Skyrim: Diese Mod hat ihrem Schöpfer echte Probleme beschert

von Olaf Fries (Donnerstag, 16.05.2019 - 17:29 Uhr)

Die Tradition, Thomas, die kleine Lokomotive per Mod in Spielen hinzuzufügen startete mit Skyrim im Jahr 2013. Der Schöpfer der Mod hat jedoch echte Probleme dadurch erhalten.

Der Gastauftritt von Thomas, der kleinen Lokomotive ist zu einem Klassiker und sogar Meme geworden. Dennoch hat Kevin Brock, derjenige der die blaue Lokomotive damals in The Elder Scrolls 5 - Skyrim eingefügt hat, einige Probleme mit Spielzeughersteller Mattel bekommen. In einem Artikel über das Modding-Phänomen auf der Seite The Face sprach Brock über das Nachspiel seiner legendären Mod.

Die Mod startete als kleiner Spaß unter Freunden, aber lizensierte Charaktere in Spiele einzufügen besitzt hohes Potenzial, bestehende Copyrights zu verletzen, und Brock erinnert sich: "Ich habe so viel Ärger bekommen. Mattel wollte mich zu diesem Zeitpunkt tot sehen – dies ist auch der Grund, warum die Mod für Fallout 4 auf keinen normalen Webseiten zu finden ist."

Laut The Face hätte Mattel seine Anwälte auf Brock und YouTube losgelassen. "Es war eine mazedonische Anwaltskanzlei die sagte, dass ich die Marke Thomas, die kleine Lokomotive herabstufen würde, indem ich sie in die Luft sprenge (keine Beschwerden darüber, dass er Menschen brutal ermorden würde)." Die Kanzlei wollte, dass die Videos von YouTube verschwinden. Beim ersten Mal geschah dies auch, aber beim zweiten Mal sagte YouTube, dass die Videos unter das Parodie-Gesetz fallen. Dies geschah sogar ohne Hinweis oder Bitte von Brock.

Nicht nur in Skyrim ist Thomas, die kleine Lokomotive als Mod zu findenNicht nur in Skyrim ist Thomas, die kleine Lokomotive als Mod zu finden

Glücklicherweise hat die damalige Einmischung der Kanzlei keine Auswirkungen auf die Mods von heute. Seither gibt es Thomas, die kleine Lokomotive auch in zahlreichen anderen Spielen zu finden. Das jüngste Beispiel ist Resident Evil 2, dort wird Mr. X durch die Mod ersetzt.

Auch wenn Brock keine rechtlichen Strafen erhielt, solltet ihr die Copyright-Situation verschiedener Inhalte immer ernst nehmen. Ihr wisst nie, ob eine Firma den Spaß verstehen oder ihre Anwälte auf euch hetzen wird.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Griechische Open World nach Zelda-Manier

Immortals Fenyx Rising: Griechische Open World nach Zelda-Manier

Es geht wieder zurück zum Olymp: Bei unserem zweiten Anspieltermin dieses durchdachten Zelda-Klons aus dem Hause (...) mehr

Weitere Artikel

Selbst Microsoft ist die Xbox Series X egal

Xbox Series X ist für Microsoft nicht so wichtig. Bildquelle: Getty Images/ DeagreezWenn es nach Micros (...) mehr

Weitere News

Skyrim Special Edition (Übersicht)