Pokémon: Interview mit dem Zeichner, der unsere Community verzauberte - Seite 3 (Special)

Ein später, aber begeisterter Fan

Seine Leidenschaft für Pokémon sei erst spät entfacht worden, meint Jay, zuvor hätte er mehr für Sailor Moon geschwärmt („Meine Einstiegsdroge!“), die er im Fernsehmittagsprogramm verfolgte und die ihn auch schon zum Zeichnen inspirierte. Den Hype um Pokémon habe er nur nebenbei mitbekommen und sei auch erst mit Pokémon X und Y richtig eingestiegen.

Dann aber entwickelte er sich zum großen Fan, der kurz darauf alle bisherigen Editionen nachholen musste und das Spiel erst auch aus der Hand legen konnte, nachdem er den Pokedex vervollständigt hatte. Das gehöre laut ihm auch zu seinen schönsten Pokémon-Erlebnissen, abgesehen von den großartigen Gemeinschaftserfahrungen die er mit Pokémon Go („Man wird immer mitgerissen!“) gemacht hat.

Es scheint mit seinen großen Händen und Füßen selbst die kleinste seismische Erschütterung wahrzunehmen. Aus diesem Grund ist es rechzeitig vor Gefahr gewarnt. Notfalls kann es sich aber auch effektiv mit heftigen Schlägen und Tritten zur Wehr setzen.Es scheint mit seinen großen Händen und Füßen selbst die kleinste seismische Erschütterung wahrzunehmen. Aus diesem Grund ist es rechzeitig vor Gefahr gewarnt. Notfalls kann es sich aber auch effektiv mit heftigen Schlägen und Tritten zur Wehr setzen.

Welche Pokémon-Generation die interessanteste Generation für ihn ist? Was die Ideen angeht, die späteren, was den Zeichenstil betrifft, wohl die allererste aus der roten Edition.

Ich finde, die haben so einen leichten ... Ich will nicht Aquarell-Stil sagen, ich meine, die Schattierungen und so, das ist nicht ganz so sauber gearbeitet, du siehst die Übergänge. Und das hat irgendwie einen coolen Stil. Ich versuche auch manchmal diesen zu kopieren, aber das ist echt schwer. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Manche denken auch (deshalb), dass das offizielle Pokémon sind.“

Dieses Video zu Pokémon-Schwert & Schild schon gesehen?

Das Anfängliche, das Unperfekte, das begeistere ihn an diesem Stil. Was die Pokémon allerdings thementechnisch angeht („Bälle, Schleimklumpen ...“), gehöre sein Herz eher den späteren. Auch wenn viele Fans Pokémon Sonne und Mond kritisieren, wie er findet, werde es immer einer seiner Lieblingsteile bleiben.

Aktuell ist er sehr auf den Film Meisterdetektiv Pikachu gespannt (bei dem er sich gerne im Nachhinein noch mehr Pokémon-Action gewünscht hätte) und er freue sich auch schon sehr auf die kommenden Editionen.

Weiter mit: Wie würdest du wohl als Pokémon aussehen?

Erratet durch den Google-Übersetzer gezerrte Spieletitel

Sprachsalat: Erratet durch den Google-Übersetzer gezerrte Spieletitel

Google Translate ist ein sehr hilfreiches Tool, wenn man einzelne Worte oder Phrasen einer Sprache verstehen will, derer (...) mehr

Weitere Artikel

Fans haben die rettende Idee

"Among Us"-Fans wollen das Spiel retten. Bildquelle: Getty Images/ yayayoyoWird euch in Among Us langsam la (...) mehr

Weitere News

Pokémon-Schwert & Schild (Übersicht)