Test Spellforce 2 Dragon Storm - Seite 2

Meinung von Gerd Schüle

Sicherlich, am grundsätzlichen Spielprinzip haben die Entwickler "Spellforce 2 Dragon Storm" nichts verändert, aber das stört mich kein bisschen. Die Fortsetzung der Story ist genial, das Missionsdesign hervorragend und innerhalb kurzer Zeit hat mich auch das Add-on in seinen Bann gezogen. Selbst dir Tatsache, dass ich in die Haut eines neuen Helden schlüpfen musste, hat mich nur kurze Zeit ein klein bisschen gestört. Die neuen Fähigkeiten und Einheiten wurden hervorragend ins Spiel integriert und mit einer ca. 30 stündigen Spielzeit allein für die Solokampagne ist diese Erweiterungs- CD umfangreicher wie manches Konkurrenzspiel. Wer da nicht zugreift ist selber schuld.

90

meint: Dickes Addon mit dicken Drachen - für dicke Freunde der Genre-Mixtur ein absolutes Muss!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Abgestaubt: Wie würde sich das erste Resident Evil heute schlagen?

Abgestaubt: Wie würde sich das erste Resident Evil heute schlagen?

Ein schauriges Herrenhaus, schlurfende Zombies und begrenzte Munition: Resident Evil begründete das Genre des (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Black: Criterion-Shooter nun Teil von EA Access

Black: Criterion-Shooter nun Teil von EA Access

Electronic Arts erweitert den Tresor von EA Access. Ab sofort ist der Ego-Shooter Black, der einst für die Xbox un (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Spellforce 2 Dragon Storm (Übersicht)