Test - Commandos 2: HD Remaster | Taktik-Meisterwerk mit verschenktem Potenzial

von Alexander Gehlsdorf (Montag, 27.01.2020 - 14:57 Uhr)

Knapp 19 Jahre nach der ursprünglichen Veröffentlichung kehrt der Taktik-Klassiker Commandos 2: Men Of Courage als HD-Neuauflage zurück. Wir haben uns das Remaster angesehen, das sind unsere Eindrücke.

Die frühen 2000er waren die Blütezeit des kurzlebigen Genres der Echtzeit-Taktik. Commandos, Desperados sowie einige heute fast vergessene Spiele wie Robin Hood – Die Legende von Sherwood begeisterten Kritiker und Spieler, wenige Jahre später war der Hype jedoch vorbei.

2016 konnte das in München von Mimimi Games entwickelte Shadow Tactics: Blades of the Shogun das Genre jedoch erfolgreich aus dem Dornröschenschlaf erwecken. Mittlerweile arbeitet Mimimi Games selbst an einem dritten Teil der Desperados-Serie und auch Commandos-Fans dürfen sich auf Nachschub freuen. Um die Wartezeit auf einen neuen Serienteil zu verkürzen, wurde jedoch zunächst Commandos 2: Men of Courage als HD-Remaster neu veröffentlicht. Aber war das wirklich nötig?

Commandos 2: Sie sieht das Remaster aus:

Das Gleiche in Hübsch

Die größte Stärke von Commandos 2: HD Remaster ist auch gleichzeitig die größte Schwäche: Inhaltlich bietet die Neuauflage genau das Gleiche wie das 2001 erschienene Original. Veteranen spielen also die exakt gleichen Level mit denselben Charakteren und finden auch die geheimen Fotobücher, mit denen sich Bonus-Missionen freischalten lassen, genau dort, wo sie auch vor 19 Jahren schon versteckt waren. Lediglich bei der Platzierung einiger Gegner lassen sich dezente Anpassungen wahrnehmen.

Neuerungen gibt es also ausschließlich bei der Technik. Auflösung, Texturengröße und Polygon-Anzahl wurden auf zeitgemäße Werte angepasst, die Animationen sind flüssiger und die Porträts der acht Commandos wurden neu modelliert.

Links das Original, rechts die HD-Version: Die grafischen Neuerungen vom Commandos 2 HD Remaster auf einen Blick.Links das Original, rechts die HD-Version: Die grafischen Neuerungen vom Commandos 2 HD Remaster auf einen Blick.

Trotzdem fällt die Neuauflage sperriger aus als das Original: Statt auf einen kontextsensitiven Mauszeiger wie in Shadow Tactics setzt das HD Remaster auf die gleichen, unzähligen Hotkeys wie schon im Jahr 2001. Praktisch jede Taste auf der Tastatur hat eine Funktion, was einerseits für die Komplexität des Spiels spricht, andererseits für neue Spieler ohne Frage eine nicht geringe Einstiegshürde darstellt. Hier wäre viel mehr Zugänglichkeit möglich gewesen.

In einigen Belangen hinkt das Remaster dem Original sogar hinterher. Der Zoom ist momentan noch fehlerhaft, sodass ihr euch nie einen Überblick über die gesamte Karte verschaffen könnt. Das Hervorheben integrierbarer Objekte ignoriert gerne den einen oder anderen Schrank, und das Schnellspeichern und Schnellladen ist semi-optimal auf die Tastenkombinationen STRG-S und STRG-L gelegt und lässt sich im Menü nicht neu zuweisen. Der im Original enthaltene Multiplayer-Modus fehlt in der Neuauflage sogar komplett.

Bewertung von Alexander Gehlsdorf

Commandos 2: Men of Courage gehört zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Auch heute knoble ich mich noch mit Freude durch den höchsten Schwierigkeitsgrad des Klassikers. Klar also, dass ich das HD Remaster sowie die allgemeine Renaissance des Genres sehr begrüße.

Leider gibt mir die Neuauflage abseits der Grafik nur wenige Gründe, das Original für immer im Schrank zu vergraben, zumal die 19 Jahren alten 2D-Level auch heute alles andere als hässlich sind. Das einzige neue Feature des Remaster ist eine Warnung, die mich darauf hinweist, wenn ich seit mehr als einer Minute nicht gespeichert habe - eine Erfindung des 2016 erschienen Shadow Tactics.

Das Commandos 2: HD Remaster lässt also jede Menge Potenzial ungenutzt und wirkt daher wie eine HD-Texturen-Mod statt einer echten Neuauflage. Nostalgiker und Genre-Fans kommen mit dem Remaster aber trotzdem auf ihre Kosten, schließlich schnurrt unter all den technischen Kleinigkeiten noch immer das fantastische Commandos 2: Men of Courage. Ärgereien wie die fehlenden Zoom-Stufen sollen zudem per Patch korrigiert werden.

Spannend wird allerdings die Frage, ob und wie Kalypso Media und Yippee! Entertainment es schaffen werden, die sperrige Bedienung des Spiels auf eine Controller-Steuerung zu übersetzen. Schließlich soll Commandos 2: HD Remaster im Frühjahr 2020 auch für PS4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen.

78

spieletipps meint: Abseits der hübschen Grafik verzichtet die Neuauflage auf jegliche Optimierung der Bedienung. Spaß macht es trotzdem wieder.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Ego-Shooter mit fortschrittlichen Rückschritten

Call of Duty: Black Ops Cold War - Ego-Shooter mit fortschrittlichen Rückschritten

Im Vergleich zum letzten Jahr spricht die "Call of Duty"-Serie mit Black Ops Cold War die Puristen an: schnelle (...) mehr

Weitere Artikel

Fan entdeckt nach 1.000 Stunden seltenes Geheimnis

Skyrim-Spieler macht neue Entdeckung. Bildquelle: Getty Images/ DeagreezDie riesige Welt von Skyrim hat vie (...) mehr

Weitere News

Commandos 2 (Übersicht)