The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Warum Skyrim nach 9 Jahren immer noch König der Rollenspiele ist (Kolumne)

von Martin Hartmann (aktualisiert am Freitag, 16.07.2021 - 11:37 Uhr)

Skyrim ist auch heute noch extrem populär. Bildquelle: Getty Images/ amoonrae
Skyrim ist auch heute noch extrem populär. Bildquelle: Getty Images/ amoonrae

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist eines der einflussreichsten Spiele des letzten Jahrzehnts. Trotz seines Alters ist es auch heute noch relevant und zieht Gamer auch auf Reddit und YouTube in seinen Bann. In diesem Artikel will ich der Frage nachgehen, warum das Rollenspiel unsterblich ist.

Skyrim ist ein fehlerhaftes Meisterwerk

Am 11. November 2020 feierte The Elder Scrolls 5: Skyrim seinen neunten Geburtstag. Als eines der besten Spiele des Jahres 2011 kann es heute auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. Dass es seinen Status als Rollenspiel-König auch heute noch innehat, hat es seiner treuen Community zu verdanken.

The Elder Scrolls | 1994 bis heute

Den Grundstein für den Erfolg hat der Entwickler Bethesda gelegt. Skyrim fasziniert Spieler bis heute, weil die riesige Welt mehr Geheimnisse bietet als sie von einer einzelnen Person entdeckt werden können. Selbst Veteranen mit über 1000 Stunden Spielzeit werden noch von den zahlreichen zufälligen Begegnungen überrascht.

Skyrim ist vielen jedoch auch deshalb in Erinnerung geblieben, weil es eben kein perfektes Spiel ist. Zu viele Bugs können zwar nerven, sorgen jedoch gleichzeitig für einzigartige Momente. Die verrückte Physik-Engine erledigt den Rest und lässt auch Libellen Pferde stehlen.

Auch in meinem ersten Spielstand lief nicht alles rund. Der Gefährte Farkas wollte mir helfen einen Drachen zu jagen. Da ich das Biest jedoch bereits erlegt hatte, konnte ich die Quest nicht abschließen und der grimmige Krieger wich mir nicht mehr von der Seite. Wochenlang bekämpften wir zusammen Draugr, erkundeten Dwemer-Ruinen und raubten unschuldige Bürger aus. Durch den Bug zwang mir Skyrim eine Koop-Erfahrung auf, die ich ohne ihn niemals gehabt hätte.

Drachen in Skyrim sind durch bestimme Mods noch viel furchterregender. Bildquelle: Steam-Workshop/ Really Useful Dragons
Drachen in Skyrim sind durch bestimme Mods noch viel furchterregender. Bildquelle: Steam-Workshop/ Really Useful Dragons

The Elder Scrolls 5: Skyrim im PS-Store ansehen:

Die Community hält Skyrim am Leben

Die Fans mussten jedoch auch die leidige Aufgabe übernehmen, einige der weniger lustigen Bugs selbst zu beheben. Die Community lässt sich davon nicht entmutigen und entwickelt auf eigene Faust weiter. Heute lassen sich auf Steam und NexusMods unzählige Mods finden, mit denen ihr Skyrim in ein komplett neues Spiel verwandeln könnt. Sucht ihr ein besseres Benutzer-Interface, hübschere Grafik oder eine Mod, der die Drachen durch Thomas die Lokomotive ersetzt? Die Community hat an euch gedacht und eure Wünsche erfüllt.

Auf Reddit kann Skyrim über eine Million Follower begeistern, die sich weiterhin jeden Tag über das neun Jahre alte Spiel austauschen. Späte Neueinsteiger erhalten wertvolle Tipps und Veteranen teilen ihre lustigen Erlebnisse aus Himmelsrand.

Auch auf YouTube findet Skyrim weiterhin Anklang. Der Let's Player Gronkh startete seinen Durchlauf erst dieses Jahr. Auch wenn er bereits seit über 300 Folgen spielt, zieht er zehntausende Zuschauer an. Durch die vielen Mods ist Skyrim kaum wiederzuerkennen.

Andere YouTuber konzentrieren sich eher auf die absurden Seiten des Spiels. The Spiffing Brit verrät seinen Zuschauern, wie sie die vielen undurchdachten Mechaniken ausnutzen können, um ein Magier mit göttlichen Kräften zu werden. Doug Doug geht noch einen Schritt weiter und treibt Skyrim an seine Grenzen, indem er die Welt mit Käse flutet.

Skyrim brauch mehr Käse. Bildquelle: Doug Doug
Skyrim brauch mehr Käse. Bildquelle: Doug Doug

Damit ihr auch in Himmelsrand nicht friert. Hier könnt ihr euch einen Skyrim-Pullover auf Amazon ansehen.

Wo ist The Elder Scrolls 6?

Die anhaltende Popularität von Skyrim lässt sich auch dadurch erklären, dass es immer noch keine Lebenszeichen zum nächsten Eintrag der "The Elder Scrolls"-Reihe gibt. Seit einem Ankündigungstrailer im Jahr 2018 ist es still um die heiß erwartete Fortsetzung geworden.

Den Fans bleibt also nichts anderes übrig, als weiterhin Skyrim zu spielen. Gewaltigen Projekten wie Skywind oder Skyblivion ist das nicht genug. Sie bauen frühere Ableger der Reihe kurzerhand mit der Engine von Skyrim nach und übertreffen dabei sogar das Original.

Bethesda hat die Stärken des Rollenspiels genutzt und den Fans einen Sandkasten zur Verfügung gestellt, in dem sie sich bis heute austoben können. Mit der Special Edition und verbesserten Versionen für neue Konsolen hat es der Entwickler Neueinsteigern leicht gemacht, ihr Abenteuer in Himmelsrand zu beginnen. Bethesda sollte jedoch nicht vergessen, dass es letztendlich die Fans sind, die Skyrim bis heute am Leben erhalten.

Schafft ihr das ultimative Quiz?

Auch nach neun Jahren hat The Elder Scrolls 5: Skyrim noch eine aktive Community. Spielt ihr das Rollenspiel immer noch? Besucht gerne unsere Facebook-Seite und erzählt uns eure Lieblingsgeschichten aus Himmelsrand.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Dieser eine Moment, als meine Legende nach hunderten Stunden endete

Skyrim: Dieser eine Moment, als meine Legende nach hunderten Stunden endete

Blitze. Feuer. Drachen. Tentakel. Am finstersten Ort kämpfte ich mit dem mächtigsten Tyrannen um die Freiheit (...) mehr

Weitere Artikel

Meinungen - The Elder Scrolls 5 - Skyrim
Yoda900
99

von Yoda900 1

(GER)Revan
99

von (GER)Revan (8) 1

Alle Meinungen

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Kolumne
  4. Warum Skyrim nach 9 Jahren immer noch König der Rollenspiele ist (Kolumne)
Skyrim (Übersicht)
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website