Fast and Furious in GTA Online: Wir waren beim Dreh und der Premiere dabei (Special)

von Michael Sonntag (Samstag, 14.11.2020 - 09:00 Uhr)

Ein Fan hat sich mit seiner Crew einer unglaublichen Herausforderung gestellt: Den gesamten "The Fast and The Furious"-Film in GTA Online nachzudrehen. Wir durften den Regisseur auf das Filmgelände in GTA Online begleiten und feiern mit euch die Premiere des Films im Spiel.

Autorennen, Action, Tuning - Spieler Zocker TV 2013 hat mit seiner Crew den kompletten "The Fast and the Furious"-Film in GTA Online nachgedreht.Autorennen, Action, Tuning - Spieler Zocker TV 2013 hat mit seiner Crew den kompletten "The Fast and the Furious"-Film in GTA Online nachgedreht.

Kino in GTA Online: "Bestimmte Szenen haben 14 Tage gebraucht"

Im Jahr 2001 lief der erste Teil von The Fast and the Furios über die Leinwand. 19 Jahre später dreht Christian alias Zocker TV 2013 den gesamten Film in GTA Online nach. Das eigentliche Gangstergeschäft des Spiels hat er nach den ersten Business-DLCs hinter sich gelassen, der Multiplayer dient ihm seitdem ausschließlich als Filmstudio, zu dem wir ihn heute begleiten.

Im "Film im Spiel"-Geschäft ist er seit 2013 und hat unter anderem bereits das Intro aus Baywatch, die erste Folge von Knight Rider und eine eigene Serie verfilmt - mit Eins zu Eins nachgedrehten Szenen, die mit dem Original-Ton versehen sind. Als großer Rennfan soll aber The Fast and the Furious sein bisher größtes Werk werden, erklärt uns der 36-jährige YouTuber, der im echten Leben als Angestellter bei der Post arbeitet. Und nein, hier fahre er vorsichtig und drifte nicht, aber das würden ihn viele fragen.

Christian setzt sich selbst einen hohen und strengen Qualitätsanspruch: Seine Filme dreht er komplett ohne Modifikationen, er nutzt nur das, was GTA Online an Inhalten bereithält und filmt über den Rockstar-Editor in privaten Lobbys. Zwar könne man mit immensen Vorbereitungen alle Charaktere sowie Autos nacherstellen und auch passende Drehorte in GTA Online herrichten, aber bei vielen Szenen treffe man dann doch auf Einschränkungen. Während gewaltige Sturmszenen wie am Anfang von The Bourne Identity nicht umsetzbar seien, könne man bei anderen Szenen ein wenig tricksen.

Er nennt uns ein Beispiel: Am Anfang von The Fast and the Furious verfolgen Kriminelle einen LKW auf der Autobahn, um ihn bei laufender Fahrt zu stehlen. Da dieses Feature in GTA Online nicht existiert, hat Christian für den Sprung des Schauspielers zum LKW und das Einsteigen separat einen Charakter beim Springen und Leitersteigen gefilmt, die Animationen ausgeschnitten und später ins Bild eingefügt.

Andere Dinge seien dagegen ein Klacks, wie zum Beispiel sprechende Charaktere. Hierfür müssen die Schauspieler nur ihren Text über den Ingame-Voice-Chat aufsagen, damit sich die Münder zu den entsprechenden Stellen bewegen. Später fügt Christian dann einfach den Original-Ton ein. Die Bewegungen und Gestiken der Schauspieler müssen aber adäquat ausgeführt werden, weshalb er die Abläufe mit ihnen immer wieder durchgeht.

Für dieses Geschäft brauche es viel Trickserei, Geduld und Disziplin. Und wenn die Szene am Ende 80-Mal gedreht werden muss. Nun sieben Monate und 150 Gigabyte Filmmaterial später freuen sich sein zehnköpfiges Team und er auf die Premiere. Der Film soll in sechs Parts auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht werden, jeden Freitag ein neuer um 20 Uhr, der erste ist seit gestern online. Voller Freude präsentieren wir euch hier den ersten Part.

Ich hoffe, der Film unterhält alle Zuschauer und lässt sie in Corona-Zeiten ein wenig den Alltag vergessen und stattdessen erleben, was mit ein wenig Geduld und Willenskraft machbar ist“, wünscht Christian allen Zuschauern.

Drehen mit Zocker TV 2013: Viele Fehler, viele Tode, viele Lacher

Wir treffen uns mit Peter, Teddy, Mario und Odin, ein paar Schauspielern und Produktionsassistenten aus Christians Crew. Promi-Alarm: Die Darsteller von Vin Diesel und Paul Walker sind auch dabei. Heute werden wir zwei Szenen nachdrehen. Der "GTA Online"-Regisseur ist sehr dankbar für seine Leute: Die meisten habe er über den Multiplayer oder in Gaming-Gruppen kennengelernt. Wer mitmachen will, muss voll mit dabei sein und die Sache ernstnehmen, das sei seine Bedingung. Manche seien deswegen gegangen, andere blühen im Filmgeschäft voll auf.

Als wir das Finale nachdrehen, verstehen wir, was Christian meint. Die Crew geht sehr koordiniert vor: Die Studioautos mit Logo fahren vor, eine Rampe wird für einen Crash abgestellt, ein Spieler positioniert einen LKW an einer Kreuzung, um den Drehort vor fahrenden NPCs abzusperren, ein anderer begibt sich zu einem Wachposten, um den Zug im Blick zu behalten, dessen Ankunft für die Szene entscheidend ist.

Wir drehen die Szene dutzende Male, bevor sie richtig sitzt. Die Autos müssen wegen Schrammen mehrmals ausgetauscht werden. Spielfiguren, deren Klamotten zu schmutzig geworden sind und deren Verletzungen die Szenen stören, müssen gekillt werden (!), damit sie nach dem Respawn wieder gut aussehen. Trotz der vielen Pannen und Unfälle geht es beim Dreh sehr lustig zu, im unteren Video könnt ihr euch selbst davon überzeugen:

Wir waren beim Dreh dabei - und haben Vin Diesel getroffen!

Eine erstaunliche Leistung: Der YouTuber Zocker TV 2013 hat mit seiner Crew den kompletten "The Fast and The Furious"-Film in GTA Online nachgedreht. Als nächstes plant Christian übrigens John Wick zu verfilmen, für den wir sogar eine Rolle angeboten bekommen haben. Hoffentlich treffen wir dann den echten Keanu Reeves!

Fans von Breath of the Wild werden "Zeit der Verheerung" lieben

Hyrule Warriors 2: Fans von Breath of the Wild werden "Zeit der Verheerung" lieben

Als The Legend of Zelda: Breath of the Wild die Spieler vor gut drei Jahren begeisterte, war der Wunsch nach einem (...) mehr

Weitere Artikel

Am Black Friday knallhart reduziert

Black Friday Angebote auf Amazon / 20.-30. NovemberAm Black Friday auf Amazon gibt es jetzt ein ganz beson (...) mehr

Weitere News

GTA Online (Übersicht)