Test Guild Wars Nightfall

von Frank Roglmeier (07. November 2006)

Die Area der Online-Rollenspiele nimmt kein Ende. Nachdem Titel wie "World of Warcraft", "Archlord" oder "Final Fantasy XI" für den Spieler weitere Kosten bedeuten, so werden Onlinespiele für die keine weiteren Gebühren anfallen immer beliebter. Bestes Beispiel ist das immer beliebter werdende "Guild Wars" das mittlerweile über 1 Million Spieler weltweit begeistert. Mit der bereits dritten Herausforderung im "Guild Wars" Universum geht der Kampf im Fantasy Reich nun weiter.

Eine der neuen Klasse, die Paragon.Eine der neuen Klasse, die Paragon.

Story:

Nachdem unsere Helden Tyria im zweiten Guild Wars Spiel, Factions, von allem Übel befreit haben, segeln diese in das afrikanisch inspirierte Elona wo sie sich von ihren Strapazen erholen wollen. Doch aus dem Urlaub wird nichts als eine korrupte Herrscherin die Macht eines verstorbenen Gottes herbeiruft und alle Menschen in Elona versklavt. So beginnt der Kampf gegen Monster, Bestien und Kreaturen aus der Hölle erneut. Aber die unerschrockenen Helden kennen keine Furcht oder Angst sich der Finsternis auf dem Kontinent Elona zu stellen. Mit über 20 Missionen und sagenhaften 250 Nebenquests beginnt die Reise durch wilde Küstengebiete, uralte Monumente, unwirtliche Wüsten um am Ende das Ziel zu erreichen, die Menschheit zu befreien.

Die Truppe im Kampf.Die Truppe im Kampf.

Gameplay:

Spielerisch hat sich in "Guild Wars Nightfall" nicht viel Neues getan. Nach der Installation logt ihr euch auf einen der vielen Guild Wars Servern ein, und erstellt eine Spielfigur. Habt ihr bereits die Vorgänger "Prophections" und "Factions" gespielt so dürft ihr mit eurer Spielfigur weiterspielen. Spielt ihr jedoch "Guild Wars" zum ersten Mal so müsst ihr eine neue Spielfigur anlegen. Im Fantasysteal stehen Figuren wie Krieger, Waldläufer, Mesmer, Elementarmagier, Mönch und viele weitere zur Verfügung um gegen eure Feinde anzutreten. Jeder verfügt dabei über verschiedene Fertigkeiten die im Laufe des Spiels an Stärke gewinnen. Jede Klasse verfügt über mehr als 100 Fertigkeiten, dem denen ihr zaubern, kämpfen, heilen usw. könnt. Wie in typischen Rollenspielen á la "Diablo 2" rüstet ihr euren Charakter mit dutzenden von Ausrüstungsgegenständen aus, um z.B. Gegnerangriffe zu widerstehen schwingt ihr euch in Rüstungen, um zurückzuschlagen nutzt ihr Schwerter, Äxte, Speere usw.

Weiter mit: Test GW - Nightfall - Seite 2

Kommentare anzeigen

Hardware-Wettrüsten: Steht der Spielebranche ein Kollaps bevor?

Hardware-Wettrüsten: Steht der Spielebranche ein Kollaps bevor?

Die Älteren unter euch haben es vielleicht selbst erlebt, viele andere haben vermutlich zumindest schon mal davon (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GW - Nightfall (Übersicht)