Videospiel-Nostalgie | Künstler entführt euch in PC-Erinnerungen

von Mandy Strebe (06. August 2019)

Rachid Lotf verzaubert mit seinen Bildern PC-Gamer der frühen Stunde. Der auf digitale Kompositionen spezialisierte Künstler aus Marokko weiß das Gefühl der Vergangenheit detailgetreu zu vermitteln. Dabei versetzt er Videospiel-Enthusiasten in fast vergessene Kindheitstage, indem er damalige PC-Räume und Klassiker gekonnt in Szene setzt.

Noch mehr Nostalgie zum Bestaunen:

Ein gedrungener, dunkler Raum, übersät mit PC-Spiel-Boxen und Postern; im Zentrum ein Schreibtisch überladen mit einem riesigen PC-Monitor, dem behäbigen Rechner, zeittypischen CD-ROM-Rohlingen, einer Kaffeetasse und einem PC-Gamer Magazin, dessen Cover Klassiker Half-Life 2 ziert – quasi ein PC-Spieler Starterpack der 2000er Jahre.

Nostalgie pur: Ein PC-Zimmer aus der Vergangenheit. Quelle: Rachid Lotf, ArtStationNostalgie pur: Ein PC-Zimmer aus der Vergangenheit. Quelle: Rachid Lotf, ArtStation

Dieses Sinnbild von Künstler Lotf verkörpert sehr anschaulich die damalige PC-Kultur und lässt alte Videospiel-Hasen in Erinnerungen schwelgen.

Inspiration für Lotfs Bilder ist dabei ganz klar: die Leidenschaft zu Videospielen. Geleitet durch die Erinnerungen, wie er als Kind in Videospielwelten abgetaucht ist. Beispielsweise wie er nachts verbotenerweise mit seinem stummgeschalteten Gameboy Pokémon unter der Bettdecke gespielt hat. Somit zeichnet er ein Bild, welches viele Spieler des höheren Levels sehr gut nachempfinden können.

Neben dem PC-Zimmer zieren auch viele weitere Werke sein Portfolio, so entdeckt man alte Videospielklassiker oder Retro-Konsolen, wie seinen ersten Gamecube.

Den Vollzeitkünstler, welcher mit zarten 15 Jahren begann, seine Videospiel-Leidenschaft zu visualisieren, erreichen täglich hunderte von Mails aus der ganzen Welt, in denen er immer wieder mit Gemeinsamkeiten überrascht wird. Seien es die gleiche Kindheit, Nostalgie oder sogar die gleichen Lieblingsspiele.

In der heutigen, komplexen PC-Spiele-Welt, lassen die Bilder einen nach der einfachen, unbeschwerten Zeit sehnen und die Entwicklung der Jahre sehr deutlich werden.

Trotz dieser verführerischen Nostalgie, animieren die Bilder nicht nur zum Verweilen, sondern auch dazu neue Erinnerungen zu schaffen und sich auf kommende Entwicklungen der Videospiel-Zukunft zu freuen. Und es bleibt spannend, wie solche Werke unsere jetzige Videospielkultur porträtieren werden.

Bitte, Tripwire, pimpt meinen Hai!

Maneater | Bitte, Tripwire, pimpt meinen Hai!

Wer aktuell nach dem Begriff "Maneater" googlet, um einen lässigen Pop-Song von Nelly Furtado zu finden, (...) mehr

Weitere Artikel

WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Releases | WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Schluss und vorbei: Das Sommerloch hat ab nächster Woche defi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Videospielkultur (Übersicht)
* Werbung