Vorschau Shenmue 3 |Auf der gamescom angespielt, Release im November

von Matthias Kreienbrink (20. August 2019)

Shenmue 3 soll der runde Abschluss einer Legende werden. Es stellt sich jedoch die Frage, ob nach so langer Zeit noch an diesen Status angeknüpft werden kann. Unsere Eindrücke von der gamescom:

Ein Tag in Shenmue 3 ist nicht wie jeder andere Tag:

Alle Infos zum Spiel
• Genre: Action-Adventure
• Plattformen: PC, PS4
• Release: 19. November 2019

Shenmue war damals eines meiner ersten Spiele für Dreamcast. Mein Vater hatte mir das Spiel zum Geburtstag geschenkt – das bedeutet, dass ich im Laden auf die Verpackung gezeigt habe und mein Vater es dann kaufte. Jedenfalls war es ein Spiel, auf das ich damals irgendwie stolz war. Es war so „erwachsen“, fühlte sich irgendwie so echt an. Den Alltag von Ryo nachzuspielen, Katzen Milch zu geben, Getränke zu kaufen und die Schuhe am Eingang des Hauses auszuziehen, damit der Boden nicht dreckig wird – all das waren damals ganz besondere Erfahrungen. Und dann gab es da natürlich noch diese mysteriöse Mordgeschichte.

Doch seit Teil 1 und Shenmue 2 ist ziemlich viel Zeit vergangen. Schon die Remakes im vergangenen Jahr haben wir vor Augen geführt, dass einige der Spielmechanismen heute ziemlich staubig sind. Darum war ich sehr gespannt, Shenmue 3 nun endlich auf der gamescom anspielen zu können.

Die große Frage natürlich: Macht das heute noch Spaß? Die kurze Antwort ist ein: Schon, irgendwie. Vielleicht habe ich nicht genug Phantasie, mir vorzustellen, wie Shenmue 3 jemandem gefallen könnte, der noch nie mit Shenmue zu tun hatte. Denn das Negative gleich vorweg: Die Mechanismen funktionieren größtenteils noch so wie vor 20 Jahren. Die Steuerung ist eher klobig, Dialoge kann man nicht unterbrechen, Menüs wirken antiquiert. Auch gibt es noch einige Pop-Ups und die Framerate macht nicht immer mit.

Shenmue 3 verlässt sich wie seine Vorgänger stark auf seine dichte Atmosphäre.Shenmue 3 verlässt sich wie seine Vorgänger stark auf seine dichte Atmosphäre.

Das hinderte mich jedoch nicht daran, in der Stunde, die ich spielen konnte, wieder flüchtig diese Gefühle von damals wiederzuerkennen. Die Demo startet an einer Brücke zu einem Dorf. Ein wirklich idyllisches Dorf ist es, in dem ich einen Buchmacher mit einer Narbe im Gesicht finden soll. Also frage ich mich herum; spreche mit Senioren, mit spielenden Kindern. Mit dem kauzigen Besitzer des Ladens oder dem schrulligen dicken Mann, dessen Bauch aus dem Pullover hängt. Nach und nach bekomme ich die Informationen, die ich haben möchte, finde das Narben-Gesicht und möchte Informationen von ihm. Die gibt er mich jedoch erst, wenn ich ihn in einem Kampf besiegt habe.

Da ich den ersten Schlagabtausch verliere, mache ich mich auf die Suche nach dem Kampf-Dojo, um zu trainieren. Dort gilt es dann, im richtigen Moment den Button zu drücken, um zuzuschlagen. Oder Ryo muss in die Hocke gehen und sich auf einer Linie halte. So werde ich besser in meinen Fähigkeiten und kann schließlich im Kampf gegen Mönche antreten. Habe ich zwei von ihnen besorgt, bin ich auf dem gleichen Rang wie das Narben-Gesicht. Als ich ihn schließlich besiege, ist die Demo zu Ende.

Doch die eigentliche Freude bringen mir nicht diese Gameplay-Mechanismen. Vielmehr ist es das Dorf mit seinen Bewohnern. Dieses entschleunigte Spielen, in dem ich mich mit NPCs unterhalte, kleine Minispiele mache oder einfach zuschaue, wie jeder seinem Tagesgeschäft nachgeht. Es ist eine Ruhe, die ich in vielen Spielen heute vermisse. Alltäglichkeiten, die sonst oft im ganzen Bombast und in der Weltenrettung untergehen.

Also, mir hat Shenmue 3 Spaß gemacht. Nach der Stunde des Anspielens musste ich wieder darüber nachdenken, wie mich das Spiel vor 20 Jahren geprägt hat. Dennoch kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, ob das Spiel heute junge Spieler ansprechen kann – oder überhaupt möchte. Erscheinen soll das Spiel am 19. November. Dann werden sicher einige Fragen beantwortet

Jetzt eigene Meinung abgeben

The Elder Scrolls Online - Morrowind: Taugt das Spiel für Solo-Abenteurer?

The Elder Scrolls Online - Morrowind: Taugt das Spiel für Solo-Abenteurer?

Ein MMO will die nicht zu unterschätzende Menge an Solo-Abenteurern für sich gewinnen. Bethesda zielt darauf (...) mehr

Weitere Artikel

Release-Datum, erster Trailer und Bonus-Inhalt

Resident Evil 3 Remake | Release-Datum, erster Trailer und Bonus-Inhalt

Capcom nutzte die heutige "State of Play"-Präsentation von Sony dafür, das lang ersehnte Resident Evil (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Shenmue 3 (Übersicht)
* Werbung