Saints Row 4

meint:
Kurzweiliges Action-Spektakel mit offener Spielwelt, das mit irren Ideen und Missionen eine erfrischende Abwechslung zu ernsteren Spielen liefert.

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

Launch Trailer
From the White House to the Countryside
Accolade Trailer
Announcement Teaser

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

The Saints are back - doch nicht wie gewohnt als Kriminelle sondern als gefeierte Patrioten. Die Entwickler von Volition drehen den Spieß um.Um sein Image als krimineller Bandenführer los zu werden hat sich der Anführer der Saints etwas einfallen lassen: Er wurde frisch zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Doch neben den üblichen politischen Problemen hat er eine weitere Bedrohung am Hals.Das Alien-Imperium der Zin greift die Welt an und die Saints müssen diese in einer bizarren Steelport-Simulation bekämpfen.

Meinungen

80

147 Bewertungen

91 - 99
(81)
81 - 90
(31)
71 - 80
(12)
51 - 70
(3)
1 - 50
(20)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.7
Sound: starstarstarstarstar 4.0
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 8 Meinungen Insgesamt

87

ichman

23. März 2015Top oder nur "over the top"?

Von (16): Saints Row 4 ist ein Vorzeigemodell für Kreativität und Abwechslungsreichtum in Videospielen.
Von Mechaction, Superheldenkräften und Dubstepguns bis hin zu charmanten Retro Beat´m´Ups oder Point and Klick Adventures bietet der Nachfolger zum grandiosen Saints Row 3 alles Mögliche, außer eine neue Spielwelt, denn Steelport kennt man schon aus dem Vorgänger, doch diesmal geht von der Stadt kaum ein Reiz aus.
Es gibt keinen Tag/Nacht Wechsel (storybedingt), die Sammelobjekte sind leicht zu finden und grafisch ist der Sprung überschaubar ausgefallen.
Dies fällt alles aber kaum ins Gewicht, da einen die Spielmechanik und die verrückten Missionen dauernd auf Trapp halten.
Die neuen Superkräfte und die abgefahrenen Waffen fügen sich nahtlos in das bereits bekannte Spielprinzip ein und fühlen sich an keiner Stelle aufgesetzt an.
Saints Row 4 ist in jeder Hinsicht eine Nummer abgedrehter als der Vorgänger. Dies spiegelt sich vor allem in der Story wider, wo wir als Präsident der USA uns gegen Aliens behaupten müssen und unsere Angriffe in einer Simulation, die vom Alienboss Zinyak erschaffen wurde, ausführen. Die englische Vertonung und die Dialoge sind wieder vom Feinsten, und bereichern die unterhaltsame Story um einiges.
Wer Lust hat, kann sich mit Nebenmissionen, Sprachmemos und Textadventures zudem über die Hintergrundgeschichte schlau machen.
Gepaart wird dies mit jeder Menge Humor und herrlich respektlosen Sidekicks an bekannte Spielemarken und die gesamte Pop-Kultur.
Dabei fehlen darf natürlich auch nicht der völlig alberne und oft nicht ganz jugendfreie Saints Row-Humor.
Saints Row 4 feiert mit dem Spieler eine Party.
Auf dieser Party geht es ordentlich zur Sache und man hat ständig das Gefühl, das die Gastgeber sich mit bewusstseinserweiternden Mitteln vergnügen. Doch auf dieser Party läuft auch super Musik (Soundtrack ist genial) und am Ende verlässt man sie mit einem breiten Grinsen.
Saints Row 4 ist ganz klar "over the top" aber auch TOP!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

Domizockt

23. Januar 2015Verrückt, Verrückter, Saints Row 4

Von (10): Saints Row 4 hat es mal wieder geschafft die Zwischendimensionen zwischen super geilen Spiel und echt abgefahrenem Gameplay einzureisen.

Grafik: Die Grafik ist schön anzusehen egal ob am Anfang im weißen Haus oder später in der Simulation. Die Farben sind bunt ausgewählt und das gibt der Welt einen eigenen Charakter. Die Open-World Map ist riesen groß und es gibt unglaublich viele Möglichkeiten sich auszutoben.

Spielgefühl: Egal ob mit Superkräften oder ohne, die überdimensionale Welt von Saints Row 4 ist so etwas wie euer persöhnlicher Spielplatz. Ihr könnt euch durch Aliens kämpfen, durch die Welt jumpen und Datensammlungen aufspüren oder einfach Passantem abschlachten. Die Missionen kann man auch Spielen jedoch bieten die wenig abwechslung. Die Story zu spielen macht dafür umso mehr Spaß. Fazit: Lasst die Missionen beiseite und tobt euch in der Welt aus. So bekommt ihr Money und EP und müsst euch nicht immer wieder durch gleiche Missionen spielen.

Steuerung: Jeder Gta Fan begreift die Tastenbelegung innerhalb von Sekunden und selbst Spieler die die Steuerung von Gta nicht kennen erlernen sie innerhalb von Minuten. Auf jeden Fall kein Knochenbrecher.

Sound und Atmosphäre: Dazu kann man nur einea sagen. Einzigartig wie in jedem Saints Row Teil. Die Stimmung ist mega witzig egal was ihr grade mach und der Sound im Hintergrund passt immer perfekt dazu. Egal ob schießen, Auto fahren oder durch die Welt Sprinten, Jumpen etc. Die Soundwahl ist immer einzigartig gewählt so das euch die Musik auch nach Millionen an Spielstunden noch nicht auf die Nerven geht. Ab und zu geht ihr im Spiel einfach wegen dem Sound mega ab uns springt quer durchdie komplette Welt.

Ein einzigartiges Spiel und wieder etwas wo man sich die Lacher einfach nicht zurückhalten kann. Der Charm des Spiels ist nur in der Saints Row Reihe vertreten und machen das Spiel zu einem" Muss ich haben " Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

Gadrin

10. September 2013Besser als zuvor?

Von (2): Saint Row 4, ihr seid der Präsident, habt ihr aber auch seine Macht?
Schön und gut wer ihr seid, es ist aber egal, ihr spielt nur kurz auf der Erde und wer ihr seid ist letztendlich nicht ausschlaggebend.

Was ist neu an Saint Row 4:
Nun erstmal habt ihr Superkräfte, dass ist sehr witzig und bringt neuen Schwung ins Spiel. Die Kräfte sind ganz gut ausbalanciert und ihr seid durchaus noch auf eure Waffen angewiesen um gegen die Gegnerwellen zu bestehen. Desweiteren macht es Spaß die Kräfte zu erforschen und verschiedene Kombinationen zu nutzen.
Waffen, nun es gibt ein paar neue welche auch sehr schön sind. Wer kann schon Schwarzelöcher verschießen oder per Dupstep killen?
Die Möglichkeiten die Waffen optisch zu verändern sind nett und zudem kann man jetzt auch nachvollziehen was man an der Waffe verbessert.
Autos, nun es gibt wohl ein paar neue, genutzt werden die aber kaum. Wieso ? Nun mit super Sprint seid ihr schneller, flexibeler und es ist einfach cooler.
Aktivitäten, viele neue, sehr verschieden und auch manche davon sehr anspruchsvoll.
Spiele, es wird nach langen etwas langweilig aber man kann drüber lachen.
Die Stadt, wir sind in Steelport, es gibt ein paar Alien Gebäude, aber wollen wir ehrlich sein, dafür das wir nun im 4 Spiel sind kann man mehr erwarten!
Wir haben die selbe alte Stadt, nur ein wenig neues, und das ist leider sehr sehr schade!

Was ist weiter zu sagen, nun wer Saint Row 2 gespielt hat wird immer noch vieles missen, viele Sachen die den Spielern dort gefallen haben, Orte, Kleidung, usw. sind nicht wieder aufgetaucht.

Letztendlich ist zusagen das das Spiel mehr hätte werden können. Die frischen Ideen sind da, die Details fehlen leider und Steelport ist zu klein für den Präsidenten der USA.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Rage93

05. September 2013Verrückt, verrückter, Saints Row 4

Von (29): Hirnloses GTA: das ist Saints Row 4. Noch abgedrehter und verrückter als sein Vorgänger. Neue Missionen, neue Waffen, Charaktere etc. und vor allem neue Parodien, wo Matrix im Mittelpunkt steht. In den Gameplays hat man ja nur den Anfang des Spiels gesehen, da hat mich das Spiel noch nicht so wirklich beeindruckt. Hab es mir aber trotzdem gekauft und schon war ich dem Zockerrausch verfallen. Die Story wurde richtig aufgestockt, ist verrückter und bietet mehr Atmosphäre, sowohl als auch mehr Spaß. Von den neuen Aktivitäten war ich sehr positiv überascht, wobei einige wiedermal sehr herausfordernd waren und andere sehr leicht, war im Vorgänger auch nicht anders, aber jeder hat so seine Stärken und Schwächen. Tja, dass Steelport jetzt eine Simulation ist, stört mich zwar nicht, aber dass Pasannten und Fahrzeuge für kurze Dauer verpixeln, ist auf Dauer echt nervig, muss wohl ein Fehler in der Matrix sein. Die Nebenaufgaben der anderen Charaktere sind nach einer gewissen Zeit langweilig, da sie meist nur aus den Aktivitäten bestehen. Dagegen sind die Loyalitätsaufträge fetzig und rocken gewaltig. Nichtsdestotrotz müssen sie gemacht werden, wenn man das bessere alternative Ende sehen will. Vom Schwierigkeitsgrad hat sich im 4. Teil etwas getan. Es gibt Missionen, wo man einfach unter Druck steht und es zu einigen Fehlschlägen kommen kann. Dagegen ist "The Third" noch ein Sonntagsspaziergang. Die Superkräfte wie Supersprint oder -sprung finde ich sehr nützlich, weil man da getrost auf andere Transportmittel verzichten kann. Die anderen Superkräfte sind zwar auch sehr gut, benutze ich aber nur, wenn ich sie wirklich brauche. Aus meiner Sicht kann ich das Spiel nur weiterempfehlen. Vor allem für die, die Saints Row noch nicht kennen. Möge die Macht der Saints mit euch sein.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

65

XBOXBrutus

05. September 2013Machen Superkräfte Superspiel?

Von (3): Was ich an dem Spiel gut finde ist der abgefahrene Humor, bei dem sich das Spiel selbst nicht ernst nimmt. Außerdem gibt es sehr viele Referenzen zu Filmen, Spielen (und nicht nur zu den Vorgängern) und viel Abwechselung in den Leveln (Hauptkampagne). Leider werden aber in vielen anderen Aufgaben einfach die Nebenaktivitäten abgearbeitet. Und diese Nebenaktivitäten wiederholen sich doch teils sehr oft und sind nicht alle einfallsreich (viel Vandalismus, oft Gegnerwellen...).
Man ist jetzt übrigens jetzt der Präsident der USA (nicht weiter wichtig im Spiel) und hat Superkräfte. Diese allerdings passen nicht gut; sie verdrängen Schusswaffen und Autos, die einfach meist schlechter sind. Man ist den normalen Gegnern oft total überlegen, hat aber mit Feinden, die ähnliche Kräfte haben, teils arg zu tun, da man herumgeschubst wird (sehr nervig und wörtlich gemeint). Sobald man allerdings mal ein Level ohne Superkräfte hat, spielt es sich auch besser. Gameplaytechnisch ist also einiges im Argen.
Der Sound hat mir auch nicht so gefallen, da einige Cutszenes deutlich leiser als der Rest waren, und mir der Dubsteb zwischenzeitlich richtig auf die Nerven ging. Außerdem bieten die Radiosender nicht mehr so gute Songs und sind auch unterschiedlich laut.
Nebenbei fiel mir auf, dass der Avatar sich öfters mal nicht bewegte, da er kurzzeitig festbuggte und die Untertitel oft nicht gut lesbar waren, da in aktionreichen Szenen viel geredet wird und sie schnell wieder weg sind.
Die Story an sich ist auch nicht die Beste (Plotlöcher), es sind eher einzelne Passagen, die dafür aber richtig gut sind.
Die Stadt ist eine überarbeitete Version von Steelport (SR3), die sehr abgespaced aussieht. Das ist Geschmackssache; ich persönlich fand sie insgesamt wenig einladend.
Alles in allem ist SR4 ein Spiel, in dem Viel drin steckt, aber Wenig zusammen passt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

watchmen

01. September 2013Chancengleichheit

Von (43): Mit der Saints Row Reihe konnte sich Deep Silver nach der Pleite von THQ eine Marke mit fast unbegrenzten Potenzial sichern. Denn anders alls viele Spiele in diesem Genre besinnt man sich hier seit jeher auf den größtmöglichen Spielspaß und versucht nicht die Realistätsschraube bis zum bersten anzuziehen oder den Protagonisten mit einer tieferen Geschichte krampfhaft eine Seele einzuhauchen.

Story: Ist schnell und locker erzählt. Als neuer Präsident von offensichtlich Allem und Jeden müsst ihr euch nach der Invasion von Aliens in einer erschaffenen Parallelwelt/Simulation nach und nach eure Verbündeten wiederbeschaffen und mithilfe derer die Tyrannei Zinyak´s beenden.

Grafik: Gute Ansätze...mehr aber auch nicht denn optisch hat sich seit dem letzten Teil kaum etwas getan. Die Welt wirkt immer noch etwas plastisch und hat durch die Einflüsse einer Simualtion eher unter gewollten Verpixelungen zu leiden die nach einer gewissen Zeit eher störend sind. Auch der später noch zu verändernde Tag- und Nachtwechsel passt trotz vieler Optionen nicht ins Bild.
Gelungen sind aber Darstellungen der Autos und die betretbaren Läden die vor Details nur so strotzen.

Gameplay: Rundum fehlt leider immer ein Tick denn selbst die Superkräfte haben später nichts zu mehr zu tun wenn die stärksten Gegner nur auf Kommando erscheinen und Waffen, die schwarze Löcher werfen, ganze Gruppen verschwinden lassen.
Positiv hingegen sind die Dialoge mit denen man Begleiter besser kennenlernen kann und das Autos jetzt direkt gerufen sowie gespeichert werden können.
Für mehr Tiefe und Spaß nach der Story sorgen die aufgestockten Aktivitäten, Herausforderungen und x-fach andere Aufgaben sowie ein kooperativer Modus um die Story zu zweit zu beenden.

Fazit: Nur ein Aufguss des Vorgängers würde Teil 4 nicht gerecht denn durch die fehlende Zeit konnte der Entwickler offensichtlich gute Ideen einfach noch nicht umsetzen weshalb man die nächsten Addons einfach abwarten muss um das Gesamtbild zu betrachten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

77

TheBodo

27. August 2013Einmal durchzocken und danach fertig

Von gelöschter User: Wie meine Überschrift schon sagt, ist das Spiel nichts besonderes geworden, hab das Spiel heute morgen durchgezockt und glaube nicht das ich es nochmal spielen werde!
Bei Saints Row 3 hatte ich über 80 Stunden Spielzeit, weil die Atmosphäre einfach klasse war!
Saints Row 4 finde ich persönlich schon abartig langweilig, weil es immer nur Nacht ist, nach der Story kann anscheinend die Tageszeit zwar wechseln, aber während der Story ist es immer Nacht!
Was mich noch stört an dem Spiel sind die Superkräfte, wenn man mit dem blöden supersprint einen Menschen trifft sind gleich die ganzen hirnlosen Aliens hinter dir her und lassen dich nicht mehr inruhe!
Von der Grafik her ist es kein stück besser als der Vorgänger, die Steuerung ist auch schlechter geworden, da die Superkräfte da sind!
Die Story so fand ich größtenteils total sinnlos, wieder die ganzen Nebenaktivitäten am Anfang als Primäre Aufagebn, brauch ich nicht, die sind immer noch so blöd wie im Vorgänger.
Das einzigste was mir an dem Spiel gefällt, weswegen ich es mir auch gekauft habe ist einfach das verrückte und witzige, das ist geblieben, musste oft mal lachen, wie viel Quatsch wieder eingebaut war und was für Waffen es gibt, das ist nicht schlecht

Wer gute Stories will und eine gute Atmosphäre ist bei Saints Row 4 falsch! Wer viel lachen will und den größten Quatsch überhaupt sehen will kann es sich kaufen, aber wie gesagt nach der Story ist dann aber auch schluss, einfach weil es nicht so richtig überzeugt das Spiel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

10

Anarchiebaer

26. August 2013Superkräfte eben

Von gelöschter User: Auch wenn bestimmt viele nicht zufrieden seien werden es ist meine freie Meinung egal wie dumm sie ist
Ganz simpel gesagt der 3. Teil macht mehr Spaß
Hauptsächlich kann ich mich mit Saints Row IV nicht anfreunden da es im Ko-op Modus mit einem Freund lange nicht soviel Spaß macht wie der vorherige Teil und der Grund dafür sind Hauptsächlich die verdammten Superkräfte die man im spiel bekommt anfangs machen sie Spaß aber später merkt man dann das die besten Sachen (meiner Meinung nach) aus dem 3. teil überflüssig werden und zwar Autos und Waffen klar manche Waffen sind noch hilfreich anfangs doch später wenn mann seine kräfte auf das Limit gebracht hat benötigt mann die Waffen nicht mehr wirklich oder ?
Mit dem Ko-op Modus hab ich beim 3. Teil um die 100 Stunden verbracht (hatte nichts anderes zu tun) aber da ich nun den vierten Teil durch habe fasse ich es glaub ich nicht erneut an

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung

Saints Row-Serie



Saints Row-Serie anzeigen

Saints Row 4 in den Charts

Saints Row 4 (Übersicht)