Vorschau Crash Bandicoot 4: Eine Legende kehrt zurück

von Gregor Elsholz (Freitag, 24.07.2020 - 17:00 Uhr)

Es sind über zehn Jahre vergangen, seit ihr ein brandneues Abenteuer mit Crash erleben durftet. Dieses Jahr soll nun endlich Crash Bandicoot 4: It's About Time erscheinen. Wir konnten die langersehnte Fortsetzung bereits anspielen und erste Eindrücke sammeln.

Crash Bandicoot 4 wird bunt, wild und rasant.Crash Bandicoot 4 wird bunt, wild und rasant.

Crash Bandicoot 4: It's About Time folgt auf die Original-Trilogie

Dank einer Pressevorführung von Entwickler Toys for Bob und einer Demo von Publisher Activision mit insgesamt drei Leveln konnten wir bereits einen Blick auf den neuesten Eintrag des "Crash Bandicoot"-Franchises werfen, der sich aktuell noch in Entwicklung befindet und voraussichtlich am 2. Oktober 2020 für die PS4 und Xbox One erscheinen wird.

Mit Crash Bandicoot 4: It’s About Time hat sich das Studio Toys for Bob nach dem Remaster Spyro Reignited Trilogy die nächste legendäre PSOne-Ikone geschnappt. Dieses Mal jedoch handelt es sich um ein eigenständiges, brandneues Abenteuer, das direkt an die Original-Trilogie anknüpft. Die Spinoffs und sonstigen Einträge abseits der Hauptreihe werden damit außen vor gelassen.

Diese Rückkehr zu den eigenen Wurzeln findet dabei sowohl in Bezug auf die Story, als auch auf das Gameplay und das Level-Design statt. Viele vertraute Features kehren zurück und werden mit neuen Ideen kombiniert. Hier sind unsere ersten Eindrücke von der Demo zu Crash Bandicoot 4: It's About Time.

Schaut euch hier den Trailer zu Crash Bandicoot 4 an:

Crash geht auf eine Reise durch die Zeit

Schon ab der ersten Sekunde mit der Demo wird die Absicht der Entwickler deutlich, hier einen vollwertigen Nachfolger zu der klassischen Trilogie zu schaffen. Die Level sind linear aufgebaut, wechseln regelmäßig zwischen einer 3D- und 2D-Ansicht, sind gespickt mit Geschicklichkeits-Herausforderungen, gefährlichen Gegnern, Wumpa-Kisten und Bonus- sowie Geheim-Bereichen.

Kurzer Überblick zur Rahmenstory des Spiels: Im Anschluss an das Ende von Crash Bandicoot 3 - Warped haben sich Dr. Neo Cortex und seine Verbündeten Uka-Uka, Dr. N. Tropy und Dr. N. Gin aus ihrem Zeitgefängnis befreit – und hinterlassen dabei eine Schneise der Zerstörung durch mehrere Dimensionen, was Crash und seine Schwester Coco zum Eingreifen zwingt.

Zur Verfügung stehen bei der Demo drei Level: Snow Way Out, Dino Dash und ein Timeline-Level – dazu später mehr. Eine bunte Level-Mischung in jedem Fall, die den Schluss auf ein abwechslungsreiches Spielerlebnis zulässt. In Snow Way Out müssen wir uns einen Weg durch ein verschneites Seefahrer-Dorf mit Zombie-Matrosen bahnen, während wir in Dino Dash durch ein urzeitliches Level über Dinosaurier-Köpfe hüpfen und vor einem wilden T-Rex Reißaus nehmen.

Die Urzeit-Welt in Dino Dash (Spiel befindet sich noch in Entwicklung)Die Urzeit-Welt in Dino Dash (Spiel befindet sich noch in Entwicklung)

Visuell sind die Level bereits äußerst beeindruckend: Die Farben sind satt, die Umgebung mit zahllosen liebevollen Details versehen und das Design an die Original-Trilogie angelehnt, jedoch mit einer neuen, etwas cartoonhaften Note verfeinert.

Die Herausforderungen, die auf die Spieler warten, sind ebenfalls vielfältig: Rutschige Eisschollen, Nitro-Boxen, giftspuckende Pflanzen, Bonus-Level, knifflige Sprungsequenzen und wilde Verfolgungsjagden kamen bereits in der Original-Trilogie vor und sind auch dieses Mal wieder mit dabei.

Quantum-Masken und Timeline-Level

Zu den bereits bekannten Hindernissen kommen in Crash Bandicoot 4 aber auch noch einige neue Features hinzu, die den Spielablauf noch variantenreicher gestalten. Besonders sollen dabei die vier Quantum-Masken hervorgehoben werden: Jede einzelne dieser Masken verleiht Crash einen neuen Power-Anzug und dazu eine besondere Fähigkeit, ohne die er bestimmte Level-Abschnitte nicht überwinden könnte – wie zum Beispiel das Einfrieren von Zeit oder das Materialisieren von versteckten Level-Items. Die Masken warten an bestimmten Orten auf die Spieler und verschwinden wieder, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Durch sie können völlig neue Herausforderungen geschaffen werden.

Ebenfalls neu ist das "Railgliding", bei dem Crash auf einer Liane oder einer Schiene durch einen Bereich surft und dabei Gegnern und Hindernissen ausweichen muss. Dieses Feature fordert schnelle Reflexe – macht aber richtig Spaß.

Auch Dr. Neo Cortex ist zurück! (Spiel befindet sich noch in Entwicklung)Auch Dr. Neo Cortex ist zurück! (Spiel befindet sich noch in Entwicklung)

Eine äußerst interessante Neuerung sind außerdem die sogenannten Timeline-Level: An bestimmten Stellen in Levels wird von außen Einfluss auf die Geschehnisse genommen – zum Beispiel wird ein Umgebungsobjekt in die Luft gejagt oder ein Steinbogen fällt in sich zusammen. Die Timeline-Levels ermöglichen den Spielern eine neue Perspektive, indem sie in die Haut von anderen Charakteren schlüpfen, die eben jene Ereignisse verursachen.

Im Fall der Demo kehren wir im Timeline-Level zurück in das Szenario von Snow Way Out – dieses Mal aber in der Haut von Dr. Neo Cortex, der durch seine Handlung Einfluss auf Crashs Level nimmt. Cortex ist damit ein spielbarer Charakter, der zusätzlich seine ganz eigenen Fähigkeiten mitbringt – er kann mit seiner Strahlenpistole Hindernisse in Stein- oder Gummiblöcke verwandeln, was das Gameplay-Erlebnis ebenfalls erweitert.

Schwierig, schwierig, schwierig ...

Ein weiteres neues Feature bei Crash Bandicoot 4 bietet Spielern die Möglichkeit, zwischen dem Retro-Mode und dem Modern-Mode wählen zu können: Im Retro-Mode verfügen Spieler wie bei der Original-Trilogie über eine bestimmte Anzahl an Leben und können diese auf zahllose Arten verlieren. Wenn alle Leben aufgebraucht sind, müsst ihr ganz am Anfang des Levels erneut beginnen. Der Modern-Mode verzichtet dagegen auf die Leben, stattdessen werdet ihr einfach immer am letzten Checkpoint abgesetzt. Ihr müsst also nicht fürchten, nach einem Game Over komplett von vorne beginnen zu müssen.

Der Schwierigkeitsgrad bleibt bis auf diesen Aspekt jedoch unangetastet – und der Demo nach zu schließen, hat sich Toys for Bob eher weniger am einfacheren Crash Bandicoot 3 - Warped, sondern am ersten Eintrag der Reihe orientiert, der mit den legendär-schwierigen Leveln "The High Road" und "Slippery Climb" zahlreiche Spieler zur Weißglut getrieben hat. Tatsächlich lässt die Kniffligkeit der Demo den Schluss zu, dass zumindest der Retro-Mode des Spiels für viele Gamer ebenso ein gewisses Frustpotenzial bergen wird.

Crash Bandicoot 4: It’s About Time sieht wie ein spaßiges, buntes Jump'n'Run-Abenteuer aus – aber ein Kinderspiel ist es auf keinen Fall. Einige der Herausforderungen der Demo sind nicht nur knifflig, sondern brutal – und diese werden für alle, die die Level zu 100 Prozent mit allen Kisten sowie Wumpa-Früchten abschließen möchten, noch deutlich schwieriger.

Crashs neue Selfie-Pose (Spiel noch in Entwicklung)Crashs neue Selfie-Pose (Spiel noch in Entwicklung)

Bewertung von Gregor Elsholz

Crash Bandicoot 4: It’s About Time sieht bis hierhin äußerst vielversprechend aus – bei Toys for Bob sitzen tatsächlich langjährige Crash-Fans am Ruder, die sich über zehn Jahre lang ein neues Crash-Spiel gewünscht und nun die Möglichkeit bekommen haben, es selbst zu entwickeln. Genauso fühlt sich auch der erste Eindruck an – es ist traditionell und gleichzeitig modern und richtet sich damit nicht nur an alte Fans, sondern möchte auch für Neulinge offen sein.

Es ist ein schwieriger Spagat, aber Toys for Bob scheint sich ganz auf die Stärken des Franchises zu konzentrieren, hat einige kreative Ergänzungen zum Gameplay gefunden und sorgt damit in der Demo für ordentlich Spielspaß. Apropos schwierig: Crash Bandicoot 4 wird nach meinem ersten Eindruck ein höchst anspruchsvolles Spiel, das den kleinsten Fehler und jedes falsche Timing gnadenlos bestraft. Das Schlittern auf dem Eis in Snow Way Out und die Flucht vor dem T-Rex in Dino Dash haben mich etliche virtuelle Leben und einige Nerven gekostet.

Doch gerade nach den schwierigen Platforming-Passagen ist es ein besonderer Erfolg, eine Checkpoint-Kiste zu knacken, kurz durchzuatmen und sich auf die nächsten Herausforderungen vorzubereiten. In diesen Momenten fühlte ich mich fast zurück in die 1990er transportiert und an mein damaliges Lieblingsspiel, Crash Bandicoot 2: Cortex Strikes Back erinnert. Nur hat sich die Grafik weiterentwickelt und die neuen abwechslungsreichen Level-Features verlangen mir nun noch präziseres Timing ab. Doch selbst in den frustrierendsten Momenten der Demo hatte ich dieses Gefühl, das ich mir im Vorhinein erhofft hatte: Die Vermutung, dass sich die lange Wartezeit auf ein neues Crash-Spiel dieses Mal tatsächlich gelohnt haben könnte.

Crash Bandicoot 4 (Übersicht)