Test Hidden & Dangerous

von Tobias Stolle (10. Oktober 1999)

Nachdem der Markt mit Rainbow Six den taktisch versierten Ego Shooter zu Gesicht bekommen hat, ist nun ein weiterer Vertreter dieses Genres aufgetaucht. In unserem Review erfährst Du, ob Hidden & Dangerous überzeugen kann!

Bei Hidden & Dangerous schlüpfst Du in die Rolle einer britischen SAS-Truppe während des zweiten Weltkriegs. Man steuert eine vierköpfige Mannschaft, die man durch insgesamt sechs Kampagnen mit 23 verschiedenen Missionen bringen muß. Da sich das Spiel am zweiten Weltkrieg orientiert, muß man beispielsweise gefangene Piloten retten oder den Fortschritt der deutschen Forschung in der Atomtechnik verhindern.

Am Anfang des Spiels kann man sich seine Mannschaft aussuchen und mit den verschiedensten Charakteren, welche unterschiedliche Eigenschaften besitzen, ein schlagfertiges Team bilden. Der nächste Schritt besteht darin, daß gebildete Team mit Waffen zu bestücken. Sprengsätze sollte jemand bekommen, der damit auch umgehen kann - ebenso wie ein Scharfschütze das Präzisionsgewehr bekommen sollte, mit welchem er zoomen kann!

Weiter mit: Test Hidden & Dangerous - Seite 2

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex ist keine Abkehr von alten Tugenden und Sünden. Elex ist keine Revolution. Elex ist sperrig und kaum intuitiv (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Dragon Ball FighterZ: Veröffentlichungstermin und Season Pass vorgestellt

Dragon Ball FighterZ: Veröffentlichungstermin und Season Pass vorgestellt

Fans haben lange darauf gewartet, nun steht es fest: Dragon Ball FighterZ wird in Europa am 26. Januar 2018 für PC (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Hidden & Dangerous

Alle Meinungen

Hidden & Dangerous (Übersicht)