Apex Legends: Streamer wird von Cheater gekillt, stellt ihn im Interview zur Rede

von Olaf Fries (21. Mai 2019)

Twitch-Star und Streamer Michael „Shroud“ Grzesiek wurde beim Spielen von Apex Legends von einem Cheater besiegt und stellte ihn gleich danach zur Rede.

Season 1 läuft weiterhin, Infos zu Season 2 sollen auf der E3 2019 folgen

Michael "Shroud" Grzesiek ist ein gefeierter Twitch-Streamer und ehemaliger "Counter Strike - Global Offensive"-Profi, viele Fans nennen ihn auch liebevoll den "menschlichen Aimbot". Seine Spielstärke und vor allem sein vorzügliches Aim ist nicht nur in seiner Community, welche auf Twitch rund 6.4 Millionen umfasst, bekannt.

Darum fällt es natürlich auf, wenn er in einem Kampf absolut keine Chance hat. Wenn Spieler hauptberuflich streamen, bleibt es nicht aus, auch mal auf Cheater und Stream-Sniper zu treffen. Das besondere bei diesem Übeltäter ist allerdings, dass er sich den Fragen von Shroud stellt. Der Clip zeigt wie Michael in Apex Legends absolut keine Chance hat:

Shroud schaute dem Cheater daraufhin zu. Die Vermutung, dass hier ein Aimbot sein Werk verrichtet, wurde daraufhin anscheinend bestätigt. Vor dem Interview lobt der Stream-Star den Gegner noch und meint, dass er eigentlich zu gut sei, um Cheats zu verwenden.

Nachdem sich rausgestellt hat, dass der Gegner im Stream von Shroud war, stellt er ihn zur Rede. Shroud stellt seine Fragen und der Cheater antwortet, indem er die Buchstaben in eine Wand schießt. Erste Frage: „Warum cheatest du?“ Die Antwort war ein „IDK“ – welches als „I don’t know“ ausgeschrieben wird - zu Deutsch: "Weiß ich nicht." Ein wenig später fängt der Cheater an, Dollar-Zeichen in die Wand zu feuern.

Die letzte Frage dreht sich um das Alter des Cheaters. Dieser antwortet mit "25". Die Reaktion vom Twitch-Star:

"He’s a 25-year-old child. That’s all I needed to know."

"Er ist ein 25-jähriges Kind. Das ist alles was ich wissen musste."

Vielleicht handelt es sich wirklich um ein "25-jähriges Kind". Die Aufnahmen lassen auf einen Aimbot schließen. Jedoch steht eine Sache fest: Cheaten kennt leider keine Altersgrenze.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Multiplayer  

Wahrscheinlich zu cool, um gut umgesetzt zu werden

Deathloop: Wahrscheinlich zu cool, um gut umgesetzt zu werden

Dieser E3 mangelte es zwar bis jetzt nicht an Inhalten, aber neue Ideen sucht man vergebens - bis der Trailer von (...) mehr

Weitere Artikel

Ihr solltet mit dem Kauf einer E3-Jacke warten

Cyberpunk 2077: Ihr solltet mit dem Kauf einer E3-Jacke warten

Wer auf der E3 war, hat seine Finger nicht nur an zahlreiche Games bekommen. Auch Merchandise-Artikel gab es zuhauf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Apex Legends (Übersicht)
* Werbung