The Quarry

Spiele wie Until Dawn & The Quarry | Unsere 9 Alternativen

von Michael Sonntag (aktualisiert am Donnerstag, 16.06.2022 - 10:15 Uhr)

Ihr seid mit The Quarry durch und Until Dawn habt ihr auch gespielt. Jetzt sucht ihr nach einem neuen, aber ähnlichen Horror-Spiel? Im Folgenden findet ihr 9 gute Spiele wie Until Dawn und The Quarry, die genauso auf schockierenden Horror und harte Entscheidungen setzen.

Wir empfehlen euch 9 gute Spiele wie Until Dawn und The Quarry, die euch genauso schockieren werden.
Wir empfehlen euch 9 gute Spiele wie Until Dawn und The Quarry, die euch genauso schockieren werden.

Eine Holzhütte, eine Teenager-Gruppe, ein Killer - Until Dawn ist ein fesselndes "Survial Horror"-Spiel, das viele Horror-Filme in den Schatten stellt. Aber was tun, wenn das Spiel durch ist, aber der Horror-Hunger immer noch nicht gestillt ist?

Um die Wartezeit bis Until Dawn 2 zu überbrücken, haben wir euch 9 gute Alternativen zu Until Dawn herausgesucht, die mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser sind. Wir hoffen, dass das passende Spiel für euch dabei ist.

1. Der interaktive Krimi: Heavy Rain

Worum geht's? In Heavy Rain schlüpft ihr in die Rollen eines Vaters, eines FBI-Agenten, einer Journalistin und eines Detektivs, um einen Serienkiller aufzuhalten. Ihr steuert jede Handlung und müsst jede Entscheidung selbst fällen.

Rätsel, Kämpfe, Zähneputzen. Besser als jeder Film, weil ihr selbst Regie führt und Hauptdarsteller seid. Mit dutzenden Enden und dutzenden Varianten besitzt Heavy Rain außerdem einen hohen Wiederspielwert. Wenn ihr Spiele wie Until Dawn sucht, solltet ihr euch diesen interaktiven Krimi unbedingt mal anschauen.

E3 Trailer

Alle Infos zum Spiel
• Release: 18. Februar 2010
• Plattformen: PC, PS4
• Ausführlicher Test: Grandioser Meilenstein voller Emotionen und Ideen

Könnte euch deshalb gefallen:

Wenn euch an Until Dawn vor allem die interaktive Geschichte überzeugt hat, dann erhaltet ihr mit Heavy Rain die Speerspitze des Genres. Obgleich es kein Horrorspiel ist, können eure Entscheidung dafür sorgen, dass all eure Charaktere ins Gras beißen. Die Darstellung ist nicht zimperlich und sorgt teilweise für mehr Unbehagen als die saftige Brutalität von Until Dawn. Der Entwickler – Quantic Dream – setzt seit jeher auf filmreife Inszenierung und harte Entscheidungen. Für mehr interaktive Abenteuer lohnt sich auch ein Blick in Quantic Dreams restliches Portfolio Fahrenheit, Beyond - Two Souls, Detroit - Become Human.

Könnte euch deshalb nicht gefallen:

Weil es ein klassischer Teenie-Slasher ist, haften an Until Dawn etliche Klischees und – im positiven Sinne – eine kleine Portion Trash, die zur Unterhaltung beitragen. Deshalb bietet sich Until Dawn auch wunderbar für einen amüsanten Spieleabend mit Freunden an. Heavy Rain schlägt ernstere Töne an, in der z. B. die Verzweiflung des Vaters, der seinen Sohn sucht, auf das Gemüt des Spielers schlagen kann – Heavy Rain ist trist und beklemmend. Anders als in Until Dawn, wo jede Situation für Anspannung sorgt, müsst ihr in Heavy Rain auch mal den ruhigen Alltag nachspielen – das gefällt nicht jedem.

Heavy Rain kaufen:

2. Die verstörende Doku: Outlast

Worum geht's? In Outlast besucht ihr als Journalist die Nervenheilanstalt Mount Massive, um Gerüchten über illegale Experimente mit Patienten auf den Grund zu gehen. Selbstverständlich ist alles schlimmer als erwartet, weshalb ihr nur noch überleben und aus der Anstalt fliehen wollt.

Der Kampf stellt keine Option dar, wägt also ab, ob ihr euch vor den wahnsinnigen Patienten versteckt oder weglauft. Euer einziges Hilfsmittel stellt dabei eure Kamera dar, mit der ihr alles aufzeichnet und die euch als einziges Licht in dem düsteren Gebäudekomplex bietet - solange ihr immer dafür sorgt, dass die Batterien voll aufgeladen sind. Findet heraus, was sich hinter dem Schrecken verbirgt - für euch und die Nachwelt.

Outlast

Alle Infos zum Spiel
• Release: 4. September 2013
• Plattformen: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch

Könnte euch deshalb gefallen:

Wegen der Wehrlosigkeit und Batterie-Knappheit müsst ihr euch auf ein nervenaufreibendes Katz- und Maus-Spiel einlassen. Auch wenn das Irrenhaus-Setting mittlerweile ausgelutscht ist, bietet euch Outlast einiges mehr als die gängigen Klischees. Langeweile wird keine aufkommen, dafür werden die Kannibalen, psychotische Ärzte und Patienten schon sorgen. Hinzu kommt die aufregende Erkundung einer herunterkommenden Anstalt.

Könnte euch deshalb nicht gefallen:

Der Horror stimmt, die Verzweiflung und der Schauplatz auch. Allerdings kann sich höchstwahrscheinlich nicht jeder Spieler mit der Passivität der Spielfigur anfreunden. Je nachdem, wie ihr vorgeht, überlebt oder sterbt ihr. Viel Raum dazwischen gibt es nicht. Im Kern bleibt es ein knallhartes Stealth-Spiel. Im Gegensatz zu Until Dawn könnt ihr die Geschichte von Outlast auch nicht durch Entscheidungen beeinflussen.

Outlast kaufen:

3. Der Mindfuck-Albtraum: The Evil Within

Worum geht's? Detective Sebastian Castellano soll ein Massaker in einer Anstalt aufklären und findet sich Minuten später in dem schlimmsten Albtraum der Menschheitsgeschichte wieder. Das ist der "Survival Horror"-Shooter The Evil Within.

Was ist Realität und was ist Fiktion? Solange ihr gegen dutzende Monster, Fallen und paranormale Ereignisse in einer chaotischen Welt kämpfen müsst, ist diese Frage erst einmal zweitrangig. Nach dem ganzen Brainfuck könnt ihr später immer noch in Therapie gehen - oder befindet ihr euch längst in einer?

The Evil Within - Trailer Jede Kugel zählt

<infobox header="" bulletpoints="Alle Infos zum Spiel||• Release: 14. Oktober 2014 ||• Plattformen: PC, PS4, Xbox One ||• Ausführlicher Test: Psychotischer Horror des "Resident Evil"-Erfinders"/>

Könnte euch deshalb gefallen:

In The Evil Within fasst euch der Horror nicht mit Samthandschuhen an, schließlich steckt auch "Resident Evil"-Schöpfer Shinji Mikami dahinter. Auch wenn eure Lage zu jeder Zeit aussichtslos ist, gibt euch das Gameplay eine große Auswahl an Waffen und Techniken an die Hand. Hinzu kommt die mehrdimensionale Geschichte, die ihren Job - euch zu verstören - sehr gut macht, vielleicht sogar zu gut.

Könnte euch deshalb nicht gefallen:

Selbst im Horror-Genre erwartet man, dass gewisse Standards und Regeln eingehalten werden. Entweder seht ihr The Evil Within als vielversprechendes Experiment oder als einen Störenfried an, der seine Spieler manchmal mehr frustriert als unterhält. Die Geschichte ist sehr konfus, die Bildschirmeinstellung mit schwarzen Balken "gewöhnungsbedürftig" und ab und zu stolpert das Spiel vor sich hin. Wer etwas mehr Mainstream braucht, sollte lieber zu The Evil Within 2 greifen.

The Evil Within kaufen:

4. Die Butterfly Effect-Serie: Life is Strange

Worum geht's? Als Max Caulfield zurück in ihre Heimat kehrt, um Fotografie zu studieren, stellt sie plötzlich fest, dass sie die Zeit manipulieren kann. Diese Fähigkeit setzt sie sofort dazu ein, eine frühere Freundin vor dem Tod zu bewahren. Aber welche Konsequenzen zieht das nach sich? In Life is Strange sollt ihr es herausfinden.

Über die 5 Episoden könnt ihr die großen und kleinen Konflikte eurer Heimatstadt lösen, entweder mit Feingefühl oder Zeitmanipulation, und Entscheidungen treffen, um das Leben aller zu verändern - während über all dem das Geheimnis eines vermissten Mädchens schwebt.

Life Is Strange - LimitedEdition Trailer

Alle Infos zum Spiel
• Release: 30. Januar 2015
• Plattformen: PC, PS4, Xbox One, Mobile
• Ausführlicher Test: Stimmiger Auftakt eines seltsamen Spiels

Könnte euch deshalb gefallen:

Auch wenn Until Dawn als Horrospiel und Life is Strange als emotionales Werk unterschiedlicher nicht sein könnten, verbinden sie die Auswirkungen ihrer Entscheidungsmomente. Probiert Dinge aus und macht sie mithilfe des Zurückspulens rückgängig. Überprüft, welche Konsequenzen eure Entscheidungen mit sich tragen und wägt ab, was letztendlich Realität werden soll. Da euch aber die Personen über die Zeit ans Herz wachsen, lernt ihr, klug und vorsichtig mit eurer Fähigkeit umzugehen.

Könnte euch deshalb nicht gefallen:

Huch - was hat Life is Strange denn hier verloren? Das ist eine berechtigte Frage, je nachdem welche Stärken von Until Dawn man hier wiederfinden möchte. Es ist kein Horrospiel, erwartet keine blutigen Szenen, was nicht bedeutet, dass euch Life is Strange nicht schockieren kann. Es ist ein ruhiges, langatmiges Spiel, bei dem das Gameplay auf Rumlaufen, Erkunden und Sprechen basiert. Wenn ihr eine Pause von Until Dawn braucht, dann ist es perfekt. Genauso wie seine Fortsetzung Life is Strange 2.

Life is Strange kaufen:

5. Das neue Level des Horrors: Resident Evil 7

Worum geht's? Nach dem enttäuschenden sechsten Teil ruderte Entwickler Capcom zurück und entwarf einen völlig neuen Horror: Heraus kam Resident Evil 7. Ego-Perspektive, Shooter, Rätsel - und das wohl unheimlichste Haus nach Texas Chainsaw Massacre.

Ursprünglich wollte Ethan nur seine vermisste Frau im Haus der Familie Bakers finden. Aber das ist nur der Anfang des Schreckens. Ein Familienmitglied nach dem anderen jagt euch als Monster durch das Anwesen und ihr müsst weit über das Erträgliche hinausgehen, um alle Antworten zu finden.

Resident Evil 7 - Launch Trailer

Alle Infos zum Spiel
• Release: 24. Januar 2017
• Plattformen: PC, PS4, Xbox One, PSVR
• Ausführlicher Test: Das Spiel, mit dem Capcom eure blutigen Herzen zurückerobern will

Könnte euch deshalb gefallen:

Bloße Jumpscares und Blut waren gestern. Wenn ihr bereit für ein neues Level des Horrors seid, werdet ihr hier euren Meister finden. Ihr stürzt euch nicht nur in Gewalt und Gore, sondern auch in tiefe seelische Abgründe und verzweifelte Situationen. Geht knapp mit den Ressourcen um, übersteht die Bosskämpfe, quetscht euch durch enge Gänge und saugt diese giftige Atmosphäre genussvoll auf.

Könnte euch deshalb nicht gefallen:

Wer die alten Third-Person-Teile von Resident Evil mochte, wird zunächst Schwierigkeiten mit der Ego-Perspektive haben. Darüber hinaus steckt der Horror in den Szenen, nicht in der teils trashigen Story. Ihr könnt im Spiel außerdem keine Entscheidungen treffen, außer vielleicht derjenigen, ob ihr das Spiel nach einem Durchlauf - für den Extra-Kick - nochmal auf einem höheren Schwierigkeitsgrad bewältigen wollt.

Resident Evil 7 kaufen:

6. Der eiskalte Seelentrip: Silent Hill - Shattered Memories

Worum geht's? In Silent Hill: Shattered Memories sucht ein Vater seine Tochter in einer Geisterstadt. Es ist die gleiche Ausgangslage wie im ersten Teil, aber ein ganz anderes Spiel.

Auf eurem Weg erkundet ihr eine Stadt mitten im Schneesturm und trefft dort nicht auf die Bewohner, sondern ihre Erinnerungen, die ihr mit eurem Handy aufspüren könnt. Dann befindet ihr euch plötzlich bei einem Therapeuten und beantwortet ihm Fragen. Kurze Zeit später seid ihr wieder in der Stadt. Aber völlig allein seid ihr nicht, unbekannte Verfolger beobachten euch.

Silent Hill - Shattered Memories: Trailer

Alle Infos zum Spiel
• Release: 8. Dezember 2009
• Plattformen: PS2, PSP, Nintendo Wii
• Ausführlicher Test: Im Eis lauert die Gefahr

Könnte euch deshalb gefallen:

In Silent Hill: Shattered Memories liegt der tiefere Sinn unter allem verborgen. Es ist spannend und zugleich erschreckend, die Geschichten hinter allen gespenstischen Orten aufzudecken und herauszufinden, wo sich eure Tochter verbirgt. Nach jeder Verfolgungsjagd findet ihr euch in der Therapie wieder und rätselt, inwiefern sich eure Antworten auf das Spiel auswirken, das verspricht, einen individuellen Schrecken für euch zu erstellen.

Könnte euch deshalb nicht gefallen:

Der Horror in Shattered Memories spielt sich auf einer sehr subtilen Ebene ab. Je mehr ihr euch auf die Orte einlasst, desto mehr werdet ihr auch Angst haben. Manchem Spieler könnte es stellenweise zu langweilig sein. Anderen wiederum könnte die Suche nach Antworten zu lange dauern. Diesen Leuten empfehlen wir die Hauptreihe zu spielen, vor allem Silent Hill 2 und Silent Hill 3.

Silent Hill: Shattered Memories kaufen:

7. Überlebt ein verfluchtes Dorf: Siren Blood Curse

Worum geht's? Siren Blood Curse, das Remake eines alten Horror-Klassikers, gibt euch die Kontrolle über eine Personengruppe, die aus einem verfluchten Dorf entkommen möchte.

Episode für Episode spielt ihr die Schicksale aller Personen und müsst zusammen den Verfluchten ausweichen und Stück für Stück Rätsel lösen, um gemeinsam fliehen zu können. Dabei können Waffen die Feinde nur betäuben, besiegen könnt ihr sie nicht.

Siren Blood Curse | Trailer

Alle Infos zum Spiel
• Release: 24. Juli 2008
• Plattformen: PlayStation 3
• Ausführlicher Test: Halloween kann kommen

Könnte euch deshalb gefallen:

Siren: Blood Curse hat dem Horror-Spieler einiges zu bieten: Je öfter und unterschiedlicher ihr Episoden durchspielt, desto mehr Möglichkeiten zum Vorankommen ergeben sich auch. Darüber hinaus gibt es interessante Features wie eine Monster-Cam, die euch aus den Augen der Gegner schauen lässt, um ihnen so besser ausweichen zu können. Das Spiel ist nicht nur schockierend, sondern auch knackig schwer.

Könnte euch deshalb nicht gefallen:

So cool die Elemente und Features auch sind, so muss man sich dennoch darauf einlassen können. Wer etwas Gradlinigeres und mit weniger Stealth haben möchte, sollte nicht zugreifen. Der japanische Stil kann ebenfalls etwas komisch ausfallen. Aber wer Neues sucht, muss dafür manchmal auch längere Wege in andere Welten unternehmen.

Siren Blood Curse kaufen:

8. Das Weltraum-Trauma: Dead Space

Worum geht's? Isaac Clarke erhält den Auftrag, mit seinem Team ein Raumschiff zu untersuchen, das seit einiger Zeit kein Lebenszeichen mehr von sich gibt. Als das Team ankommt, ist schnell klar, warum: Die Crew hat auf dem Planeten unter ihnen ein Artefakt entdeckt, das alles in seinem Umfeld in untote Aliens verwandelt.

Im Third-Person-Shooter Dead Space sollt ihr durch jedes Abteil des Raumschiffs gruseln und schießen. Zum Glück könnt ihr als Mechaniker Teile des Schiffs wieder zum Laufen bringen und sie gegen die Aliens einsetzen.

Trailer zum Albtraum im Weltall

Alle Infos zum Spiel
• Release: 6. November 2008
• Plattformen: PC, PS3, Xbox 360
• Ausführlicher Test: Ori and the Blind Forest: Kandidat für das Spiel des Jahres

Könnte euch deshalb gefallen:

In Dead Space werdet ihr euch von der ersten Spielminute bis zur letzten bedroht und unwohl fühlen. Das Raumschiffswrack bietet eine erfrischende Horror-Location für enge Ballereien mit wenig Munition und Experimente mit der Physik im Weltall. Außerdem könnt ihr taktisch vorgehen, indem ihr den Aliens einzelne Gliedmaßen abschießt. Blut, Fleisch und Laserstrahlen fliegen in einer Tour durch die Luft. Auch zu empfehlen: Dead Space 2.

Könnte euch deshalb nicht gefallen:

Dead Space hat 12 Jahre auf dem Buckel und das merkt man seiner Oldschool-Grafik auch an. Passt für euch Science-Fiction und Horror nicht zusammen? Dann solltet ihr lieber einem anderen Spiel aus dieser Liste eure Aufmerksamkeit schenken. Manche Spieler brauchen Ballern in einem Horrorspiel, andere brauchen mehr Ohnmacht.

Dead Space kaufen:

9. Die Couch-Horror-Arena: Hidden Agenda

Worum geht's? Zu guter Letzt präsentieren wir euch ein weiteres Spiel aus dem "Until Dawn"-Studio: Hidden Agenda ist ein Krimi, den ihr mit bis zu sechs Personen spielen könnt - über eure Smartphones an der PlayStation 4.

Auf der Jagd nach dem Serienkiller "The Trapper" sollt ihr in jeder Situation gemeinsam entscheiden. Aber aufgepasst: Manche Spieler können auf für sich selbst spielen und die Ermittlungen sabotieren - wenn ihr sie nicht rechtzeitig aufhaltet oder entlarvt.

Hidden Agenda - Gameplay Trailer

Alle Infos zum Spiel
• Release: 22. November 2017
• Plattformen: PS4 (PlayLink)
• Ausführlicher Test: Kein Spiel für schwache Nerven

Könnte euch deshalb gefallen:

Hidden Agenda ist die Weiterentwicklung des "Until Dawn"-Prinzips. Verfolgt die Geschichte, trefft Entscheidungen und überlegt, ob ihr gegen eure Freunde spielen wollt - eine Erfahrung, die immer wieder Spaß macht, mit denselben oder anderen Leuten. Hinzu kommt die leichte Bedienung über das Handy und die PlayStation 4, sodass auch Nicht-Gamer einfach dazu stoßen können.

Könnte euch deshalb nicht gefallen:

Das Konzept könnte für manche Spieler ein Knackpunkt sein. Eine Geschichte, über der wiederum ein kompetitives System liegt? Wer das nicht möchte, kann Hidden Agenda auch im Singleplayer zocken - und wem das Setting nicht abgedreht genug ist und wem zu wenig Blut fließt, sollte sich mit einem anderen Spiel aus dieser Liste einschließen und auf den Schrecken seines Lebens einstellen.

Hidden Agenda kaufen:

Was ist der Dark Pictures Anthology?

In The Dark Pictures: Man of Medan, ebenfalls von Entwickler Supermassive Entertainment, spielt sich der gesamte "Until Dawn"-Horror auf einem Schiff ab. Wer will, kann es auch im Multiplayer durchstehen. Wie ihr unserem Test ausführlicher nachlesen könnt, können wir allerdings keine Empfehlung für das Spiel aussprechen. Da verschafft euch Hidden Agenda ein ähnliches, aber deutlich besseres Erlebnis.

Dann gibt es da noch The Dark Pictures: Little Hope (hier gelangt ihr zu unserem Test) und The Dark Pictures: House of Ashes? Leider erfüllten die Spiele zwar nicht wirklich die Erwartungen unserer Community (in beiden Fällen eine Wertung um die 70 von 100 - hier seht ihr die Leserwertung), doch wenn ihr Lust auf kurze Gruselabenteuer mit gemeinen Entscheidungen habt und dann auch noch die Spiele im Angebot findet, könnt ihr zugreifen.

Aktuelle Games-Angebote auf Amazon ansehen

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

Jetzt eigene Meinung abgeben

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Special
  4. Spiele wie Until Dawn & The Quarry | Unsere 9 Alternativen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website