Fortnite: Zwölfjähriger auf Twitch gebannt, wechselt zu YouTube

von Tom Lubowski (07. Juni 2019)

Der Fortnite-Spieler mit dem Gamertag "H1ghSky1" wurde auf Twitch gebannt. Der Grund: Mit seinen zwölf Jahren ist er laut den Richtlinien der Streaming-Plattform ein Jahr zu jung, um dort ein Konto zu eröffnen. Glücklicherweise hat der junge Profizocker bereits eine Alternative gefunden.

Waffennachschub: Das kann die neue Salvenmaschinenpistole:

H1ghSky1, welcher mit bürgerlichem Namen eigentlich Patrick heißt und Mitglied der E-Sport-Organisation FaZe Clan ist, hat öffentlich zugegeben, dass er erst zwölf Jahre alt ist. Dies berichten die Kollegen von Kotaku. Ausgelöst wurde die Kontroverse um sein Alter durch den Streaming-Kollegen Turner "Tfue" Tenney, welcher darauf hinwies, dass FaZe Clan einen damals Elfjährigen aufgenommen genommen habe. Somit wäre Patrick also ursprünglich ganze zwei Jahre zu jung gewesen, um auf Twitch zu streamen und um an offiziellen Fortnite-Turnieren teilzunehmen.

Nun musste H1ghSky1 die Konsequenzen tragen, denn Anfang der Woche wurde sein Twitch-Kanal gesperrt - zumindest solange er noch zu jung für die Plattform ist. Davon ließ sich der Nachwuchsprofi allerdings nicht unterkriegen und wechselte prompt mit seinen Streams zu YouTube. Hier schaut ihm hin und wieder seine Mutter über die Schulter, denn auf YouTube dürfen zwar Kinder unter dreizehn Jahren in Videos vorkommen, allerdings selbst keinen Kanal betreiben.

"Mein Twitch-Konto wurde gesperrt, weil ich minderjährig bin", gestand er während seines ersten YouTube-Streams. „Und ja, ich bin zwölf Jahre alt. Ich habe nur gelogen, um meinen Traum, ein Streamer zu sein, zu verwirklichen. [...] Es tut mir leid. Ich musste lügen. [...] Ich konnte einfach nicht zwei Jahre länger warten", lautete die Rechtfertigung von H1ghSky1. Dazugelernt hat er jedenfalls, denn fortan gibt es in seinem YouTube-Profil den Vermerk, dass seine Inhalte von seinem Management überprüft werden - hoffentlich eine wirksame Maßnahme, um keiner erneuten Sperre zum Opfer zu fallen.

Auch Epic Games hat sich mittlerweile zu dem Vorfall geäußert. Man habe aufgrund der Fälschung der Altersangabe den Spieler von allen Fortnite-Events disqualifiziert, an denen er teilgenommen hat - dies beeinhaltet auch etwaige Preisvergaben. Die Bestenliste soll nun entsprechend angepasst werden. Bleibt nur zu hoffen, dass H1ghSky1 wieder richtig durchstarten kann, sobald er alt genug für eine Fortnite-Karriere auf Twitch ist.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Twitch   Livestream  

Findet heraus, welcher nervige Gaming-Charakter ihr seid

Nervig Hoch Zehn: Findet heraus, welcher nervige Gaming-Charakter ihr seid

Manchmal sind sie schlimmer als jeder Endgegner, jede Sammelquest oder jeder Ladebildschirm zusammen - die Rede ist von (...) mehr

Weitere Artikel

50% günstiger auf PS4 - nur noch für kurze Zeit

Metro - Exodus: 50% günstiger auf PS4 - nur noch für kurze Zeit

Im aktuellen Angebot der Woche von Sony könnt ihr den beliebten Endzeit-Shooter Metro – Exodus mit (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fortnite (Übersicht)
* Werbung