?

Also EA: Wenn ein Spiel einen solchen Titel wie NfS: Most Wanted trägt, sprich den Namen eines Spiels, welches als eines der besten Rennspiele ever und als bestes NfS angesehen wird, dann erwartet man als Spieler, weil man mit diesem Namen SOFORT Assoziationen hat was einen erwartet, dass genau DAS und nichts anderes drinsteckt. Doch Most Wanted habe ich über 1 Std. vergeblich gesucht und danach das Spiel nie wieder angefasst.

Falls ihr, EA, nicht wisst was NfS: MoWa ausmacht dann hier mal kurz und knackig
1. ne (dünne) Story, ABER ... EINE STORY
2. Antagonisten, die man richtig hasst für ihre widerliche Art und man es nicht abwarten kann, die so richtig abzuservieren
3. Rennen fahren, um sich einen Namen zu machen und somit auch Zugang zu neuen Fahrzeugen bekommen
4. TUNING!

Most Wanted (Reboot)
1. Story ...... "halllloooooo? Kannst Du mich hören?! Storyyyy? Bist da irgendwooo?"
2. "Razor, bist Du unten? Kannst Du 'Story' sehen? Hallloooo?"
- Most Wanted hat hier nix zu bieten. Eine langweilige, nichtssagende Liste von gesichts- und Charakterlosen Spackos, denen ich aus irgendeinem unempfindlichen Grund ihre Karren abziehen soll? Warum, was hab ich von der Blacklist?
3. ja warum eigentlich? Es gibt hier nichts und niemanden, dem man sich ggn.über beweisen müsste. Zumal ich alle Fahrzeuge von anfang an kostenlos finden kann. Was soll das? Blödsinn hoch 10 und keinerlei Motivation. Zumal man in dem Reboot die Karre am Ende zerschießen muss, um sie vom BL-Fahrer abzusahnen. Und was soll ich mit der Schrottschüssel? Die Abwrackprämie kassieren?
4. Tadaaa, EA (bzw. sein Entwickler) hat es geschafft, das GRUNDLEGENSTE Element von MoWa rauszustreichen. Der Anreiz sich ein neues Fahrzeug zu kaufen fehlt nun schon, aber dass man es nicht einmal Tunen kann ist echt .... da fehlen mir die Worte.

Fazit: Das Spiel hat auch einige gute Eigenschaften (s. andere Rezensenten), nur leider trägt es diesen besonderen Titel, dem es nie gerecht wird.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

4

dogler

04. April 2015Müll-Alarm, Finger Weg

Von (11): Need For Speed Most Wanted, womit soll ich anfangen?
Das Spiel ist unfertig, und die Grafik sieht für ein Remake aus 2012 einfach zum KOTZEN aus. Man wird dauern rum teleportiert, einige rennen starten damit dass man in eine Wand fährt, die Crashcam braucht solange dass man auf dem letzten Platz anfängt und die Steuerung ist MISERABEL! Das einzigste positive an dem Spiel ist der Spaßfaktor am zerstören der Disk und der Sound, und selbst der ist nicht erste Sahne.
0.2/10

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

TheManInBlack

06. Juli 2014NFS Most Wanted

Von : Die Grafik des Spiels ist einfach klasse!
Man musst die Autos nicht kaufen, sondern einfach in der Stadt finden.
Was ein bisschen schade ist, dass man keine eigene Tuning durchführen kann (z.B. Optik, Leistung usw).
Auch gibt keinen Splitscreen, so langweilt man sich nach einer Zeit.
Was der Steuerung angeht, ist gewöhnungsbedürftig.


Zusammengefasst: positiv:
- Gute Grafik
- Leichtes Spielkonzept


Zusammengefasst: Negativ
- Enge Strassen
- Schwere Cops
- Kein Splitscreen


Sonst ein Klasse Spiel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

Psphacker3112

29. Januar 2014NFS Most Wanted für die 360

Von (4): Ich habe Most Wanted beinahe durchgezockt und kann nun ein Fazit machen:
Gut ist die detailvolle Grafik und die vielen Autos, das Hauptmenu wurde abgeschafft und man steigt direkt in das Spiel ein. Gut finde ich auch, dass man die Autos nicht kaufen muss, sondern in der Stadt finden.
Zusammengefasst: positiv:
- Gute Grafik
- Einfache Bedinung
- Leichtes Spielkonzept

Negativ finde ich die engen Strassen und die ganzen Pfeiler im Weg. Man fährt immer irgendwo hin und dann kommt gecrasht. Man verliert viel Zeit und auch manches Rennen, Frustrierend.
Dann: Die Cops
Manchmal kriegst du die nicht los, weil sie dich jagen bis du kein Bock mehr hast. Wenn du sie in Fahndungsstufe 6 hast kommen immer wieder neue in einer Endlosschleife.

Zusammengefasst: Negativ
- Enge Strassen und Viele Gecrasht Szenen
- Schwere Cops
- Kein Splitscreen
Kurz: Ich hab 9h gebraucht

Insgesamt ein gutes Spiel für zwischendurch.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

xXRoxXxelXx

02. Juni 2013Das ist doch nicht euer ernst?

Von (20): Habe mir das Spiel vom Bruder ausgeliehen. Also das ist ja wohl der reinste Müll was sich EA hier ausgedacht hat. Kein eigenes Tuning. Gegner für Anfänger viel zu schwer. Man wird permanent kurz vor rennende gegen die Wand gekickt mit Crashcam die dann so lange dauert das man als letzter in ziel kommt und man dann wieder neu starten muss. Zudem dieser Müll mit den Autos finden und einsteigen. Sowas braucht die Welt nicht. Lieber selbst kaufen.

Fazit: Ich habe es 20 Minuten gespielt und dann wieder weggelegt. Wie kann man nur mit so einer Marke wie sie mal war so viel Schindluder treiben. R.I.P. Need for Speed.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

78

GodIamVarus

13. März 2013Kein gutes Need for Speed

Von gelöschter User: Mit Need for Speed Most Wanted möchte Criterion dem 2005 erschienenem Vorgänger zu neuem Glanz verhelfen. Dabei basiert das Grundprinzip des Spiels auf dem des Vorgängers: 10 Gegner, 10 Wagen, 1 Ziel, die Spitze der Most Wanted-Liste zu erringen. Von einer Story kann diesmal jedoch nicht die Rede sein, da auf Zwischensequenzen, sowie auf Charaktere komplett verzichtet wird.

Weiterhin leidet das Spiel aber an noch viel größeren Problemen, als an einer fehlenden Story. 

Ein Beispiel:
Während man mit seinem schicken Sportwagen gemütlich durch Fairhaven tuckert, kommt es, wie es nicht selten in Need for Speed der Fall ist, immer mal wieder zu Crashs. Allerdings wird jeder einzelne Crash in einer ca. fünfsekündigen Zeitlupe dargestellt, was einen auf die Dauer ganz schön nerven kann, da es einem nach spätestens 1-2 Stunden Spielzeit so vor kommt, als hätte man bisher mehr Zeit in Zeitlupen, als hinterm Lenkrad verbracht.

Auch das neue Autolog-System, mit dessen Hilfe ihr eigentlich, selbst während der Fahrt, Modifikationen an euren Wagen montieren oder euch den Wegpunkt zum nächsten Rennstart anzeigen lassen könnt, zeigt seine Schwächen. Denn da das Hantieren mit den Pfeiltasten bei voller Fahrt meist nur zu weiteren Crashs und somit auch zu weiteren Zeitlupen führt, kann man diesen, vermeintlich positiven Aspekt des Spiels ebenso vergessen.

Auch der Multiplayer ist eine große Enttäuschung, da sich die Spieler selbst kurz vor dem Rennstart noch frei bewegen können und man weder automatisch auf einen Startplatz  gesetzt wird, noch einen Wegpunkt angezeigt bekommt, der den Spieler darüber informiert, wohin das Rennen überhaupt geht.

Trotz alle dem machen wilde Verfolgungsjagden mit der Polizei und das Bestaunen der teils sehr exotischen Sport- und Rennwagen immer noch großen Spaß. Und das in 1a Grafik.

Fazit:
Da das Spiel noch dazu extrem schnell langweilig wird und die Probleme in diesem Fall leider eindeutig überwiegen, kann ich nur sagen:

Finger weg!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

30

Pokefan220195

06. März 2013Enttäuschung pur

Von (2): Ich habe mir Most Wanted bestellt,im Wissen,dass es nichts mal ansatzweise so gut ist wie das Original.Aber selbst das hat nicht geholfen.Ich habe mich darauf eingestellt,dass das Spiel ein Flop ist,aber ich wollte es dennoch haben und ausprobieren.

Ein Fehler,wie er größer nicht sein konnte.Das Spiel hat anfangs Spaß gemacht,dass gebe ich zu,aber dann gings steil bergab.Die Most Wanted Rennen sind lediglich vom Intro her interessant,aber das wars auch schon.Die Rennen sind ein Albtraum,Gummiband KI,unübersichtliche Kurven in Verbundenheit mit zusammenstößen des Verkehrs,die Autos driften sofort los,selbst wenn man es nicht will.Es ist totaler Mist.Wenn ich euch zu einem Raten kann,lasst die Finger Weg.Kauft euch lieber ein Hot Wheels Auto,damit hat man mehr Spaß zu weniger Geld.

Schade um den guten Namen Most Wanted.
Jedoch: Es ist besser als The Run,aber es bleibt Scheiße

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

58

exclusive_oa

10. Februar 2013Gecrasht stinkt mir total

Von gelöschter User: So endlich habe ich auch dieses Spiel durchgespielt. In knapp 35 Stunden hab ich alle Rennen, Reklametafeln und Sicherheitstore durchfahren. Leider muss ich ein dickes Minus verpassen da ich von diesen 35 Stunden min. 5 Stunden in den gecrashten Videosequenzen gewartet habe. Etwas sensibel für meinen Geschmack. Aber sonst fände ich das Spiel doch recht amüsant und werde wohl den nächsten Ableger von Need for Speed ebenfalls spielen. Hoffentlich mit weniger Crashs.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Rage93

08. Januar 2013Altes Spiel, neues Konzept

Von (29): Als Neuauflage des ersten Spiels aus dem Jahre 2005 würde ich es nicht bezeichnen, weil es einfach vom ersten Most Wanted abweicht. Die Verfolgungsjagden mögen zwar besser und interessanter sein, aber da gibt es einiges, was ich wirklich vermisse. Die Tuningmöglichkeiten sind hier sehr eingeschränkt und müssen erst für jeden Wagen freigeschaltet werden. Das ist einfach nur unsinnig. Äußerlich kann man den Wagen nicht verändern, was ich auch sehr schade finde.

Der Storyaufbau ist mir etwas zu lasch. Einfach nur Rennen gewinnen und die Most-Wated-Gegner besiegen ist mir einfach zu wenig. Eine normale Storygechichte hätte mir schon gereicht, wie es bei anderen NFS-spielen z. B "Need for Speed: Undercover" der Fall war. Grafisch hat das Spiel wieder viel zu bieten und dass die Konsolenversion ruckelt, stört mich überhaupt nicht. Die KI ist auch besser geworden und hat sich den Schwierigkeitsgraden der Rennen angepasst.

Ich weiß nicht, was ich von dem Spiel halten soll. Es ist zwar immer noch ein "Need for Speed", aber wer die Burnout-Reihe kennt, der wird hier viele Gemeinsamkeiten finden. Ein relativ gut gelungenes Spiel, aber den Titel "Most Wanted" hat es nicht wirklich verdient.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

TheRun16

30. Dezember 2012Bestes Rennspiel auf dem Markt

Von (2): Die Autoauswahl ist perfekt, die Autos sind alle gut und es gibt auch andere als Sportwagen wie z. B. den großen Ford. Das System mit allen Autos schon zu beginn ist gut, es macht Spaß in der Stadt rumzufahren und Autos suchen. Es ist auch eine witzige Idee mit den Blitzern. Oft fahre ich zu ihnen hin und schaue was mein schnellstes war und mit welchem Auto und versuche es zu toppen. Die Most Wanted Liste ist auch gut, allerdings könnte sie ruhig auch 20 Gegner beinhaben, da ich sie leider schon durchhabe, obwohl ich erst mit 4 Autos alles auf Gold gespielt habe und bei ein paar einzelnen auch nur das erste Rennen habe. Macht aber nichts, ich habe ja noch mehr als 20 Autos mit denen ich jeweils 5 Rennen fahren kann. Das Tuning finde ich ok, es hätte auch etwas mehr sein können aber besser als nichts und nur durch es ist der Ehrgeiz da, mit allen Autos Gold zu erfahren. Das Schwierigkeitsgrad ist super, es ist nicht so leicht, dass man es locker schafft aber auch nicht so, dass man jedes Rennen dauernd wiederholen muss. Die Rennen mit "leicht" gekennzeichnet sind gut machbar, die mit schwer muss man schon paarmal wiederholen, sind aber auch machbar.
Insgesamt ein gelungenes Rennspiel. Es rettet die NFS-Reihe wieder.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

yamtus

30. November 2012Überraschung

Von : Nachdem das letzte Spiel dieser Serie auf meiner Xbox Most Wanted war und ich spätere Titel nur eher halbherzig spielte muss ich wirklich sagen, dass ich, nach früheren zweifel zwecks Spielmechanik und anderen Themen hatte, muss ich alleine nach der Demo sagen das dies ein Grandios gestalteter Teil geworden ist.

Zur Spielmechanik:
Sie ist wie auch der erste Most Wanted eher auf Arcade Fixiert aber Dennoch ein bisschen Freiraum für Physik, das die Drifts, Sprünge und anderes sehr Spaßig machen.

Spiel System:
Nach einigen Neuerungen wie Wagen an Parkplätzen nehmen, Wagen auf der stelle tunen und anderes gibt es auch altbewertes, wie die Wahl zu einem Rennen zu Fahren oder Direkt zu Starten, auch wenn man x1000 km entfernt ist.

Gameplay:
Das Rennen das ich Fahren durfte war eher Leicht und zum Reinkommen gedacht, dennoch merkte ich bei diesem schon die besonderen Elemente der Spielmechanik die es Wahrscheinlich so anziehend für mich machten. Danach Fuhr ich gemütlich durch die Stadt, Sprang über Schanzen und Fuhr durch Zäune. Als dies langweilig wurde musste ich was testen, was sich im nachhinein als tükischer Fehler erwies, und wollte einen Burnout machen bis mir die Reifen platzen. Als dies Funktionierte Fuhr ich so weiter durch die Stadt und hatte einen heiden Spaß nicht auszubrechen. Nun das böse übel wie auch hier im ersten teil, man fährt nichts ahnend wie ein Chaot durch die Stadt und an der Nächsten Ecke stand es. ein Polizeiauto! Super eine Verfolgungsjagt mit kaputten hinteren reifen bei einem Hecktriebler, dass muss einfach lustig werden. Nach früheren Problemen konnte ich sie dann gut in Zaum halten und Sogar durch einen Straßensperre brechen bis ich dann unweigerlich die Kontrolle verlor und in ein so dämliches Eck rutschte, bei dem ich sofort eingekerkert wurde. Aus und vorbei meine erste Std mit diesem Spiel hat auf jeden Fall Laune gemacht und ich Werde es mir in naher Zukunft Holen

Meine Bewertung: 80%
Es ist ein gutes Spiel, aber episch?

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

CORVO

30. November 2012Verhilft Criterion der Serie zu neuem Glanz?

Von (13): Entwicklerwechsel sind bekanntlich immer ein heikles Thema: eingefleischten Fans missfallen die Änderungen, die das Franchise "neu beleben" sollen, andere werden gerade durch diese neuen Features auf die Marke aufmerksam. Im Falle "Need For Speed" war es nun überfällig, etwas Neues zu versuchen. Doch hat Criterion tatsächlich etwas "Neu" gemacht, oder ist "Most Wanted 2012" ein Griff ins Klo?

Burnout: Most Wanted
Gepriesen wurde der neuste Raser als "Reboot" und Neuausrichtung der Serie. Dafür holte man sich Unterstützung der Burnout-Macher. Und das spürt jeder, der zum ersten Mal aufs Gas tritt: die Optik glänzt, wo sie nur kann, schicke Lichteffekte begleiten euch auf eurem Weg durch die frei befahrbare Stadt. Aber nicht nur die Grafik erinnert stark an Burnout: Paradise, sondern auch das Gameplay. Denn das ist sehr "acade-lastig". Soll heißen- es fühlt sich an, als ob die Boliden auf Schienen durch die Straßen heizen und um die Kurven driften. Zwar nicht ganz so extrem wie z. B. bei einem "Ridge Racer", doch für NFS eher ungewohnt. Jedoch ist das Fahrgefühl erste Sahne: alle Autos steuern sich verschieden und liegen spürbar anders auf dem Asphalt. Und "Boost" gibt es obendrein auch noch. Somit sieht das neue NFS nicht nur aus wie Burnout, es spielt sich auch noch so. Grafik und Gameplay erinnern demnach stark an die schnellen Rennen in Paradise.

Pymp my. nein?
Das wohl größte Übel ist das fehlende "Tuning-Feature", was genau genommen die NFS-Serie ausgemacht hat. Vergesst also Lackieren, Felgen wechseln, an Karosserie rumschrauben und so weiter. Gewonnene Event-Boni verbessern lediglich Beschleunigung, Handling. mehr ist nicht drin. Es geht also nur um den Spaß am Heizen, das "Crashen" und das Autosammeln. Somit hat das Game den Namen "Need For Speed" nicht verdient. Wer aber gern Gas gibt und Unfälle verursacht, sollte sich den Titel aber näher anschauen. Fans der Reihe, dürfen es nicht als NFS ansehen. "MW 2012" ist ein super Racer, aber kein "echtes" NFS.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

20

Noraa12

30. November 2012Ein weiteres Criterion NFS

Von : Meine Meinung zu Need for Speed-Most Wanted:

Ich habe die alten Need for Speeds gespielt, die noch von Blackbox gemacht wurden (NFS Most Wanted(1) Carbon usw. und finde dass das neue Most Wanted nicht mehr viel mit NFS zu tun hat, ich finde es ist mehr ein Burnout Paradise 2. Man kann keine Autos mehr tunen was mit persöhnlich sehr fehlt und das Spiel hat keine Story was ich auch sehr vermisse Was aber auch sehr auffällt ist das Criterion bis jetzt immer einen alten NFS Titel hernahm was sehr einfallslos wirkt.

Zu den Autos: Ich finde das nicht viele Wagen verfügbar sind was aber noch mit Ad-on kommen kann, aber wenn man auf die Onlinemöglichkeiten keine Zugriff hat (wie bei mir) ist das nicht so toll. Meiner Meinung nach sind viele speciele Autos verfügbar(Roadster, Concept, Boss usw. was einem der sich für Autos nicht interresiert aber garnicht auffällt, was mir aber sehr aufgefallen ist. Das Tuning war ja auch immer ein sehr wichtiger Punkt mit den vielen verschiedenen Möglichkeien(Karosserie, Felgen, Lackierung, Motor uvm. dass das fehlt schreckt meiner Meinung nach viele eventuele Käufer ab.

Zur Karte: Fairhaven ist für mich mit nicht viel Liebe gemacht, wo ich auch schon fehlende Wände gefunden habe. Was mir aber auch auffiel ist, dass die Stadt leblos wirkt und der Verkehr nur sinnlos durch die Gegend fährt, aber die Seitengassen die befahrbahren Parkhäuser usw. gefallen mir sehr gut und kam auch richtig gut rüber. Die Größe ist akzeptabel aber auch nur durchschnittlich.

Gameplay: Die Most Wanted-List ist für mich nicht sehr gut getroffen weil es sehr wie ein Re-make rüberkommt, und der Gummibandeffekt bei den Rennen wenn man stehen bleibt oder blockiert wird bleibt der Gegner stehen und wenn man sehr gut durch den Verkehr und durch dass Polizeigewussel kommt ist der Gegner schnell wieder hinter einem was für mich sehr unecht wirkt. Aber sonst ist dass mit der freien Fahrt nicht schlecht aber sonst

Alles in allem: ein weiteres Criterion-Need for Speed

Ist diese Meinung hilfreich?

73

JetZeeT

28. November 2012Deutschland sucht den Super-Raser

Von (23): Mit Nfs Most Wanted liefert uns Criterion einen neuen Ableger der allseits bekannten Need for Speed Serie. Kann man also den tollen, namensgleichen Klassiker von 2005 auf langer Gerade überholen?

Anfangs werden wir in das Most Wanted Konzept eingeführt, welches darin liegt, sich bis an die Spitze der Black List zu rasen und zum "most wanted" Fahrer zu werden.
Das wars aber leider auch schon zur Story, mehr ist da nicht wirklich. Gerade weil dieser Aspekt extrem kurz kommt, baut sich 0 Atmosphäre in dem Spiel auf. Das liegt auch daran, dass man direkt in die Welt reingeschmissen wird. Es gibt Events, die man frei anfahren kann, was an sich eine tolle Freiheit bietet, aber etwas mehr Story oder Abwechslung wäre doch sicher drin gewesen.

Hat man ein Event gewählt, gehts auch schon ab auf die Piste. Kaum gibt man dem Boliden die Sporen fühlt man sich aber wenig an Nfs erinnert. Man könnte eher meinen man spielt ein minimal ruhigeres und weniger Crash orientiertes Burnout.
Das funktioniert zwar soweit gut, aber zur Serie passt es schlichtweg nicht, da es auch an Charakter verliert und macht auf Dauer auch nicht unbedingt Spaß.
Bei den Rennen kann es sein, dass uns die Polizei währenddessen auf die Pelle rückt, was Nfs typisch ist und gewohnt gut abläuft.

Ist der Sieg nun eingefahren bekommt man eigene Spielwährung. Nur blöd, dass man nicht mal mehr Autos kaufen kann, denn die stehen irgendwo, weniger gut versteckt, herum und man kann dann einfach einsteigen. Auch das Tunen ist in dem Sinne nicht mehr möglich. Nur innere Werte können durch eine witzlos geringe Anzahl an Möglichkeiten über das Schnellwahlmenü verbessert werden.

Immerhin sieht Most Wanted dank der Frostbite 2 - Engine sehr schick aus und klingt auch gewohnt gut, aber die Engine kann eigentlich noch mehr.
Somit hat man es leider total verschlafen an vergangene Hit-Raser wie das alte Most Wanted oder Underground anzuknüpfen und der enttäuschte Fan erhält leider nur ein solides Rennspiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

snipermaster1601

26. November 2012Ein würdiger Nachfolger

Von (5): Das neue Need for speed most wanted ist für mich auf jedenfall ein würdiger Nachfolger.

Zuerst das Positive:
- Die Grafik ist Hammer, die Stadt ist wirklich gut aufgebaut und es läuft sehr flüssig
- Die Autos sind sehr detailliert und es sind echt geile fahrbare autos dabei
- Dass man alle Autos erst finden muss ist eine echt gute Idee, das gibt extra ansporn, frei herumzufahren
- Die Polizisten sind sehr viel besser geworden seit dem letzten Most wanted
- Die Geschwindigkeit sieht sehr realistisch aus, man fährt echt schnell durch die Stadt oder auf dem Highway
- Burnout ist seeeehr geil gemacht, wenn die reifen anfangen, zu explodieren

Nun aber auch das Negative:
- Keine richtigen Tuningmöglichkeiten, nur zufälliger Farbwechsel
- Die Lenkung setzt sehr lange nach (man lenkt die kurve und muss zurücklenken, damit das Auto nicht irgendwo reinbrettert)
- Durch größere Straßensperren kann man nicht mehr durch, da es sonst einen crash gibt
- bei längerem Tunnelfahren mit hoher Geschwindigkeit entsteht ein Tunnelblick wo man sich nicht mehr auskennt

Ansonsten ist Need for speed Most wanted ein sehr geiles Rennspiel, dass ich nur empfehlen kann. Es gibt sehr viele Autos, die nicht zu schwer versteckt sind auf der Welt, die Stadt ist detailliert aufgebaut und man hat einfach Spaß am Zocken.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

SirMax1995

26. November 2012Das alte "Most Wanted" Feeling, oder doch nur ein Flopp auf Rädern?

Von gelöschter User: Endlich ist es soweit, dass neue Nfs Most Wanted ist da und als großer Fan vom alten Most Wanted wurde es natürlich angezockt. Meine Erwartung lag hoch, da der gute alte Teil wirklich für viel Spaß und Spannung gesorgt hat, denn das tragende Spielelement sein Auto zu tunen, war für mich ein Meilenstein der Nfs Geschichte. Doch leider wurde dies über die Jahre immer mehr verworfen, bis man plötzlich beim legalen Rennen auf abgesteckten Straßen war.

Die Ankündigung eines neuen Nfs Most Wanted hat jedoch das alte Feuer entfacht. Ich konnte es kaum erwarten, mich wieder in ein selbst verdientes Auto zusetzen und es zu tunen bis zum geht nichtmehr, doch leider wurde mir dieser Traum schnell wieder zerstört. Leider hat sich das Spielprinzip fast komplett geändert, man kauft sich seine Autos nichtmehr, sondern man muss sie suchen und tauschen und beim tunen der Wagen sind die Möglichkeiten wirklich sehr gering.

Doch jetzt wollen wir die Flinte mal nicht sofort ins Korn werfen, Criterion Games hat hier ein wirkliches hübsches Ding abgeliefert, die Grafik ist Top, denn sie läuft mit der großartigen Frostbite Engine 2, welche die Welt und die Autos sehr detailliert wiedergibt, doch die Schmutz-, Wasser- und Lichteffekte sind teilweise so überladen, dass das Sehen der Straße zu einer Meister Aufgabe wird.

Nun zur Steuerung, sie funktioniert wirklich präzise, was ein schönes Fahrgefühl gibt. Die Autos haben alle ihre eigene Fahrphysik und man muss sich erst an sie gewöhnen bevor man richtig Gas geben kann, denn die Rennen sind wirklich alles andere als langsam.

Die Rennen, die man sich sowohl mit der Polizei als auch mit anderen "Wanted" - Fahrern leistet sind sehr spektakulär, denn sie sind fast wie ein Shooter auf Rädern, permanent explodiert irgendwas oder irgendwelche Sachen fliegen durch die Luft. Genau da merkt man, dass Criterion Games das Ding in der Hand hatte, denn nach jedem schweren Unfall des Autos kommt eine Slow-Motion, die beim ersten Mal noch sehr heftig aussieht, doch mit der Zeit leider etwas nervig wird.

Fazit: Im Großen und Ganzen ist Nfs Most Wanted ein tolles Rennspiel welches seine Gleichen sucht, doch das alte Most Wanted Feeling haben sie leider nicht eingefangen, was für viele Fans wohl ein Kritikpunkt ist. Meinerseits kann ich es allen empfehlen die mal wieder ein anständiges Actionrennspiel, nach "Burnout" Manier, haben wollen, denn ein Flopp ist es auf keinen Fall, doch ein echtes "Most Wanted" leider auch nicht.

1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

20

pgbfan

19. November 2012Es wird mit jedem mal schlimmer

Von (10): Also ich muss ehrlich sagen, dass Spiel ist ne Beleidigung an Need for Speed Most Wanted. Es hat nichts mit dem ursprünglichen Spiel zu tun und der Aufbau des Spiels ist lachhaft.

Was macht Need for Speed denn aus? Richtig, eine Story mit echt guten Tuning was sehr vielfältig ist. Aber hey, wo ist das im neuen Need for Speed. Für mich könnte der Titel auch heißen, Need more Schrott, denn es wird von mal zu mal mit jedem neuen Teil immer schlimmer. Für meinen Geschmack sollten die Macher einfach aufhören Need for Speed zu produzieren, denn es kommt jedes mal nur mehr Grütze bei raus.

Was will ich mit nem Need for Speed was ne Mischung aus Burnout und TDU2 ist? Auch die Tatsache, dass man mit einem Lamborgini keine Chance hat den Stufe 1 Polizisten zu entkommen, is mehr als nur lachhaft.
Für meinen Geschmackt haben die Macher mit Abstand eins der schlechtesten Spiele dieses Jahres produziert und jeder, der meint das Spiel sei super, hat scheinbar noch nie Forza gespielt, denn dort fährt man nahezu realistisch Autorenn.

Lleine Zusammenfassung:
- Die Grafik is ok aber auch nicht zu vergleichen mit ähnlichen Titeln wie eben Forza.
- Der Sound ist gut aber ausbaufähig.
- Die Steuerung ist das Schlimmste an dem Spiel. Man hat das Gefühl man fährt nicht Auto sondern Panzer. Beim Lenkverhalten hat selbst ein Trabant besseres bewiesen.

Atmosphäre is solala, da das Spiel an sich 0 überzeugen kann. Ich find auch die ewige Bestrahlung der Sonne echt nervig. Als ob man direkt auf der Sonne unterwegs ist, so blendet es mit unter.

So genug gemotzt. Ich empfehle euch strickt die Forza-Reihe, denn selbst der zweite Teil von Forza ist besser als der neue Need for Speed Most Wanted.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

sabi621

10. November 2012Geiles Spiel

Von : Als Criterion das neue Need for Speed Most Wanted angekündigt hat mit sehr coolen Trailern dachte ich dass dieses Spiel sehr geil wird.

Und ja das Spiel ist sehr geil:

Als erstens finde ich nicht gut dass man alle Autos schon freigeschaltet hat aber irgendwie ist das einfach geil man hat viele verschiedene und krasse Autos die man finden muss und dann einfach fahren kann und dabei noch viele Rennen mit den verschieden Autos machen kann. Ist Für mich sehr geil gemacht.

Die Atmosphäre in NFS ist einfach geil. Einfach so mit einem Auto durch diese große Stadt cruisen.

Grafik: Passe eigentlich nicht drauf auf.

Cool wäre wenn NFS MW Tuning hätte aber eigentlich ist es mir egal ob NFS Tuning hat. Was ich will in NFS ist das Geschwindigkeitsgefühl, freie Fahrt und sehr coole Autos, was NFS dieses Mal hat. Was ich negativ finde, ist, dass man keine richtige Story hat (einziger negativer Punkt)

Mit der Most Wanted Liste Rennen: Ist auch geil. Finde diese Rennen sehr gut gemacht und das wir noch den Auto crashen müssen um es zu bekommen --> gut gemacht.

Also zu schlussfolgern finde ich das Spiel geil. Aber jeder hat ja seine Meinung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

71

dstarsounds

09. November 2012Ein letzter Atemzug der NFS-Reihe

Von (2): Der Anfang:
Wir alle haben es gedacht als Most Wanted (2012) angekündigt wurde: "Endlich! Sie haben es geschafft. Sie haben kapiert was der Kunde will! ". Doch was haben wir für den tollen Gedanken bekommen? Ein Online Spiel ohne Story! Und mal ehrlich, nach NFS World habe ich keine Lust mehr auf ein Online Spiel.

Kommunikation:
Mit Freunden spielen ist ja ganz ok, aber was soll das? Wollen jetzt alle das die Leute nur noch mit Headset und Controller kommunizieren? wenn das so weiter geht stirbt entweder NFS oder sprechen aus!

Sucht:
Für jeden der online spielt löst das eine riesen Sucht aus, denn man will ja unbedingt den weitesten Sprung oder die beste Zeit. Und man will, und das ist ja so wichtig, die Nummer 1 auf der Blacklist sein. Dafür lassen Kinder gern mal die Hausaufgaben wenn weg denn jeder von den Freunden will ja die Nummer 1 sein oder bleiben.

Grafik:
Die Grafik des Spiels ist ganz ok allerdings habe ich mehr erwartet wenn man den Wagen fährt. Er sieht nicht sonderlich gut aus die Kanten sind leicht verpixelt dargestellt. Das Schadensmodell ist ganz schlecht. Nach hunderten Crashs ist es unmöglich auch nur ein einziges Teil vom Wagen zu bekommen. Anders bei Prostreet. Dort war es sehr gut. Die Umgebung sieht gut aus, der Verkehr ist gut (diesmal mit realen Autos und keine Marken losen Wagen)

Gameplay:
Die Steuerung hat nichts mehr mit Realität zu tun. Driften funktioniert auf Knopfdruck und die ständigen Leistungsmängel beim Bergauf fahren sind störend. Auch die "gecrasht" Szenen sind sehr störend und jede keline berührung mit anderen Autos endet im Unfall.

Most Wanted 10:
Wenn man gegen einen Blacklist Fahrer antritt hat man das Gefühl das er mit der Polizei zusammen arbeitet. Nagelbänder machen denen nichts aus, die Polizei tut denen nichts und sie haben den abnormalsten Gummibandeffekt den ich je gesehen hab. Wenn ihm mal ein Unfall passiert, kommt er mit gefühlten 800 Km/h auf dich zu und rauscht an dir vorbei.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

70

92gizmo11

06. November 2012Nicht das, was sich Fans des alten Teils erhofft haben

Von (7): Bei der Ankündigung von "Need for Speed - Most Wanted (Criterion Games) " hatte ich - und vermutlich sehr viele andere - eine Hoffnung. Eines der letzten guten "Need for Speed" wird von einem fähigen Studio neu aufgelegt. Wie gerne hätte ich mir wieder eine billige Schrottkiste gekauft und sie getunt, um mich damit auf der Blacklist hochzukämpfen. Einen arroganten Schnösel nach dem anderen hinter mir zu lassen, damit ich mir den heiß geliebten BMW M3 zurückerobern kann.

Doch was Criterion Games da hervorgebracht hat, lässt mich daran zweifeln, ob die Entwickler überhaupt von dem Spiel von 2005 wissen. Ein sehr viel passenderer Name wäre "Burnout Paradise 2". Genau das ist das neue "Most Wanted" nämlich. Mit dem einzigen Unterschied, das es jetzt lizensierte PS-Boliden gibt und die Polizei mit von der Partie ist.

Die Vermischung des alten "Most Wanted" und "Burnout Paradise" hat zu allem Übel auch noch ein Spiel hervorgebracht, das schlechter ist, als seine 'Eltern'. So gibt es keinerlei Charaktere oder Story. Man kann keine Beziehung zu seinen Wagen aufbauen, weil man sie ständig wechselt und weil sie einem einfach zufliegen. Früher musste ich mir das Geld für meinen Traum-Racer noch hart erkämpfen.

Das Tuning ist ein schlechter Witz. Man kann ja nicht mal die Farbe des Autos aktiv bestimmen. Die Crash-Kamera aus "Burnout" ist zu einem eher nervigen Gimmick verkommen, weil die Autos nicht mehr wirklich kaputtgehen. Alle 10 Sekunden zu sehen, wie die Motorhaube eines Porsche bei einem 200km/h-Frontalcrash nur verbeult, ist nicht sehr aufregend. Zu guter Letzt ist die Fahrphysik selbst für einen Arcade-Racer sehr schwach und schwammig. Lediglich die Grafik kann sich sehen lassen, wobei die übermäßigen Lichteffekte den Spielspaß auch mal stören können.

Alles in allem hat Criterion Games dieses Jahr ein entäuschendes Spiel hervorgebracht, diese Runde ging wohl an "Forza Horizon". Außerdem sind die beiden Vorgänger von "NFS Most Wanted" im Einzelnen besser.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Electronic Arts
  • Genre: Rennspiel
  • Release: 31.10.2012
  • Altersfreigabe: ab 12
  • Auch bekannt als: Most Wanted
  • EAN: 5030932109231

Spielesammlung

NfS Most Wanted in den Charts

NfS Most Wanted (Übersicht)