Test Test 360 - Seite 2

Am linken Monitor könnt ihr die Sicht der KI Kameraden verfolgenAm linken Monitor könnt ihr die Sicht der KI Kameraden verfolgen

Teamplay

Wie schon erwähnt seid ihr nicht allein unterwegs, euch stehen bis zu drei computergesteuerte Kollegen zur Verfügung. Diese dürft ihr über ein interaktives Befehlsmenü steuern. Über das Steuerkreuz am Controller lassen sich Befehle wie Sturmangriff, Deckung, Sammeln, Feuer frei usw. geben. Auch den Befehl an welcher Deckung eure Kollegen sich zu verschanzen haben müsst ihr erteilen. Sind diese hinter Mauern, Autos oder gar im offenen Feld, verteilen sie sich automatisch und geben Feindaktivität, Munitionsangabe usw. durch. Als eine ebenfalls tolle Neuerung dürft ihr die Sicht der KI Kameraden aus einem kleinen Bild im Bild Monitor am linken oberen Rand betrachten, dabei lässt sich erkennen welcher Tätigkeit die Kameraden nachgehen. Doch die KI Kollegen verhalten sich leider alles andere als intelligent, sind diese einmal in Deckung gegangen, springen sie ohne Befehl in die feindliche Schussbahn oder stehen steif in der Gegend herum, schießen auf Positionen, von denen kein Feind lauert usw., dies ruiniert leider öfters die tolle Atmosphäre. Aber immerhin lässt sich ein Kamerad beliebig oft wiederbeleben, sodass die KI Aussetzer kein allzu großes Problem darstellen.

Ihr könnt auch Helikopter, Panzer, APCs usw. befehligenIhr könnt auch Helikopter, Panzer, APCs usw. befehligen

Mehrspieler

Wie in den Vorgängern steht neben der Solokampagne auch ein riesiges Angebot von Mehrspielerfunktionen zur Verfügung. Sowohl online und offline lassen sich heiße Kämpfe austragen. Offline könnt ihr z.B. den Coop Modus bestreiten mit dem ihr mit bis zu vier Freunden die Kampagne spielen könnt. Über das System-Link oder Xbox Live lassen sich mit bis zu 16 Spielern Team Deathmatch, Capture the Flag usw. spielen. Über das neue Xbox Live System werden Onlinespiele sogar in Weltranglisten eingetragen. Gewinnt ihr viele Matches, so steigt ihr im Rang auf, deutsche Militärränge vom Gefreiten bis hin zu Oberst lassen sich freispielen. Dabei könnt ihr auch einen eigenen Charakter erschaffen, ihr wählt das Outfit, die Bewaffnung, die Stärken usw. Um auch ein Flair von Taktik im Multiplayer zu erreichen, könnt ihr während des Spieles über das Xbox Headset Befehle ausgeben oder Taktiken besprechen.

Weiter mit: Test GRAW - Seite 3

Ich bin eine von 0,75 Prozent

Das Skelettpferd in Minecraft: Ich bin eine von 0,75 Prozent

Das Glück war in Minecraft bisher nicht auf meiner Seite. Gefühlt hunderte Male stieß es mich samt (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ein etwas anderes RPG stürmt die Charts

Steam: Ein etwas anderes RPG stürmt die Charts

Clicker Heroes von Entwicklerstudio Playsaurus verzeichnete auf Steam große Erfolge, was alleine die enorme Revie (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GRAW (Übersicht)
* gesponsorter Link