Pokémon Go | Polizei kontrolliert Fahrer, weil er im Auto zockt - mit acht Handys

von Tom Lubowski (16. August 2019)

Im US-Bundesstaat Washington wurde ein Mann von der Polizei kontrolliert, weil er Pokémon Go über acht Handys gleichzeitig zockte - in seinem Auto.

Skurrile Fakten über Pokémon:

Wie die Seattle Times berichtet, hat die amerikanische Polizei am Dienstagabend einen Mann kontrolliert, der mit seinem Wagen auf einer vielbefahrenen Straße plötzlich anhielt. Als Beamten daraufhin nach dem Rechten schauen wollten, wurden sie Zeugen von etwas sehr Kuriosem.

Der Mann saß auf dem Fahrersitz seines Autos, in seiner Hand ein Schaumstoffblock mit acht Aussparungen darin, welche mit Smartphones gefüllt waren. Auf jedem davon lief Pokémon Go.

Einen Strafzettel bekam der Mann zwar nicht, da ihn niemand dabei gesehen hat wie er direkt beim Fahren seine Smartphones bediente. Einer Verwarnung konnte der achtfache Pokémon-Trainer aber nicht entgehen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Lasst die Leichen liegen!

Battlefield 5 | Lasst die Leichen liegen!

Auf den Schlachtfeldern von Battlefield 5 gibt es keine Toten, gefallene Soldaten verschwinden nach wenigen Sekunden im (...) mehr

Weitere Artikel

Tolle Angebote für Strategie- und Action-Fans

Steam | Tolle Angebote für Strategie- und Action-Fans

Ob Adventure-, MMO-, Strategie- oder Shooter-Fan, auf Steam lassen sich gerade allerlei Angebote für (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon Go (Übersicht)
* Werbung