Test Little Nightmares 2: Die Hölle hat euch sehr vermisst, ihr sie auch?

von Michael Sonntag (Dienstag, 09.02.2021 - 16:00 Uhr)

Vier Jahre nach dem sehr erfolgreichen ersten Horror-Trip wirft Entwickler Tarsier Studios die Spieler mit dem Jump'n'Run Little Nightmares 2 in einen neuen Albtraum. Vorab können wir sagen: Das Spiel ist noch besser und furchteinflößender, aber stellenweise auch noch gemeiner.

Ein Haus im Wald, eine Familie sitzt leblos am Tisch. Jeder weitere Schritt in den Raum fühlt sich furchtbar an. Aber es muss sein, um weiterzukommen.Ein Haus im Wald, eine Familie sitzt leblos am Tisch. Jeder weitere Schritt in den Raum fühlt sich furchtbar an. Aber es muss sein, um weiterzukommen.

Little Nightmares 2: Ein knackiges Jump'n'Run mit eiskaltem Horror

Ein kleiner Junge betritt eine Geisterstadt im Regen. Kleidungsstücke liegen lose verstreut herum, von den Einwohnern fehlt jegliche Spur. Nur die Fernseher sind geblieben, die ein merkwürdiges Signal senden. Und furchteinflößende Kreaturen, die es sich mit Mord und gegenseitigem Auffressen in dieser Welt bequem machen.

Selbst wenn ihr viele Horrorfilme und -spiele gesehen habt, der Horror von Little Nightmares 2 ist anders, weil er viele Fragen aufwirft, auf die ihr die Antworten nicht kennen wollt. Es ist ein Albtraum, den man nicht selber träumen möchte. Und spielen eigentlich auch nicht. Wäre da nicht die verflixte Neugierde, herauszufinden, ob es noch unheimlicher werden kann.

Ein Gruselmärchen, das selbst für Erwachsene zu hart ist:

Lange Zeit hat Entwickler Playdead mit Limbo und Inside das Genre der gruseligen Sidescroller-Adventure regiert, mit dem Auftauchen von Little Nightmares im Jahr 2017 zeigte sich dann ein würdiger Thronanwärter. Bereits im ersten Teil konnte der Spieler erstaunlich schaurige Orte erkunden und nervenaufreibende Duelle mit Monstrositäten überleben. Little Nightmares 2 kehrt mit neuen Ängsten zurück, die ihr allerdings nicht alleine bestreiten müsst.

Kurz nach Beginn des Höllentrips könnt ihr die Heldin Six aus dem ersten Teil befreien und mit ihr gemeinsam fliehen. Ihre Hilfe bei den Rätseln ist hilfreich, auch wenn ihr merkwürdiger Zustand Anlass zur Sorge gibt. Nun heißt es, durch die Welt laufen, klettern und überleben. Im Gegensatz zu den Spielen von Playdead punktet Little Nightmares in seinen Leveln zusätzlich mit Tiefe: Statt nur von links nach rechts zu laufen, kann der Spieler auch in den Raum hineingehen. Das verleiht den Orten mehr Lebendigkeit und Größe, dem Spieler mehr Freiheit und Gefahrenquellen.

Von Wahnsinn gezeichnete Schulen, Krankenhäuser, in denen Prothesen-Gestalten Amok laufen, Wälder mit einem schießwütigem Jäger - der Entwickler hat sich erneut große Mühe gegeben, den Spielern detaillierte Albträume zu bescheren. Auch die Duelle mit den Monstrositäten fallen wieder sehr gut aus, da sie sich über mehrere Etappen ziehen und die Spieler immer vor neue Herausforderungen stellen. In einer Szene spielt ein Monster beispielsweise auf dem Klavier, während wir die Geräuschkulisse nutzen sollen, um ein Rätsel zu lösen. Während das Monster jederzeit das Spiel unterbrechen und uns hören könnte. Nicht die einzige Stelle im Spiel, bei der wir den Atem anhalten.

Die Lehrerin kann mit ihrem langen Hals in jeden Schlupfwinkel sehen. In die Kiste, in der wir uns befinden, schaut sie glücklicherweise nicht.Die Lehrerin kann mit ihrem langen Hals in jeden Schlupfwinkel sehen. In die Kiste, in der wir uns befinden, schaut sie glücklicherweise nicht.

Der Horror-Trip wäre fast perfekt, wenn der Entwickler es an manchen Stelle nicht übertreiben würde: Ähnlich wie im ersten Teil treten manchmal frustrierende "Trial and Error"-Passagen auf. Da verlangt Little Nightmares 2 von uns, dutzende Male dieselbe Verfolungsjagd zu wiederholen, bis wir alle Fehlerquellen gefunden haben. In diesen Fällen verfliegt der Horror komplett, während das Ratespielchen beginnt. Lag es jetzt an uns oder schätzen wir die KI falsch ein?

Diese Stellen müssten nicht zwangsläufig leichter gestaltet werden, sondern dem Spieler nur eindeutiger vermitteln, was er tun muss, sodass er nicht dutzende Male sterben muss, bis er sich endlich einen Überblick über die Situation und alle Feinde verschaffen konnte. Diese Momente treten nicht häufig auf, aber wenn sie es tun, kann der Spielfluss komplett zum Erliegen kommen. Nichtsdestotrotz - nach jeder Jagd wird eine ruhige Erkundungspassage mit offenen Armen entgegengenommen. Bis der nächste Albtraum in dieser Albtraumwelt beginnt.

Little Nightmares II [PS4,Xbox One,Nintendo Switch]

Little Nightmares II [PS4,Xbox One,Nintendo Switch]

Bewertung von Michael Sonntag

Wer meint, dass es kaum gute Horrorspiele auf dem Markt gibt, wird vermutlich an den falschen Stellen suchen. Der eiskalte Horror in Little Nightmares 2 sucht seinesgleichen, selten habe ich so viel Verstörung, Düsternis und schaurige Märchenhaftigkeit gleichzeitig eingeatmet. Das "Jump'n'Run"-Gameplay ist abwechslungsreich, auch wenn das Grundkonzept selbstverständlich gleich bleibt und für manche Spieler ein Ausschlusskriterium darstellen könnte.

Allerdings konnte bisher kaum ein Spiel das Albtraumhafte für mich so gut rüberbringen: Ständig möchte ich in Little Nightmares 2 aufwachen, wenn ich gerade wieder gejagt werde oder einer Abscheulichkeit beiwohne. Und selbst wenn ich manche Passagen unnötig frustrierend finde, ich mag es, dass Entwickler Tarsier Studios dem Spieler kein Safeword lässt. Wer Little Nightmares 2 überstehen möchte, muss sich seinen Ängsten stellen.

85 Spieletipps-Award

spieletipps meint: Little Nightmares 2 verspricht ein Horror-Märchen, das selbst für Erwachsene zu hart ist. Der Preis dafür ist knackiges, aber altbackenes "Jump'n'Run"-Gameplay.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Ein düsteres Persona wartet auf euch

Shin Megami Tensei 3 Nocturne – Ein düsteres Persona wartet auf euch

Mit dem HD Remaster von Shin Megami Tensei 3 Nocturne erscheint am 25. Mai die Neuauflage eines absoluten (...) mehr

Weitere Artikel

Release-Termin für PS5 und Xbox Series bekannt

Die Ankündigung des "Next Gen"-Releases von GTA 5/GTA Online wurde mit gemischten Gefühlen aufgenomme (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Magic: Legends
Jetzt mitmachen!

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Test
  4. Test Little Nightmares 2: Die Hölle hat euch sehr vermisst, ihr sie auch?
Little Nightmares 2 (Übersicht)
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website