E-Sport | Bekannter E-Sportler bricht Karriere wegen Zwangsstörung ab

von Benjamin Keller (30. September 2019)

E-Sport kann sehr stressig werden. In Turnieren geht es um teure Preisgelder und Prestige. Dieser Druck kann an die Nerven gehen. Der erfolgreiche E-Sportler PawN zieht daraus jetzt Konsequenzen und gibt seinen Rücktritt aus dem E-Sport bekannt.

Heo "PawN" Won-seok, der im E-Sports-Bereich von League of Legends ein großer Name ist, hat überraschend seinen Rücktritt bekanntgegeben, wie die Seite Korizon berichtet.

In einem Facebook-Post richtet er Abschiedsworte an Team und Fans (auf Koreanisch).

Übersetzt ins Deutsche steht dort:

"Hallo, hier ist Heo "PawN" Won-seok. Es tut mir leid, dass ich so lange für dieses Statement gebraucht habe. Es tut mir leid für die Coaches von Kingzone DragonX, für die Spieler und für die Fans, die mir Vertrauen entgegengebracht und 2019 mit mir gearbeitet haben. Ich kann nicht mehr sagen als dass es mir Leid tut. Ich musste eine Pause machen, wegen einer Zwangsstörung.

Die Störung hat mich 2018 erwischt und ich konnte das Spiel nicht spielen, wenn es nicht genau so aufgestellt war, wie ich es wollte. Ich ging zur Therapie, ging in Kliniken und nichts zeigte Wirkung. Ich dachte daran aufzuhören, doch gab ich der Sache noch eine Chance auf der 2018 Season World Championship. Ich dachte, ich hätte eine Aufstellung gefunden, mit der ich arbeiten könnte. Ich dachte alles sei okay. Ich begann für Kingzone DragonX zu spielen und hatte bis zur Sommer-Saison keine Probleme. Ich dachte nicht, dass mich die Zwangsstörung dann wieder betreffen würde. Ich war eine Bürde für das Team und die Fans. Das tut mir Leid. Ich denke nicht, dass ich als professioneller Gamer weiter spielen werde. Ich danke jedem Fan, der mich bis hierhin unterstützt hat."

PawN hat den KeSPA Cup 2017 und das LCK 2018 Summer gewonnen und mehrere zweite Plätze eingeheimst. In Erinnerung blieb er aber wegen seiner Performance 2014, wo er mit dem Samsung Team ebenfalls Platz 1 holte.

Schade um das Talent, aber die Gesundheit geht immer vor. Aber wie hättet ihr euch entschieden? Auf der einen Seite steht eine glänzende Karriere als Profi-Gamer, auf der anderen Seite ein gesundheitliches Problem. Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Ein Shooter steht am Scheideweg

Ghost Recon: Breakpoint | Ein Shooter steht am Scheideweg

Ein Team aus Elitesoldaten, eine idyllische Insel als riesiger Spielplatz und niemand Geringeres als der Punisher Jon (...) mehr

Weitere Artikel

Innenminister fordert strengeren Blick auf die "Gamer-Szene"

Attentat in Halle | Innenminister fordert strengeren Blick auf die "Gamer-Szene"

Nach den tragischen Geschehnissen von Halle fordert Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - League of Legends

DatKenKen
44

Toxic Community

von DatKenKen 1

Cranberryzombie
75

Nerven aus Stahl

von Cranberryzombie (4) 1

Alle Meinungen

LoL (Übersicht)
* Werbung