Vorschau - Final Fantasy 7: Remake | Ein fast perfektes Spiel?

von Laura Li Tung (Montag, 02.03.2020 - 10:00 Uhr)

Angekündigt auf der E3 im Jahre 2015, ist das Remake von Final Fantasy 7 eines der sehnlichst erwarteten Spiele der letzten Jahre. Lange hat euch Publisher Square Enix auf die Folter gespannt, doch endlich ist es soweit: Wir haben das Spiel vier Stunden lang unter Beschuss genommen und verraten euch, ob sich die lange Wartezeit gelohnt hat.

Einfach ikonisch: Cloud steht vor einem Mako-Reaktor in Midgar.Einfach ikonisch: Cloud steht vor einem Mako-Reaktor in Midgar.

Östlicher Kontinent, Midgar: Es ist trist, grau, dystopisch. Die Population gebeugt, faul, blind vor der nahenden Katastrophe. Regiert von Shinra, einem Konzern, der sich die Lebensenergie des Planeten zu Nutze macht und diesen Stück für Stück hinrichtet. Machthungrig, ohne Rücksicht auf Verluste. Nur die Rebellenbewegung AVALANCHE rüstet sich. Gemeinsam mit dem Söldner Cloud Strife zieht sie in den Kampf.

Natürlich ist das noch nicht alles – wer von euch das Original gespielt hat, weiß, dass bereits die komplexe Story von Final Fantasy 7 diesen Teil zum beliebtesten Werk von Square Enix (damals Squaresoft) macht. Unangetastet wird auch diese in der aufgemotzten Neuauflage bleiben. Denn in den Grundzügen könnte das Szenario von Final Fantasy 7: Remake nicht aktueller sein. Raffgierige Konzerne, ein Planet, der langsam stirbt - Kennt ihr irgendwoher.

Final Fantasy 7: Remake | Die neue Eröffnungssequenz macht uns Gänsehaut

Beeindruckend auf ganzer Linie

Neben der altbekannten Geschichte beeindruckt im Remake aber vor allem die atemberaubende Grafik. Aufbereitet in der Unreal Engine, nimmt Square Enix zahlreiche Anpassungen vor. Nicht nur die Beleuchtung ist wie nicht von dieser Welt, auch die Partikeleffekte sind, vor allem in der taktischen Zeitlupe, abgefahren.

Die Charaktere sind sowohl "ingame" als auch in den Zwischensequenzen perfekt animiert und erfüllen eure kühnsten Nostalgie-Träume. Die Hintergrundmusik ist immersiv und bildet nicht nur Themen in unterschiedlichen Szenarien ab, sie baut sich Stück für Stück auf und lässt einzelne bekannte Motive einfließen. Das Erlebnis im Ganzen ist schwer zu beschreiben. Auch die Siegesfanfare wurde nicht vergessen – in welcher Form? Lasst euch überraschen.

Sogar die deutsche Synchronisation macht etwas her. Während vor allem Barret im Englischen an der Grenze des Fremdschämens kratzt, leistet der Sprecher auf Deutsch einen wirklich guten Job.

Ihr werdet es vielleicht nicht glauben, aber auch Sephiroths deutsche Stimme überzeugt!Ihr werdet es vielleicht nicht glauben, aber auch Sephiroths deutsche Stimme überzeugt!

Quo Vadis Kampfsystem?

So heiß diskutiert wie kein anderes, kommt auch das Kampfsystem des Remakes in einem neuen Gewand. Grundsätzlich mit dem System aus Final Fantasy 15 vergleichbar, sind Kämpfe dynamisch, actiongeladen und gönnen euch kaum Verschnaufpausen. Nur der Taktikmodus, in den ihr als Spieler wechselt, um Kommandos zu geben, bricht das Spielgeschehen sinnvoll auf und schafft Raum für ein Momentum. In diesem Modus befindet ihr euch in einer Zeitlupe, in der ihr die Charaktere Zauber ausführen, sowie Items und spezielle Fertigkeiten nutzen lasst.

Das Spiel lässt euch die Auswahl zwischen drei Schwierigkeitsgraden, die jederzeit geändert werden können. Neben dem leichten und normalen gibt es den klassischen Modus. Wider Erwarten bezeichnet dieser jedoch kein klassisches Rundenkampfsystem, das ihr aus Final Fantasy 7 gewohnt seid, sondern einen Modus, in dem die Charaktere automatisch angreifen, während ihr zwischendurch Kommandos geben könnt, sofern der ATB-Balken aufgeladen ist. Der klassische Modus ermöglicht es, die Story ohne Weiteres genießen zu können, aber auch der einfache Modus ließ uns nicht verzweifeln. „Normal“ hingegen ist machbar, aber definitiv anspruchsvoller.

Das Kampfsystem funktioniert. Wir waren positiv überrascht.Das Kampfsystem funktioniert. Wir waren positiv überrascht.

Gewöhnungsbedürftig ist auch die Kameraführung während der Kämpfe. Auch außerhalb derer führt sie jedoch oft zu Verwirrung. Gerade in den sehr ähnlich aussehenden Straßen und Reaktoren von Midgar haben wir uns schon anfangs oft verlaufen.

Das Remake ist nicht nur ein Remaster, das wahnsinnig viel besser aussieht – es bietet ein komplett überarbeitetes Kampfsystem, ein aufgemotztes Materia-System und viele neue Möglichkeiten, die wir euch jetzt noch nicht verraten können. Eines sei gesagt: Freut euch einfach darauf. Es wird toll!

Voraussichtlich am 10. April 2020 erscheint Final Fantasy 7: Remake für die PlayStation 4. Wir behalten natürlich alles rund ums Thema im Auge und halten euch stets auf dem Laufenden.

Bewertung von Laura Li Tung

Ich weiß immer noch nicht, was ich dazu sagen soll. Ich bin baff. Als Spielerin der ersten Stunde, war mein erstes Final Fantasy der sechste Teil auf dem SNES. Als Squaresoft (heute natürlich Square Enix) den Weg zur PlayStation machte, wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Ich war noch so klein. In der Grundschule (!) - und doch waren JRPGs bereits ein großer Teil meines Lebens geworden. Ich wuchs mit ihnen auf, lernte lesen mit Secret of Mana, lernte Englisch mit Chrono Trigger.

Als Final Fantasy 7 auf der PlayStation erschien, war allein das der Anschaffungsgrund schlechthin. Meine Mutter war damals genauso verrückt nach RPGs, wahrscheinlich verrückter als ich. Dieses Spiel hat meine Jugend geprägt, ich habe es so oft gespielt. Genauso wie ihr da draußen war ich skeptisch – vor allem wegen dem neuen Kampfsystem. Final Fantasy 15 habe ich aus diesem Grund zum Beispiel gemieden.

Nach diesen vier Stunden jedoch muss ich sagen, dass ich mir fast umsonst Sorgen gemacht habe. Es ist ... toll. Ich glaube ich bin verliebt. Dieses Remake ist weit mehr als Fan-Service für all die Fanboys und -girls da draußen und öffnet durch ein zeitgemäßes Kampfsystem und atemberaubende Grafik die Pforten für eine neue Zielgruppe.

Wenn ich jetzt noch mein "Chrono Trigger"-Remake bekomme, bin ich zufrieden. Danke.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Welcher Charakter bist du?

Nintendo: Welcher Charakter bist du?

Von Mario bis Kirby, von Wario bis Ganondorf - das Nintendo-Universum steckt voller wundervoller und kurioser (...) mehr

Weitere Artikel

jetzt nur noch für kurze Zeit bei Saturn verfügbar

Nur noch dieses Wochenende könnt ihr bei Saturn einige attraktive Gaming-Deals abstauben. Die Gutscheinhe (...) mehr

Weitere News

Final Fantasy 7 Remake (Übersicht)