Test SpongeBob-Remake: Der Schwamminator ist zurück

von Michael Sonntag (Freitag, 26.06.2020 - 12:06 Uhr)

Vor 17 Jahren wurde mit SpongeBob Schwammkopf: Schlacht um Bikini Bottom ein "Jump'n'Run"-Feuerwerk veröffentlicht, das sich unter den Lizenz-Spielen einen Kultstatus sichern konnte. Nun bringt Entwickler Purple Lamp Studios das Schwammkopf-Abenteuer in einem "rehydrierten" Remake zurück und damit auch ein großes Stück Fanliebe. Dabei ist seine Nostalgie sowohl seine größte Stärke als auch seine größte Schwäche.

SpongeBob und seine Freunde haben nach 17 Jahren immer noch nichts an Witz und Kampfstärke eingebüßt.SpongeBob und seine Freunde haben nach 17 Jahren immer noch nichts an Witz und Kampfstärke eingebüßt.

Überblick zu SpongeBob SquarePants: Battle for Bikini Bottom - Rehydrated
• Preis: 29,99 Euro
• Plattformen: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch
• Umfang: 10 bis 15 Stunden
• Sprachausgabe: Deutsch
• Mehrspielermodus: Ja

SpongeBob Schwammkopf: Schlacht um Bikini Bottom ist das Remake des 17 Jahre alten "Jump'n'Run"-Spiels, das unter anderem für PlayStation 2, Nintendo Gamecube und den PC erschienen ist. In diesem müssen SpongeBob und seine Freunde durch 13 Level laufen und springen, um eine Roboter-Invasion aufzuhalten, mit denen Erzfeind Plankton - laut eigener Aussage - überhaupt nichts zu tun hat.

Während Fans den gesamten SpongeBob-Humor wie Schwämme aufsaugen werden, erhalten Neueinsteiger entweder ein spaßiges Spiel oder lernen es zu bedauern, dass sie nicht schon vor 17 Jahren "Spongebob Schwammkopf"-Fans gewesen sind. Und das sagen wir nicht an einem "Gegenteil"-Tag!

Räumt Bikini Bottom im Multiplayer gemeinsam auf!

Ein 10 Stunden langer SpongeBob-Marathon

Weil ihnen ihre Spielzeugroboter zu langweilig sind, wünschen sich SpongeBob und Patrick, dass echte Roboter in ihrer Heimatstadt Bikini Bottom auftauchen würden. Zur selben Zeit erfüllt Bösewicht Plankton zufällig ihren Wunsch, als er eine Roboterarmee für seine dunklen Pläne produziert. Zu dumm nur, dass er vergessen hat, bei den Basiseinstellungen der Roboter "Gehorchen" auszuwählen. Mehr Plot braucht es 17 Jahre später immer noch nicht, um sich in ein kunterbuntes Abenteuer in der Cartoon-Unterwasserwelt zu werfen!

Von den wilden Quallenfeldern bis zur strandigen Goo-Lagune, vom mysteriösen Rock Bottom bis zum Friedhof des Fliegenden Holländers - überall ist SpongeBobs Hilfe von Nöten, um den Robotern Einhalt zu gebieten und das Chaos aufzuräumen. Trifft er dabei auf Bushaltestellen, kann er auch seinen Seesternkumpel oder seine Eichhörnchenfreundin Sandy in die Schlacht schicken. Neben Roboter verdreschen und hunderte Anspielungen verschießen gibt es auch allerhand einzusammeln. Darunter nicht nur glitzernende Flockenwährung oder Socken, sondern vor allem goldene Pfannenwender, die weitere Level freischalten. Das ergibt überhaupt keinen Sinn, aber unterm Strich sehr viel Spaß!

SpongeBob Schwammkopf: Schlacht um Bikini Bottom ist ein Fest für jeden Fan und Gamer, das gilt für das Original genauso wie für das Remake. Die wahre Kunst und Krux bei Lizenzspielen besteht darin, das Spiel nicht um die Lizenz herumzumauern, sondern das gesamte Potenzial der Lizenz in ein Spiel hineinfließen zu lassen. Und was sollen wir sagen? Es ist genauso witzig, SpongeBob beim Surfen auf seiner Zunge zuzusehen wie es im Spiel selbst zu machen. Das "Jump'n'Run" ist auch heute immer noch eine spielbare SpongeBob-Folge - die zehn bis 15 Stunden dauert!

SpongeBob gegen die Roboter. Neben diesem Hammer-Bot (ein Wortspiel, weil Ham im Englischen Schinken bedeutet) gibt es auch Robo-Hunde, Untertassen und Blitzbeschwörer.SpongeBob gegen die Roboter. Neben diesem Hammer-Bot (ein Wortspiel, weil Ham im Englischen Schinken bedeutet) gibt es auch Robo-Hunde, Untertassen und Blitzbeschwörer.

Die zwei Seiten der Nostalgie-Boulette

Aber ist das SpongeBob-Remake abseits von seiner Fanliebe auch ein gutes Spiel? Ganz klar, bereits zu Zeiten des Originals hatten Genrevertreter wie Crash Bandicoot, Spyro und Super Mario die Nase weiter vorn. Schlacht um Bikini Bottom verfügte zwar ebenfalls über Hindernisparcours, hübsch gestaltete Welten und lustige Gameplay-Features, hatte aber im Gegensatz zu den anderen keinen revolutionären Kniff oder besonderes Alleinstellungsmerkmal zu bieten. Beim Remake wiederholt sich die Geschichte nun, das alles auf den Nostalgie-Faktor setzt und dafür Verstaubtheit in Kauf nimmt.

Es ist nur logisch: Hätte Entwickler Purple Lamp Studios die ursprüngliche Formel für das Remake aufgepeppt, hätte das Spiel an Originalität eingebüßt. Allerdings hat die 2003-Kopie so nun auch das Potenzial verschenkt, die mittlerweile erwachsenen Gamer erneut zu fesseln, die damals mit ihm Jump'n'Run erlernt haben und es heute vermutlich "niedlich" finden werden. Obwohl das Spiel nach dem Grundschul-Start das Pensum zügig anzieht, wird es niemals schwer oder knackig, zumal die Checkpoints fair verteilt sind und es keine begrenzten Leben gibt. Das ist kein kolossaler Fehler, schränkt aber die Motivation ein, es lange am Stück zu spielen.

Wenn man sich dessen bewusst ist, kann man die größte Schwäche des Spiels auch als seine größte Stärke genießen, da im Vordergrund der Spaß steht. Es macht heute immer noch Spaß, mit SpongeBob Raketen aus Seifenblasen zu verschießen, mit Patrick Bauchplatscher zu machen oder sich mit Sandys Lasso über die Dächer zu schwingen, Arreale zu erkunden und später mit neuen Fähigkeiten wiederzukommen, um neue Pfade zu entdecken. Im Gegensatz zum Original hält das Remake den Bonus bereit, alle ursprünglich gestrichenen Inhalte zu zeigen, wie den Kampf gegen den Fliegenden Holländer oder Patricks Traum. Das ist zwar ein neues, cooles Stück Vergangenheit, zeigt aber nicht die Zukunft vom schwammtastischen Gameplay. Diese Aufgabe liegt bei einem neuen Spiel.

In den Bosskämpfen müssen die Freunde gegen ihre eigenen Roboter-Versionen antreten.In den Bosskämpfen müssen die Freunde gegen ihre eigenen Roboter-Versionen antreten.

Technik und Multiplayer

Im Gegensatz zum spielerischen Kern haben Optik und Technik in SpongeBob Schwammkopf: Schlacht um Bikini Bottom - Rehydrated einen großen Sprung nach vorn gemacht: SpongeBob war nie zuvor gelber, schwammiger und schärfer. Die Charaktere und Welten sind fluffiger und hübscher, das Remake bietet weiterhin die Original-Vertonung und verfügt zudem über neue, coole Animationen. Ganz sauber ist das Remake allerdings nicht, da es hin und wieder zu Bildrucklern und langen Ladezeiten kommt. Das geschieht jedoch selten und ist verschmerzbar.

Mit dem Remake muss der Spieler außerdem kein Single-Schwamm mehr sein: Im lokalen und Online-Multiplayer kann er zusammen mit einem Freund aus sieben Figuren auswählen - darunter Schnecke Gary, Mr. Krabs sowie Thaddäus - und in einem Hordemodus zusammen auf Roboter und Endbosse einschlagen. Zum Zeitpunkt des Tests konnten wir wegen nicht aktiver Online-Features den Multiplayer noch nicht ausreichend testen. Eine Bewertung werden wir gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt nachliefern.

Für wen lohnt sich SpongeBob Schwammkopf: Schlacht um Bikini Bottom - Rehydrated? Für wen nicht?

Ihr werdet mit dem SpongeBob-Remake euren Spaß haben, wenn ...

  • ihr von der ersten bis zur letzten Minute SpongeBob-Fan bleiben werdet
  • ihr ein witziges "Jump'n'Run"-Spiel sucht
  • ihr eine "Gute Laune"-Packung mit viel Nostalgie braucht

Das SpongeBob-Remake ist nichts für euch, wenn ...

  • ihr ein herausforderndes und modernes Spiel sucht
  • ihr mit dem SpongeBob-Franchise nichts anfangen könnt
  • ihr eine Allergie gegen Comic-Grafik habt

Bewertung von Michael Sonntag

Ich habe seit der Ankündigung auf dieses Remake gewartet und bin als Fan begeistert. Es ist immer noch ein sehr gutes Jump'n'Run und das beste SpongeBob-Spiel aller Zeiten - und es hat noch nie schöner ausgesehen! Auch 17 Jahre später muss ich über die blöden Sprüche lachen und "Wohooo!" schreien, wenn ich mit Sandy ihre Traumpiste heruntersurfe. Ein gigantischer Nostalgie-Flash!

Allerdings hätte das Grundspiel ein paar Upgrades vertragen können, wie zum Beispiel neue Level und einen höheren Schwierigkeitsgrad. Es ist noch immer großartig, aber um seine Genrevertreter abzuhängen, hätte es ein wenig mehr Pfeffer gebraucht. Es hätte nicht nur 17 Jahre moderner aussehen müssen, vielleicht hätte es auch 17 Jahre in die Zukunft springen sollen. Das Potenzial ist dafür nach wie vor vorhanden. Wer weiß, vielleicht war das erst der Anfang und ein neues SpongeBob-Spiel befindet sich bereits auf dem Weg ... Ich wär bereit, ich wär bereit, ich wär bereit!

78

spieletipps meint: Die Nostalgie ist zugleich die größte Stärke und Schwäche des Remakes. Spaß hat hier Vorrang vor Herausforderung!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Baut euer eigenes F1-Team auf

F1 2020: Baut euer eigenes F1-Team auf

Die edelste aller Rennserien kehrt auf PC- und Konsolenbildschirme zurück: Mit F1 2020 bringt Codemasters viele (...) mehr

Weitere Artikel

Neues Detail könnte das Ende komplett ändern

Die Gemüter kochen derzeit hoch, wenn es um The Last Of Us 2 geht. Vor allem das Ende hat einige Spieler (...) mehr

Weitere News

Meinungen - SpongeBob - Schlacht um Bikini Bottom
Mr-Deutschland
98

von Mr-Deutschland (16) 1

Berkay0948
95

von Berkay0948 (8)

Darksliede
99

Alle Meinungen

SpongeBob - Bikini Bottom (Übersicht)
* Werbung