Vorschau Watch Dogs: Legion - Ein Feature entscheidet über Riesenspaß oder Riesenfrust

von Michael Sonntag (Dienstag, 06.10.2020 - 18:00 Uhr)

Watch Dogs: Legion steht in den Startlöchern. Wir durften noch einmal in das Hacker-Abenteuer hineinzocken, um ein paar Dinge ausführlicher vor dem Release für euch zu testen. Unser Fazit: Ubisoft bleibt sich treu, im Guten wie auch im Schlechten. Ein Feature kann über Riesenerfolg oder Riesenfrust entscheiden.

In Watch Dogs: Legion müsst ihr eine gegnerische Hacker-Gruppe ausschalten, die sich dem Weltuntergang verschrieben hat.In Watch Dogs: Legion müsst ihr eine gegnerische Hacker-Gruppe ausschalten, die sich dem Weltuntergang verschrieben hat.

Watch Dogs: Legion - Gründet eure eigene Hacker-Armee!

In Watch Dogs: Legion seid ihr kein einsamer Rächer mehr oder gar Teil einer abgedrehten Hipster-Bande. Im neuen und dritten Teil sollt ihr einen eigenen Widerstand aufbauen, um London von einer Überwachungsherrschaft zu befreien. Dafür müsst ihr nicht nur eine Sicherheitsfirma aufhalten, sondern auch ein kriminelles Syndikat und eine Weltuntergangsgruppe.

Während wir in unserer ersten Vorschau den Anfang des Spiels und die Grundmechaniken kennenlernen durften, gab uns Entwickler Ubisoft bei einem zweiten Termin die Chance, uns ausführlicher im Hacker-Abenteuer auszutoben. Hierbei konnten wir vor allem die neuen Gadgets ausprobieren und uns ein Team aus vielen verschiedenen Leuten zusammenstellen.

Bauarbeiter, Spione, Wrestler - Wer soll für euch kämpfen?

Der neueste Schrei: Die Hacker-Spinne!

Während wir die Ruine eines Bombenanschlags untersuchen, kommt das neue und kleinste Mitglied unserer Hacker-Crew zum Einsatz: Die Hacker-Spinne, die schnell laufen, hoch springen und unbemerkt Terminals hacken kann. Perfekt, um überwachte Gebiete zu infiltrieren, aber auch um in völlig neue Gebiete vorzudringen. In Watch Dogs: Legion bleibt die Spinne kein Gagdet am Rande, sondern wird für bestimmte Missionen essenziell. So konnten wir sie beispielsweise in ein eingestürztes Gebäude schicken, um eine Aufzeichnung zu bergen, die zeigt, wer wirklich hinter dem Bombenanschlag steckt.

Um den Fall weiter zu verfolgen, müssen wir eine Überwachungsspinne der Polizei stehlen, die zur Tatzeit ebenfalls vor Ort war und die Explosion überstanden hat. Im Polizeirevier geht der Krabbelspaß weiter: Hier müssen wir die erwähnte Polizei-Spinne hacken und aus dem Labor zu uns über die Lüftungsschächte steuern, ohne uns dabei zu verlaufen. Da sie demoliert ist, steuert sie sich als zusätzliche Herausforderung sehr sperrig und langsam. Die neuen "Jump'n'Run"-Einlagen sind recht witzig und kurzweilig, im berühmten "Big Ben"-Tower gipfeln sie in unseren bisherigen Höhepunkt: Die Spinne muss wie Super Mario über die gesamte Uhr-Mechanik nach oben gelangen, um den "Aussichtsturm" einzunehmen. Das eröffnet eine völlige neue Spielebene für Watch Dogs: Legion.

Dürfen wir euch vorstellen? Die Hacker-Spinne, die "Jump'n'Run"-Spaß mit sich bringt.Dürfen wir euch vorstellen? Die Hacker-Spinne, die "Jump'n'Run"-Spaß mit sich bringt.

Es bleibt die Frage offen, ob Ubisoft das Spinnen-Feature für das Missionsdesign wohldosiert einsetzen wird. Im schlimmsten Fall macht es dem völlig überfrachteten Batmobil in Batman: Arkham Knight Konkurrenz. Wir bleiben zunächst optimistisch, bisher stellt die Spinne einen coolen Begleiter dar, der sich perfekt neben die Drone im Inventar gesellt. Auf die Upgrades des sechsbeinigen Hackers sind wir ebenfalls gespannt.

Wenn wir gerade schon beim Thema Gadgets sind: Die Hacker-Armee kann in Watch Dog: Legion auf eine Vielzahl neuer cooler Waffen zurückgreifen, die sich mit in der Open World auffindbaren Paketen freischalten lassen. Strom-Handschuhe zum K.O.-Schlagen, EMP-Granaten, nicht tödliche Gewehre - aber eine der mächtigsten "Waffen" stellt das neue Deep Profiling dar. Mit diesem Programm können Spieler den Überwachungsstaat zu ihrem Vorteil nutzen und potenzielle Rekruten ausspionieren.

Es zeigt die Tagesabläufe, Fähigkeiten und Probleme an, bei denen die Hacker ihnen helfen können, um sie für den Widerstand zu gewinnen. Da die Spieler alle NPCs rekrutieren und spielen können, können sie somit jede Mission auch gleichzeitig als Talentsuche und Bewerbungsgespräch nutzen, selbst im feindlichen Lager!

Rekrutiert euch durch ganz London!

Mit dem neuen Rekrutierungsfeature in Watch Dogs: Legion ergibt sich eine neue Struktur, wie ihr Missionen angehen könnt. Bauarbeiter, Ärzte, Wrestler, Spione, Soldaten - prinzipiell kann für jede Mission eine Person rekrutiert werden, die sie einfacher gestaltet. Allerdings möchte jede Person, dass wir zuvor etwas für sie tun, bevor sie sich uns anschließt. Daraus können sich riesige Missionsverkettungen ergeben, hier ein Beispiel: Wir wollen für eine Storymission einen schwerbewachten Komplex betreten. Um unerkannt hineinzugelangen, bräuchten wir einen Offizier, der dort arbeitet.

Jetzt beginnt der Spaß: Um den Offizier zu überzeugen, sollen wir ihm Dateien aus einem Krankenhaus beschaffen. Hierfür könnten wir eine Krankenschwester an Bord holen, wofür aber eine weitere Rekrutierungsmission erforderlich wäre. Oder wir machen es auf unsere Art und fliegen mit einer gehackten Kargo-Drone nach oben und werfen eine Hacker-Spinne durch ein Fenster, um die Daten herunterzuladen. Jeder Spieler muss selbst entscheiden, welche Mitglieder er rekrutieren und wie viele Einsätze er dafür machen möchte. Das Feature lädt zu Größenwahn ein, kann aber das Hauptspiel ausbremsen und sehr mühsam werden, zumal nicht jeder NPC wirklich eine Bereicherung für das Team darstellt. Viele Fähigkeiten rechtfertigen den Aufwand nicht. Daher empfehlen wir, sorgfältig zu planen und nur die Besten aufzunehmen.

Der Anführer einer Hacker-Armee muss seine Leute sorgfältig aussuchen. Jeder muss ein Gewinn für das Team sein.Der Anführer einer Hacker-Armee muss seine Leute sorgfältig aussuchen. Jeder muss ein Gewinn für das Team sein.

Hinzu kommt das Problem, dass die Rekrutierungsmissionen selbst bisher nicht sonderlich spannend und oft ähnlich gestaltet sind. In drei Fällen mussten wir entweder einen Laster stehlen, einen Laster zerstören oder eine Akte beschaffen, die der Kontaktmann auf einem Dach entgegennehmen wollte, auf das wir erstmal klettern sollten. Wäre ja auch sonst zu einfach. Aber es kommt noch besser: Personen, die den Hackern gegenüber eingestellt sind, benötigen erst eine Überzeugungs- und dann eine Rekrutierungsmission. Das kommt vor allem dann vor, wenn wir die begehrtesten Personen, feindliche Gangster oder Soldaten, rekrutieren wollen.

Eine Hacker-Armee aufzubauen, ist nicht einfach und erfordert viel Arbeit - Wen wundert das? Wer es richtig in Watch Dogs: Legion anstellt, verbindet jede Mission mit einer Rekrutierung und nimmt alles gleich mit. Wer den Bogen raus hat, hat binnen weniger Missionen in sämtlichen Einrichtungen seine Leute und seine Finger im Spiel. Das ist ein großartiges Gefühl, wenn alle rekrutierten Personen und Fähigkeiten ineinandergreifen und die geballte Macht des Widerstandes ausmachen. Das Hacken, die Open World, der Humor - die erfolgreiche Basis von Watch Dogs hat Ubisoft nur wenig erweitert, der Erfolg von Watch Dogs: Legion steht und fällt allerdings mit dem Rekrutierungsfeature. Im Rahmen der Preview konnten wir zwar alle möglichen Tendenzen erkennen, ein finales Urteil wird aber erst im Test möglich sein.

Watch Dogs: Legion soll am 29. Oktober 2020 für PS4, Xbox One und PC erscheinen. Die PlayStation 5 und Xbox Series X sollen später ebenfalls bedient werden. Wir sind sehr auf das finale Spiel gespannt und können es kaum abwarten, unsere eigene Hacker-Armee hochzuziehen. Es sei denn, das Feature taugt nichts, dann befreien wir London nur mit drei Wrestlern.

Schafft ihr das ultimative Quiz?

Skyrim | Schafft ihr das ultimative Quiz?

Eine gigantische Welt mit einer Bibliotheken füllenden Geschichte, dutzende Völker, dutzende Konflikte, Magie, (...) mehr

Weitere Artikel

Verrückter Portal-Bug teleportiert Spieler über die Map

Abspringen und landen? Aktuell kann es sein, dass ihr in CoD: Warzone ganz woanders rauskommt.Eigentlich lä (...) mehr

Weitere News

Watch Dogs - Legion (Übersicht)