Test Test PC - Seite 2

Nahaufnahme des AutosNahaufnahme des Autos

Die Qual der Wahl

Am Anfang stehen einem nur eine handvoll Strecken und eine weitere handvoll Autos zur Verfügung. Durch das Gewinnen verschiedener Turniere kann man bis zu 27 Rally-Flitzer und 48 Strecken freischalten. Die Wagen unterscheiden sich dabei durch verschiedene Fahreigenschaften und somit ist die Wahl nicht immer leicht. Sehr interessant sind die einzelnen Strecken bzw. Etappen. So wird auf Asphalt, Sand, Dreck, Schnee oder Eis gefahren. Je nach Bodenverhältnissen reagieren die Wagen unterschiedlich. Für jeden Belag gibt es dazu auch die passenden Reifen.

Auf Eis ist das Fahren etwas schwererAuf Eis ist das Fahren etwas schwerer

Vielfalt und Freiheit auf der Strecke

Die Strecken sind sehr gelungen und versprechen eine große Vielfalt. So kann der Spieler auch mal bei langen Geraden ein wenig Luft holen, bevor er sich wieder durch enge Bergstraßen kämpft. Die Strecken bieten eine große Freiheit wodurch gelegentliche Ausrutscher nicht gleich am Baum enden. Kommt man dann doch mal zu weit von der Strecke ab wird das auto automatisch zurück auf die Strecke gestelt. Ebenfalls sehr schön ist die Umgebung. So kommt es ab und zu sogar mal vor, dass neben dem Auto Tiere mitlaufen (in der Sahara z.B. Zebras) oder dass Vögel auf der Strecke nisten.

Weiter mit: Test RalliSport Challenge - Seite 3

Kommentare anzeigen

Diese Momente bringen Zocker zu einem "Rage Quit"

Diese Momente bringen Zocker zu einem "Rage Quit"

Ja, es gibt sie, die Momente, in denen der Frust überhand nimmt und sich ein Spieler dazu entscheidet, nicht (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Die toxische Gamer-Kultur muss enden

Die toxische Gamer-Kultur muss enden

In der Eröffnungsrede der Spielekonferenz DICE findet der Xbox-Chef und Microsoft-Mitarbeiter Phil Spencer klare W (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

RalliSport Challenge (Übersicht)