Vorschau Concrete Genie - Ein PS4-Exklusivspiel der ganz anderen Art

von Matthias Kreienbrink (31. Juli 2019)

Geht es um Exklusivspiele für die PlayStation 4, denkt ihr sicherlich an Spiele wie Horizon: Zero Dawn oder God of War. Doch am 9. Oktober erscheint ein Spiel exklusiv für die PS4, das sicher einige von euch übersehen werden, weil es eben kein AAA-Blockbuster ist. Das Spiel ist anders, aber wichtig. Es ist Concrete Genie.

Schaut euch das schöne PS4-exklusive Conrete Genie an:

Alle Infos zum Spiel
• Genre: Action-Adventure
• Plattformen: Exklusiv für PlayStation 4
• Erscheinungsdatum: 9. Oktober 2019
• Preis: 29,99 Euro

Concrete Genie erzählt die Geschichte eines Jungen, der gemobbt wird. Die Geschichte eines Jungen, der in eine selbstgezeichnete Phantasiewelt flüchtet, um den Problemen seines Alltags zu entkommen. Und in Concrete Genie entspannt sich um diese Prämisse jede Spielmechanik. Geschichte und Gameplay gehen Hand in Hand.

Gute drei Stunden haben wir mit Concrete Genie auf einem Anspiel-Event verbracht. Wir konnten sowohl den Story-Modus als auch die VR-Erfahrung ausprobieren. Von diesen drei Stunden ist vor allem eines zurückgeblieben: Das Gefühl, dass da ein besonderes Spiel auf uns wartet. Eines, das den Entwicklern wichtig ist - und eines, das auch wichtig für die Spielelandschaft sein kann.

Concrete Genie geht mit ernsten Themen um. Es geht um Mobbing und den Umgang damit.Concrete Genie geht mit ernsten Themen um. Es geht um Mobbing und den Umgang damit.

Doch zunächst zu den Mechaniken. In Concrete Genie nehmt ihr den Pinsel in die Hand und zeichnet allerlei phantastische Wesen und Pflanzen und Gegenstände an die Wände einer Stadt, die sonst ziemlich grau ist. Ihr bewegt euch durch die Spielwelt und trefft immer wieder auf Hindernisse, die ihr nur mit Hilfe der Genies überwinden könnt. Diese Genies sind Wesen, die ihr selbst aus vorgegeben Vorlagen kreieren könnt, von denen ihr im Laufe des Spiels immer mehr sammelt.

Mit Hilfe der Gyro-Steuerung des PS4-Controllers zeichnet ihr diese Wesen per Bewegung an die Wände und gebt ihnen dann Aufgaben. Ein Feuer-Genie etwa kann Hindernisse anzünden und euch so den Weg frei machen. Diese Genies sind sehr drollig gestaltet, erwachen im wahren Sinne des Wortes zum Leben, wenn ihr sie an die Wand zaubert. Concrete Genie verbindet "Jump and Run"-Elemente mit Rätseln und lässt sich bisher ziemlich gut spielen. Alles ging beim Anspielen leicht von der Hand und machte direkt Spaß.

Anstatt aufzugeben, malt sich der Protagonist seine Welt bunt. Anstatt aufzugeben, malt sich der Protagonist seine Welt bunt.

Und dieser Punkt ist überaus wichtig. Denn Concrete Genie mag zwar mit einem ernsten Thema umgehen - einem Jungen der Dank seiner Mitschüler unter psychischen Problemen leidet. Doch will dieses Spiel dennoch Spaß machen. Es geht spielerisch mit dem Thema um, lässt euch den Frust des Jungen mit den buntesten Farben überzeichnen. Es bereitet Freude, immer mehr Areale vom Grau zu befreien und durch Farbschicht um Farbschicht schöner zu machen.

Wir möchten noch nicht zu viel über die Geschichte verraten, aber unter der bunten Oberfläche von Concrete Genie stecken auch einige Schatten, die erkundet werden wollen - und gefährliche Herausforderungen!

Neben dem Story-Modus gibt es in dem Spiel auch eine VR-Erfahrung. Mit der "PlayStation VR"-Brille auf dem Kopf zeichnet ihr allerlei Phantastereien in die Luft. Mit dem "PlayStation Move"-Controller in der Hand ist es, als würdet ihr den Pinsel tatsächlich selber führen. Sicherlich ist dies nur eine Dreingabe, aber eine, die fast schon meditative Züge annehmen kann.

Am 9. Oktober soll Conrete Genie exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen. Unser erster Eindruck sagt, dass da ein Spiel auf euch wartet, das neue Erfahrungen bringen kann. Das echte Probleme von jungen Menschen spielerisch ergründet und die Einschränkungen der Jugend zu einem grenzenlosen Farbspiel macht. Es kann das Medium Videospiel um eine weitere Facette bereichern. Wir freuen uns darauf, weiterzumalen.

Nebenquests sollten die besseren Hauptquests sein oder entfernt werden

Nebensächlich? | Nebenquests sollten die besseren Hauptquests sein oder entfernt werden

Was Spiele und ihre Inhalte betrifft, habe ich mir inzwischen eine radikale Einstellung angeeignet: Wenn ich irgendwo, (...) mehr

Weitere Artikel

Fortsetzung des Horror-"Jump and Runs" angekündigt

Little Nightmares 2 | Fortsetzung des Horror-"Jump and Runs" angekündigt

Mit dem charmanten Little Nightmares aus dem Jahr 2017 konnten Bandai Namco Entertainment und Tarsiers Studios (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Concrete Genie (Übersicht)
* Werbung