Forza Horizon 5

Test Forza Horizon 5: Arcade-Rennspiel mit Hang zur Perfektion

von Jens-Magnus Krause (Donnerstag, 04.11.2021 - 08:00 Uhr)

Die abwechslungsreiche Open World in Mexiko ist die größte, aber nur eine von vielen gelungenen Neuerungen. Ihr erlebt mehr vom selben Spielspaß, aber auch bekannte Komforteinbußen. Reicht dieses Gesamtpaket, um den Vorgänger zu übertrumpfen?

Grafikpracht: Zwischen dem Grafik- und dem Performance-Modus gibt es optisch kaum Unterschiede. 60 Bilder pro Sekunde gibt es aber nur im Letzteren.
Grafikpracht: Zwischen dem Grafik- und dem Performance-Modus gibt es optisch kaum Unterschiede. 60 Bilder pro Sekunde gibt es aber nur im Letzteren.

Überblick zu Forza Horizon 5

  • Abwechslungsreiche Open World in Mexiko
  • Spielzeit: 30 bis 50+ Stunden
  • Umfangreiche Kampagne mit 21 Kapiteln
  • 526 freispielbare Autos
  • Keine Mikrotransaktionen
  • Keine Slowdowns mehr wie in der Preview-Version

Ein emotionsgeladenes Forza Horizon 5

Forza Horizon 5 ist nicht gewöhnlich. Wie kein anderes Rennspiel ruft es bei den Spielern unterschiedliche Emotionen hervor. Dazu trägt vor allen Dingen die neue Open World in Mexiko bei.

Mal fürchtet ihr euch vor einem aufziehenden Sandsturm, welchen ihr erstmals in der Forza-Reihe mit eurem Auto in einem Wüstengebiet durchquert. Dann freut ihr euch über den paradiesischen Strand, inklusive der im türkisfarbenen Meer untergehenden Sonne.

Forza Horizon 5: Initial Drive Trailer

Im saftigen Tropenwald setzen Flamingos kontrastreiche Farbtupfer, ähnlich wie die bunten Häuserfassaden in der historischen Stadt Guanajuato. Und um den in der Mitte der Spielkarte beheimateten Vulkan herum spürt ihr dessen omnipräsente Bedrohung. Hier gibt es keine Vegetation, dafür umso mehr Gerölllandschaften.

Entwickler Playground Games sorgt damit für emotionale und visuelle Abwechslung. Gerade im Vergleich zu Großbritannien aus Forza Horizon 4, habt ihr aufgrund der eineinhalbfach so großen, frei befahrbaren offenen Spielwelt viel mehr zu entdecken.

Abwechslungsreiche Open World in Forza Horizon 5

In der Spielwelt unterscheiden sich die elf Landschaftsabschnitte deutlich voneinander. Das spürt ihr immer dann, wenn die simulierten vier Jahreszeiten und deren Wetterverhältnisse die Spielwelt verändern.

Während es im Frühjahr im Dschungel häufig regnet, kommt es zur offiziellen Regenzeit im Sommer gerade an den Küsten zu bedrohlichen Gewitterstürmen.

Nach dem brachialen, spielbaren Intro nimmt euch das Spiel an die Hand. Dabei unterstützen die optisch neu gestalteten und übersichtlicheren Menüs, allen voran die Weltkarte. Auf dieser seht ihr eure ersten auswählbaren Rennen und Nebenaufgaben.

Die Weltkarte ist mit Aktivitäten vollgestopft. Am Anfang ist das etwas viel, auf Dauer genau richtig vom Umfang her.
Die Weltkarte ist mit Aktivitäten vollgestopft. Am Anfang ist das etwas viel, auf Dauer genau richtig vom Umfang her.

Antiquiert wirkt, dass ihr per Schnellreise nicht zu jedem Event, sondern nur zu Hotspots reisen könnt. Und das auch noch gegen die Ingame-Währung.

Wer Neueinsteiger ist, kann trotz strukturiertem Fortschritt-System überfordert sein. Denn die Schlagzahl neu erscheinender Aktivitäten auf der Karte ist hoch. Nach nur einer Stunde Spielzeit findet ihr euch aber schon wesentlich besser zurecht.

Eine Kampagne voller Autos

Euer Ziel der bis dato umfangreichsten Kampagne: Als amtierender Champion des Horizon-Festivals wollt ihr durch den erneuten Gesamtsieg in die „Hall of Fame“ einziehen.

Auf dem Weg dorthin könnt ihr in 526 Autos Platz nehmen. Hinter dem Steuer überzeugt das leicht erlernbare und gut kontrollierbare Fahrverhalten als Mischung aus Arcade und Simulation. In manchen Rennen fällt die faire Gegner-KI durch einen lästigen Gummiband-Effekt negativ auf. Werft aber im Cars-Reveal-Trailer schon mal einen Blick auf einige der Autos, die euch im Spiel erwarten!

Forza Horizon 5: Official Cars Reveal Trailer

Je nach Untergrund und Wetter steuern sich Jeeps oder Rennwagen nochmals herausfordernder. Dabei vermissen Spieler, die auch den Controller der PS5 kennen, die adaptiven Triggereffekte schmerzlich.

Gekaufte oder freigespielte Autos wandern direkt in das neue „Car Album.“ Dieses neue Sticker-Album motiviert, jedes Auto im Spiel besitzen zu wollen.

Für die Gönner unter euch, könnt ihr mit der neuen „Gift Drop“-Funktion eure Autos an Spieler aus der Community verschenken. Dafür gibt es dann Kudos-Punkte, die anzeigen, wie hilfsbereit ihr seid.

Forza Horizon 5 mit neuer Währung

In der Kampagne dreht sich alles um die neuen „Accolades.“ Kauft ihr ein Auto, gewinnt ein Rennen oder stellt einen neuen Punkterekord auf, gibt es Accolades.

Sammelt ihr genügend dieser Punkte, wählt ihr, welches der 21 Kapitel ihr als nächstes freischalten möchtet. Neu ist, dass die Kapitel jeweils den fünf Renn-Kategorien angehören.

Ihr tretet also jeweils in den Rubriken Road Racing, Dirt, Cross Country, Street Racing oder Stunts an. Hinter Letzterem verbergen sich unter anderem die spaßigen und aus dem Vorgänger bekannten Radarfallen und Weitsprünge.

Die Showcase-Events aus dem Vorgänger kehren zurück. Und wann seid ihr das letzte Mal gegen einen Zug ein Rennen gefahren?
Die Showcase-Events aus dem Vorgänger kehren zurück. Und wann seid ihr das letzte Mal gegen einen Zug ein Rennen gefahren?

Damit ihr die Übersicht behaltet, gibt es neben dem großen Horizon-Festival für jede Renn-Kategorie einen freispielbaren Außenposten, ein Mini-Festival sozusagen.

Die Außenposten spielt ihr durch die neuen Expeditionen frei. Dazu müsst ihr mal in einem Gebiet voller Tempelruinen Statuen fotografieren. Oder ihr fahrt mit einer Art Karnevalswagen an den jubelnden Zuschauern vorbei – eine gelungene Abwechslung zum Rest des Spiels.

Mehrspieler, mehr Möglichkeiten in Forza Horizon 5

Auch im Multiplayer gibt es viele Neuerungen. Hervorzuheben ist dabei „Horizon Arcade.” Diese Mini-Games-Treffpunkte findet ihr jederzeit auf der Karte. Als frei zusammengewürfeltes Team müsst ihr unterschiedliche Aufgaben erledigen, zum Beispiel eine bestimmte Anzahl an Metern via Weitsprung erreichen.

Darüber hinaus könnt ihr euch in „Horizon Open“ in unterschiedlichen Rennvarianten messen oder im Eliminator eine Battle-Royale-Partie bestreiten.

Die Charakter-Modelle fallen qualitativ etwas ab. Dafür habt ihr zahlreiche Auswahlmöglichkeiten, wie Prothesen oder eure Stimme unabhängig vom Geschlecht zu bestimmen.
Die Charakter-Modelle fallen qualitativ etwas ab. Dafür habt ihr zahlreiche Auswahlmöglichkeiten, wie Prothesen oder eure Stimme unabhängig vom Geschlecht zu bestimmen.

Die neue Event-Lab-Funktion bietet euch die Möglichkeit, eigene Strecken und Spielmodi zu erstellen und diese mit der Community zu teilen. Die Bedienung ist etwas fummelig, aber ihr könnt auch einfach von anderen Spielern erstellten Content zocken.

Hier, aber auch vor den Rennen, bekommt ihr es trotz Next-Gen-Xbox mit kurzen, aber spürbaren Ladezeiten zu tun. Dagegen herrscht bei den sechs Radiosendern erneute Ohrwurm-Gefahr. DJs aus vielen großen Musikgenres wie Rock, Hip Hop und Electro heizen euch ein. Fetzt genauso wie die Motorensounds.

Für wen lohnt sich Forza Horizon 5 und für wen nicht?

Hier möchten wir euch kurz und knapp eine Einschätzung geben, ob sich Forza Horizon 5 für euch lohnt, oder eben nicht.

Ihr werdet mit Forza Horizon 5 euren Spaß haben, wenn ...

  • ihr Rennspiel-Fan seid
  • ihr in eine vielfältige Open World eintauchen möchtet
  • ihr es liebt, ein Event nach dem nächsten abzuhaken
  • ihr ein nahezu perfektes Rennspiel wollt

Nicht sonderlich geeignet ist Forza Horizon 5 für euch, wenn ...

  • ihr offizielle Rennstrecken erwartet
  • ihr ein Simulationsliebhaber seid
  • ihr euch von einer vollgestopften Event-Karte abschrecken lasst
  • ihr ein komplett anderes Spiel als den Vorgänger erwartet

Bewertung von Jens-Magnus Krause

Forza Horizon 5 ist für mich das präsenteste Rennspiel, welches ich in 24 Jahren an der Konsole gespielt habe. Auf jeder Ebene, und davon gibt es viele, ist es durchdacht, grenzt an Perfektion und hat mich über Stunden nicht mehr losgelassen.

Optisch, akustisch, spielerisch und inhaltlich begeistert mich das Spiel vom Anfang bis zum nicht existierenden Ende, der Event-Lab-Funktion und der starken Community sei Dank.

Mir ist in diesem Spiel nur wenig aufgefallen, was ich gerne ändern würde. Eine Retry-Funktion nach einem Sprint-Rennen wäre super. Aktuell muss ich wieder zum Startpunkt zurückfahren und das kann schon mal etwas dauern. Keine Ladezeiten wären ebenfalls schön gewesen.

Letzten Endes handelt es sich bei meinen Kritikpunkten um Komforteinbußen und keine wirklichen Verfehlungen der Entwickler. Denn die haben die drei Jahre seit Forza Horizon 4 genutzt und lassen den Vorgänger weit hinter sich. Ganz im Gegensatz zu jährlich erscheinenden Sportspielen, komme ich hier nicht auf die Idee, dass es sich um ein Upgrade zum Vollpreis handelt.

Quizfrage: Was ist der Unterschied zwischen einem Sportwagen und Forza Horizon 5? Eines von beiden ist bezahlbar. Und macht fast genauso viel Spaß wie das andere.

92 Spieletipps-Award

spieletipps meint: Forza Horizon 5 setzt als Rennspiel neue Maßstäbe. Umfang, Spielbarkeit und Präsentation sind auf Pole-Position-Niveau!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

Jetzt eigene Meinung abgeben

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Test
  4. Test Forza Horizon 5: Arcade-Rennspiel mit Hang zur Perfektion
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website