PlayStation 4: Spieler wird bestohlen, Sony sperrt seinen Account

von Michael Sonntag (Dienstag, 16.07.2019 - 11:41 Uhr)

Wer auf der PlayStation 4 bestohlen wird, kann mit einem bitteren Nachspiel rechnen. Wie ein Spieler kürzlich berichtete, hat jemand seinen Account gehackt und diesen mit einer Summe belastet. Als er dagegen vorging, veranlasste Sony die Sperrung.

Xbox, PlayStation, Switch und PC - warum herrscht überhaupt Krieg?

Auf reddit fasste der User Guns4pros seinen Fall zusammen. Eines Morgens habe er festgestellt, dass sich jemand in seinen Account gehackt und anschließend Spiele im Wert von 180 Dollar gekauft habe. Da Guns4pros am Wochenende den Kundendienst von Sony nicht erreichen konnte, entschied er sich, seine Kreditkarte aus seinem PS4-Account zu löschen und die getätigten Zahlungen als Betrug bei seiner Bank zu melden. Das führte allerdings dazu, dass Sony seinen Account sperrte.

Seitdem befindet sich der Spieler im Austausch mit Sony. Während überprüft wird, ob der Account tatsächlich gehackt wurde, kann Guns4pros seinen Account für fünf Tage nicht nutzen, bis das übliche Verfahren abläuft. Dieses sieht drei Szenarien für ihn vor: Zunächst kann er seinen Account reaktivieren, indem er die 180 Dollar bezahlt. Sollte der Betrug stattdessen nachgewiesen werden, wird ihm das Geld in Form von PSN-Guthaben ausgezahlt. Im Zweifelsfall wird der Account aber endgültig gesperrt und er verliert alles, was er jemals gekauft hat.

Der Spieler ist fassungslos und wütend darüber, wie mit ihm in dieser Situation umgegangen wird: „Ich bin ihr Kunde und ihr Opfer. Niemand sollte für seine Unzulänglichkeiten bestraft werden (wie ich auch zugegeben habe), aber wer zum Teufel genehmigt eine Transaktion, bei der jemand Geld von meinem Konto abhebt und damit Spiele für andere kauft, ich hatte sie nicht einmal in meiner Bibliothek“, schreibt der betroffene User, der sich bereits mit ähnlichen Fällen auseinandergesetzt hat. „Ich will nicht den Helden oder Retter spielen. Ich finde nur, dass das enden sollte. Ich möchte die letzte Person sein, der dies passiert.“

Guns4pros gab an, dass er die Community weiterhin über seinen Fall auf dem Laufenden halten möchte. Unabhängig, wie die Sache ausgeht, er trifft zumindest im Forum auf sehr viel Unterstützung, in Form von 8.800 Likes und mehr als 400 Kommentaren.

Der ultimative "The Witcher"-Test

Quiz: Der ultimative "The Witcher"-Test

The Witcher ist eine der beliebtesten Rollenspiel-Reihen. Deswegenen existieren auch viele Experten, die die Spiele und (...) mehr

Weitere Artikel

10 fiese Dinge, die ihr in Spielen machen könnt

Videospiele geben euch oft die Möglichkeit, ein gemeiner Fiesling zu sein. Wir haben 10 dieser Gelegenheiten (...) mehr

Weitere News

Videospielkultur (Übersicht)