spieletalks | Lieber mehr Spiele mit weniger Gewalt? (Special)

von René Wiesenthal (Freitag, 13.09.2019 - 17:15 Uhr)

In spieletalks fragen wir uns diesmal, warum denn Gewalt eigentlich so häufig der Weg zur Lösung in Videospielen ist. Könnte es nicht mehr Spiele mit weniger Gewalt geben?

Mandy, Dom und René sprechen in spieletalks über Gewalt in Videospielen. Konkret geht es darum, ob es denn notwendig ist, dass Konflikte in Spielen meistens mit Gewalt gelöst werden. Gibt es zu wenige Spiele, die ganz ohne Gewalt auskommen? Wie sehen gewaltfreie Spiele eigentlich aus? Und wer könnte das Zielpublikum von einem Call of Duty ohne Waffengewalt sein? Die Antworten erfahrt ihr, wenn ihr auf das Video klickt:

spieletalks #24 | Braucht es mehr Spiele mit weniger Gewalt?

Wenn ihr noch weitere Folgen unserer Sendung spieletalks sehen möchtet, klickt auf diesen Link!

In den Kommentaren würden wir gern eure Meinungen zu Thema lesen: Findet ihr es okay, dass es meist um Gewalt geht, wenn Konflikte in Spielen gelöst werden müssen? Oder könntet ihr euch vorstellen, dass es künftig mehr Spiele ohne Gewalt geben kann? Schreibt es uns!

Tags: spieletalks  

Pokémon: Wie ich 40 Stunden lang mein Glück nicht merkte

Pokémon: Wie ich 40 Stunden lang mein Glück nicht merkte

In Pokémon Mond habe ich mein Glück erst ganz am Ende begriffen. Bildquelle: Getty Images / Deagreez, (...) mehr

Weitere Artikel

auf den Fans ewig warten mussten

Mehr als 20 Jahre gingen seit dem letzten Teil der Pokémon-Reihe ins Land. (Bild: Nintendo)Neues Jahr, (...) mehr

Weitere News

Videospielkultur (Übersicht)
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website