Steam

Bitte Steam, rette Indie-Games vor deinem praktischen Feature (Kolumne)

von Nathan Navrotzki (Samstag, 04.09.2021 - 12:00 Uhr)

Indie-Entwickler haben es auf Steam nicht immer leicht. (Bildquelle: Getty Images / Andranik Hakobyan
Indie-Entwickler haben es auf Steam nicht immer leicht. (Bildquelle: Getty Images / Andranik Hakobyan

Steam macht es den Usern besonders einfach, Spiele umzutauschen – oft zum Leid der Entwickler. Denn nicht alle Käufer und Käuferinnen sind so ehrlich, dass sie das Feature nur zum eigentlichen Zweck benutzen. Das geht so weit, dass kleinere Entwickler sich dazu gezwungen sehen aufzuhören. Wo liegt das Problem und was könnte Steam dagegen unternehmen?

Das Problem mit Steams Rückgabe-Feature

Bestimmt haben schon viele von euch Steams praktisches Umtausch-Feature in Anspruch genommen. Warum auch nicht? Wenn ein Spiel nicht gefällt, kann es auf der Plattform einfach wieder zurückgegeben werden und ihr bekommt euer Geld zurück. Möglich ist eine Rückerstattung innerhalb der ersten zwei Wochen nach dem Kauf eines Spiels – vorausgesetzt es wurde nicht länger als zwei Stunden lang gespielt.

Dieses Video zu Steam schon gesehen?
So wird der Controller gebaut

Doch hier entsteht ein großes Problem für Indie-Entwickler. Viele eigens produzierte Spiele können keine Länge von 40 Spielstunden bieten, sondern manchmal eben nur ein bis zwei. Und das nutzen Steam-User zu ihrem eigenen Vorteil aus: viele vergnügen sich mit den kurzen Indie-Perlen, spielen sie durch und geben sie dann einfach wieder binnen der zwei Stunden zurück.

So auch geschehen mit Emika Games. Die Person hinter athmosphärischen Horror-Games wie Summer of ‘58, musste nun sogar ihre Entwicklerkarriere auf unbestimmte Zeit an den Nagel hängen. Grund dafür sei, dass sich die Spielentwicklung aufgrund der vielen Rückerstattungen nicht finanziere, wie sie in ihrem Statement erklärt.

Für die Entwicklung ihres neuen Spiels habe Emika Games einfach keine Resourcen mehr.

Eine einfache Lösung des Problems wäre natürlich, wenn Steam-User einfach aufhören würden, das Steam-Feature für solche Zwecke zu missbrauchen. Da das aber vermutlich nich passieren wird, ist ganz klar Steam in der Veranwtortung, etwas zu ändern.

Aber was könnte Steam dagegen tun?

Um auch Entwickelnden eine Plattform zu bieten, die kürzere Spiele entwickeln, könnte Steam einige einfache Änderungen am Rückerstattungsverfahren vornehmen.

So könnte es eine zusätzliche Regel geben, dass Spiele mit einer Spieldauer von unter 4 Stunden vom Umtausch ausgeschlossen werden, sobald sie angespielt wurden. Oder es könnte bei diesen zumindest die maximale Spielzeit auf eine Stunde heruntergeschraubt werden, um noch für einen Umtausch in Frage zu kommen. Es gäbe auf jeden Fall einige Ansätze, die das System auch für Indie-Entwickler -und Entwicklerinnen fair gestalten könnten.

Auf unsere Anfrage nach einem Statement hat sich Valve noch nicht zurückgemeldet. Daher ist unklar, ob man sich dem Problem bei Valve bewusst ist und daran vielleicht sogar schon gearbeitet wird.

Ihr seid Fans von kurzen, aber guten Indie-Perlen? Dann solltet ihr diese Spiele im Auge behalten:

Obwohl Steams Rückgabe-Feature enorm praktisch für die Verbaucher ist, kann es auch missbraucht werden und somit Entwicklern und Entwicklerinnen ihr Einkommen streichen. Hoffentlich unternimmt Steam bald etwas gegen das Problem, damit auch kurzen Indie-Games weiterhin ein zu Hause auf der Plattform geboten werden kann.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Ist das Remake auf der Switch gelungen?

Pokémon Diamant & Perle: Ist das Remake auf der Switch gelungen?

Lange mussten Fans auf das Remake der vierten Pokémon-Generation warten. Als Pokémon Strahlender Diamant (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Kolumne
  4. Bitte Steam, rette Indie-Games vor deinem praktischen Feature (Kolumne)
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website