Red Dead Online | Spieler transportieren Suppe über die gesamte Karte

von Manuel Karner (30. September 2019)

In Red Dead Online könnt ihr Missionen erledigen, Multiplayer-Gefechte austragen und weiteren Beschäftigungen nachgehen. Doch das neue Hobby einiger viruteller Cowboys ist ein anderes. Sie transportieren Suppe über die gesamte Karte.

(Quelle: YouTube, Slonitram)

Im Online-Modus von Red Dead Redemption 2 haben sich inzwischen abstruse Beschäftigungen etabliert. Eine davon ist Meet-and-Walks. Bei diesen Ereignissen kommen zahlreiche Spieler einer Online-Sitzung zusammen und reisen gemeinsam zu verschiedenen Gebieten der Spielwelt, um entweder Tiere aufzuspüren, Kriminelle zu jagen oder anderen Hindernissen zu begegnen.

In diesem Falle trafen sich mehr als 20 Spieler, um Suppe vom südwestlichen Teil der Karte zur Ostküste zu tragen. So schnappte sich jeder Cowboy eine Schüssel voll Eintopf und begab sich anschließend auf eine Reise um die Welt. Eine richtig lange Reise, denn wenn ihr in Red Dead Online eine Schüssel Eintopf mit euch herumtragt, könnt ihr nichts weiter tun als euch in mäßiger Geschwindigkeit fortzubewegen. Es ist nicht möglich zu laufen, zu reiten oder auf einen Wagen aufzuspringen.

Und so kam es auf der langen Reise natürlich auch zu einigen Problemen. Eines davon war das Serverproblem. Immer mal wieder passierte es, dass einer der Spieler die Verbindung zum Server verlor. Als sie sich daraufhin wieder einloggten, war die Schüssel voll Eintopf verloren und der Weg war umsonst.

Daneben machten aber auch andere Gefahren wie Kopfgeldjäger oder außer Kontrolle geratene Pferde der Gruppe zu schaffen. An einem Punkt im Video wurden zahlreiche Spieler sogar von einem Zug überrollt. Und so kam es, wie es kommen musste: Viele der beteiligten Cowboys hatten keine Suppenschüssel mehr in der Hand und es musste neuer Eintopf gekocht und ausgeteilt werden.

Doch nicht jeder schien den neuen Eintopf tragen zu wollen. Einige Spieler beschlossen stattdessen große Fische mit sich herumzuschleppen. Andere, die den Eintopf ein weiteres Mal veroren haben, trugen stattdessen Leichen mit sich herum. Warum ist nicht ganz klar. Vielleicht war die Schande über den Suppenverlust so groß, dass sie ihre Charaktere dazu zwangen, schwerere Objekte zu schleppen. Vielleicht verspürten manche Spieler auch einfach die Lust nach etwas Neuem.

Jedenfalls erreichte die Bande schlussendlich ihr Ziel - wenn auch mit vergleichsweise wenig Suppe - und feierte die abgeschlossene Reise mit etwas Alkohol und einem Barbesuch. Im Anschluss kamen sie noch einmal zusammen, um einen Film im Kino zu schauen. Hand aufs Herz? Ist das das Abstruseste, von dem ihr jemals in Red Dead Online gehört habt oder könnt ihr das mit einer eigenen Geschichte toppen? Wenn ja, schreibt sie uns gerne in die Kommentare!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Ein Shooter steht am Scheideweg

Ghost Recon: Breakpoint | Ein Shooter steht am Scheideweg

Ein Team aus Elitesoldaten, eine idyllische Insel als riesiger Spielplatz und niemand Geringeres als der Punisher Jon (...) mehr

Weitere Artikel

Innenminister fordert strengeren Blick auf die "Gamer-Szene"

Attentat in Halle | Innenminister fordert strengeren Blick auf die "Gamer-Szene"

Nach den tragischen Geschehnissen von Halle fordert Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

RDR 2 (Übersicht)
* Werbung